Faulbaer's Schlafmulde :: Oct 2006
articles
http://jm.tosses.info

und noch ein stuendchen geradelt

fein - spontan entschied ich mich eben nach der arbyte nochmal dazu eine stunde zu strampeln. also sauseflitz ins fitness studio geduest, ne dreiviertel stunde geradelt und dabei bei lumines auf der psp platz eins der high scores mt).ehrfach an mich gebracht.

dann kamen nik und birgit, um ihr programm zu beginnen. nach weiteren fuenfzehn minuten war ich dann aber auch durch(geschwitz).

jetzt sitze ich mit dan bei nem bier, waehrend er telefoniert. gleich werden wir ale das von der fau rganisierte fets des halloween im netzladen begehen. das wird sicher sehr spassig, genossen.

apple hat nun auch das netzteil fuer das powerbook meines vaters gesendet - prima - noch ein haekchen. ^^

Faulbaer (und kalt isses hier ... brrrrrr)

( )
[ 2006.10.31, 21:47 :: thema: /german/alltag :: link zum artikel :: 0 Comments ]

apple care(s) - powerbook siebzehn zoll reparatur - gravis still suxx

gravis saugt ... ok, das weiss man halt, aber die hardwareschutz versicherung ist schlicht zu gut, um sie nicht abzuschliessen - selbst, wen man seinen geliebten apple-rechner ganz woanders gekauft hat.

daher habe ich fuer mein powerbook siebzehn zoll damals auch eine hardwareschutz versicherung abgeschlossen, die ich 'kuerzlich' einloesen wollte. schliesslich hatte ich (unter anderem) wieder einmal mein display gekillt.

da ich so ziemlich eindeutlich sleber schuld gewesen war, konnte ich das geraet auch nicht ueber apple care reparieren lassen. schliesslich kaufte ich mir ein macbook pro, um die reparatur des powerbooks durchfuehren zu lassen und weiterarbyten zu koennen.

seit august wird also an meinem desktop ersatz seitens gravis herumgedoktort. da ich den schaden selbst verursacht hatte, griff natuerlich auch die selbstbeteilgung von etwas ueber fuenfhundert euro. irgendwie erwartete ich also auch eine rasche abwicklung.

mehrfach hatte ich gravis besucht - erst zoegerlich, weil man als techniker ja andere techniker erstmal ihre arbyte machen lassen will - zumal das powerbook einiges abbekommen hatte. spaeter wurde ich dann jedoch zunehmend unzufriedener und mein verstaendnis fuer langwierige, traurige und beinahe schmerzhafte schulterzuck orgien verliess mich, um ausgepraegter veraergerung platz zu machen.

schliesslich setzte ich muendliche fristen und letzten donnerstag sollte ich sogar noch angerufen werden. das geschah nicht. heute rief ich extrem sickig an und erfuhr, dass ein benoetigtes ersatzteil wohl weiterhin kommentarlos nicht von apple geliefert werde. nun drohte ich mit meinem anwalt, der mich ja bekanntlich nichts kosten wuerde. mehr als ein schulterzucken konnte ich aus berlin alerdings dann auch nciht vernehmen.

schliesslich kam ich auf die idee, mal beim apple care anzurufen, da das powerbook ueber apple care ja ebenfalls 'versichert' war. ich konnte zwar ncith erwarten, dass die kosten uebernommen wuerden, jedoch war ich dank apple care ja soetwas wie ein zu bevorzugender premium kunde.

erstaunlicher weise fand der apple care dann aus irland heraus, dass das benoetigte teil auf lager war und sozusagen in der sekunde zu gravis versendet werden sollte. ich kann also fuer naechste woche mit einer reparatur rechnen.

was sagt mir das jetzt?
- apple care hilft
- gravis hardwareschutz hilft

fuer den preis von apple care, hardwareschutz und selbstbeteiligung kann man sich, wenn man das geld einfach der bank leiht, nach weniger als drei jahren ein gebrauchtes notebook gleicher bauart leisten - man behaelt sogar das geld fuer einen neuen akku uebrig.

