Faulbaer's Schlafmulde :: Mar 2004
articles
http://jm.tosses.info

chaos computer club vs ifpi

burning-headphones
(banner von Tina Lorenz)

eine unterstuetzenswerte kampagne bahnt sich im chaos computer club an. oben kann man meinen derzeitigen banner-favoriten aus einer ganzen reihe von bannern fuer die kampagne bewundern.

-jmt. (ich mache musik, ich kaufe musik, ich kopiere musik - kriminell?)

( )
[ 2004.03.31, 01:46 :: thema: /german/alltag :: link zum artikel :: 0 Comments ]

tutorial: dvds nach mpeg-4 mit mehreren tonspuren wandeln

seit ich mein neues powerbook mit superdrive habe, kann ich endlich meine filme, die ich gedreht habe, auf dvd bannen.

nun habe ich mich gefragt, wie ich die dvd wieder in ein mpeg-4 format bringe, wenn ich meine quelldaten schon geloescht habe, das video aber auch noch anderweitig verwenden moechte. ausserdem wollte ich mehrere tonspuren in mein mpeg-4 speichern, da der ton verhaeltnismaessig wenig platz wegnimmt. nach ein wenig recherche habe ich einen weg gefunden, alle dvds zu archivieren, die nicht kopiergeschuetzt sind, mitsamt mehrerer tonspuren. diese videos werden problemlos mit quicktime und vlc wiedergegeben. leider habe ich noch keine gute loesung zur untertitelung gefunden.

um anderen diese recherche und das viele herumprobieren zu ersparen, habe ich ein kleines tutorial zusammengeschrieben, das zu einem mehrsprachigen mpeg-4-video fuehrt. sollte ich noch eine gute loesung zur untertitelung finden, webe ich diese ins tutorial noch mit ein.

fuer die genannte software habe ich insgesamt etwa 100 euro ausgegeben. (teils als lizensgebuehr, teils als spende)

-jmt. (verbesserungsvorschlaege bitte als kommentar einreichen, danke :-)

* Voraussetzungen:
** Mac Os X kompatibler Rechner (z.B.: G3, G4, G5 Mac), externer Link: Apple ** Mac Os X ab Version 10.2 (mein Mac Os X spricht englisch!), externer Link: Apple ** 0Sex Software, externer Link: Google ** Quicktime Pro (ab Version 6), externer Link: Apple ** DiVA (ab Version 1), externer Link: Google ** 3ivx delta codec (ab Version 4.5), externer Link: Google ** mAC3dec (ab Version 1.5), externer Link: Google ** je nach DVD bis zu 10 Gigabyte freien Speicherplatz

