Faulbaer's Schlafmulde :: Nov 2006
articles
http://jm.tosses.info

mehr weichwaren

gestern schliesslich doch appzapper registriert und heute mein final cut express hd update aus der packung gezogen. fce ist um livetype erweitert worden - ob man mit dem mitgelieferten soundtrack ebenso geile rauschunterdrueckung hinbekommt, wie ich in der final cut studio praesentation gesehen habe, kann ich noch nicht sagen. Bildentruettler fehlten bei der letzten version glaube ich auch. kleinere webformate kann man mit quicktime ueber das maskieren ausgeben.

iwork ist beim ueberspielen auf mein powerbook wohl kaputtgegangen - daher installiere ich es grade neu. die installation zieht sich unheimlich hin.

mein problem mit der registrierung von snapz pro habe ich auch geloest. das dumme registrierwerkzeug gibt keine fehlermeldung aus, wenn man die aktuelle version mit der schluessel der vorgaenger version registriert. da muss man erstmal drauf kommen. immerhin hat sich der ambrosia-support schon nach drei tagen gemaildet.

so ... iwork laeuft jetzt wieder - allerdings sind meine themes verschwunden. ob ich die bei der letzten neuinstallation nicht wieder eingespielt habe? im backup habe ich den kram erstmal nicht gefunden ...

Faulbaer (ich bin soooo muede ... noch nen kaffee ...)

( )
[ 2006.11.29, 09:31 :: thema: /german/konsum :: link zum artikel :: 0 Comments ]

katzenalarm!

im moment gehen mir die kater gehoerig auf die nerven. alles werfen sie um, zwei kopfhoerer haben sie aufgefressen und seit gestern habe ich etliche neue kratzer, nur, weil die beiden wohl seit neuestem alte kaffeepads futtern - anders kann ich es mir nicht erklaeren!

es kommt der winter, da haben anstaendige kater (vor allem kastrierte) faul vor dem ofen zu schlummern - das ist eigentlich eine vollzeit beschaeftigung - aber nein, die beiden rennen die vorhaenge rauf und runter - danach streiten sie sich mit den vorhaengen - stundenlang! - kaum entdeckt hechten sie ueber meinen ruecken aus dem raum, nicht jedoch ohne mir einen neuen streifen irgendwo ueber den koerper zu ziehen - autsch!

hat vielleicht jemand ne idee, was die biester haben? so aktiv wie im moment waren die ja kaum vor der kastration - kann ich den kerlen baldrian geben oder soll ich einfach einen essen?

Faulbaer (die uebrige zeit verbringen sie mit murren und maulen - pffft!)

( )
[ 2006.11.29, 00:00 :: thema: /german/katzen :: link zum artikel :: 0 Comments ]

omniplan, das bessere projectmanagement fuer den mac - beta

so ... habe mal wieder in die omniplan beta geschaut und erfreut mehreres festgestellt:

- omniplan war (zum teil) pmx - und das fand ich immer sehr cool
- omniplan ist seit meinem letzten test erheblich gereift
- omniplan ist echt teuer, doch als alter pmxler bekomme ich rabatt

fuer die morgige finalisierung meiner heutigen loadbalancer-verkabelung habe ich mir im omniplan mal nen projekt dazu gezimmert.

die bedienung ist ziemlich genau, wie ich es von pmx gewohnt bin. wie immer in management-bereichen hat mich der plan fast soviel zeit gekostet, wie einige der projektschritte, doch davon lasse ich mich nicht beirren - jetzt weiss ich naemlich immer anhand des projektplans, was ich wann tun muss und was wovon abhaengig ist. sonst haette ich eventuell mehrmals ueber die gleiche sache nachdenken muessen - das wollen wir nun wirklich nicht!

aber spass beiseite, pmx hat mir bei einigen komplexen projekten sehr geholfen und wenn omniplan seine restmacken in der darstellung noch aus feilt, kaufe ich mir das wohl. vielleicht lasse ich es mir auch kaufen, doch manche software setze ich auch gerne selbst von der steuer ab.

achsoja - dass omniplan von der omnigraffle, omniweb und omni-alles-moegliche -omnigroup kommt, tut dem produkt natuerlich sehr gut. die jungs und maedels bei omni verstehen naemlich ordentlich was von ui-design und anstaendiger nutzerfuehrung. habe schon so manchen zum mac konvertiert, nur, weil ich mal fix nen netzplan aus omnigraffle geschuettelt habe - omnigraffle ist ja das bekanntlich fertiggedachte visio der omnigroup.

Faulbaer (freue mich also auf einen weiteren teuren bithaufen fuers geraet)

( )
[ 2006.11.28, 23:18 :: thema: /german/technik :: link zum artikel :: 0 Comments ]

tables, kleiner tabellenkalkulator fuer den mac

vermutlich habe ich zu tables schonmal geschrieben, ein feines kleines werkzeug zur tabellenkalkulation. leider macht es einiges automatisch, das ich lieber mehr beeinflussen wuerde, so zum beispiel die formatierung von zellen. so kann es in der aktuellen version vorkommen, dass ich eine ip-adresse eingebe und tables wandelt sie beflissen in einen zeitstempel um.

heute habe ich dem autor der software mal von meinem leid berichtet und prompt antwort erhalten. linderung ist fuer so manches problemchen bereits in der mache. die version eins-null wird gleich uebersprungen und die eins-eins steht schon vor der tuer.

wenn apple dann naechstes jahr seine produktivitaetssuite um seine interpretation der tabellenkalkulation fuer den kleinen aestheten erweitert, freue ich mich schon darauf, tabellen in tables zu kalkulieren, um sie dann in (vielleicht) cells zu visualisieren. das mache ich ja bereits so mit subethaedit und pages sowie omnigreaffle und keynote.

fuer jede aufgabe gibt es ein werkzeug - und je weniger es kann, desto besser kann es das meistens.