Faulbaer (daher hat mein macbook weder applecare noch hardwareschutz)

( )
[ 2006.10.30, 21:13 :: thema: /german/apple/lob :: link zum artikel :: 0 Comments ]

schmerz laesst (endlich) nach

eben von zehn nach sechs bis zwanzig nach acht wieder zirkel trainiert. endlich auch mal zehn minuten crosstrainer ueberlebt, nachdem ich bereits zwanzig minuten zu psp lumines geradelt war. danach zwei runden zirkeltraining jeweils bei niedrigstem gewicht und hoechster wiederholrate. zum abschluss nochmal zehn minuten geradelt und fuenf minuten crosstrainiert.

knapp eine minute vor schluss machte der ipod shuffle schlapp, der allerdings bereits eine woche lang die fahrten zwischen heim und arbyte musikalisch unterlegt hatte.

wird zeit fuer den neuen shuffle, der ja nun auch endlich ausgeliefert wird. das letzte paar apple-kopfhoerer habe ich uebrigens wohl verbummelt und nun lausche ich dem ipod durch die ebenso weissen sony psp stoepsel zu. die sind klanglich allerdings ueberraschen mieserabel, haben keine power und klingen nochmal eine ganze kante schlechter als die stopfen zum ipod. bei so wenig leistung koennen die aber immerhin nicht uebersteuern - *huestel*

Faulbaer (jetzt laden sich ipod shuffle und ipod photo auf ... ich auch!)

( )
[ 2006.10.30, 20:46 :: thema: /german/schmerz :: link zum artikel :: 0 Comments ]

elektrische zahnbuerste

seit sonntag putze ich mir die beisser mit meiner neuen atiftung warentest gut geprueften billig elekro-zahnbuerste. sie hat einen sensitive modus, den ich noch nicht ausprobiert habe, dessen zweck sich mir aber auch nicht erschliessen will. nach dem geschuettel und geputze habe ich immer den eindruck auf einem vibrator herumgekaut zu haben ...

ein interessantes merkmal der kleinen maschine ist, dass sie komplett abspuelbar ist und keine blanken kontakte hat. aus meiner sicht wird das stueck ueber induktion geladen. mich wuerde echt interessieren, wieviel verlust bei so einem ladenprozess entsteht.

immerhin fuehlen sich die zaehne und zahnzwischenraeume recht sauber an, wenn ich mit der putzerei fertig bin. ich haette allerdings noch den ultraschall gegen zahnstein - das waere fein. vielleicht bei der naechsten buerste, denn die hier wird sicher nciht lange halten.

Faulbaer (was ist eigentlich aus aronal geworden? ich habe hier nur elmex!)

( )
[ 2006.10.30, 12:25 :: thema: /german/alltag :: link zum artikel :: 0 Comments ]

an inconvenient thruth - global warming - beschleunigtes abspielen

ich warte auf galactica staffel drei episode fuenf und muesste eigentlich mal aufraeumen. insofern habe ich nicht wirklich etwas besseres zu tun, als die dokumentationen zu schauen, die sich hier in der letzten zeit angesammelt haben. man kommt ja sonst zu nix neben all der arbyte ...

'an inconvenient truth' ist der film oder die dokumentation um al gores ('i used to become the preseident of the united states' al gore) praesentation zum thema global warming.

die praesentation, eine praesentation die derweil auf apple-hardware unter keynote erweitert wird, ist schon recht ueberzeugend, doch die kleineren randnotizen zu gores urspruengen und seine geschichte machen die dokumentation praegnanter und einpraegsamer.

ich kann auch hier nur empfehlen, den torrent zu besorgen. ist jetzt nicht unbedingt etwas fuers kino und generell halte ich die botschaft fuer wichtig genug, dass der film moeglichst alenorts vorgestellt wird.

global warming ist etwas, das mich vorausslichtlich auch in der naechsten zeit nicht wirklich intensiver beschaeftigen wird, doch denke ich mal, dass je mehr junge menschen das sehen, desto mehr unter ihnen einen schritt in die richtige richtung gehen und je mehr entscheider die botschaft empfangen, desto mehr richtige entscheidung in diesem zusammenhang fallen werden.

