Faulbaer's Schlafmulde :: Apr 2004
articles
http://jm.tosses.info

ausschwaermende pylonen? bitte, ist noch april?

MobilerPylonhabe ich das nicht schon bei monty python gesehen?

das koennte ein echtes unfallproblem geben, wenn die pylonen sich neuen positionsdaten anpassen wuerden ... z.b. fuenfzehn meter weiter links, oder mehr im graben...

-jmt. (britische comedy made in usa - ready for prime-time: pylonen-verfolgung)

( )
[ 2004.04.30, 06:40 :: thema: /german/pr0n :: link zum artikel :: 0 Comments ]

maine mail auch schon in deinem spamfilter?

in letzter zeit scheinen meine mails nicht mehr anzukommen, oder im spamfilter des rezipienten zu landen. ich frage mich, woran das liegen mag. mein mailserver ist angemessen konfiguriert, also kein offenes relay. es gibt einen reverse-entry fuer meinen dns-server und ansonsten kommen meine mails bei etlichen leuten problemlos an.

also ... wo liegt das problem? was macht meine mail zu spam?

-jmt. (i just don't get it)

( )
[ 2004.04.30, 01:45 :: thema: /german/alltag :: link zum artikel :: 0 Comments ]

del.icio.us ... online-linksammlung

wer nur meinen rss-feed liest, weiss natuerlich noch nicht, dass ich auch ein del.icio.us konto habe. man findet mich dort als jmt und kann sich meinen rss-feed abonieren.

mich wuerde aber auch interessieren, wer sonst noch ein del.icio.us konto hat... derzeit lese ich die feeds von tim und johl. ich wuerde gerne noch mehr interessante links lesen :-)

schreibt mir mal eure feeds in den kommentar bitte, oder gebt sie mir im aim.

-jmt. (mehr mehr mehr! ich bin suechtig!)

( )
[ 2004.04.30, 01:12 :: thema: /german/alltag :: link zum artikel :: 0 Comments ]

katzenjammer in der schlafmulde

gestern nacht gegen eins kehrte ich nach einem schoenen wochenende in bonn ins traute heim zurueck. mir fiel auf, dass es unangenehm roch, aber ich machte mich nicht sofort auf die suche nach dem ursprung des ueblen geruches. ich dachte, ich haette vor der abfahrt irgendwas nicht in den kuehlschrank gepackt. als vollgeek musste ich erstmal mails checken.

etwa vier stunden und einige chats spaeter wurde es mir jedoch schon zu streng und ausserdem konnte ich den geruch keinem nahrungsmittel zuordnen ... ungewoehnlich war auch, dass der geruch nicht aus der kueche kam, die ich tatsaechlich vor der abfahrt noch aufgeraeumt hatte, wie mir einfiel.

unter meinem hochbett fand ich die quelle und mir blieb fast das herz stehen. zwei ordentliche haufen und eine uebelriechende lache generierten, was mich seit stunden aergerte. ich konnte die exkremente keinem mir bekannten tier zuordnen und dachte erstmal an ratten. das waere sehr unangenehm gewesen.

ToteKatze dann fiel mir wieder ein, dass ich vor der abfahrt schlecht geschlafen hatte, davor auch und davor auch. mittwoch hatte ich mit offener terrassentuer geschlafen, danach eigenartige geraeusche tieren vor dem fenster zugeordnet. die wahrscheinlichkeit war gross, dass sich das tier hinter meiner schlafcouch verbarg ... naja ... und da schon montag war und das tier nahrungslos seit mittwoch nacht in der wohnung hatte sein muessen ... eben vermutlich mausetot.

trozdem zog ich mir lederhandschuhe an und bewehrte mich mit einem besen, bevor ich die couch von der wand abrueckte. zuerst sah und hoerte ich nichts ... noch ein wenig rueckte ich die couch weg ... dann blinkte mich etwas an ... es hatte sich unter der heizung zusammengekauert - eine katze!

