Faulbaer's Schlafmulde :: Feb 2004
articles
http://jm.tosses.info

ocr- und scan-software - gefunden?

ich hatte ja grade erst uber scanner und ocr geschrieben, da kam mir auch schon der passende link ueber versiontracker.

also fuer ocr ist die aktuelle version readiris 9.0 pro recht ansprechend. man kann eine demo herunterladen, die 30 tage lang funktioniert. ich fand die bedienung recht angenehm und werde das produkt mit meiner mutter zusammenbringen ... wenn sie damit klarkommt, schreibe ich hier darueber :-)

fuer den profanen scanvorgang selbst schwebt mir derzeit vuescan 7.6.79 vor. allerdings konnte ich bislang nur das interface der demo betrachten, jedoch nicht benutzen, da mein scanner nicht unterstuetzt wird. der meiner mutter ist allerdings kompatibel. auch hierueber werde ich schreiben, wenn meine mutter zufrieden ist.

-jmt. (der neuerdings viel ueber seine mutter schreibt, hm)

( )
[ 2004.02.28, 19:23 :: thema: /german/technik :: link zum artikel :: 0 Comments ]

provider gefunden?

bei meiner providersuche zeichnet sich in den usa offenbar ein gewinner ab, fuer deutschland hatte ich schon laenger einen provider im auge...

in deutschland wird es wohl hetzner und in den staaten werde ich wohl zu hostrack gehen.

nach etwas beratung mit doobee, denke ich, dass ich den server in deutschland als master fuer alle benoetigten dienste laufen lassen werde und den server in den usa als strikten slave fuer alle dienste ausser dns, ssh und smtp. alle anderen dienste des masters werden zwar konfiguriert sein, jedoch erst dann haendisch gestartet, wenn der server in .de wirklich tot ist. ich denke, das haelt dann ne weile.

jetzt suche ich etwas, das mails als sekundaerer mx annimmt und solange in der queue haelt, bis der master wieder lebt, oder erreichbar ist ... gibts da was fuer qmail?

ich werde mich natuerlich auch auf die suche begeben, aber wenn wer ne loesung kennt...

-jmt.

( )
[ 2004.02.28, 19:14 :: thema: /german/technik :: link zum artikel :: 0 Comments ]

mir ist aufgefallen, dass...

- kein pc-user bookmarklets kenn, den ich kenne
- kein pc-user del.icio.us kennt, den ich kenne
- kaum pc-user mit virtuellen desktops arbeiten
- kaum pc-user mit mehreren bildschirmen arbeiten
- kaum einer meiner bekannten pc-user in social networks rumhaengt
- kaum einer meiner bekannten pc-user rss/rdf benutzt
- kaum einer meiner bekannten pc-user ein weblog betreibt
- mac-user obiges eher haeufiger machen ...
- pc-user immer latent aggressiv in betriebsystemfragen reagieren
- mac-user nahezu immer evangelisten sind, sogar gegenueber mac-usern ;-)
[...]

sicher ist das alles ganz subjektiv und spiegelt nur meine persoenlichen eindruecke wieder, aber ... mir fiel halt auf, dass sich pc-user offenbar viel mehr mit der arbeitsfaehigkeit ihres systems auseinandersetzen muessen, als mac-user, wodurch mac-user mehr zeit zum spielen zu haben scheinen.

-jmt. (vlt. macht da mal wer ne studie?)

( )
[ 2004.02.27, 21:23 :: thema: /german/alltag :: link zum artikel :: 0 Comments ]

neues book erst am montag...

habe eben erfahren, dass mein neues notebook wohl doch erst am montag zu mir kommen wird :-( das leben ist grausam!

-jmt.