Faulbaer (ganz gutes beispiel fuer weniger waere mehr gewesen: palm desktop)

( )
[ 2006.11.28, 22:24 :: thema: /german/technik :: link zum artikel :: 0 Comments ]

vlans, truncs, tagging - loops aus der ethernet-buchse

hatte heute satte acht stunden spass mit swithces und lastverteilern. dabei loops produziert, dass es eine freude war. irgendwie begreife ich das mit den getaggten und ungetaggten vlans immernoch nicht so richtig. waehrend es beim einen hersteller ok ist, die gleichen vlans auf verschiedene ports zu taggen, produziert der naechste hersteller im gleichen setup loops.

auch witzig sind truncs, die bewirken, dass man seine ports wieder neu konfigurieren muss, dann aber wenigstens nur noch einmal.

grosse freude hat es mir wieder bereitet, die hp-switches aus dem tftp-server zu befuellen und konfigurationsbackups per tftp zu erstellen. von der einfachheit der konfiguration der hp-buechsen kann sich f-five echt noch eine scheibe abschneiden.

waehrend ich zuvor wenig mit glasfaser gemacht habe, bin ich heute mal so richtig tief in die faser eingestiegen. die technik gefaellt mir. die anschluesse sind schoen durchdacht und aus den kabeln schreit 'praezision' heraus. einzig die stabilitaet der duennen strippen wage ich zu bezweifeln.

acht stunden im trockenen laerm unter der neonsonne unserer lambert-zelle schlauchen extrem. die jeweils gute stunde autobahn hin und zurueck machen auch nicht wacher. allerdings gibt es kaum etwas angenehmeres, als einen langen tag mit muetterlichem essen zu beschliessen.

in meine glasfaserverkabelung mit getaggten vlans muss ich morgen nochmal reinschauen. insgesamt vier strippen mussten wegen zu hohem loopaufkommens leider unverbunden bleiben. entweder da liegt doch noch irgendwoe ein ungetaggtes vlan auf einer der elitungen oder ich muss die vlans nochmal anders verteilen. vielleicht nehme ich ja am ende doch noch kupfer zur hilfe ... ^^ ... ist es eine gute ider eine schlechte idee, gigabit kupfer mit gigabit glasfaser zu truncen?

Faulbaer (und dann noch die ganzen failover settings ... ui ui ui)

( )
[ 2006.11.28, 21:30 :: thema: /german/technik :: link zum artikel :: 0 Comments ]

sparkassen, macally und sonstiges geranze

hatte heute spass mit der sparkasse. meine chipkarte sei in der post hiess es aus der sparkasse mainz, waehrend mir die sparkasse koelnbonn weisszumachen versuchte, das hbci-verfahren mit chipkarte sei abgeschafft.

nach einiger verbinderei traf ich dann auf wen, der bescheid wusste und korrigierte, dass in bonn nur auf ausdruecklichen kundenwunsch eine chipkarte bereitgestellt werde. wenig verwunderlich, beim damit verbundenen aufwand. vertrag aender, karte geschickt bekommen, terminal kaufen, treiber installieren, hbci-software insdtallieren, allerlei unterschreiben, pin vergeben ... irgendwann soll das aber dann auch klappen mit dem chipkarten verfahren.

macally gibt mir auch raetsel auf. der treiber fuer das aktuelle osx ist ein disk-image (dmg), das unnoetig in ein sit verpackt ist. fuer die juengeren macnutzer unter uns: sit ist ein komprimiertes archiv-format, das mit de stuffit expander zu oeffnen ist. den stuffit kann man sich bei den entwicklern gegen einverstaendnis zur eintragung auf einer reudigen opt-out mailingliste frei herunterladen. das allein aergert schon ausserordentlich.

tipp: beim versiontracker gibt es den stuffit auch ohne laestige newsletter herunterzuladen.

wieso macally weiterhin auf einen packer setzt, der mit mac os x nicht mehr gebundled ist, entzieht sich meinem verstaendnis. zip unterstuetzt mac os x neben vielen anderen derweil nativ.

der treiber ist eh ungewoehnlich schlecht, aber da die tastatur so angenehm ist, nimmt man sowas ja in kauf. ich suche uebrigens einen deutschen distributor fuer us-macally tastaturen, da mein lieblings mac-haendler hier nichts anzubieten hat.

Faulbaer (seit dem sport weiss ich auch, wie man fuer sex zu muede sein kann)

( )
[ 2006.11.27, 22:28 :: thema: /german/technik/ranz :: link zum artikel :: 0 Comments ]

wann vor dem sport essen?

wow - heute wurde ich ganz im gegensatz zu meinen erwartungen knochenhart von den geraeten im fitness studio gedemuetigt. erwartet hatte ich eigentlich, meinen siegeszug gegen geraete und mich stetig fortsetzen zu koennen. als mein vater kuerzlich etwas bleich um die nase aussetzen musste, weil er kurz vor dem sport noch gegessen hatte, dachte ich noch, das koennte mir nicht passieren.

weit gefehlt. ueber den ganzen tag hinweg hatte ich nix gegessen und war mein fruehstueck noch so ueppig ausgefallen, vor dem sport hatte ich ziemlichen hunger. da ich allerdings letzte woche noch zu hoechstleistungen aufgelaufen war, ohne nochmal etwas zu mir genommen zu haben, legte ich einfach los.

eine runde, die zweite nicht ganz ... alles wurde hell und kontrastreich, mir wurde uebel und ich hatte noch weniger lust mein maertyrium fortzusetzen. nach etwa fuenf minuten in der umkleide entschied ich mich fuer essen bei muttern und dagegen, im fitness studio zusammenzuklappen.

gelernt habe ich also jetzt, dass ich weder kurz vor der sport etwas, noch lange vor dem sport _nichts_ essen sollte. ich bin ja froh, dass man sich an den meisten geraeten nix tun kann, wenn man einen schwaecheanfall erleidet.

ab mittwoch bin ich natuerliche wieder dabei. aergerlich dennoch, dass ich diesmal nur eine runde stunde der ueblichen zwei aktiv war. das reicht kaum, um das fruehstueck zu verbrennen.

Faulbaer (fitness gegen faulbaer - zwei zu ... hm ... zehn?)

( )
[ 2006.11.27, 22:18 :: thema: /german/eitelkeit :: link zum artikel :: 0 Comments ]

vierundzwanzig staffeln vier unf fuenf fertich

uaaahhhh ... muede bin ich. eben noch jack bauer die welt retten beobachtet. jetzt habe ich staffeln vier unf fuenf der serie vierundzawnzig ebenfalls fertig im regal stehen.

die naechsten serien, die mir amazon auf dvd geschickt hat, sind alias, dark angel und the shield. von denen habe ich mir jeweils die erste staffel zum reinschnuppern gekauft. schade, dass die sopranos nur im vier zu drei format erhaeltlich sind. das hat mich bislang zoegern lassen, die serie zu beginnen.

irgendwas im wilden westen taucht auch immer wieder in den amazon empfehlungen auf, wenn ich nach neuen serien schaue ... aber vorerst bin ich ja versorgt.

galactica staffel drei, lost staffel drei und ein paar andere serien, die man derzeit (zwar nicht in deutschland, aber immerhin, wenn auch) nur im itunes store, in den usa kaufen kann, machen wohl im augenblick pause. das erinnert mich daran, dass ich dringend eine kreditkarte besorgen muss, die auf eine adresse in den usa geschluesselt ist. eventuell auf einer airbase oder in der amerikanischen botschaft?