Faulbaer (natuerlich wieder in anderthalbfacher geschwindigkeit geschaut)

( )
[ 2006.10.28, 23:45 :: thema: /german/politik :: link zum artikel :: 0 Comments ]

the atheism tapes - bbc - torrent suchen und konsumieren

habe mir was sehr schickes aus dem torrent netz gefischt und eben mal den rest der ersten beiden episoden fertig konsumiert. the atheism tapes ist eine sammlung von interviews zwischen einem atheistischen interviewer und menschen aus philosophie und wissenschaft, die seinen atheismus teilen.

die verschiedenen gruende warum sie atheisten sind und zum teil sogar antitheismus, also die aktive ablehnung von religion und glauben vertreten, werden in den interviews, eher sogar diskussionen sehr schoen herausgearbeitet.

ich fand es faszinierend, wie wohl ich mich fuehlte, die erste datei bei anderthablfacher geschwindigkeit abzuspielen. mein quicktime player unterstuetzt die abspielbeschleunigung, ohne alles richtung cartoon-stimmchen zu verzerren. beschleunigtes abspielen spart mir also kuenftig viel zeit.

wenn ich mal ueber die dvds stolpere, werde ich mir die kaufen. die bbc hat hier einen satz aeusserst schicker denkhilfen in bewegtbild gefasst. ich kann nur jedem agnostiker und atheisten die suche nach dem torrent anraten. wer religioes ist und sich traut mag sich und seinen glauben vielleicht gerne einmal an den insgesamt sechs episoden 'the atheism tapes' wetzen und sich fuer kuenftige glaubensdiskussionen mit argumenten wappnen ...

Faulbaer (wirklich schoenes material - nichts sonderlich ueberraschendes ...)

( )
[ 2006.10.28, 22:30 :: thema: /german/bildung :: link zum artikel :: 0 Comments ]

nahrungsmittelhaendler fuer delikatessen und exotischeres

auf der hein-moeller-strasse zwischen puff und knauber auf der gegenueberliegenden seiten gibt es eine relativ unscheinbare beschrankte zufahrt in dir man ungewoehnlicher weise links am waerterhaeuschen einbiegen muss und aus der man rechts am waerterhaeuschen vorbei wieder herauskommt.

hinter der beschrankung befinden sich grosshaendler fuer ordentliche lebensmittel in wahlweise grossen mengen oder eben fuer delikatessen in ordentlichen portionen. italiener, obst und gemuese, fleisch, fisch, griechen und was es nicht alles gibt.

umschauen lohnt sich, doch nur der fruehe vogel faengt hier den schinken. um kurz nach drei gehen dort werktags die schranken zu, freitags wohl etwas frueher und samstags ist sogar schon ab zwoelf uhr geschlossen.

man ist gut beraten, erstmal alle geschaefte zu besuchen, denn schon so einfache artikel wie eingelegte winblaetter koennen von einem euro sechzig vom gleichen hersteller beim naechsten haendler bis hin zu zwei euro fuenfundvierzig kosten.

natuerlich gibt es beim italiener wein, nudeln und gebaeck, das man sonst nirgends findet. auch der fisch und das fleisch sind entweder in der menge oder im sortiment anderswo eher rar.

die preise sind ich notwendigerweise niedriger als im gewoehnlcihen einzelhandel, doch im schnitt immerhin angemessen, wenn man jeweils beim richtigen haendler das passende produkt kauft.

und fuer parties kann man sich hier sehr anstaendig eindecken. vom sechzehn kilo kaese fuer unter fuenfzig euro bis hin zum fuenfzehn liter toepfchen kartoffelsalat ist hier alles zu finden. fuer die rueckfahrt hatten muttern und ich sogar ein schaelchen winterhimbeeren ausfindig gemacht, das es nicht bis auf den venusberg schaffen sollte.

Faulbaer (gemerkt: oeffnungszeiten notieren, zettel mitnehmen, weniger kaufen)

( )
[ 2006.10.28, 14:25 :: thema: /german/essen :: link zum artikel :: 0 Comments ]

nochmal zum schmerz/leistungs verhaeltnis

so - es ist tatsaechlich gekommen, wie erwartet. ich kann ganz gut fuehlen, dass ich mich gestern selbst gefoltert hatte. alerdings nur in schenkeln und den beinen habe ich muskelkater. insgesamt waren trepen und das einsteigen ins auto heute eher unangenehm, doch ist ales weniger schlimm, als erwartet.

an gewicht habe ich natuerlich etwas zugelegt, da ich gestern 'leichtes' fett in schwerere muskeln verwandelt hatte. ausserdem haette ich mir die einschlafpizza wohl auch schenken koennen ... tse tse ...