( )
[ 2004.02.27, 21:08 :: thema: /german/technik :: link zum artikel :: 0 Comments ]

reden wir mal ueber ocr-software fuer den mac...

ich suche eine ocr-software fuer mac os x, die sich einerseits gut mit microsoft office x, wie auch apple works vertraegt, andererseits aber auch fuer einen normalen benutzer bedienbar und verstaendlich ist.

mir schwebt da soetwas wie apple i-serie vor.

einen knopf fuer zeitungen, einen knopf fuer buecher, ein einfacher lernmodus und ein dokumentenarchiv im stil von iphoto.

hintergrund dieses wunsches sind meine erfahrungen mit meiner mutter, die ihren mac und das internet ganz zauberhaft bedienen kann, aber an ocr scheitert. die vorgaenge sind zu komplex und ich kann ihr nicht wirklich erklaeren, dass der rechner unfaehig ist, die symantischen zusammenhaenge und buchstaben in einem textdokument zu "verstehen" und dann originalgetreu in ein textfile zu wandeln.

fuer die derzeitigen arbeiten, die noetig sind, um einen "text in den computer zu bekommen" tippt sie einfach mal zu schnell, als dass sie die texte scannen wuerde.

an dieses thema angelehnt ist auch meine suche nach benutzerfreundlicher scansoftware. auch bei scannern scheinen die programme eher aus der funktionalitaet der scanner entstanden zu sein, als aus dem gaengigen workflow, den ein benutzer vielleicht intuitiv haben mag, der aus dem vorherigen vergleichbaren geraet, dem kopierer hervorgeht.

kennt jemand benutzerfreundliche ocr- und scansoftware? irgendwas, das an mac look and feel erinnert? nichts, das blau gestreift und nur wie ein schlechter peecee-port daherkommt.

also ich wuerde fuer sowas zwischen 50 und 200 euro ansetzen ...

-jmt. (sucht...)

( )
[ 2004.02.27, 04:51 :: thema: /german/technik :: link zum artikel :: 0 Comments ]

del.icio.us

weil ich gefragt wurde ...

ich bin im delicious hier zu finden: http://del.icio.us/jmt/

allerdings frage ich mich, wozu der subscribe-button dienen soll und was passiert, wenn ich druffclicke ... - ich trau mich nicht -

man kann erfreulicher weise einen rss-feed von konten mit interessanten links abonieren ... jo ... und weiter schliesst sich der realitaetskreis :-) bald gibt es in meinem digitalen leben nichts mehr, das mich nicht interessiert und niemanden, der mir was anderes sagt, als ich hoeren will ... mein tunnel wird unzerstoerbar!

-jmt. (wie lange wird es wohl brauchen, bis ich mich nicht mehr raustraue?)

( )
[ 2004.02.26, 21:29 :: thema: /german/alltag :: link zum artikel :: 0 Comments ]

alte hardware vertickern ... gibts da ne andere loesung, als ebay?

ich habe, als der messy, der ich bin, sehr viel hardware angehaeuft, die, wie ich nun einsehen muss, mich sehr immobil macht. also soll das zeug raus. natuerlich moechte ich fuer einige der sachen noch gerne etwas geld haben und keinesfalls fuer die entfernung etwas bezahlen muessen.

ich habe netzwerkkarten, hdd-controller, scsi-controller, mainboards, gehaeuse, kabel, adapter, bildschirme, faxgeraete, telefonanlagen etc.

jetzt frage ich mich, wie kann ich das zeug moeglichst gebuendelt loswerden und noch ein paar euro dabei bekommen? spontan wuerden mir ja schulen, altenheime und jugendtreffs einfallen, nur dass die eben so garkeint geld haben ... :-(

also ... ich will ja nicht reich werden, es soll nur keine nullrunde daraus werden ... hat jemand ne idee?

-jmt. (messy!)

( )
[ 2004.02.26, 18:02 :: thema: /german/technik :: link zum artikel :: 0 Comments ]

soziale vernetzung... was benutzt du?

ich bin (dank gruppenzwaengen einer gewissen person ;-) relativ gut "sozial vernetzt".

ich benutze derzeit die folgenden dienste:
- orkut.com (ein google-dienst, der bekannte vernetzt und die vernetzung visualisiert)
- del.icio.us (ein dienst, der bookmarks sammelt und vernetzt)
- verschiedenste weblogs (movable type benutze ich, bloxsom will ich benutzen!)
- allerlei wikis (bislang mein eigenes auf dem ipaq und usemod-wiki)

mich wuerde interessieren, was mir noch fehlt, welche social networking software und dienste ich unbedingt bruache, um ueberhaupt mitreden zu koennen ;-) ueber euren kommentarspam wuerde ich mich hierbei sogar freuen!