LebendigeKatzedie katze war nicht besonders erfreut, mich zu sehen ... sie trug kein halsband und schien sehr geschwaecht, ihr entfuhr ein leises fauchen ... nichts, was ich nicht schon andernorts deutlicher gehoert haette. also stellte ich ihr wasser hin und machte ihr etwas zu essen - das internet wusste, was die katze essen wollen wuerde. daneben oeffnete ich wieder die terrassentuer, damit das tier verschwinden konnte.

ich scheine tiere magisch anzuziehen, zumindest meine wohnung tut das wohl. in bonn hatte ich einen igel, eine kroete und einen kleinen maulwurf zu gast, in koeln hatte ich voegel im zimmer und nun in mainz eine katze.

ganz offensichtlich war die katze aber nicht in der stimmung, den raum zu verlassen, oder zu essen. tatsaechlich kroch sie immer tiefer in die ecke und ich ging schon davon aus, dass sie sich zum sterben zurueckziehen wollte. das war mir aber nun garnicht recht, also packte ich wieder handschuhe, besen und diesmal auch eine lederjacke, um das tier von einem anderen death-valley zu "ueberzeugen". ich mochte das tier nicht anfassen ... auf dem bonner venusberg lese ich immer von tollwutgefahr, das schreckt durchaus ab! meine letzte wundstarrkrampfimpfung ist auch schon lange her.

als ich nahe genug herankam, machte sich die katze sehr klein und, da ich sie nicht verletzen wollte, nutze ich wasserkraft als argumentationshilfe. das mochte sie ueberhaupt nicht und sie fauchte und machte sich noch kleiner ... ich habe noch nie eine 4-5 kilo katze unter einer wandheizung gesehen ... durchaus ein interessanter anblick. waehrend ich wasser auf das tier schuettete, dachte ich darueber nach, einen tierarzt zu befragen, was ich tun solle ... ich schob versuchsweise aber doch mal den besenstiel unter die katze. mit wildem fauchen machte sie sich davon! nicht raus, in die freiheit - nein! - sie wechselte den raum! nun ... sie hatte ja genug zeit gehabt, die wohnung zu erkunden. ich musste eine weile suchen, dann fand ich sie hinter einer kiste hervorlugen und immernoch leise fauchen.

offensichtlich war die katze nicht so geschwaechtm wie angenommen. ich entschied mich fuer eine sanfte verstaekung des leidensdruckes. ich besorgte mir eine wolldecke und schloss die tuer zu meinem arbeitszimmer (8qm), in dem sie sich nun verkrochen hatte von innen. ich machte mich daran, die katze hinter der kiste hervorzuscheuchen - wow! die katze war gut dabei! ich bekam einen riesenschreck, denn die katze war ausgestreckt bestimmt brusthoch und sie machte einen riesenterz. sie kannte schon den trick, wie man tueren oeffnet, die sich in sprungrichtung oeffnen und sprang an die tuerklinke ... leider war die tuer in die andere richtung zu oeffnen. das machte sie nur noch wilder und sie fuhr mich an ... ich hatte aber die wolldecke zu meinem schutz und parierte geistesgegenwaertig. die kazte verstand es aber durchaus dreidimensional zu kaempfen und wechselte auf den modus "brusthoehe", indem sie auf meinen schreibtisch, auf die fensterbank und wieder zurueck sprang. fauchend und nach mir schlagend. ich entschied, dass es zeit ist, die tuer wieder zu oeffnen. die katze hatte dieselbe idee und donnerte mit dem kopf die tuer wieder zu - ha ha - ein verdutzter blick und kurzes nachdenken, gaben mir die zeit, die tuer richtig zu oeffnen.

die katze schoss heraus, dann hoerte ich, wie sie versuchte, die barrikaden, die ich bei der couch errichtet hatte einzureissen, um wieder in ihr vorheriges versteck zu gelangen ... keine chance! am ende entschied sie sich doch dafuer, die terrassentuer zu nutzen, um in die freiheit zu entkommen. ich sah noch, wie sie einen passanten anfauchte und sich in einen busch trollte.

was macht man mit so katzen? ich werde schonmal trockenfutter fuer bernhardiner bereitlegen, meiner theorie nach, ist das die naechste groessenordnung an tier, die ich in meiner naechsten wohnung zu erwarten habe. oder ein kleines schaf, oder eine kuh ... wer weiss.

-jmt. (uh, oh! in der neuen wohnung darf ich ja gar keine tiere halten!)

( )
[ 2004.04.27, 00:44 :: thema: /german/bilder :: link zum artikel :: 0 Comments ]

song contest bei musiconthemac

habe mich letzte woche doch dazu hinreissen lassen, meinen song bei musiconthemac abzulegen, um moeglicher weise $1000 zu gewinnen. ich denke, "SingSang" (ich berichtete...)hat eine kleine chance und, falls die konkurrenz staerker wird, mache ich vielleicht noch nen song.

-jmt. (i'm gonna be famous! jippeeeee!)

