Faulbaer's Schlafmulde :: Jun 2005
articles
http://jm.tosses.info

stecknadeln ... sadistische textildesigner spielzeuge

ich habe mir etwas mehr dienstkleidung gekauft und fuer fuenf hemden, zwei hosen, ein sacco, einen guertel und keine schuhe (die ich eigentlich auch noch hatte kaufen wollen) etwa sechshundert euros ausgegeben.

beim auspacken der buegelfreien hemden verschiedener marken setzte sich eine finstere idee in mir fest ...

die klamottendesigner, die hemden in form bringen, damit sie unter der cellophan-tuete toll ausschauen sind alle sadisten (!). es ist schon ein langwieriges geduldspiel, die ganzen stecknadeln, klemmen und faeden zu entfernen, die einen davon abhalten, sich das hemd mit all den verpockenden textilfarben ueberzuziehen, nur damit man dann herausfindet, dass sich 'buegelfrei' wahlweise auf den aktuellen zustand des hemdes (also ungebuegelt == buegelfrei), den motivationsgrad des zuletzt buegelnden in der hemdenfabrik (nach hitzefrei - buegelfrei), oder gar den moeglichen buegelverzicht nach dem naechsten waschgang bezieht. gebuegelt sind die hemden nicht, aber knittrig, wo man hinsieht - ausnahmslos, von dreissig bis sechzig euros. (duerfen hemden so teuer sein?)

ich habe aus den hemden bestimmt insgesamt vierzig nadeln und fuenfzehn klemmen gezogen - ein wahnsinn.

da ich weiterhin nicht weiss, ob ich all die heimtueckisch versteckten nadeln erwischt habe, betrachte ich ein jedes hemd bis zur erfolgreichen anprobe als untrusted and dangerous - probably harmful.

schick sind sie aber allemal :-)

Faulbaer (und dann noch schuhe besorgen ...)

( )
[ 2005.06.29, 21:14 :: thema: /german/eitelkeit :: link zum artikel :: 0 Comments ]

ich ziehe um ... nachmieter gesucht: 50 qm, 400 euro

wie mittlerweile fast jeder wissen duerfte, ziehe ich um. ich war ja schon beim einzug scharf auf die wohnungen weiter oben. jetzt zieht ueber roedel eine mieterin aus und ich bin ihr nachmieter. sie wuerde uebrigens gerne ein wenig kram loswerden ... sofas und schraenke und waschmaschine ...

ich suche nun natuerlich nach einem ordentlichen, zuverlaessigen, liquiden nachmieter. die warmmiete (ohne strom) betraegt runde vierhundert euros und wir sprechen ueber fuenfzig quadratmeter in zwei aehnlich geschnittenen raeumen. die tueren sind so hoch, wie in neubauten die decken, die decken sind fast so hoch, wie in neubauten die decken waeren, wenn man die wohnung des nachbarn ueber sich wegliesse. in einem der raeume ist eine riesige zwischenebene eingezogen, auf der ich grade herumlungere - sie ist ein elf quadratmeter hochbett. ich habe sogar nen kuehlschrank hier oben, den naehme ich aber mit :-)

internet kommt hier aus dem fenster, wenn man sich mit roedel oder mit einigt, wir haben jeweils eigene vertraege mit dickem internet. dsl 6000 ist allerdings auch moeglich, wenn man der telekom geld geben will.

die kueche beinhaltet die duschzelle, was nicht so toll ist, die toilette ist eher eine art schuhkarton und beides ist ueber einen gemeinschaftsflur zu erreichen. das mag nicht jedem liegen, mich hats nicht gesteort, weil kueche und toilette eben schon nur zu mir gehoerten, also nicht der hausgemeinschaft zur verfuegung stehen.

der keller ist eher uebersichtlich und es gibt noch einen gemeinsamen garten, in dem haeufig gegrillt wird. der vermieter ist etwas pienzig, stooert aber nicht und ist ein netter kerl, der einfach keinen stress mit seinem eigentum haben will. man darf sich darauf gefasst machen, dass er einem nur zur unterschrift des mietvertrages und zur kuendigung begegnet. er schaetzt sauberkeit, doch wer tut das nicht?

auf meinen wunsch, den keller in ein rechenzentrum zu verwandeln reagierte er mit freundlicher zustimmung, solange er da nichts investieren musste :-)

also ... ich kann die wohnung nur empfehlen. roedel, aymen und ich sind sicher referenz-nerd-vormieter. natuerlich waere ein nerd oder geek in der bevorzugten auswahl fuer nachhmieter.

die wohnung wird spaetestens mitte august frei, eher schon anfang august.

dorotheenstrasse einundvierzig, fuenf drei eins eins eins, bonn.

Faulbaer (jetzt zugreifen!)

