Faulbaer's Schlafmulde :: german :: kaufrausch :: neue buecher braucht der mann
2008.04.02, 18:53

neue buecher braucht der mann

bei amazon us habe ich mir kuerzlich einen stapel spannender foto- und management literatur bestellt, die schon letzte woche eingetroffen ist. nachdem ich mit meinem vater ueber die buecher geplauscht hatte, legte er mir maliks 'fuehren leisten leben' und 'das harvard konzept' oben drauf. in ersterem schmoekere ich nun jeden abend ein paar seiten, zweiteres onnte ich noch nicht anbrechen, weil ich mir parallel noch vier der folgenden foto- und management buecher gebe:

ansel adams 'the camera'
ansel adams 'the negative'
bryan peterson 'beyond portraiture'
brenda tharp 'creative nature & outdoor photgraphy'
tom grill & mark scanlon 'photographic composition'
herb cohen 'you can negotiate everything'
david allen 'getting things done'
roger von oech 'a whack on the side of your head'

die ansel buecher sind recht technisch, lesen sich aber angenehm. wenn ich zu muede fuer diese werde, geht der malik gut rein. das buch von roger von oech spricht mich grade nicht so an und fuer 'getting things done' brauche ich papier oder digitalpapier und das habe ich im bett nicht. das muss noch ein wenig warten. 'you can negotiate everything' ist jetzt fuer dreissig seiten nicht wirklich konkret geworden. ich gebe dem autor nochmal dreissig seiten, mich von seinem werk zu ueberzeugen, danach ist mein restineresse vermutlich aufgebraucht. 'photographic composition' macht viel spass beim lesen und auch der tharp titel liest sich sehr spannend, doch brauche ich dafuer besseres wetter und mehr zeit.

ich bin uebergluecklich, dass esmir so leicht faellt, da wieder einzusteigen, wo ich vor zwei jahren aufgehoert hatte. bis dahin las ich naemlich eigentlich immer drei bis vier romane parallel. fuer eine weile ueberwog jetzt bewegtbild und irgendwie hatte ich mich an science fiction ziemlich satt gelesen.

als admin lese und schreibe ich eigentlich staendig, weshalb ich wohl eine abwechslung brauchte. lesen von toten baeumen verlernt man jedoch nicht so leicht und mein hunger nach input scheint mir im augenblick kaum ersaettlich.

Faulbaer (yay! back on track!)

 
add a comment