( )
[ 2004.04.26, 00:48 :: thema: /german/pr0n :: link zum artikel :: 0 Comments ]

echter fruehling im muenchfeld ... zum abschied?

blau-gruen-schwarz-rosagelb-gruen-schwarzgruen-weiss-gelb-grau-knospenrosa-braun-bluetenrosa-gelbgruen-blaurosa-schwarz-blaurosa-weiss-braunrot-braun-weiss-gruen-rosaweiss-gelb-gruen-grau

-jmt. (hier! fruehlig ... ich fass es nicht!)

( )
[ 2004.04.21, 01:29 :: thema: /german/bilder :: link zum artikel :: 0 Comments ]

meine neue wohnung (in spiegelverkehrt)

unbemaster grundrissdas arbeitszimmerdas wohnzimmer Ofen Im Wohnzimmerdas schlafzimmerdie kueche

-jmt (froi froi froi froi ...)

( )
[ 2004.04.20, 17:09 :: thema: /german/alltag :: link zum artikel :: 0 Comments ]

backupserver endlich fertig - 440 gb!

habe heute endlich meinen backupserver fertiggestellt. 4 platten je 160 gigabyte vereinigen sich im raid 5 zu etwa 440 gigabyte nutzbarem plattenplatz. damit sollte ich fuer videoschnitt und musikbearbeitung eine weile auskommen. der grobe setup: (kann sich noch aendern)

- athlon (weissnichwas, aber billig) 750 MHz (ja, nen xserve haette ich auch gerne ;-)
- 192mb RAM
- 3ware 4 channel eide-raid controller
- 4 western digital 160gb festplatten
- adaptec 160uw scsi controller
- seagate baracuda 9gb festplatte
- 3com 3c905tx 100mbit netzwerkkarte
- agp-weissnichwas-irgendwie-verschwendung-grafikkarte

schoen ... eine erfolgreiche nacht ... vielleicht bekomme ich ja auch mal mein gps an den start ... hmpf!

-jmt. (wieso schreibe ich eigentlich immer was in klammern hinter meinen namen?)

( )
[ 2004.04.17, 07:49 :: thema: /german/alltag :: link zum artikel :: 0 Comments ]

meine neue wohnung wird ab juli bezugsfertig sein :-)

ich habe eine neue wohnung in bonn gefunden, die gross, teurer und weiter weg, als geplant ist, aber andere entscheidende vorteile geniesst:

- alles komplett neu (baujahr: 1950/2004)
- noch sind die boeden offen, was ethernet-verkabelung ueberall bedeutet
- gasanschluss (juhuu! mit gas kochen! *froi*)
- serverraum (naja ... eine sehr geeignete abstellkammer)
- grosser keller, waschkueche etc. ...
- wannenbad (wenn auch nicht standardgroesse)
- toller schnitt
- dsl (naja und eben alles andere, was man ueber kupfer bekommen kann)

ich ziehe in bonn in die mackestrasse und werde wohl eine kleine feier machen, wenn ich mich eingerichtet fuehle. ich hoffe, bald fotos, stadtplanauszug etc. hochladen zu koennen.

-jmt. (bin jetzt zu muede ... *gaaaaaeeeeeeeehn*)

( )
[ 2004.04.17, 07:37 :: thema: /german/pr0n :: link zum artikel :: 0 Comments ]

ecto kann kein ssl? hrm ... das saugt.

soeben fand ich heraus, dass ssl fuer ecto (und seine entwickler) offenbar kein thema ist, da es fuer die aktuelle release weder im faq, noch sonst irgendwo erwaehnung findet und ausserdem leider alles, was ich an ssl-faehigen webservern anzubloggen versuche fehlermeldungen erzeugt.

ich hoffe doch sehr, dass sich die ecto-jungs um ssl-integration kuemmern werden.

-jmt. (staendig durch tunnel bloggen saugt auch)

( )
[ 2004.04.17, 07:29 :: thema: /german/technik :: link zum artikel :: 0 Comments ]

alle ziehen um ... caspar, melchior, petrus, judas

in den naechsten tagen und wochen kann es zu vereinzelten stoerungen kommen, da ich umziehe. meine server, die ich derzeit noch in meiner wohnung betreibe, werden ausgelagert und sollen danach mit offiziellen zertifikaten ausgestattet sein. ausserdem sollen alle systeme zumindest gemaess verwendungszweck und wichtigkeit gegeneinander redundant sein.