Faulbaer (weitermachen werde ich ja sowieso ...)

( )
[ 2006.10.28, 14:13 :: thema: /german/eitelkeit :: link zum artikel :: 0 Comments ]

aussenkameras fuer den honda - sitz tiefer - neuer bloetsch

nicht zum ersten mal wollte ich heute spontan wieder ein paar aussenkameras an meinen honda montieren. auf der poppelsdorfer alle kam mir naemlich zwischen botanik und venusberg richtung bonn ein groesserer aelterer bmw entgegen, aus dem laute tuerkische musik schalte. das waere so natuerlich kein foto wert gewesen.

wirklich fotogen war nur die schwarz weisse katze mit blauem halstuch, die sich aus dem offenen beifahrerfenster lehnte, wozu sie sich mit den vorderpfoten auf den rechten aussenspiegel stellte.

als die ampel auf gruen schaltete, fuhren bmw und honda aneinander vorbei, waehrend die katze den fahrtwind genoss.

leider konnte ich nicht schnell genug zur kamera greifen und muss mir fuer solche situationen eine loesung ausdenken.

dem honda hatte ich ja anfang der letzten woche noch einen bloetsch in die hecklade gefahren, weil ich einen laternenpfahl im dunkeln nicht sehen konnte und etwa anderthalb meter weiter links erwartet hatte. wer auf die brilliante idee gekommen ist, laternen antrazitfarben aufzustellen gehoert meiner ansicht nach auch verhauen.

zur komfortsteigerung und um noch eine ganze kante assiger rueberzukommen, habe ich meinen sitz jetzt etwas weiter nach hinten geneigt und das steuer etwas runtergestellt. fuehlt sich wirklich nett an. leider kann ich jetzt noch weniger gut erkennen, was hinter mir ist und habe dann eben auch gleich an einem beatle nach gehoer/gefuehl eingeparkt - der hat sich zwar etwas bewegt, aber beiden ist zum glueck nix passiert.

Faulbaer (vielleicht statt in kameras besser in die einparkhilfe investieren?)

( )
[ 2006.10.28, 14:09 :: thema: /german/alltag :: link zum artikel :: 0 Comments ]

mehr schmerzen im zirkel trainiert - hochleistungs-argh!

prima - kurz nach sechs losgeradelt ueber die volle distanz von zwanzig minuten. danach sieben minuten crosstrainiert und los ging es ins zirkeltraining.

heute dann nur von jeder station beim niedrigsten gewicht ueberwiegend die maximalen wiederholungen. kurz vor schluss noch meinem vater begegnet und nochmal zehn minuten mit ihm geradelt.

danach zur mutter, mundwasser und elektrische zahnbuerste abgeholt, die ich, wohl aus einem gespraech zum thema inspiriert, geschenkt bekommen habe.

jetzt daheim angekommen und die treppen rauf. bei roedel angehalten und verifiziert, dass der doedel roedel meine beiden rechner, die ich vor einem oder zwei monaten im hausflur 'zwischengelagert' hatte, ohne weitere ruecksprache auf den sperrmuell entsorgt hatte. da er nun so garnicht wusste, was er denn dazu noch sagen sollte, verschlug es mir ebenso die sprache und ich verliess ihn mit gutem besserungs wunsch in den abend.

ich haette ihn fragen sollen, wann ich denn zuletzt seine rechner aus dem hausflur auf den sperrmuell gestellt hatte. dazu haette er vermutlich dann auch nihts sagen koennen.

dumm daran sind folgende details: es waren zwei rechner mit schicken atx-gehaeusen und festplatten und mainboards, die ich zur reparatur benoetigt, zumindest aber gerne geloescht haette. ich hatte beide erst kuerzlich von meinem bruder geschenkt bekommen.

jetzt bin ich in mehrerlei hinsicht platt. denke mal nicht, dass ich roedel dem doedel fuer diese autistische glanzleistung lange gram sein werde, doch gehoert zu solch einem akt mindestens die weltentfremdung einer soliden teillobotomie, die ich nicht entfernt nachvollziehen kann. ich bin nicht geek genug, schaetze ich.

Faulbaer (anyway ... immerhin hat er mir ersatzgehaeuse angeboten. ^^ irre!)

