Faulbaer's Schlafmulde :: german :: bildung :: freitauchschein fertig ... bei hagel und schnee ...
2005.11.27, 22:29

freitauchschein fertig ... bei hagel und schnee ...

um es kurz zu machen: ich habe fertig! meinen freitauchschein haben mein buddy, mein kollege, seine partnerin und ich mit bravour bestanden! ich darf jetzt mit buddy auf achzehn meter tiefe tauchen.

um zehn trafen wir (fast) alle wieder in der tauchschule ein, nur jan kam etwas spaeter, weil much eingeschneit war, oder so ...

dann gab es debriefing vom schwimmbadtauchen gestern und briefing fuer heute. spaeter als am vortag trafen wir beim mc-drive ein und ich lud ein paar burger in meinen akku.

heute war auch ein junges paar bei uns, das schon alleine und vor allem freiwillig in der rotter-see-suppe tauchte.

beim mc-drive wurden mein buddy und ich erstmal vergessen, doch wir fanden den see trotzdem und nach einiger wartezeit, der tauchlehrer hatte die navigationsgeraete vergessen, durften wir uns auch umziehen.

heute war es anfangs etwas waermer, doch nach dem ersten tauchgang fing es in der pause an zu schneien, dann zu hageln. danach hatte es etwa minus zwei grad in der luft und einige liessen sich wohlig warmes wasser aus thermoskannen in die nass-tauchanzuege schuetten. zum ende des zweiten tauchgangs gab es grosse freude, als jan froehlich durch seinen schnorchel tutend, sich wie ein kreisel drehend unfaehig war, seinen bleigurt im wasser anzuziehen. ich kann jedem versichern, dass es sich hierbei keinesfalls um eine einfache uebung handelt (!) die anderen waren nur besser darin, als mein geschaetzter kollege ;-)

diesmal hatte ich auch mein tauchmesser am jacket angebracht und meine tauchuhr lief weiter voller wasser - gnarf! ausserdem konnte ich beim zweiten tauchgang, vor dem sich der tauchlehrer die kamera an den kopf knallte, als er ins wasser sprang, ein paar suesswasser-muschelschalen in meinen aermelaufschlag stecken. ich wollte einen beleg fuer das haben, was ich heute getan habe.

nachdem wir alles hinter uns gebracht hatten, wurden wir noch mit sekt getauft und gedrueckt und beglueckwuenscht und gelobt und fotografiert und es war ein grosses hallo und juchhee! nach der sektdusche warfen wir uns, ich allerdings doch eher zaghafter, wieder in den fuenf grad kalten see, um den sekt wieder polizeikontrollenfest aus den haaren zu bekommen.

nach einem weiteren zwischenstopp bem mc-drive waren wir zum debriefing um etwa siebzehn uhr wieder in der tauchbasis. alles in allem dauerte das spuelen der anzuege, das sortieren der ausruestung und das auffinden aller kompanden (!) nochmals eine dreiviertelstunde. danach erhielten wir unser debriefing und durften unsere ersten vier freiwasser-tauchgaenge ins logbuch eintragen.

unter spannenden erzaehlungen und ausblicken auf spaetere tauchgaenge unterschrieben wir uns gegenseitig die logbuecher und mancher konnte es auch nciht lassen, sentimentalitaeten einzutragen ;-) ich beschraenkte mich, wie es sich gehoert, auf kleinere gemeinheiten :-D

alles in allem kann ich nur sagen: tauchen ist toll. gut, das wusste ich schon vorher ... aber jetzt habe ich das auch noch schriftlich, denn wer wuerde im november unter hagel und schnee bei minux zwei grad aussentemperatur in einen fuenf grad kalten see springen, wenn er tauchen doof faende? eben ... niemand.

ich habe recht viel gelernt und freue mich sehr, bei anja und dirk ausgebildet worden zu sein, die sich weniger darum bemuehten, die kasse klingeln zu lassen, als sich darum zu kuemmern, dass wir uns nicht ertraenken. ich kann die tauchschule 'cool-divers' in lohmar/altenrath nur jedem waermstens empfehlen!

heute wurden auch fotos gemacht, die ich dann hochladen werde, wenn ich mein brevet abhole. dazu kommen dann noch fotos vom brevet und meiner ausruestung.

sobald ich weiss, ob ich aus medizinischer sicht wirklich ordentlich tauchen darf, werde ich in diesen sport auch ein wenig investieren.

allen angehenden und auch allen erfahrenen tauchern wuensche ich an dieser stelle 'gut luft' und verabschiede mich ins bettchen - bin naemlich wirklich platt.

Faulbaer (ja, ich weiss, dass sich das wie ein schulaufsatz liest, aber ich bin echt platt und ich wollte es trotzdem eintragen. n8)

 
add a comment