* DVD nach MPEG4 mit mehreren Tonspuren wandeln:
** DVD einlegen
** 0Sex starten
*** DVD einlegen (Achtung! Die DVD darf nicht kopiergeschuetzt sein - der Bruch des Kopierschutzes ist nicht legal! Auf der Verpackung der DVD wird auf einen moeglichen Kopierschutz hingewiesen)
*** Titel der DVD anpassen
*** bei "Fmt" (fuer Format) "Elem. Streams" (fuer Element Streams) auswaehlen
*** "BEGIN" clicken und Pad auswaehlen (0SEx legt hier automatisch ein verzeichnis mit dem eingestellten Titel an)
*** nach 30 bis 60 Minuten sollte die DVD auf der Platte sein
*** 0SEx beenden
** DVD auswerfen
** mAC3dec starten
*** AC3-Dateien aus dem neuen DVD-Ordner in das Dateifenster ziehen
*** "MOV" als Fromat auswaehlen
*** "QT-Options" clicken
**** Compressor: "MPEG-4 Audio"
**** Rate: "44,100" kHz
**** Size: 16 bit
**** Use: Stereo
**** "Options..." clicken
***** Compressor: "AAC (Low Complexity)
***** Bit Rate: "128 kbits/second"
***** Output Sample Rate: "44.100 kHz"
***** Encoder Quality: "Best"
***** "OK" clicken
**** "OK" clicken
*** "Normalize, "Globally" und "Split Channels" ausstellen
*** "Start" clicken
*** nach 30 bis 60 Minuten sollten alle Tospuren umgewandelt sein
*** mAC3dec beenden
** DiVA starten
*** "Select Source..." clicken und die M2V-Datei aus dem neuen DVD-Ordner waehlen, "Open" clicken
*** "Target File..." clicken und den neuen DVD-Ordner auswaehlen, "Save" clicken
*** "Video Compression..." clicken
**** 3ivx codec waehlen (bei mir: "3ivx D4 4.5.1 Plus")
**** Quality: Best
**** "Frames per second", Key frame every ... frames" und "Limit data rate to ... KBytes/sec": leer lassen
**** "Options..." clicken
***** "Basic Options" clicken
****** Encoder Mode: "Single Pass - Average Bitrate"
******* Minimum Quantizer: "QP 2 = 100%"
******* Maximum Quantizer: "QP 10 = 60%"
****** Encoder Mode: "Dual Pass - Second Pass"
******* Dual Pass Goal: "Best Quality"
******* Suppress last "0" frames to 50%
***** "Advanced Options" clicken
****** Force keyframe after "300" delta frames
****** "Half Pixel Motion" und "Four Vector Motion" ausgewaehlt
****** "MPEG Quantizer (ASP)" und "Adaptive Quantization" nicht ausgewaehlt
****** "Output Pure MP4 Video" und "Use VopN Coding" ausgewaehlt
***** "OK" clicken
**** "OK" clicken
*** "Image & Credits..." clicken
**** mit dem untersten Schieber ein moeglichst helles Bild suchen, um den Rahmen wegzuschneiden
****(Hinweis: wenn das Bild verzogen wirkt, keine Sorge! DiVA richtet das automatisch beim Start der Kompression)**** "Top" bestimmt den Ausschneideabstand fuer den oberen Rahmenbalken
**** "Bottom" fuer unten, "Left" und "Right" fuer links und rechts
**** der blaue Rahmen zeigt, was am Ende im Bild ist
**** Scale Settings: Width: "720" fuer eine wirklich grosse Aufloesung, "512" fuer eine niedrige Aufloesung und "640" dazwischen
****(Hinweis: Height: wird automatisch im richtigen Verhaeltnis gesetzt)
**** "Deinterlace", "Keep Rectangular Pixels" und "Specify Credits" nicht ausgewaehlt
****(Hinweis: handelt es sich um eine Selbstgemachte DVD z.B. von einen Heimvideo, so muss moeglicherweise "Deinterlace" ausgewaehlt sein. Mehr dazu hier: UeberInterlacing)
**** "Apply" clicken
*** "Start" clicken
*** nach 2 bis 24 Stunden ist die Kompression des Videos abgeschlossen
*** DiVA beenden
** im neuen DVD-Ordner alle "MOV"-Dateien auswaehlen und wahlweise doppelclicken, oder auf das Quicktimesymbol im Dock ziehen
** Quicktime startet
*** die erste "AUDIO"-Spur "1" auswaehlen und markieren (Apfel + A) und in die Zwischenablage kopieren (Apfel + C)
*** das Video auswaehlen und die Zwischenablage hinzufuegen (Apfel + Option/Alt + V)
*** die Tonspur ueber Menue: Edit->Enable Tracks... per Click abstellen, "OK" clicken
*** die naechste "AUDIO"-Spur "2" auswaehlen und markieren (Apfel + A) und in die Zwischenablage kopieren (Apfel + C)
*** das Video auswaehlen, zureuckspulen (Option/Alt + Linke Pfeiltaste) und die Zwischenablage hinzufuegen (Apfel + Option/Alt + V)
*** die "Movie Properties" oeffenen (Apfel + J)
**** "Sound Track 1" auswaehlen
***** "Alternate" auswaehlen
****** Sprache fuer Tonspur 1 angeben: Language: ... "Set..." -> Sprache waehlen, z.B. "English", "OK" clicken
****** Alternative Tonspur angeben z.B.: Alternate: ... "Set..." -> "Sound Track 2", "OK" clicken
**** "Sound Track 2: auswaehlen
***** "Alternate" auswaehlen
****** Sprache fuer Tonspur 2 angeben: Language: ... "Set..." -> Sprache waehlen, z.B. "German", "OK" clicken
****** Alternative Tonspur angeben z.B.: Alternate: ... "Set..." -> "Sound Track 1", "OK" clicken
*** Fenster schliessen (Apfel + W)
*** Video exportieren (Apfel + E)
**** Verzeichnis waehlen (z.b.: "Movies")
**** Titel festlegen
**** Export: "Movie to MPEG-4" waehlen
**** "Options..." clicken
***** "General" waehlen
****** Video Track: "Pass through"
****** Size: "Current"
****** Audio Track: "Pass through"
***** "OK" clicken
**** "Save" clicken
*** nach 10 bis 60 Minuten sollte die fertige MPEG-4 Datei im gewaehlten Ordner liegen
*** Quicktime schliessen (Apfel + Q) ... nichts speichern
** Fertig!