mir geht es wie immer solide auf die nerven, dass ich in deutschland torrents mit mieser qualitaet fischen muss, weil ich die serien nicht aus dem deutschen itunes kaufen kann. umso schlimmer, dass ich sehr befuerchte, dass, sobald sich der itunes video store fuer deutschland oeffnet, die videos nur in abartig synchronisierter deutscher fassung abrufbar sein werden. *wuergh*

faellt eigentlich niemandem auf, dass urheberrechte und copyrights falsch gespielt werden, wenn durch sie das produkt den zahlenden kunden nicht erreicht? irgendwie versagt hier mein verstaendnis fuer marktwirtschaft voellig.

was mich an den vierundzwanzig dvds uebrigens sehr aufgeregt hat ist, dass ich bei jeder dvd dazu gezwungen wurde ein schlecht geschnittenes video ansehen zu muessen, das mir unterstellte, ich stehle filme. 'downloading is stealing' hiess es da ... so eine verdummung und anfeindung macht mich wirklich aerglerlich.

ich weiss wirklich nicht, wieso ich mir diese frechheit bieten lasse - vermutlich nur, weil ich vierundzwanzig noch nicht in anstaendiger qualitaet als torrents gefunden habe - oder auch nur, weil ich zwanghaft bin und da ich die serie auf dvd begonnen habe, eben die reihe auf dvd beenden muss.

Faulbaer (sie erwerben nur eine abspielerlaubnis, nicht das video selbst!)

( )
[ 2006.11.27, 01:26 :: thema: /german/media :: link zum artikel :: 0 Comments ]

fonera router - ranz oder nicht ranz?

eigentlich hatte ich mich auf der rueckfahrt von meinen eltern ja bereits fuer einen eins-a-rant gegen fon und den 'neuen' fonera meiner eltern geruestet ... aaaaber.

waehrend ich bei meinen letern 'FON_AP' nicht zu sehen bekam und daher auch nicht ins fon-netz einloggen konnte, ging das mit dem geliehenen router meines vaters muehelos. eingestoepselt, eingeloggt, abgesurft. aus faulheit habe ich mich noch nicht in meinen MyPlace eingeloggt, das hatte bei meinen eltern allerdings bereits geklappt.

was mich etwas aergert ist, dass vieles im fon-netz schlecht oder nicht dokumentiert ist. die doku auf der mitgelieferten cd geht auch nur mit windows und ueberhaupt scheinen mac-user eher nicht so wichtig fuer fon zu sein.

der kleine fonera-kasten ist allerdings sehr huebsch. es fehlt im grunde nur der zweite lan-port und etwas mehr anleitung, dann wuerde ich den als richtig gelungen bezeichnen.

aenderungen der konfiguration, die ich auf der fon-seite eingab, scheinen nicht angekommen zu sein, allerdings stand da auch etwas von vierundzwanzig stunden update-zyklus.

mein eigener fonera ist noch nicht angekommen, die fuer diejenigen, die ich geworben hatte allerdings schon. anyway - da meinen eltern zu viele foneras zugeschickt wurden, bin ich versogt. ich muss nur noch herausfinden, wieso das bei meinen eltern nicht anstaendig lief.

meinen linksys fon router hat irgendwer aufgeflasht. ich wars jedenfalls nicht. doch neuerdings muss ich mich bei dem teil nicht mehr einloggen, es laesst mich ganz ohne irgendwas einfach durch. schlaegt allerdings dann zum glueck auf meinem externen oeffentlichen netz auf und nicht in meinem internen netzt - trotzdem finde ich es bedenklich, dass meine nachbarn meine fon-router durch die luft flashen. ^^ war sicher lieb gemeint ...

so ist das eben, wenn man in einem geek-haus lebt - ausser der alleinerziehenden leseratte ueber mir gehoeren wohl alle anderen mieter mit dem tag 'schwervernetzt' belegt.

Faulbaer (jetzt muss ich nur den linksys wieder zuflashen - gaeeeehn!)

( )
[ 2006.11.26, 20:01 :: thema: /german/technik :: link zum artikel :: 0 Comments ]

keine arbyte mehr im weblog

so, jetzt ist auch genug. ich habe mich dazu entschieden kuenftig eintraege ueber meine arbyte im weblog zu vermeiden. das reduziert den inhaltsteil natuerlich erheblich, da ich mich immer schon sehr mit meinem job identifiziert habe und neben der arbyte eigentlich nur bier trinke, buecher lese, mich unterhalte und bewegbild betrachte. bei so wenig abwechslung wird es hier dann leider noch langweiliger werden.

meine entscheidung basiert nicht auf einem verbot, falls der geneigte leser das denkt ... das sicher nicht. ich arbyte fuer eine web zwo-null blog-firma - blogverbot waere hier ziemlich laecherlich. ^^

es fehlt bislang an einer policy, einer richtlinie zum bloggen zu themen im betrieb. ich moechte durch meine juengeren noergeleien nicht anlass fuer eine richtlinie werden, die meine kollegen mehr einschraenkt, als unbedingt noetig waere, nur, weil mancher ... hm ... ungnaediger leser die kommentarfunktion nicht geblickt hat.

die blog-policy muss aus meiner sicht kommen, doch sollte sie sich nicht an mir orientieren. meine oftmals unvorsichtig taktlose offenheit gehoert ja eher zu den extremeren lektueren.

mein genoergel geht mir ueberdies eh gegen den strich und je mehr stress ich habe, desto mehr norgle ich und je mehr ich noergle, desto mehr missverstaendnisse muss ich aus dem weg rauemen und um so mehr aergere ich mich und noergle gestresst vor mich hin ... naja ... eine art teufelskreis, den ich als previlegiert als autor eben durchbrechen kann und werde.

wird euch eh nicht fehlen, all das geheule, gezetere und rumgemoser. hilft ja keinem. wenn demnaechst allerdings mal froehlichere nachrichten anstehen, lasse ich es mir natuerlich nicht nehmen, diese auch zu verlautbaren.