( )
[ 2006.10.27, 20:45 :: thema: /german/eitelkeit :: link zum artikel :: 0 Comments ]

schmerz trainieren

Crosstrainer

fertig mit sport, schmerz lass nach ... never ever again und doch morgen wieder! welche form des masochismus mich da hintreibt ist mir jetzt wirklich voellig unklar, doch sicher ist, dass es im abgang weh tat ...

ich komme grade vom fitness training und waehrend die meisten stationen des trainings zwischen vertretbar und leicht belastend schwankten, war die letzte, die abschliessende, die ausdauer einheit schlicht hoellisch.

klimmzuege, stemmen, beugen, drehen, ziehen und schieben, selbst das radeln ... hey, c'mon! bring it on! ... aber der crosstrainer ... junge junge, das ist im ernst vergleichbar mit traditionellen interaktiven folterwerkzeugen. den stepper habe ich noch nciht kennengelernt, doch der crosstrainer hat mich in der grundstufe nach weniger als dreissig sekunden mit schmerzformen bekannt gemacht, die ich selbst aus meinen radikalen sportjahren nicht zu erinnern vermag. (ja! sekunden!!!)

nach fuenf minuten war trainer andreas, einem studierten sportlehrer, dessen frau it-fachkraefte in deutschland vermittelt, klar, dass wir unseren traum, mich auf diesem geraet fuer jeweils zwanzig minuten zu quaelen, fuer eine ganze weile zurueckstellen muessen.

anyway - mein koerper vibriert und ich bin schon auf die muskeln gespannt, die morgen frueh bei mir vorstellig werden werden.

insgesamt ist andreas mit mir zufrieden. meine beweglichkeit scheint soweit ok, die baender sind wohl ganz gut operiert worden, mein blutdruck ist wohl etwas hoch und der bauch muss weg. er schlug mir vor, das ziel von unter hundert kilo ins auge zu fassen und ich gab einen fuenfundachzig bis neunzig kilo kontra an.

kuenftig lungere ich also nach der arbyte montags, mittwochs und freitags zum zirkeltraining und abschlussfoltern im fitnessstudio herum. ich hoffe, dass demnaechst auch der neue ipod shuffle rauskommt, den ich mir sozusagen als kleine vorausbelohnung schenken werde.

ich hoffe nur, dass ich alle wichtigen trainingsstationen im trainingsplan richtig wiedererkenne und richtig bediene - aber wenn ich unsicher bin, kann ich immer wen fragen ...

Faulbaer (ich fasse es nicht - selbstverstuemmelung ... freiwilig! noooooo!)

( )
[ 2006.10.26, 21:56 :: thema: /german/schmerz :: link zum artikel :: 0 Comments ]

der ipod wird funef

Fuenfgbipod

und so viele gigabyte musik und daten passten auf meinen ersten ipod, damals, auf den ersten. ich kann mich noch recht gut zurueckerinnern. es war die zeit, als unser grafiker mir seinen mac cube ueberlassen hatte, da er doch mehr kraft brauchte, als der bot. es war die zeit kurz nachdem ich mein ibm x-series notebook an einen unsere programmierer abgedrueckt hatte, um mir ein richtiges notebook zu kaufen, ein titanium, das hier neben dem mac cube immernoch brav arbytet, wenn auch derweil ohne display - *sigh*

es war die zeit, als ich mich zum dritten mal in apple produkte verliebte. nach dem powerbook hundertfuenfzig, nach dem newton, jetzt endlich der ultimative tragbare musikspieler.

dem funefer ipod, den meine mutter noch immer benutzt, folge ein zwanziger, diesem ein shuffle und dem shuffle folgte der ipod photo, der wiederum den zwanziger second generation ipod abloeste.

mit dem ipod photo gebe ich mich zufireden, bis der telefonierende breitbild sensor-alles-video-wifi-bluetooth-tablet-dingdong-ipod ihn abloest.

herzlichen glueckwunsch, lieber ipod! weiter so ...

Faulbaer (wo nehme ich nur das geld fuer den ipod dingdong her? ...)