( )
[ 2004.03.29, 01:54 :: thema: /german/anleitung :: link zum artikel :: 0 Comments ]

wenn das schule macht - linux und windows auf einem pc?

zu meiner voelligen verblueffung teilte mir eben eine geplagte pc-nutzerin mit sie habe zum spielen windows xp und zum arbeiten mandrake linux auf ihrem rechner installiert, wovon letzteres anstandslos laufe ;-).

nun ist sie allerdings paedagogikstudentin und nicht irgendso ein linux-geek, der auch gerne mal spielt. eher spielt sie gerne und muss manchmal arbeiten.

und damit nicht genug! sie ist nun die dritte, die mir von dieser kombination erzaehlt, komischerweise die dritte mit exakt dieser kombination: windows xp home, mandrake linux. ersteres zum spielen und zweiteres zum surfen und arbeiten.

die anderen nutzer sind eine buchhalterin und ihr mann und ein angehender buehnentechniker mit 3 jahren pc-erfahrung.

wenn das schule macht, wird mein plan, mittelstaendler auf linux zu migrieren eher ein konkurrenzkampf, als eine bauchlandung ... amen.

-jmt. (der auch ne weile mandrake eingesetzt hat, allerdings hier windows nur in der vmware)

( )
[ 2004.03.28, 22:29 :: thema: /german/technik :: link zum artikel :: 0 Comments ]

was neues fuer die handflaeche - palm tungsten t3

nun habe ich die sammlung periphaerer geraete um mein notebook vervollstaendigt. der letzte kauf brachte einen palm tungsten t3 als neues gadget in meine sammlung.

bislang (nach einem newton message pad 120, zwei palm 3, einem palm 3e, einem palm V und einem palm m500) mein siebter "pda", sechster palm und mein drittes groesseres palm-update.

was bringt der tungsten t3 neues, dass ich dafuer 400 euro ausgeben wollte?
1. er hat bluetooth!
2. er hat einen (jetzt machen ebooks sinn) wide-screen
3. er hat (wie lange brauchte das?) eine keylock-funktion ... endlich!
4. er vibriert und macht richtigen sound
5. er hat ein kristallklares display mit gutem fontrendering und ist nun angenehm lesbar

etwas veraergert haben mich der adobe reader (und seine schrottige-clientsoftware), grafitti2-zwang und die nachricht, dass palmone seinen support fuer mac os einstellt. falls jemand weiss, wie der adobe reader unter mac os x an den start zu bringen ist, leave a message, please...

