Faulbaer's Schlafmulde :: german :: bildung :: cccongress vierundzwanzig - tag zwei - regel vierunddreissig
2007.12.29, 12:46

cccongress vierundzwanzig - tag zwei - regel vierunddreissig

ein wettkampf, der sich um die belegung der internet regel vierunddreissig drehte, die besagt, dass, wasimmer man sich ausdenken kann, es wird pr0n dazu im internet geben.

die jury bestand neben dem publikum aus tina, erdgeist, andy und nibbler. frank ri fuehrte ins thema und erklaerte die regeln.

- nicht jugendfrei (es mussten alle unter minderjaehrigen den saal verlassen)
- keine kinder
- keine tiere
- keine toten

also schlicht entsprechend der deutschen gesetzgebung.

weil das ganze recht experimentell und unvorhersehbar ablief, wurde verboten, die veranstaltung aufzuzeichnen und honkhase stellte sich mit freudig glitzernden augen als enforcer vor, die menge zum bruch der letzten regel herausfordernd. ^^ eine kamera wurde auch konfisziert und ich denke aber, sie wurde spaeter zurueckgegeben.

ich stimme erdgeist zu, fuer manche der gezeigten bilder braeuchte es eine 'unseen-funktion' im gehirn. manches wollte man schlicht wieder vergessen.

doch alles in allem war der wettkampf in drei runden ein voller erfolg und nicht nur der kleine jan und ich machten massig laerm und hatten riesen spass!

Faulbaer (fuer diese veranstaltung erwiesen sich jans akkustik-terror-hupen als cool)

p.s.: der ingo tauchte wieder auf und schien frisch und gesund. yay! (again)

 
add a comment