-jmt. (naja ... also zumindest ueber kommentare wuerde ich mich freuen)

( )
[ 2004.02.26, 08:37 :: thema: /german/technik :: link zum artikel :: 0 Comments ]

gesucht: dedizierte server in uebersee und .de

da ich relativ zuegig aus mainz wegziehen moechte, sehe ich mich derzeit nach guenstigen housingangeboten fuer dedizierte server um. die anforderungen sollten etwa so lauten:

- debian linux (und r00t!)
- 256-512 mb ram
- 40-80 gb platte
- 1-2 gigahertz prozessor (x86)
- 50-100 gb transfer inklusive
- 3-5 ip-adressen (am liebsten nen eigenes VLAN)
- einrichtung unter 200 euro
- monatlich unter 50 euro

in deutschland kommt hetzner sehr nah dran ... aber in den usa sieht das echt mau aus. falls da wer was kennt, ich waere sehr gluecklich, was dort zu finden.

-jmt. (ja, weil wegen redundanz sollen es zwei server werden ... ja, paranoid, na und?)

( )
[ 2004.02.26, 07:45 :: thema: /german/meinblog :: link zum artikel :: 0 Comments ]

ilive'04 ... ohne keyboard keine mucke ...

tja, nun hatte ich vor kurzem gross ein paar zeilen zu ilive'04 angekuendigt und kann doch nix dazu schreiben, da mir zum musizieren schlicht das eingabegeraet fehlt. apple stellt (zumindest meinem haendler) einige wochen lieferzeit fuer sein propagiertes 99 dollar keyboard in aussicht.

nunja ... damit ists dann erstmal asche mir ilive'04 tests ... ich werde das feld wohl vorerst amerikanischen bloggern ueberlassen muessen.

-jmt. (i want to get some sleep!)

( )
[ 2004.02.26, 06:31 :: thema: /german/meinblog :: link zum artikel :: 0 Comments ]

neues powerbook schon in europa

gestern hoerte ich, dass um zehn uhr morgens mein neues powerbook wohl in luxemburg im terminal eingetroffen sei. da muesse es dann nur noch durch den zoll und werde, nach einem kleinen zwischenstopp in den niederlanden, endlich hier bei mir eintreffen.

zum letzten male schrieb ich am 06.02.2004 von diesem geraet ... das ist mal eben 20 tage her! und dabei werden sogenannte BTO (built to order) geraete priorisiert behandelt! wie lange muessen denn dann andere anwender warten, die paletten-geraete von der stange kaufen? monate?

jedenfalls freue ich mich auf mein neues geraet, auch, wenn es keinen praktischen griff haben wird.

soll ich mir so einen suendhaft teuren alu-koffer dazu kaufen: SecondAluSkinSecond Alu Skin fuer Powerbook 17"

-jmt.

( )
[ 2004.02.26, 06:27 :: thema: /german/pr0n :: link zum artikel :: 0 Comments ]

chaosradio 89 - schlimme musik in sozialen netzwerken

jo, das war (bis auf die etwa 60 minuten ohne mp3-stream) mal wieder ein sehr angenehmes chaosradio. besonders gefiel mir die idee, via subethaedit kolaborativ einen feedback-text zu schreiben. zum ende hin waren staendig 20 autoren am werk.

die musik war in den sprechphasen sehr angenehm (air) und ansonsten ueberwiegend grausig ;-)

meiner meinung nach gehoerte das wohl zum konzept der sendung, da der aufhaenger fuer alle gespielten songs das wort "friend", oder "freund" war. und nun finde man mal musik, in denen "freunde" vorkommen, die nichts mit karneval und dergleichen zu tun haben.

ich muss mir beizeiten mal den mitschnitt herunterladen, da mir ja eine stunde hoergenuss fehlt. den feedback-text gab es zuletzt hier: dasgenie.com/.../Chaosradio89

-jmt.