Faulbaer (schliesslich steht ja demnaechst der tausendste eintrag an! *froi*)

( )
[ 2006.11.22, 21:42 :: thema: /german/alltag :: link zum artikel :: 0 Comments ]

mehr schmerz mehr training mehr fit

so - da bin ich wieder - habe ne weile nicht uebers trainieren geschrieben und dachte mir, ich koennte ja mal wieder, damit ihr nicht denkt, ich habe schon aufgegeben. ganz im gegenteil! hoeher, mehr, schneller und aua ...

heute abend naemlich mal drei statt zwei zirkel gemacht, auch, wenn der letzte zirkel immer das niedrigste gewicht mit der vereinbarten wiederholungsanzahl kombiniert wurde. vorher hatte ich zwei runden mit dem jeweils mittleren oder hoechsten gewicht bei fuenf bis zehn wiederholungen ueber der vereinbarten anzahl durchgestanden.

um viertel vor sieben rein und um viertel vor acht raus - da war ich mal echt stolz.

und es zahlt sich aus. waehrend ich anfangs immer an folter dachte und mich darueber wunderte, wofuer mein trainer die hoeheren zahlen aufs papier geschrieben hatte, fuehle ich mich von den niedrigeren zahler derweil eher sehr gelangweilt.

negativ ist an meinem jungen ehrgeiz eigentlich nur, dass ich durch meinen wunsch mich staendig selbst zu besiegen eben leider nicht wirklich abnehmen kann. ich baue dummerweise muskeln auf und waehrend ich zwar fett verbrenne, werde ich doch eher schwerer und sicher im augenblick nicht duenner, wie ich mir ja vorgenommen hatte.

daran muss ich also noch was tun. ich moechte ja eigentlich zu dem gewicht zurueck, das ich hatte, bevor ich zu rauchen begann und das gerne mit der gleichen kondition, kraft und gerne mit einer etwas schickeren figur. mein jetziger ansatz ist da noch etwas kontraproduktiv ...

Faulbaer (anyway - in lumines breche ich rekord um rekord!)

( )
[ 2006.11.22, 21:37 :: thema: /german/schmerz :: link zum artikel :: 0 Comments ]

warum die big ip nicht mehr ging

derweil hat sich herausgestellt, wie der big ip geholfen werden musste. peinlich fuer f-five ist aus meiner sicht, dass die big ip unfaehig ist, nicht bearbytbare konfigurationsabschnitte zu ignorieren. darin lag naemlich das problem! in der hauptlizenz war ein weiteres modul nicht mitlizensiert wrden, das aber bereits in der big ip konfiguriert worden war. da die big ip diesen konfigurationsteil nicht verstehen konnte, wollte oder durfte, stellte sie die arbyte eben komplett ein.

Faulbaer (immerhin laeuft jetzt alles wieder ...)

( )
[ 2006.11.16, 12:29 :: thema: /german/technik/ranz :: link zum artikel :: 0 Comments ]

warum man backups machen will wenn es scheinbar nicht not tut

gestern nacht erreichte mich die mail unseres big ip beraters, die big ip lizenz laufe aus und die big ip werde darauf ihren dienst einstellen. anbei lagen neue lizenzen. um halb zwoelf oeffnete ich die mail angemessen verspannt und mit ein paar guinness aus dem billa-bonn im tank.

die neue lizenz bewirkte, dass die big ip sofort ihren dienst einstellte. seitdem ist die projekt-beta down. eigentlich haette die andere big ip ja uebernehmen sollen, doch die will ja schon seit geraumer zeit nciht in der aktuellen version kommunizieren. nur alte versionen lassen diese sprechen und auf jenen kann die alte konfiguration nicht eingespielt werden.

ich habe also keinen beta-auftritt, drei suendhaft teure tuerstopper und das gefuehl der schuld laesst mich nicht los. abstinent haette ich sein koennen. noch etwas laenger arbyten hatte ich koennen, um diese mail noch vor dem pub gelesen zu haben. wieso bin ich ueberhaupt nach hause gefahren?

nein, mal im ernst. dass ein neuer eingespielter lizenzschluessel mir ein dreissigtausend euro hardwareteil in ein sehr teures trainingsgewicht verwandeln wuerde konnte ich echt nicht erwarten. ebensowenig, wie, dass man keine anktuelle system-version installieren sollte oder, dass die erste big ip nur einem monat hielt.

ich finde die maschinen ja eigentlich recht stark. die faehigkeiten ueberzeugen, doch sollte es bei dem abgabepreis wenigstens zu einer angemessenen qualitaetspruefung kommen. scheinmonopol hin oder her - ich bin hinreichend verstimmt. wenn sowas nach dem launch passiert waere - holla die waldfee.

'immer backups machen' - kommt jetzt ins kleine rote buch direkt ueber 'immer fuer alles redundante hardware vorhalten und nicht alle client hardware verbrauchen'. den naechsten gau, den ich schon am adminhorizont auf uns zugaloppieren sehe, kann ich zumindest mit einem entsprechenden spruch empfangen.

Faulbaer (hauptsache, wir halten uns an den plan, dann kann nix passieren)

( )
[ 2006.11.16, 09:56 :: thema: /german/technik/ranz :: link zum artikel :: 0 Comments ]

alte liebe rostet nicht

heute habe ich den ganzen tag auf dem powerbook gearbytet. dabei wurde mir zweierlei klar. das macbook ist im vergleich rasend schnell - selbst in der emulation kommt es mir bisweilen schneller vor, als das powerbook. trotzdem liebe ich mein powerbook und moechte es nciht loswerden.

der screen ist schoen gross und all die anschluesse, die ich nur am powerbook habe, dazu noch der weitere akku und unterm strich ist es das schon. was dem kasten dringend fehl ist noch ein weiteres ethernet device built-in, statt des modems, das man irgendwie noch seltener braucht, als mehrfach ethernet.

sexy finde ich beim powerbook auch, dass ich den akku wechseln kann, waehrend es schlaeft. da gibts keinen suspend-to-disk unsinn - das powerbook wacht nach dem akkuwechsel einfach wieder auf.

die isight und geschwindigkeit und der neue powerconnector sind nicht genug, um das alte kraftpaketchen in die wueste zu schicken. da muss mich erstmal das neue macbook pro ueberzeugen - dann mit core zwo duo und wieder allerlei anschluessen mehr, die mir taeglich dringend fehlen.

Faulbaer (jetzt muss ich aber penn0rn!)

( )
[ 2006.11.14, 00:29 :: thema: /german/apple :: link zum artikel :: 0 Comments ]

knapp im zeitplan trotzdem noch die eltern wieder vernetzt

heute mit dr_flix den ganzen tag im rechenzentrum verbracht. ok - vorher noch zwei stunden in verschiedenen staus und nach der arbyte nochmals anderthalb stunden auf der strasse zugebracht.

jetzt ist der zweite schrank weitestgehend verkabelt, die vlans sind eingerichtet und die big ip hat auch schon satt zuwendung bekommen. leider ist die auf ner alten software-release und benoetigt nen update bevor sie sich ihre konfiguration einsynchronisieren mag.

die datenbankserver sind zum teil fertig und fast alle remote-interfaces sind eingerichtet. insgesamt ein sehr erfolgreicher tag fuer die drei helferlein. heute morgen konnte ich sogar helfen, wo sonst nur dan zu helfen wusste. ich bin platt, aber froh.

nach derarbyte bin ich gleich auf eine zweite schicht zu meinen eltern, denn via networks hatte derweil die neuen zugangsdaten verschickt. waren wohl in der nacht zuvor schon rausgegangen ...