( )
[ 2005.06.29, 21:02 :: thema: /german/wohnen :: link zum artikel :: 0 Comments ]

parkflaechenabsperrungen

da ich gestern einfach nur muede war, als ich um halb eins heimkam, kann ich erst jetzt darueber berichten ...

nachdem ich meinen guten freund vitali, der ueberuebernaechste woche seine verlobte helena heiraten wird, eine doppelhochzeit mit seiner schwester helena (nicht dieselbe helena!), bei der ich, der kettensatzfreund persoenlich, trauzeuge sein werde, nach der arbeit nach hause gefahren hatte, unterhielten wir uns noch ein wenig in der parkbucht. jene ist recht schmal und nur jeweils von einem wagen zu befahren. waehrend sich unser traditionelles nach-der-arbeit-plaeuschchen dem ende naeherte, sammelten sich kurz nacheinander zwei fahrzeuge hinter mir. beide wollten an mir vorbei, weshalb ich platz machen wollte. wie immer beschwingt parkte ich rueckwaerts neben einen kombi in eine der schraegen parktaschen neben mir ... also ... jedenfalls wollte ich das tun. der wagen setze mit dem bekannten knautsch-geraeusch auf ein vergessenes und unsichtbares hindernis auf. diese haessliche rot-weisse parkflaechen-begrenzung fuer analfixierte nachbarn hatte mein kleines autochen zuegig aus dem beschwingten parkmaneuver gerissen - hmpf.

nicht nur, dass die wartenden vor lachen kaum anfahren konnten, bei naeherer betrachtung war meine lackierte plastikstossstange in kurzer zeit etwas aus der verankerung gezogen und ausserordentlich haesslich geworden. in einer dicken beule steckte das hinderniss.

die wartenden waren inzwischen vorbei und lachten sich noch immer kaputt. ich indess setzte einen guten meter vor und dann schaute ich mir den schaden nochmal an. mittlerweile konnte ich auch wieder lachen, denn das wunder geschah direkt vor meinen augen: die stossstange beulte sich selbststaendig wieder aus! nach ein paar sekunden sah man von der blamage eigentlich nur noch einen weissen kratzer :-D und wo das teil aus den fugen gerutscht war, half ein fachmaennischer druck an der richtigen stelle und das teil sass wieder, als waere nix passiert.

fein.

Faulbaer (nochmal schwein gehabt!)

( )
[ 2005.06.29, 20:47 :: thema: /german/alltag :: link zum artikel :: 0 Comments ]

von wegen nerds und wetter und so ...

als geek oder nerd hoert man ja des oefteren, man solle mal raus, an die frische luft und "so schoenes wetter" und so ... doch kaum ist koenig fussball im land ... wer ist nicht draussen? die ueblichen laesterer ... das wetter ist bilderbuchreif, aber die foppes-nerds haengen vor den fuenfzig hertz flackerkisten und ertuechtigen sich im kommentare reissen.

Faulbaer (alles eine frage der wahrnehmungsverschiebung)

( )
[ 2005.06.21, 21:52 :: thema: /german/alltag :: link zum artikel :: 0 Comments ]

schneller vertrag, geiles telefon

Motorola-Razr-V3 habe mir gestern nen neues telefon gekauft, damit ich auf der arbyte ungefiltert ins netz kann und so. eigentlich ging es nur um den vertrag, doch habe ich mir gleich ein schickes telefon passend zum sacco dazugekauft. ein motorola razr v3 in silbern. was wirklich ueberraschte war, dass die genion o-zwo jungs mich binnen zwoelf minuten freischalteten. im grunde konnte ich mit dem neuen vertrag telefonieren, noch bevor ich mein telefon bezahlt hatte. das ist schon irgendwie anders, alls beim letzten mobiltelefonkauf.

Faulbaer (frag nicht ...)

( )
[ 2005.06.21, 21:46 :: thema: /german/konsum :: link zum artikel :: 0 Comments ]

nettes geschenk zum einzug

als ich heute morgen meinen wagen oeffnete, um mich auf den fahrersitz zu schwingen, durfte ich schreckstarr innehalten. mein beifahrerfenster lag in kleinen glasklumpen auf dem fahrersitz. somit fing mein arbeitstag dank der aufzugebenden anzeige gute zwei stunden spaeter an. bei der anzeige lernte ich allerdings eine sehr nette, junge attraktive polizistin kennen, die die anzeige aufnahm. im grunde ist es also fast in ordnung, das mir die scheibe eingeschlagen wurde. natuerlich habe ich ihre mailadresse :-D - geklaut wurde nix ... prima.

Faulbaer (dann maile ich ihr wohl mal ...)

p.s. lungere grade auf der macexpo in koeln deutz halle sechs herum ... *gaehn*

( )
[ 2005.06.16, 18:30 :: thema: /german/schmerz :: link zum artikel :: 0 Comments ]

umgezogen, renoviert, noch zwei tage, dann sperrmuell und uebergabe

in der letzten zeit ist einiges geschehen, unter anderem bin ich umgezogen, habe die alte wohnung renovieren lassen und morgen abend stelle ich (psssst) den sperrmuell fuer den fuenfzehnten raus. abends am fuenfzehnten dann wohl wohnungsuebergabe ... wenn alles glatt geht, komme ich mit unter tausend euros aus der umzugsgeschichte - puh!