( )
[ 2004.02.26, 05:56 :: thema: /german/unsortiert :: link zum artikel :: 0 Comments ]

ecto gekauft

habe mir nun ecto gekauft. ecto ist der nachfolger von kunglog, meiner bisherigen blogsoftware.

warum habe ich ecto gekauft? nunja ... mit kunglog war ich sehr zufrieden und ich wusste zwar, dass ich den entwicklern dafuer etwas geben wollte, nur wieviel war mir noch unklar. ecto hat diese frage fuer mich geklaert und somit habe ich den entwicklern gegeben, was sie fuer den richtigen preis hielten.

ecto ist bislang stressfrei und angenehm zu bedienen und macht auch noch eher das, was ich erwarte, als kunglog. einen blick ist es allemal wert. wem das teil mit 16 euro zu teuer ist, der muss sich wohl was anderes suchen ... kunglog gibt es zumindest bei kung-foo.tv nicht mehr zum download. schade.

-jmt.

( )
[ 2004.02.08, 17:04 :: thema: /german/unsortiert :: link zum artikel :: 0 Comments ]

und orkut kriegt sie (fast) alle

woher kommt das? wie funktionieren community netzwerke wie friendster und orkut? orkut ist ja sogar noch im teststatium und invitation-only... es hat meine (eigentlich recht hohe und stabile) schutzmauer der datensparsamkeit voellig unterlaufen.

mehr freunde haben, etwas exhibitionistisch sein, neue leute kennenlernen, nabelschau ... und (fast) alle sind schon da, da muss ich auch ran ... funktioniert das so?

wie auch immer ... die daten sind gespeichert, die fotos abgelegt, haufenweise mails verschickt ... in diesem sinne ...

meet me at orkut, -jmt.

( )
[ 2004.02.06, 23:50 :: thema: /german/alltag :: link zum artikel :: 0 Comments ]

lang lang ists her ... doch das leben hat mich wieder

also erstmal will ich sagen: ich werde mich nicht entschuldigen!

:-)

ok ... ich hatte viiiieeeeel zu tun ...

aber jetzt, da ich wieder etwas mehr zeit habe (die ruhe vor dem sturm) musste ich erstmal den ersten schritt wagen, damit es weiter geht.

hier ist er, der erste schritt. fuer die schlafmulde habe ich eigentlich vor, ein wenig ueber ilive'04, mein (hoffentlich bald ankommendes) 17" powerbook und was so los war zu schreiben.

im rl-blog werden neue suppen, dvds und dergleichen auftauchen ... also spaetestens ab morgen gehts wieder los.

-jmt.

( )
[ 2004.02.06, 23:25 :: thema: /german/meinblog :: link zum artikel :: 0 Comments ]
mario cart wii
2750-5048-8920
search
tags

25C3, aperture, apple, apps, arbeit, arbyte, bef, berlin, beta, bett, bonn, canon, ccc, chaos communications congress, debian, deutschland, diy, dns, do it yourself, drobo, em, em 2008, embedded, english, essen, fail, flagge, food, fotografie, fussball, german, hacking, internet, ipad, iphone, job, joy, kochen, koeln, konsum, kueche, kvm, london, love, mac mini, macbook air, meinblog, mobile, mobile phone, o2, palm, palm pre, photography, piraten, pre, raid, rant, ranz, saegen, schwimmen, server, smartphone, spielzeug, sport, teuer, translation, uk, updates, vertrag, virtualization, waschen, wochenende, wohnen, workout, wucher, xen, zimbra

categories
archive
network
blogroll
commented
linked
twittered
blog-stuff
signed
angelos widmung johls signatur Malte Fukami nonocat by nonograffix bob
Politiker-Stopp - Diese Seite ist gesch├╝tzt vor Internet-Ausdruckern.
Erdstrahlenfreie Webseite mit Hochbürder Zertifikat

articles