dort erfolglos versucht den drecks belkin dsl-modem-mit-router-und-wifi broesel an den start zu bringen. das teil ist so reudig, dass es jetzt wohl zurueck an den verkaeufer gehen wird. stuerzt ab, laesst den browser abstuerzen, ist voller unverstaendlicher abkuerzungen, laesst einen nix konfigurieren, laesst einen nicht anstaendig einloggen, vergisst settings und gehoert auf den muell.

arg frustriert begann ich daheim dann in allen moeglichen koerben und kisten nach gammliger dsl-hardware zu wuehlen. nachdem ich nochmals von meinen eltern angerufen wurde, gab ich etwas vorschnell und deutlich zu bereitwillig an, dass ich noch eine anfahrt auf den venusberg starten werde, so ich noch funktionierende dsl-komponenten faende.

der splitter, der mir in die haende fiel ging auf anhieb und schon war ich wieder unterwegs. ein kleiner zwischenstopp im keller foerderte ein ranziges dsl-modem zu tage, das sich spaeter als kostbarer helfer fuer den zerstoert geglaubten vidgor herausstellte.

kurzum wieder den berg rauf - und weil man sich ja mit etwas wach halten muss, diesmal die zeit gestoppt - und muttern ihr netz wieder an den start gebracht. der belkin ist definitiv defekt.

sport musste heute ausfallen, da ich erst um kurz vor halb neun in bonn ankam und die mukkibude nur bis halb zehn geoeffnet hat. das haette grade fuers umziehen und ein wenig radeln gereicht. heute ist aber programm tag - jetzt haenge ich also nen tag hinterher und muss wieder am wochenende ausarbyten.

jetzt liege ich wieder auf dem bauch und muss morgen bereits um zehn wieder im rechenzentrum sein. da steht juniper konfiguration an. auf die netscreens freue ich mich ja sehr. vieleicht kann ich da auch nebenbei nen kaffe bei meinem vater schnorren und die big ip fertig machen - das waere schon sehr fett.

Faulbaer (auf fett reimt sich bett - nacht ^^ - danke allen helfern nochmal!)

( )
[ 2006.11.13, 23:57 :: thema: /german/technik :: link zum artikel :: 0 Comments ]

aus der zappelbude

gestern morgen erstamls und sicher letztmals als romantiker bezeichnet worden - konnte den eindruck zuegig zerstreuen. von jungen goeren angehimmelt worden ... *huuust*

ausserdem grade die datenmoigration vom macbook aufs powerbook abgeschlossen. irgendwie scheint die grafikkarte nen sprung zu haben, oder ich habe nen treiber zerduebelt. jedefalls habe ich bisweilen sehr eigenartige grafikfehler.

das powerbook ist erheblich lahmer als das macbook und der luefter nervt auch, waehrend ich allerlei darwinports kompiliere. ich muss dringends pennen, denn morgen steht massiv arbyte im rechenzentrum an.

immerhin kann ich dem azubi mein notebook leihen, sodass er nicht alles auf nem block schreiben muss, wie bei der inventur. manchmal frage ich mich, ob apple weiss, was man seinen kunden mit solcher verknappungspolitik antut.

Faulbaer (hoffentlich kann ich bei dem luefterlaerm pennen ...)

( )
[ 2006.11.13, 02:16 :: thema: /german/alltag :: link zum artikel :: 0 Comments ]

unentschlossen zwischen grossem powerbook und kleinem macbook pro

seit mein siebzehner powerbook aus der reparatur zurueck ist, reisst es mich zwischen ihm und dem kleineren macbook pro hin und her. das macbook ist schneller und vielseitiger, hat eine eingebaute isight kamera und die gleiche aufloesung, wie der grosse onkel.

das powerbook hat einen augenfreundlicheren schirm, pcmcia, achthunderter firewire und s-video anschluss. ich besitzte einen weiteren akku und komme mit der geschwindigkeit eigentlich zurecht.

beim macbook kann ich wintel programme nativ laufen lassen, doch habe ich ja einen intel core duo mac mini auf der arbyte, der mir hierzu alles bereitstellt, was ich benoetige. die platte des macbook ist marginal groesser und etwas schneller. allerdings ist sie ebenso wie die des powerbook immer voll.

wenn ich das macbook jetzt verkaufe, habe ich einen riesigen verlust gemacht. wenn ich das powerbook verkaufe, haette ich es nicht reparieren lassen muessen, denn unterm strich kommt da nichts raus, wenn man versicherung, apple care und eigenanteil einrechnet.

mein naechstes notebook waere wohl ein siebzehner macbook pro mit intel core two duo. die teile sind zur zeit jedoch nicht lieferbar und ich bezweifle auch, dass ich durch den verkauf von powerbook und macbook pro hinreichend geld fuer ein top notch siebzehner macbook zusammen bekaeme.

ich denke was ich am liebsten haette, waere, das powerbook zu behalten und das fuenfzehner macbook pro gegen ein gescheites intel core two duo zehn zoll tablet mit eingebauter isight und allem moeglichen wifi schnickschnack zu tauschen, das ueber zwanzig gigabyte flash-speicher sowie zwei gigabyte ram verfuegt und dessen akku solide vierundzwanzig stunden arbyte am stueck abkoennte. doch leider bietet apple sowas grade nicht an.

morgen werde ich mal meine daten vom macbook aufs powerbook uebertragen und es zur generalueberholung vorbereiten. bei manchen videos habe ich naemlich ein raetselhaftes flackern auf der numlock led und die festplatte macht manchmal komische geraeusche - ausserdem scheint das cd-laufwerk immer mal wieder einen eject auszufuehren, den ich nicht ausgeloest habe und zu guter letzt nervt mich, dass das notebook ab und an haesslich zirpt.

Faulbaer (ob ich das teil dann verkaufe weiss ich noch nicht ...)

( )
[ 2006.11.11, 22:34 :: thema: /german/apple :: link zum artikel :: 0 Comments ]

woche rum, waesche rum, sport rum, noch kein netz fuer die eltern

wieder eine woche rum und ich liege auf dem bauch vor meinem notebook. juengere dokumentationen haben mich diesbezueglich uebrigens nachdenklich werden lassen. so behauptete eine, dass man ohne schwerkraft innerhalb einer woche rund dreissig prozent muskelkraft verliere und eine weitere, es werde ebensolche schwerelosigkeit an herumliegenden teststudenten geprueft, die tatsaechlich deutlich an muskelkraft verloeren und deren herzenmuskeln erschreckend kraft einbuessten.

anyway - meine waesche konnte ich heute morgen trotzdem in die wohnung bringen. zwoelf hemden, sechs hosen, dreissig t-shirts, drei polohemden, drei long sleves und vier pullover kosteten mich inklusiver einiger angenehter knoepfe und geflickter loecher immerhin fuenfundsechzig euros.

