Faulbaer's Schlafmulde :: german :: konsum :: ... und dann einen franzosen gekauft
2007.12.19, 18:25

... und dann einen franzosen gekauft

nein nein - ich uebe mich nicht in sklaverei - um ein auto geht es! waehrend ich mich ja eigentlich in den mitsubishi sigma verknallt hatte, musste ich letzten endes doch einsehen, dass der wagen nicht meinem budget entspricht.

vom kaufpreis her waere der sigma kein problem gewesen - auch etwaige reparaturen und sogar die schadstoffklasse waeren im rahmen gewesen ... aber sechs zylinder, vierundzwanzig ventile, drei liter hubraum ... da haette ein drittel des kofferraums zum tank werden muessen ...

und jetzt habe ich mir einen kleinen franzoesischen kombi gekauft. peugeot vierhundertfuenf break gr mit eins achter maschine. das ist nicht ganz so heftig wie der sigma ... uhm ... die haelfte der pferde, aber damit komme ich auch und vor allem nach frankreich. ^^

ich bin dann zweitbesitzer und der wagen ist mit knapp ueber hundertausend kilometern auf seine vierzehn lebensjahre sehr gut gepflegt. lueckenlos scheckheft gepflegt und das beim fachhaendler.

leider bedeutet das natuerlich auch, dass ich meinen civic dieses jahr noch zu einem exporthaendler oder auf den schrott geben werde. auch ein tolles auto - irgendwann hole ich mir auch sicher wieder einen japaner, solange ich mir keinen schicken audi leisten kann.

heute habe ich auch zum ersten mal in diesem jahr eis gekratzt - das erste mal im jahr nehme ich mir auch immer etwas zeit dafuer - spaeter schluder ich nur noch schnell die sicht frei. ^^

jetzt bin ich mal gespannt ob ich die anmeldung und all das noch diese woche hinbekommen werde, dann koennte ich am wochenende naemlich schonmal ein wenig umherduesen und vor allem mal die spuelmaschine abholen, die seit wochen im flur bei meinen eltern steht.

das radio muss natuerlich raus ...

Faulbaer (in der familie wurden ja schon etliche peugeots gefahren - ich mag die!)

 
add a comment