Faulbaer's Schlafmulde :: german :: technik :: ranz :: kein netz bei den bagel brothers
2008.05.17, 19:04

kein netz bei den bagel brothers

mit einiger enttaeuschung musste ich soeben die absenz offener wlans bei den bagel brothers zur kenntnis nehmen. an derer statt gibt es ein vpn-angebot von 'hotspotsolutions.de' - wirbt mit sicherheit ueber unsichere netze ... klar, anmeldung ueber den ach so sicheren offenen access point bei angeblich den bagel brothers - ich meine - who knows? vielleicht ist der hotspot ja sogar echt?

weiter heisst es 'jetzt kostenlos anmelden!', waehrend in den agb jedoch mehrmals von monatlichen gebuehren die rede ist. ich habe mir die anmeldung nicht zuetzt deswegen gespart, weil ich mir leider mangels netz kein einmal-konto fuer deren bestaetigungsmail einrichten konnte. mein vertrauen in hotspot sicherheit liegt sowieso weit unter dem gefrierpunkt.

und nun der standard-spruch: wieso schafft es die gastronomie auch zweitausend acht nicht, funktionierende offene wlans am start zu halten? was soll der unfug, fuer luftnetz geld zu verlangen? ich kann ja verstehen, dass sich ein gastronom mit sowas nicht auskennt, doch wenn er nen herd braucht oder toiletten oder moebel, geht er doch auch zum fachmann?

leider habe ich die zugangsdaten zum eplus umts internet im moment nicht im kopf - ein aergerliches versaeumnis, wie ich zugeben muss ... :-(

Faulbaer (so ... ohne netz haelt mich hier nichts, da hole ich mir kaffee woanders)

[nachtrag]
derweil war ich auch bei eplus und gravis, um zugangsdaten und tricks herauszufinden, wie ich leopard mit dem sony ericsson k-sechshunder-i, bluetooth, base-flatrate und umts/gprs ins internet bringen koennte. der eplus mensch schaffte es grade mal, mir die haelfte der relevanten informationen auszudrucken und versuchte mir wieder eine partnerkarte fuer meinen zehnsationsvertrag anzubieten ... gnaah ... bei gravis musste ich nach drei kundenberatern feststellen, dass es internet bei gravis nur auf einem usb-stick der telekom gibt ... pueah! leopard schmiert uebrigens auch noch in der version zehn-fuenf-zwo gerne ab, wenn man bluetooth-modem-einstellungen ausprobiert ... da war tiger sehr viel genuegsamer und da hat das auch einfach so geklappt - ohne verraenkungen. jetzt schaue ich mal, was das internet zum thema zu sagen weiss ...
[/nachtrag]

 
add a comment