( )
[ 2006.10.23, 23:10 :: thema: /german/apple/lob :: link zum artikel :: 0 Comments ]

neuer fon router und anderer konsum

prima - endlich ahbe ich meine rechnungen bezahlt und schon steht wieder neuer kram auf dem plan. meinen neuen fon-router muss ich allerdings zum glueck nicht bezahlen, der kommt dank fon-versprechen fuer kostenlos.

allerdings besorge ich mir zum onlinebanking ein ordentliches kartenterminal und sage der (i)tan adee. das nummergeschiebe regte mich da schon laenger auf.

ein paar neue programme habe ich mir auch besorgt - zu denen sage ich dann mehr, wenn ich mich fuer oder gegen sie entschieden habe.

neu.de user bin ich neuerdings auch - haha - warum nur? ich darf die plattform betatesten und finde alles sehr sexy bisher. ^^

fuer unser projekt habe ich derweil nen stapel hp-server (dreisechziger und dreiachziger) einige hp-procurve-switches, ein paeaerchen juniper netscreen firewalls und ein paar f-five big-ip loadbalancer bestellt. gierige apc-ip-steckdosen runden das bild ab. alles wird in schoene achzig-mal-hunder-centimeter rittal schraenke gesteckt und all die warme luft wird fotan winwegventiliert.

mysql-consultants machen unserer applikation beine, der isp bemueht sich, unseren wuenschen gerecht zu werden und selbst mein zweites projekt nimmt so langsam fahrt auf.

wenn ich jetzt mein horizontalwachstum wieder besser unter kontrolle bekomme, resultiert das wohl in wunschlose glueckseeligkeit - naja - bis zum naechsten monatsanfang halt ... oh - bauchbekaempfung kostet uebrigens fuer mich im jahr allein sechshundert euro. dazu noch klamotten und ich kann nicht mehr zurueck.

Faulbaer (eigentlich entwickelt sich zur zeit alles blendend ^^)

( )
[ 2006.10.23, 13:31 :: thema: /german/technik :: link zum artikel :: 0 Comments ]

spocht gemacht

am sonntag war es soweit, ich habe zum ersten, aber nicht zum letzten, mal einen fuss in ein fitness-center gestellt. i came to stay. die einfuehrung fuer sonntag vier personen war erfrischend wie ernuechternd. es geht nunmal um bewegung - alle versuche, diese vorstellung zu verdraengen scheitern mit der aufnahme des trainingsprogrammes.

ich mache das natuerlich, weil mein fleisch willig fleisch verschlingt, mein geist jedoch zum verzicht zu schwach ist. somit werde ich zur zeit vom essen mangels bewegung und disziplin immer runder. um dem entgegenzusteuern muss ich kuenftig also trainieren.

mein heiliger schwur, niemals in eine muckibude zu gehen ist damit auch beschaemend nichtig geworden. kuenftig sehe ich diese 'bude' also dreimal woechentlich von innen. wochenenden bleiben sportfrei - eventuell pumpe ich jedoch mein rad wieder auf, um es fuer die innerstaedtische bewegung wiederzuverwenden.

Faulbaer (well - pain in the ass it is, too.)

( )
[ 2006.10.23, 13:13 :: thema: /german/alltag :: link zum artikel :: 0 Comments ]

mobiles rechenzentrum wie aus der werbung

Sunblckbox300X200

jetzt hat sun endgueltig jede bodenhaftung verloren und fliegt mit allen elfen und kobolden direkt in den computerhimmel ... unter dem namen 'project blackbox' wird ein komplettes mobiles sun rechenzentrum im schwarzen container angeboten.

im praktischen container format koennte man sich kuenftig sein rechenzentrum, das in seiner gesamtleistung wohl unter den top zwohundert zu platzieren waere, in die garage, aufs dach oder neben sein altes rechenzentrum stellen.

jetzt noch ein prototyp, doch kuenftig dann sofort operabel, wirbt sun. eine art plug and play rechenzentrum zum mitnehmen in schwarz.

kann mir schon vorstellen, wie das dann demnaechst aussieht - 'admin, die datenbank ist unter last, bestell doch mal noch so eine blackbox bei sun. wie ist denn da die lieferzeit? und wenn wir da ein "powered by" auf die seite machen? ah - ja, in den warenkorb ...' - compaq hatte das mal im minivan mit seiner prolian serie beworben - hatte ich auch nicht wirklich geglaubt damals. ^^

Faulbaer ('ja, schuetten sie noch ne tuete prozessoren dazu... wer weiss...?')