es wissen zwar alle provider, registratoren usw. bescheid, aber es kommt ja doch immer mal murphy vorbei und klappert die worst-case-scenario-liste ab. also: ihr seid gewarnt ;-)

in zukunft ist dann 80.190.253.213 mein primaerer server und 62.112.159.189 mein sekundaerer. man kann schon mit ihnen reden ... ipx.tosses.info (80.190.253.213) hoert auch auf port 80 und nimmt anrufe fuer jm.tosses.info usw. an. (ja, ich weiss, dieses posting ist dort noch nicht drauf ;-)

-jmt. (der hofft, dass nix passieren wird)

( )
[ 2004.04.10, 07:19 :: thema: /german/meinblog :: link zum artikel :: 0 Comments ]

Intego warns of first Mac OS X Trojan Horse

endlich! es ist so weit ...

und wiedereinmal zeigt ein vormals nahezu unbekannter antivirussoftwarehersteller einen furchteinfloessenden beweis dafuer vor, dass er gebraucht wird ... argh! es sollte ihnen peinlich sein.

ich kann mir nicht vorstellen, dass der, in diesem artikel beschriebene trojaner, der erste seiner art fuer mac os x ist. und ich frage mich ernstlich, wie gefaehrlich der trojaner mir werden kann.

zumindest bin ich mal gespannt, wann die leute beginnen, mir mp3-musik zu senden ... oh, ich bekomme ja schon ganz viel mp3-musik ... "mp3files.pif" heissen die, aber die kann ich nicht oeffnen ... muss mir unbedingt so nen pif-entpacker fuer mac os x besorgen, kommt wohl aus der fenster-welt.

-jmt. (shocked-to-death ... but virex will safe me! nein, ich schreibe nicht, wer sich das ganze ausgedacht hat.)

( )
[ 2004.04.09, 01:26 :: thema: /german/alltag :: link zum artikel :: 0 Comments ]

ist linux sicherer als windows? frag wayne!

es geht mir so langsam echt gegen die hutschnur ... staendig die frage nach der sicherheit von windows im bezug auf linux ...

ob windows sicherer ist als linux, oder unix oder vms ist doch voellig gleichgueltig. sicherheit spielt doch fuer den kauf eines betriebssystemes fast gar keine rolle. geht es darum, wie bedienbar das system ist, so steht es nur 1 zu 0 fuer mac os x gegen linux bei den unixoiden und 1 zu 0 fuer linux gegenueber windows bei den x86er plattformen. im server bereich gibt es nichts, was linux in funktionsumfang und kosten schlagen koennte, geht es um hochspezialisierte anwendungen, die es schon gibt, liegt windows vermutlich vorne, muessen jene noch entwickelt werden, so wuerde man mit unixoiden systemen langfristig vermutlich besser fahren.

aber ... das interessiert niemanden. entscheider kaufen, was sie kennen, wenn man sie fragt. wenn man sie nicht fragt, entscheidet sie der kaeufer fuer das, was er kennt. bei ueber neuzig prozent installationsbasis im desktop-bereich und runden fuenfzig prozent im server-bereich ... was wird das denn wohl sein?

zumal man in der ausbildung (nun zwar schon haeufiger, aber immernoch) fast nie tiefgruendig mit unix konfrontiert wird. windows hingegen ist bei jedem stangen-pc schon gleich vorinstalliert, wenn man nicht etwas anderes wuenscht, woran die meisten nicht denken wuerden, wiese man nicht darauf hin.

tatsaechlich ist es ja schon ein mittleres wunder, dass internetnutzer zum teil von mailwuermern genug haben und ihr surfen ueber ein "sicheres betriebssystem" abwickeln.

es spielt einfach keine rolle, dass windows aufgeblaeht, unperformant, unsicher und unkomfortabel ist. solange eine kaum geringerwerdende userschaft akzeptiert, dass dateien verschwinden, dass der rechner "spukt", dass sie nicht spielen, arbeiten, musik hoeren koennen, dass "alles so langsam geworden" ist ... etc. ... ist die frage nach der sicherheit von betriebssystemen irgendwie fehl am platz.

ausserdem moechte ich bezweifeln, dass linux in derselben verbreitung, mit derselben userschaft wirklich "sicher" zu machen ist ... schliesslich waere auch da jeder r00t, oder?

solange niemand sieht, dass ein rechner nicht abstuerzen muss, dass man sein system nicht oefters mal "neu machen" muss, dass ein system mehr kostet, als man im laden als kaufpreis bezahlt ... solange sollte man sich auf etwas anderes konzentrieren, als auf sicherheit.