die waesche holte ich vor dem training ab, zu dem ich micht eine gute stunde verspaetete, nachdem ich den morgen mit zwei angenehmen stunden gegenseitiger katermassage und doesen verbracht hatte.

heute ist zwar (heiliger) samstag, doch da ich gestern das training hatte ausfallen lassen, musste der freitag nachgeholt werden. mehr wiederholungen, teilweise etwas hoehere gewichte, laengeres aufwaermen und laengere herz-kreislauf-radeleien konnten mein schlechtes gewissen schliesslich beruhigen. eine weitere trainingswoche geschafft und doch beim gleichen gewicht geblieben. waehrend man mir sagt, es habe mit muskelaufbau zu tun, verdaechtige ich militaernahung und haaegen dasz eiscreme.

meinen eltern habe ich heute einen vianetworks vertrag abgeschlossen und irgendwie erwartet, dass die zugangsdaten per mail oder fax uebermittelt werden. nunja - das war wohl nix. ich hoffe, die beiden sind am montag wieder online. vianetworks hat jetzt auch sechzehn mbit lietungen im angebot und ich bin sehr sehr sehr nah dran, meinen dwonstream aufzubohren. laut t-com ist mein anschluss fuer die bandbreite geeignet. mehr internet zu haben, als mein arbytegeber hat ist sehr verlockend. ^^

Faulbaer (und heute abend in die zappelbude ... jetzt galactica leechen)

( )
[ 2006.11.11, 17:29 :: thema: /german/alltag :: link zum artikel :: 0 Comments ]

nuffs nuff - t-online broken - providerwechsel meets the parents

eben statt sport ewiglich mit der geschaeftskunden hotline der telekom, der t-online und anderen t-nasen t-lefoniert. ergebnis: nix gebracht ... zeit vertan, eine woche kein internet und ein providerwechsel stehen an.

begonnen hat der spass gestern abend, als ich mit dan im lichtblick noch ein paar wichtige projekt details klaerte, da er ja heute nach london aufbrechen wollte, wo er jetzt wohl hoffentlich gelandet sein muesste.

ich erhielt einen anruf von meinen lieblingskunden, meinen eltern. das internet war ausgegangen und weder das abstellen des dsl-modems noch das abstellen des dsl-routers brachten die ip-pakete wieder ins rollen.

heute fuhr ich also hin und da das dsl-modem nirgendwo mehr leuchtete, kaufte ich eine dsl-modem-router loesung, um meine eltern wieder ins netz zu bringen. war aber nix mit internetz. ich hatte schon vor, den splitter zu tauschen, da fiel mir auf, dass die sync-lampe immer leuctete und der belkin offenbar eine anwahl versuchte.

mein telefonat, mehrfach weiterverbunden ueber verschiedene t-hotlines, ergab folgendes:

- meine eltern habe keine flatrate, obwohl wir mehrfach eine eingerichtet haben
- die logindaten meiner eltern stimmen nicht mehr ... *huuuust*
- es gab etliche versuche, sich mit falschem kennwort einzuloggen
- es gab keinen einzigen versuch, sich mit flaschen kennwort anzumelden

kam eben immer darauf an, wen man fragte. einmal war die leitung ok, dann wieder nicht. einmal gab es gescheiterte logins, dann sah man ncihtmal anwahlversuche.

schliesslich orderte ich neue zugangsdaten zur sicherheit, die bis zu drei werktage postweg zwischen meine eltern und das internet stellen. am montag schliesse ich fuer die beiden einen via networks vertrag ab und das problem ist aus der welt.

Faulbaer (immerhin siebzig minuten lang durch alle servicelevel telefoniert)

( )
[ 2006.11.10, 23:49 :: thema: /german/technik/ranz :: link zum artikel :: 0 Comments ]

macbook raus - endlich - lange in den neuen racks gewesen

wer heute versuchte, mich zu erreichen, hatte meistens pech. im rack erreicht mich niemand - keine mobilfunkwellen kommen in die lambert-zellen. ^^ hier hilft nur das hauseigene dect-system.

haben heute mit vereinten kraeften das erste nicht-beta rack eingerichtet und schon einiges an verkabelung erledigt. ganz soweit, wie wir uns vorgenommen hatten, sind wir allerdings doch nciht gekommen. immerhin kam am abend noch ups mit den firewalls vorbei. drei hoeheneinheiten fuer firewalls? einen kaffee-auslass habe ich allerdings nicht an den junipers gefunden - abgedreht, was die an platz brauchen.

die neuen racks sind sehr sehr cool. da wir den aufbau etwas angepasst haben, geht das mit der termik jetzt auch weit besser. leider mussten wir noch die vertikalschienen verschieben, doch danach passte alles prima.

zum mittag habe ich heute auch mal meinen vater besucht - dort ein zwei kaffee gezischt und zurueck zur arbyte - naja - zu obi, um allerlei kleinkram zu kaufen. wir brauchen mehr kalteraete-stecker, habe ich festgestellt. ^^

aus gruenden der nicht erreichbarkeit habe ich dann auch ziemlich verpennt, dass apple nun endlich seine macbooks in core two duo rausgebracht hat. jetzt sind apple notebooks nicht nur im pro bereich vergleichsweise guenstiger, sondern in der einstiegsklasse auch noch ebenso leistungsfaehig, wie pro pc-notebooks.

bleibt zu hoffen, dass die teile auch lieferbar sind. fuer macbook pros habe ich zwei oder drei offene bestellungen und ich meine fuer macbooks ebenso ...

trainiert habe ich auch noch und trotz grosser eile und spaetem anfang doch zwei zirkel, warm-up und ausdauertraining gradezu auf die letzte minute geschafft.

der waeschkuesch hatte ich heute morgen bereits riesenmengen waesche gebracht wozu auch ein komplexer satz instruktionen gehoerte - da bin ich sehr gespannt, was dabei herauskommt.