( )
[ 2006.10.19, 09:38 :: thema: /german/technik :: link zum artikel :: 0 Comments ]

mehr waesche fuers gleiche geld gewaschen

prima! die schraenke sind wieder gefuellt und ich blicke auf einen drei werkwochen vorrat an frisch gebuegelten hemden und hosen, die ich seit vergangenem freitag bis heute hatte waschen lassen.

diesmal waren es vierundzwanzig shirts, zehn pullover, sechzehn hemden, zwoelf hosen, ein grosses handtuch und ein riesen haufen unterwaesche fuer insgesamt sechzig euro. dazu die tochter der inhaberin der waescherei: 'bei sechzig habe ich nicht mehr weiter gezaehlt' und die verkaeuferin 'das haette sonst fuenfundsiebzig, wen nicht fuenfundachzig euro gekostet'.

mir ist das alles nicht so wichtig, solange ich unter hundert euro pro monat bleibe. am liebsten wuerde ich alle zwei wochen eine ladung fuer unter fuenfzig euro reinigen lassen, aber dafuer bin ich im augenblick zu verplant.

tatsaechlich sind die kosten bisher kontinuierlich angestiegen. ich muesste nochmal durch die vergangenen eintraege gehen, ob ich jetzt mehr pro kilo zahle, oder gleichviel oder gar weniger.

Faulbaer (fest steht nur, dass ich mit dem service sehr zufrieden bin)

( )
[ 2006.10.18, 21:31 :: thema: /german/alltag :: link zum artikel :: 0 Comments ]

einfach zu muede

samstag war ich auf florians und charlottes hochzeit. sehr nette leute getroffen und sehr interessante gespraeche gefuehrt. dann zwar doch wieder sehr it-orientiert, doch ... das war es wert.

muss dringend abnehmen - morgen geht's wohl auch schon los mit fitness-studio. hoffentlich halte ich das durch. vielleicht bringts es ja och etwas - kondition habe ich acuh schon lange keine mehr und meinen ruecken koennte ich durchaus ein wenig kraeftigen.

von halb elf bis halb acht war ich wieder mit kabeln und big ips beschaeftigt heute - bin voellig erschlagen - die duesseldorf-fahrten nagen an meinen kraeften. immerhin die zweite big ip wieder an den start gebracht, einsynchronisiert und am switch die verkabelung geprueft.

haben vom datacenter leihweise einen anderen switch geliehen bekommen und doch nicht geprueft, ob die ilos jetzt alle brav antworten. muss ich morgen mal durchgehen. jetzt, da die zweite big ip oben ist, habe ich die erste big ip gekillt. beim warmstart ist sie irgendwie nicht wieder hochgekommen. bei der einser war das schonmal. ich werde die mal frisch aufzetzt - zur sicherheit.

irgendwer versucht mein schnelleres wlan aufzumachen und die basisstation ist schlecht verfuegbar - das nervt. gibt hier echt genug netzte, darunter auch einige fon access points. destruktiv netzt schmarotzen ist echt assig und sollte nicht unter zwanzig hieben geekpeitsche bestraft werden.

meine eltern haben mir ein wenig geld geliehen, damit ich ein paar wichtige offene rechnungen begleichen kann - arm sein nervt fast genauso schlimm, wie wenn die basisstation nicht mehr antwortet - fast ...

ansosnten scheinen wohl neue apple teile auf dem weg zu sein, da man macbooks wohl nicht mehr bestellen kann. um mich herum wollen jetzt alle macbooks und macbook pros haben. bei gravis stehen wohl zur zeit staendig an die zwanzig macbooks zur reparatur im regal - und mein powerbook ist mitten unter ihnen und wartet auf ein neues display.

mein projekt laueft schon ganz prima und seit ich ein weiteres prominentes projekt dazugewonnen habe, arbyte ich auch nicht mehr nur noch an der einen sache. somit muss ich mich fuer beide nahezu zerreissen, auch, wenn ich das neue nicht selber umsetze, sondern nur verwalte und planerisch begleite, stellt es durchaus hohe ansprueche, wenn ich ich mich ihm zuwende. natuerlich launchen beide anfang november - tolle idee.

zum einschlafen begehe ich noch eine kleine wellness todsuende und nache tuerkischen suesskram - nicht dieses gruselige zuckerzeug, sondern das etwas mildere gebaeck - mmmmhhhhh ...