ausserdem komme ich nicht damit klar, dass es mir nicht erlaubt ist, das geraet einfach als mobilen speicher zu nutzen.

jetzt fehlt mir noch ein aim-client fuer den palm und ein pdf-reader, der funktioniert. ausserdem muss ich dringend mobloggen mit dem teil ... das draengt sich geradezu auf ...

wie sehr salling-clicker auf dem palm rockt, muss ich vermutlich nicht noch gross erwaehnen ... der palm tungsten t3 ist mit salling-clicker und seinen infrarot-pendants mal locker die eierlegende-wollmilch-sau unter den pda-fernbedienungen.

-jmt. (der palm-os immernoch recht flauschig findet)

( )
[ 2004.03.17, 05:12 :: thema: /german/pr0n :: link zum artikel :: 0 Comments ]

scanner und ocr unter osx...

also ... nunja.

es ist alles noch nicht ganz perfekt, aber doch schon recht nahe dran. vuescan ist englisch, aber wirklich sehr einleuchtend in der bedienung, readiris 9 pro ist sehr einfach zu bedienen und auch mit deutscher menuefuehrung ausgestattet. ich bin zuversichtlich, meiner mutter beizubringen, mit welchem arbeitsablauf die "texte in den computer" zu bringen sind.

es bleibt zu erwaehnen, dass vuescan mit $ 59,95 nicht ganz billig ist, readiris mit €152 sogar mal eben richtig teuer, fuer ein update. die vollversion schlaegt sogar mit €402 rein... allerdings funktioniert das update wirklich mit jedem vorprodukt und sei es bundleware, die mit dem scanner geliefert wurde und ich finde die software wirklich sehr mac-like.

-jmt. (scannen ist immernoch nix fuer consumer - hmpf)

( )
[ 2004.03.08, 18:35 :: thema: /german/technik :: link zum artikel :: 0 Comments ]

viertes lied im garage band "singsang" ist so geworden, wie gewollt...

ich hatte mich an garage band unter der vorgabe herangemacht, etwas chilliges zu erzeugen. allerdings sind die tracks vor #4 alle etwas rauh und schnell geworden. das vierte liedchen, singsang, ist ziemlich genau dort angelangt, wo ich hinwollte. auch ueber singsang habe ich im rl-blog geschrieben. dort kann man quellen und musik auch herunterladen.

-jmt. (werde ich nun endlich ein star?)

( )
[ 2004.03.08, 18:24 :: thema: /german/unsortiert :: link zum artikel :: 0 Comments ]

neue technik: pentax optio s4

habe meine gute exilim abgegeben und mir eine neue digital kamera zugelegt. die pentax (erfinder der spiegelreflex kamera) optio s4 rockt extrem. bild und datenblatt habe ich schon im rl-blog gepostet. wusstet ihr, dass casio pentax linsen verbaut? ich auch nicht.

-jmt. (goile cam ey ;-)

( )
[ 2004.03.08, 18:20 :: thema: /german/pr0n :: link zum artikel :: 0 Comments ]

stirb tv! bitte stirb - bald!

wenn ich artikel ueber solch einen schrott lese, denke ich immer nur noch "stirb bitte bald, tv!*. mal davon abgesehen, dass mir die gez (trotz eigenfaxiger abmeldungvor zwei jahren) immernoch drohbriefe und strohmaenner schickt. dies ist nur eine sache, die meine wut auf das fernsehen schuert.

dieses "jeder schaut uns, wir sind die wichtigsten im land" selbstverstaendnis gepaart mit drueckerkolonnen und betruegermethoden, wie man sie aus dem 0190er abzocker spektrum kennt, spricht eigentlich fuer sich. es ist offenbar unvorstellbar, dass man sich "echten spass" und "alternative informationen" durchaus aus anderen quellen, als dem fernsehen holt.