Faulbaer (jetzt muessen eigentlich nur wieder mal die haare geschnitten werden)

( )
[ 2006.11.08, 22:48 :: thema: /german/alltag :: link zum artikel :: 0 Comments ]

stromausfall - fuenfunvierzig minuten stillstand

eben mal fuer eine runde drei viertel stunde keinen strom gehabt. nachdem dann alle herumliefen und ratlos waren, stellte ich fuer ein paar minuten meine arbyte am macbook ein.

die gesamte strasse hatte keinen strom, nur der plus-diskonter oeffnete noch seine schiebetueren. da koennte es generator und usv-strom geben, wer weiss?

letztlich ist mir wieder klar geworden, dass wir zumindest fuer die wichtigeren systeme und die kommunikation usv-schutz brauchen. 'fileserver', telefonanlage und switches sollten noch antworten, wenn sonst ueberall das licht ausgeht.

waehrend man natuerlich noch mit stift und papier arbyten kann, wenn der rechner ausgegangen ist, stellt sich recht zuegig heraus, dass man vor allem deswegen in einer firma arbytet, weil dort viele menschen an der gleichen sache herumwerkeln. kommunikation ist in diesem sinne natuerlich sehr viel wichtiger als der computer als schreibmaschinen ersatz.

ich konnte zwar meine mails tippen, sie ohne chat und telefon jedoch nciht im detail abstimmen und damit dann auch nciht rausschicken. ich konnte zwar noch details in ein paar dokumenten einpflegen, doch auch hier fehlten mir die eingaben meiner mitarbyter.

jetzt kann man sicher anfangen herumzulaufen und so die kommunikaton auf die beine verteilen, doch halte ich usv-strom und eventuell einen kleinen diesel fuer die naechste firmenbehausung fuer einen guten schritt richtung unabhaengigkeit und kontinuitaet. ^^

Faulbaer (chef, kann ich da mal ein paar angebote einholen?)

( )
[ 2006.11.07, 13:43 :: thema: /german/technik :: link zum artikel :: 0 Comments ]

das powerbook ist wieder da

Powerbookschnuffel400X400

endlich! nach ueber zwei monaten ist mein powerbook wieder repariert. ausser der festplatte und der tastatur ist wohl alle getauscht worden. gravis habe ich fuer die raparatur und mich fuer eine woche fitness-training dann auch gleich mit einem dieser neumodischen ipod shuffle second generation belohnt.

der shuffle, vor einigen minuten 'sighPod' genannt, ist nicht nur schuen, sondern auch klein. weniger als halb so gross wie der vorige shuffle ist er geraten. neben seiner groesse ist auch der preis deutlich geschrumpft. der neue kostet bei gleicher datenmenge zwanzig euro weniger.

da ich eh grade schreibe, zicke ich gleich noch ein wenig wegen der fitness herum.

nachdem ich heute mit bereits klatschnassem handtuch in der umkleide auftauchte, meine aufwaermphase auf vierzig minuten ausgedehnt hatte, meine beiden zirkel mit allen werten auf maximum begonnen und mit immerhin den maximalen wiederholen beendet hatte, nachdem ich danach dann nochmal dreissig minuten ausdauer trainierte, wurde mir klar, dass zwei stunden sport am tag nicht nur sonnenschein mit sich bringen.

ich kann pullover nicht mehr zweimal tragen. ich muss jeden tag duschen und nicht mehr, wie frueher, alle zwei tage. ich muss locker doppelt soviel waesche waschen - wenn nciht zwei einhalb mal soviel ... diese fitness geschichte kostet richtig geld! und denn werde ich davon auch noch schwerer? und dann muss ich noch immer weniger essen? hallo?

immerhin sagen mir zur zeit immer mehr menschen, sie fuehlten sich durch meinen anhaltenden masochismus inspiriert - uhm - wenn sie es auch eleganter ausdruecken.

Faulbaer (mit dem neuen schnuffel gibts jetzt auch zweierlei mucki im auto)

( )
[ 2006.11.06, 22:21 :: thema: /german/apple/lob :: link zum artikel :: 0 Comments ]

letzter taeglicher muckibuden eintrag

fein - eine woche komplett durchgehalten. ich denke, ich kann das jetzt jede woche genau so betreiben. taeglich ins fitness-studio geht natuerlich extrem von meiner serien-guck- und dvd-schau-zeit ab.

heute habe ich meinen zirkel wieder mit der maximalen wiederholrate und zum teil etwas schwereren gewichten absolviert. zwei runden gezirkelt und vierzig minuten warm-up auf rad und crosstrainer. zweieinhalb minuten auf dem crosstrainer rueckwaerts - das war - hm - speziell.

im lumines meinen rekort auf ueber vierzigtausend punkte gehoben. beim radeln dabei auf der hoechsten stufe im oberen drehzahl bereich rumgeradelt. ich denke, mein koerper erinnert sich langsam an frueher sportlichkeit.

naechste woche habe ich keine grossen zeitreserven und werde also meinen dritten zirkel verschieben. vielleicht versuche ich zum ende der naechsten woche mal zwei zirkel mit den hoeheren gewichten.

Faulbaer (spass macht das allerdings immernoch nicht)

( )
[ 2006.11.03, 21:19 :: thema: /german/alltag :: link zum artikel :: 0 Comments ]

mehr mac chick of the month - becca

mac chick of the november

neues mac chick des monats beim macenstein ... mehr rrrrrrrrrrrrrrr ...

( )
[ 2006.11.03, 13:50 :: thema: /german/apple :: link zum artikel :: 0 Comments ]

durch den kopf ...

habe in letzter zeit voellig unzusammenhaengend verschiedenes bedacht ...

- ich sollte in cg-pornografie investieren oder selber rechenzeit kaufen, um hochqualitative cg-pr0nografie zu erstellen

- auch cg-pr0nografie braucht synchronsprecher - kann man das eventuell ueber einen ugc-ansatz angehen?

- ich moechte mir ein wenig rechenzeit bei amazon mieten, nur, um das mal gemacht zu haben ...

- wenn apple nicht bald neue macbooks rausbringt, dann ..., dann ... (!)

- wenn apple nicht mehr als hundertsiebzig neue ipod shuffle nach deutschland schickt, muss ich wohl noch eine weile auf meinen neuen shuffle warten :-(

- ich behalte meinen alten shuffle fuer autofahr-halligalli

- was mache ich eigentlich, wenn mein projekt gelauncht ist und wo stolpere ich als naechstes die karriereleiter hoch, wo ich ja hier erstmal nix weiter werden kann?

- welche schulungen und trainings mache ich, um meine neuen erfahrungen in zertifikate zu giessen? hat wer nette ideen fuer nuetzliche trainings und schulungen, die nicht die welt kosten und modernen arbytegebern vermittelbar sind? mir schwebte vor: lpi, mac admin, f5 big ip, vmware virtualisierung und sun solaris ... eventuell noch was mit sicherheit. ^^

- ich muss anfangen, mich tiefergehend mit den verschiedenen facetten von mysql und asterisk zu beschaeftigen - waehrend sich mysql an verschiedenen fronten immer mehr in produktiv einsetzbare software verwandelt, scheint asterisk ebenfalls eine brauchbare voip-und tk-loesung fuer den mittelstand zu werden. habe in letzter zeit viele sehr gierige anwendungsbeispiele fuer asterisk voip kennengelernt - beeindruckend

- wie esse ich mein eis, ohne dick zu werden?

- wie schaffe ich es, meine wohnung zu entruempeln, ohne mich bewegen zu muessen?