Faulbaer (immerhin mal wieder ein eintrag hier ... mmmmhhhh ...)

( )
[ 2006.10.15, 21:57 :: thema: /german/unsortiert :: link zum artikel :: 0 Comments ]

mac chick of the month feature bei macinstein

hehe Macenstein’s “Mac Chick of the Month” Christina:

 Images Mg 2006 10 Mg Oct2006 3

... rrrr ...

( )
[ 2006.10.03, 20:09 :: thema: /german/verweis :: link zum artikel :: 0 Comments ]

launchtime - etwas verspaetet, doch schliesslich gut durchgestartet

vorvorgestern noch bis kurz nach neun in den schraenken herumgehuscht und mich wieder ueber alles moegliche geaergert. immerhin die big ips an den start gebracht, geordnet und schliesslich den schrank wieder ins internet gefuehrt. wird langsam zeit, mal die reisekosten abzurechnen. die duesseldorf fahrten gehen echt ins geld.

nach der geschichte dann am sonntag den ganzen tag durchgearbytet und nur fuer zwei stunden zum traditionellen sonntagsessen bei den eltern gefahren. gutes essen, aber eigentlich war es mir nicht recht, die arbyte zu unterbrechen. danach noch mal richtig rangeklotzt und in der nacht kaum anderthalb stunden geschlafen.

Faulbaer mit Faulkater

gestern dann mit einiger verspaetung gelauncht. ich waere zwar gerne frueher an den start gegangen, doch war noch zu viel im unreinen gewesen. nach dem letzten login fuehlt sich alles stabil an. leider hat es noch nicht allzuviele betatester auf den server verschlagen.

zum feiern im buero war ich eigentlich nur deswegen nicht aufgelegt, weil ich kaum geschlafen, den tag trotzdem durchgearbytet hatte und schliesslich noch zwei mitarbyter nach hause zu fahren hatte.

immerhin haben wir dann am abend noch im pavlov gefeiert. den ganzen abend schlimm budweiser eingeschuettet. dabei irgendwann silke, meines bruders ex an den tisch gesetzt bekommen.

die ging auch nicht mehr. nachdem ich ihr ein, zwei bierchen ausgegeben hatte, wurde die dann auch ordentlich beleidigend. immerhin hat sie nen freund, der sie ein wenig unter kontrolle haelt - ein netter, den ich wohl auch aus der schule kenne.

nach gestern abend denke ich, dass, wuerde silke vor meinen augen von nem dreiachser mitgenommen, meine deutlichste erkennbare emotion wohl einem loriotartigen 'ach' entspraeche.

heute morgen dann wieder um zehn aufgewacht und ein gefuehl im mund gehabt, das an verstorbenes voegelchen erinnerte. sehr pelzig und sehr verdorben zugleich.

jetzt lungere ich auf den projektservern herum und alles sieht gut aus, ausser, dass wir noch keine logins haben, ich meine visitenkarte noch nicht speichern kann und mein chatmodul einfach nicht funktioniert.

Faulbaer (vielen dank nochmal an alle mitlauncher - gute arbyte!)

( )
[ 2006.10.03, 12:13 :: thema: /german/alltag :: link zum artikel :: 0 Comments ]
mario cart wii
2750-5048-8920
search
tags

25C3, aperture, apple, apps, arbeit, arbyte, bef, berlin, beta, bett, bonn, canon, ccc, chaos communications congress, debian, deutschland, diy, dns, do it yourself, drobo, em, em 2008, embedded, english, essen, fail, flagge, food, fotografie, fussball, german, hacking, internet, ipad, iphone, job, joy, kochen, koeln, konsum, kueche, kvm, london, love, mac mini, macbook air, meinblog, mobile, mobile phone, o2, palm, palm pre, photography, piraten, pre, raid, rant, ranz, saegen, schwimmen, server, smartphone, spielzeug, sport, teuer, translation, uk, updates, vertrag, virtualization, waschen, wochenende, wohnen, workout, wucher, xen, zimbra

categories
archive
network
blogroll
commented
linked
twittered
blog-stuff
signed
angelos widmung johls signatur Malte Fukami nonocat by nonograffix bob
Politiker-Stopp - Diese Seite ist geschützt vor Internet-Ausdruckern.
Erdstrahlenfreie Webseite mit Hochbürder Zertifikat

articles