stabilitaet, komfort, intuitive benutzerschnittstellen, lernkurven, mehrbenutzerfaehigkeit, mobilitaet usw. darauf sollte man achten.

preislich nimmt man dann als "geiziger schrauber" nen gentoo, debian, oder dergleichen, als armer student ein mandrake und als geistig gesunder mensch ohne masochistische zuege ein mac os x. spieler benutzen wohl windows, bezahlen aber imo nicht dafuer ... so what. im direkten vergleich ist windows wohl am teuersten, mac os x und einige "kommerzielle" linuxe liegen gleich auf, internet-linux-distributionen kosten den download. aber keines der produkte kostet die welt.

und was firmen aus welchen gruenden kaufen ist dem heutigen heiseleser eh nicht vermittelbar.

-jmt. (windows? ... bueargh!)

( )
[ 2004.04.08, 01:21 :: thema: /german/politik :: link zum artikel :: 0 Comments ]

gimp.app fuer osx von sf.net in version 2.0 als dmg verfuegbar

habe grade das aktuelle gimp zum doppelclicken gezogen und bin recht beeindruckt. alles, was ich ausprobierte, lief so, oder besser, als erwartet. insgesamt erscheint mir gimp 2.0 eine gute alternative fuer hobbykuenstler und bildpunkteverschieber, die auf ihre ausgaben achten muessen.

meine spielereien ergaben auch, dass gimp 2.0 als standalone-app nach doppelclick selbsstaendig (ein natuerlcih vorher installiertes) x11 startet und, dass eine drag&drop-operation auf das dock-icon zum gewuenschten ergebnis fuehrt, also, dass das bild geladen wird.

insgesamt wirkt gimp 2.0 sehr viel aufgeraeumter und durchdachter. es ist zwar immernoch nicht wirklich optimiert fuer eine maustaste, aber man naehert sich schon langsam an. so befindet sich im editierfenster das kontextmenue unter der titelleiste, was den bisherigen apfel-click unnoetig macht.

hier kann man gimp 2.0 herunterladen. nach dem oeffnen der dmg-datei, einfach in den programm-ordner werfen ... ist ein x11 installiert, reicht ein doppelclick auf das programmicon zum start.

-jmt. (sehr gelungen ... donate)

( )
[ 2004.04.03, 06:50 :: thema: /german/bilder :: link zum artikel :: 0 Comments ]

apple wird sein mac-os-x kuenftig fuer x86 und ppc auf einem hybriden installationsmedium anbieten - april! april!

osX86.200x150
als ich gestern mittag, recht geschlaucht durch die stadt lief und gemeinsam mit meinem hardware-dealer mein neues bluetooth-headset testete, erklaerte mir dieser bierernst, apple stelle auf x86-technologie um und vertreibe sein os x eben auf hybriden dvd fortan auch fuer "preiswerte plattformen"!
1stBluetoothHeadset
da ich um die urspruenge von mac os x weiss und deren x86-festigkeit ... habe ich es geschluckt.

-jmt. (danke, olli ... es hat mich zwei stunden gekostet, mich zu vergewissern, dass die welt belibt, wie sie ist ;-)

( )
[ 2004.04.02, 01:35 :: thema: /german/pr0n :: link zum artikel :: 0 Comments ]
mario cart wii
2750-5048-8920
search
tags

25C3, aperture, apple, apps, arbeit, arbyte, bef, berlin, beta, bett, bonn, canon, ccc, chaos communications congress, debian, deutschland, diy, dns, do it yourself, drobo, em, em 2008, embedded, english, essen, fail, flagge, food, fotografie, fussball, german, hacking, internet, ipad, iphone, job, joy, kochen, koeln, konsum, kueche, kvm, london, love, mac mini, macbook air, meinblog, mobile, mobile phone, o2, palm, palm pre, photography, piraten, pre, raid, rant, ranz, saegen, schwimmen, server, smartphone, spielzeug, sport, teuer, translation, uk, updates, vertrag, virtualization, waschen, wochenende, wohnen, workout, wucher, xen, zimbra

categories
archive
network
blogroll
commented
linked
twittered
blog-stuff
signed
angelos widmung johls signatur Malte Fukami nonocat by nonograffix bob
Politiker-Stopp - Diese Seite ist gesch├╝tzt vor Internet-Ausdruckern.
Erdstrahlenfreie Webseite mit Hochbürder Zertifikat

articles