Faulbaer (der letzte punkt wird schwierig)

( )
[ 2006.11.02, 20:34 :: thema: /german/unsortiert :: link zum artikel :: 0 Comments ]

vorletzter tag der ersten folter woche um

eben nochmals eine stunde rad gefahren und meinen lumines rekord ebenso wie meinen durchhalterekord um jeweils gut ein drittel verbessert. jetzt radele ich auf der hoechsten stufe tendenziell immer knapp under den geforderten drehzahlen.

mit dem trainer nochmals den trainingsplan berprochen und kleinere anpassungen vorgemerkt. insgesamt sind wir natuerlich alle mit unseren leistungen zufrieden. ^^

auf dem rueckweg wohl eine der wenigen verbleibenden gelegenheiten des jahres genutzt, den fahrtwind bei offenem fenster zu geniessen, ohne mir danach zapfen von der nase brechen zu muessen.

wieder auf exakt demselben parkplatz geparkt, wie gestern - erstaunlich.

beim passieren des 'lichtblick' spontan entschieden dem pavlov fuer eine weile den ruecken zu kehren. im lichtblick gibt es besseres bier und irgendwie finde ich es ansprechender fuer den winter.

mir passen meine hosen nicht mehr - fitness studio allein reicht nicht aus, den bauch weg zu machen - ich _muss_ wohl wieder verzichten lernen - das wird nicht einfach ...

Faulbaer (vor allem nicht mit drei bottichen haegen dasz im gefrierfach)

( )
[ 2006.11.02, 20:17 :: thema: /german/alltag :: link zum artikel :: 0 Comments ]

hoffen auf neue macbooks und ipod shuffles

seit drei wochen versuche ich nun macbooks fuer neue kollegen ranzukarren - unmoeglich. man kann keine kaufen. weder gravis noch competence bieten welche an. die aktuellen modelle will man ja auch nicht wegen der zahlreichen designfehler, die zu abstuerzen fuehren. mein macbook pro muss auch nochmal durchgecheckt werden, bevor ich es weiterverkaufen kann.

den neuen ipod shuffle wuensche ich mir dringend zum training. die ranzige halskordel zum umhaengen moechte ich gerne frueher als spaeter loswerden. einen ipod in dieser winzigkeit einfach irgendwo festzklippen kommt mir sehr vernuenftig und praktisch vor.

apple! beeilt euch mal ein wenig!

ausserdem habe ich mir wieder eine frischere final cut express version bestellt, seit ich weiss, wie man aus quicktime pro ordentlich maskiertes bewegtbild exportieren kann. ich freue mich sehr auch final cut express hd drei punkt fuenf, das mein kuenftiges ziebzehner macbook pro rocken wird.

ich frage mich nur, wo ich all das geld fuer die beiden zwohunderter platten hernehmen soll ... ein mirror raid mit nahezu zwohundert gigabyte kapazitaet in einem vergleichsweise extremst schmalen notebook - irgendwie macht mich das unglaublich an ...

Faulbaer (apple sollte dvd-laufwerke optional zugunsten von platten streichen)

( )
[ 2006.11.01, 20:24 :: thema: /german/apple :: link zum artikel :: 0 Comments ]

halloween pachti im netzladen und die folgen im training

da haben wir es wieder ... allen guten vorsaetzen zum trotz gestern zutiefst ins glas geschaut und heute beim sport nur die gewoehnliche standard leistung gebracht, nicht etwa mit hoechstleistungen geprotzt.

dafuer immernoch kopfschmerzen und jede bewegung laesst mich spueren, wieso ich sportliche ertuechtigungen nicht wirklich leiden kann.

die fau hatte gestern allerdings schoen dekoriert und es kamen erstaunlich viele gaeste. einige derer kannte ich noch von der linken studenten-ansammlung lust.

zum abschluss wurde dr_flix noch attestiert, dass er schoen sei wie him oder so, waehrend nik und ich wohl lange nicht so schoen seien. die junge dame konnte dr_flix mit ihren komplimenten allerdings nicht fuer sich gewinnen, hatte ich den eindruck. ich sah sie sowieso nur diesig doppelt und da schaltet sich bei mir generell ein gefahren-filter vor das bagger-programm.

heute habe ich nach dem sport noch bei muttern gegessen und mir ein paar care-pakte mitgenommen. seit sie nicht mehr fuer mich waschen darf, kocht meine mutter nun fuer mich vor ... dafuer bin ich allerdings auch sehr dankbar.

weil ich keinen apfelkuchen mehr nachen durfte, fuhr ich auf dem heimweg noch bei haaegen dasz vorbei und gab unsummen fuer eis aus. erst heute fiel mir auf, wie teuer das zeug tatsaechlich ist. der brownie und das eis waren allerdings auch zu koestlich.

zu schaetzen weiss man den geschmacksunterschied zwischen diesem daenischen und dem ordinaeren italienischen eis allerdings doch eher nur als nichtraucher. eventuell mache ich da aber mal einen ordentlichen geschmackstest fuer.

allem voran hatte ich beim sport diesmal ohne lumines gute zwanzig minuten auf hoechster stufe geradelt, siebeneinhalb minuten crosstrainiert und meinen zirkel dann auch nur einmal wie immer mit niedrigeren gewichten und hoeheren wiederholungen gemacht. danach auch nur fuenf minuten geradelt und dann taten mir auch schon die beine weh.

demnaechst schaue ich mal, ob ich nicht die gewichte etwas variiere und vielleicht setze ich ein paar der wiederholungen hoeher. in etwa sechs wochen sollen auch schon erste trainingserfolge koerperlich spuerbar sein.

Faulbaer (heute spuere ich weniger erfolg und mehr schmerzen)

( )
[ 2006.11.01, 19:43 :: thema: /german/netzladen :: link zum artikel :: 0 Comments ]
mario cart wii
2750-5048-8920
search
tags

25C3, aperture, apple, apps, arbeit, arbyte, bef, berlin, beta, bett, bonn, canon, ccc, chaos communications congress, debian, deutschland, diy, dns, do it yourself, drobo, em, em 2008, embedded, english, essen, fail, flagge, food, fotografie, fussball, german, hacking, internet, ipad, iphone, job, joy, kochen, koeln, konsum, kueche, kvm, london, love, mac mini, macbook air, meinblog, mobile, mobile phone, o2, palm, palm pre, photography, piraten, pre, raid, rant, ranz, saegen, schwimmen, server, smartphone, spielzeug, sport, teuer, translation, uk, updates, vertrag, virtualization, waschen, wochenende, wohnen, workout, wucher, xen, zimbra

categories
archive
network
blogroll
commented
linked
twittered
blog-stuff
signed
angelos widmung johls signatur Malte Fukami nonocat by nonograffix bob
Politiker-Stopp - Diese Seite ist gesch├╝tzt vor Internet-Ausdruckern.
Erdstrahlenfreie Webseite mit Hochbürder Zertifikat

articles