Faulbaer's Schlafmulde :: german :: politik :: viel erfolgreicher koennen terroristen kaum werden ...
2006.08.11, 09:48

viel erfolgreicher koennen terroristen kaum werden ...

Liquids-On-A-Plane

die neuen london-bomber mussten sich nicht einmal in die luft jagen, um das angstbarometer zu sprengen. die bomben selbst waeren recht alltaeglich und unscheinbar gewesen, waehrend die wirkung desastroese auswirkungen gehabt haetten.

und das tolle daran - waeren sie nicht aufgeflogen, waere bald nen haufen leute tot gewesen und keiner haette gewusst warum. langweilig. mit einer flasche shampoo als drohmittel kann man auch schlecht ein flugzeug in ein hochaus lenken lassen.

die flughaefen verbieten jetzt handgepaeck oder nur fluessigkeiten - je nach geschmack. boingboing zeigt, welch unglaubliche folgen management-idiotie hier haben kann. so sollen die passagiere, in gruppen vor entsorgungsbehaeltnissen anstehend, fluessigkeiten ausgiessen oder die flaschen wegwerfen. die berechtigte frage dazu lautet: 'If the liquid could be explosive, why are you dumping it in a crowd?'

ich frage mich, wieso es flugzeuge sein muessen. ok - attacken auf die grundwasserversorgung sind weniger spektakulaer und sicherlich auch ziemlich schwierig - dennoch waere das mehr terror. besser noch - angriffe auf den nahverkehr, so wie in london, ich meine ... im ernst ... wer will denn dort allen ernstes softdrinks verbieten ... oder portable elektronik (offenbar als zuender geplant). ich kenne mehr leute, die staendig den oeffentlichen nahverkehr nutzen, als flugzeuge.

den absolut groessten vorstellbaren terror fuer deutsche und amerikaner wuerde sicherlich die gleichzeitige sprengung tausender tankstellen und brennstofflager bedeuten. da muesste nichteinmal jemand umkommen und der steigende spritpreis wuerde wohl nahezu jeden autofahrer und/oder auch nur konsumenten schnell zu allerlei entbehrungen hinsichtlich seiner buergerrechte aengstigen.

aber ich bin ja kein terrorist - es macht halt nur so, wie es jetzt laeuft, einfach auf lange sicht keinen sinn. man muss den leuten dahin greifen, wo es ihnen wirklich weh tut - in die geldboerse.

Faulbaer (wuerde auch den kommunismus als konzept auffrischen ^^)

 
add a comment