videostreams im internet schaue ich sowieso schon allein deswegen nicht, weil sie voellig unsemantisch und meist schlecht archiviert sind, mal von den bandbreitenbedingten nachteilen gegenueber fotos hoher aufloesung abgesehen.


es wird zeit, dass tv stirbt. ich will es nicht mehr! es geht mir auf die nerven, wenn ich draussen esse, einkaufe oder bei bekannten zu gast bin, die offenbar keine andere freizeitbeschaeftigung, als diese passive kennen.

es wird zeit, dass tv stirbt, weil es unmengen von geld fuer minderwertige inhalte verschlingt. ausserdem bremst es das internet in seiner entwicklung, weil man beim tv weiss, woher man die kohle bekommt, die man vermutlich so nicht aus dem internet generieren kann.

es wird zeit, dass tv stirbt, da dieses inhaltsleere, ausgeblutete medium mit seiner unhaltbar schlechten ausfloesung, seiner mangelhaften interaktion und seiner konzeptlosigkeit einfach mal evolutionaer ueberholt ist. es war gut in seiner zeit, es ist ein innovations- und entwicklungsblocker heute.

es wird zeit, dass tv stirbt, da sich dort keiner traut, etwas auszuprobieren, weil junge leute nicht nach oben kommen, die ideen haben und alte leute angst haben, etliche millionen bei gescheiterten formaten zu verbrennen. dieses geld, das dort nicht investiert wird, haette im internet eine voellig andere durchschlagskraft. es sollte ins internet gelangen ... man muesste es dem fernsehen wegnehmen.

es wird zeit, dass tv stirbt, weil dort ebensowenig jemand weiss, was er tut, wie in all den gescheiterten dotcoms anno 2000... nur, dass jeder dieser ahnungslosen verantwortlichen eine erheblich groessere summe an geld verbrennt, als wohl die meisten gescheiterten dotcoms fuer den erfolg ihrer unternehmen benoetigt haetten. und dieses geld wird verbrannt, weil es niemanden kuemmert ... ist ja genug geld da!

ausser den nachrichten, den dokumentationen und futurama gibt es kaum etwas reizvolles im tv ... wieso also kann man nicht einfach diese formate ins internet migrieren und all diesen passiven gehirnvermuellungsapperat aus der welt entfernen? es ist zeit!

stirb jetzt, tv! hilf der welt, mach dich weg!

-jmt. (waaaaaaaaah! stirb!)

( )
[ 2004.03.05, 05:56 :: thema: /german/alltag :: link zum artikel :: 0 Comments ]

mehr zum neuen geraet...

eigentlich hatte ich das folgeposting nur in aussicht gestellt, weil ich davon ausging, irgendwas, das mir nicht gefaellt, wuerde mir erst spaeter auffallen (ich pessimist, ich!) aaaaaber .... da ist nix. ich bin extremst zufrieden und habe bislang keinerlei schwierigkeiten mit dem notebook. ich kann damit sogar army ops spielen (naja ... ich kann es nicht, aber ich koennte, wenn ich mehr ueben wuerde), wozu ich vielleicht spaeter nochwas im rl-blog schreiben werde. grosses lob also an apple: gut gemacht, powerbook 17" ist ein sehr feines book!

-jmt. (und dicke oberarme bekommt man davon auch...)

( )
[ 2004.03.05, 04:58 :: thema: /german/unsortiert :: link zum artikel :: 0 Comments ]

bis auf weiteres keine webcam...

da ich die cam in letzter zeit eh nicht anmache und ausserdem den server verloren habe, auf dem die webcam-bilder lagen, habe ich das webcam-bild durch einen kleinen white-hat-hacker ersetzt. bis auf weiteres ist dieses blog also webcam-frei.

-jmt. (schade ... ich hatte mich immer gerne angeschaut :-/)

( )
[ 2004.03.05, 04:53 :: thema: /german/unsortiert :: link zum artikel :: 0 Comments ]

neues zeug ... mehr software

ich habe wiedermal neue software installiert, die spass macht und mir arbyte abnimmt...

  • im konfabulator (happy birthday!) habe ich vom weather-applet auf das mini-weather-applet umgestellt. mini-weather spart gegenueber weather einfach platz auf kosten erweiterter informationen. ich habe dadurch nur die aussentemperatur, was mir genuegt.

  • ebenfalls im konfabulator ist jetzt auch ichat-patroller immer dabei. der ichat-patroller ist ein guter ersatz fuer die ichat-buddyliste. vor allem ist er im aktuellen konfabulator "sticky"

  • endlich habe ich einen coolen freien virtual desktop manager. der zerbroeselt zwar gerne mal, wenn man ihm desktops wegnimmt, oder hinzufuegt, ansonsten ist der aber wirklich richtig cool.

  • fuer den salling-clicker habe ich mir vlc controller, mplayer controller und dvd controller besorgt. hat was gekostet, funktioniert aber wunderbar.
  • -jmt. (soll ich ichat mit meinem mobiltelefon koppeln? hm...)

    ( )
    [ 2004.03.05, 04:49 :: thema: /german/technik :: link zum artikel :: 0 Comments ]

    erste worte zum 17"er powerbook - more to come...

    positives:

  • es ist wunderschien, schwer und endlich bekomme ich mal genug terminalfenster auf den schirm... omni graffle ist, ebenso wie final cut express und keynote sehr viel angenehmer zu bedienen, wenn man die paletten neben dem bearbeitungsfenster hat, anstatt dahinter.

  • quake 3 laeuft absolut geil

  • die tastaturbeleuchtung rockt

  • der screen ist auch prima zum dvd schauen

  • die tastatur selbst ist wierde gut gelungen
  • negatives:

  • der akku ist deutlich schneller leer, als bei meinem 15"er :-(

  • das display liegt irgendwie zu locker auf (zugeklappt) und das wirkt auf mich unstabil

  • hier kann man keinen griff dran montieren

  • das display geht mir zu leicht auf und zu, wo kann man das ggf. aendern?

  • ich muss alle meine desktopgrafiken neu machen ... 1440x900
  • -jmt. (bislang aber recht zufrieden mit "pr0nstar")

    ( )
    [ 2004.03.03, 01:29 :: thema: /german/pr0n :: link zum artikel :: 0 Comments ]

    air konzert in mainz am 29.02.2004 - yeah!

    habe in meinem rl-blog ueber meinen besuch des air konzertes in mainz gestern abend berichtet... da gibts dann auch fotos und ein video...

    -jmt.

    ( )
    [ 2004.03.01, 00:59 :: thema: /german/bilder :: link zum artikel :: 0 Comments ]
    mario cart wii
    2750-5048-8920
    search
    tags

    25C3, aperture, apple, apps, arbeit, arbyte, bef, berlin, beta, bett, bonn, canon, ccc, chaos communications congress, debian, deutschland, diy, dns, do it yourself, drobo, em, em 2008, embedded, english, essen, fail, flagge, food, fotografie, fussball, german, hacking, internet, ipad, iphone, job, joy, kochen, koeln, konsum, kueche, kvm, london, love, mac mini, macbook air, meinblog, mobile, mobile phone, o2, palm, palm pre, photography, piraten, pre, raid, rant, ranz, saegen, schwimmen, server, smartphone, spielzeug, sport, teuer, translation, uk, updates, vertrag, virtualization, waschen, wochenende, wohnen, workout, wucher, xen, zimbra

    categories
    archive
    network
    blogroll
    commented
    linked
    twittered
    blog-stuff
    signed
    angelos widmung johls signatur Malte Fukami nonocat by nonograffix bob
    Politiker-Stopp - Diese Seite ist gesch├╝tzt vor Internet-Ausdruckern.
    Erdstrahlenfreie Webseite mit Hochbürder Zertifikat

    articles