Faulbaer (mehr glueck als verstand ... holla!)

( )
[ 2005.06.13, 22:54 :: thema: /german/wohnen :: link zum artikel :: 0 Comments ]

schwarz

waere mein blog nicht eh schon in schwarz gehalten, so wuerde ich es heute umfaerben. das ende des powerpc-prozessors im mac ist bekanntgegeben und waehrend ich mich irgendwie siebzehn-zoll-powerbook-auslaufmodell-maessig sehr gefickt fuehle, zelebriert apple seinen umstieg auf die technisch ach so rueckstaendige prozessortechnologie intels.

also dann den mitschnitt der wwdc 2005 bald schon im windows-media-format, meinte johl.

ich sehe nur, dass das nicht gut gehen kann. natuerlich kann man dann vmware einfacher portieren und vlt. linux-pakete kuenftig direkt als binaries installieren. auch freue ich mich auf wine und all die tollen spiele, die ich auf meinem mac spielen koennen werde.

im ernst ... ich bin ziemlich sauer und bei allen vorteilen, die der wechsel auf intel mitsichbringen koennte ... der nachgeschmack, fuer dumm verkauft worden zu sein, der starke eindruck, dass ich aufs falsche pferd gesetzt habe ... er will nicht weggehen.

apple kann einen betriebsystem-kampf auf microsofts terrain unmoeglich gewinnen. wo linux und andere freie betriebssysteme nicht angreifbar sind, kann man apple sehr weh tun ... im geldbeutel halt. mir faellt grade niemand ein, der mit einem kommerziellen betriebssystem nennenswert gegen microsoft durchgehalten haette.

Faulbaer (schwarz)

( )
[ 2005.06.06, 20:59 :: thema: /german/apple/ranz :: link zum artikel :: 0 Comments ]

die genius-bar ... techniker-traumjob?

wenn ich so von der genius-bar in den apple-retail-stores lese, ertappe ich mich nicht zu selten, davon zu traeumen, auch ein genius-bar-retter-ritter zu sein.

als ich in koeln in einem computerladen arbeitete, gefiel mir das kundengespraech zumeist gut. doofe kunden gibts zwar auch, aber insgesamt fand ich die arbeit cool, wenn auch unterbezahlt - naja.

sicher, dazu muessten geschaefte in deutschland den ladenoeffnungszeiten entkommen _und_ es sich lohnen, die stores bis in die nacht offen zu halten, doch held der genius-bar zu sein, klingt fuer mich schon verlockend.

ein oder zwei jaehrchen bei gutem training und fairem geld wuerde mir sicher gefallen. nur kann ich mir nicht vorstellen, dass es sowas im serviceunorientierten deutschland ueberhaupt geben koennte, wo ich oefter hoere "was? noch laenger arbeiten?" als "dann uebernaehme ich gerne mal ne abend-schicht, um den tag fuer mich zu haben".

Faulbaer (genius of the month ;-))

( )
[ 2005.06.02, 09:16 :: thema: /german/apple :: link zum artikel :: 0 Comments ]

frost oder garen - duschfreuden ...

seit ich umgezogen bin hatte ich schon einige male spass mit der dusche in der kueche. zum einen bemerkte ich recht bald das ungewoehliche fehlen von rollaeden in der erdgeschosskueche, das meinen gestahlten maennerkorpus offen jedem schaulustigen nachbarn feilbot. ich mag fkk ehrlich gesagt nur, wenn ich der einzige bin, der angezogen bleibt ... also habe ich die fenster (fast 1x2 meter) mit wolldecken verhaengt. der boiler, der fuer eine angenehme duschtemperatur sorge tragen soll, versagt in dieser simplen aufgabe klaeglich. stelle ich ihn auf stufe eins, so kann ich das kalte wasser abgedreht lassen und friere im warmwasserstrahl, der sich einige grad unter hallenbadwasser temperatur haelt. stelle ich auf stufe zwei, gibt es fortan zwei temperaturstufen: frost und siedepunkt. entweder ich lasse das kalte wasser abgedreht und gare mein fleisch, bis es sich vom koerper pellt, oder ich versuche vorsichtig mit kaltem wasser die hitze wegzudosieren, dann macht es klack und der boiler schaltet einen gang zurueck, weil ich ja offenbar nicht so viel warmes wasser brauche. mit dem kalten warmen wasser und dem kaelteren kalten wasser, das aus dem duschkopf sprueht wird mir dann kurz schwarz vor augen und mir klappern die zaehne. da muss eine loesung her ... und das wolldeckensystem gefaellt mir so auch nicht.

Faulbaer (heute habe ich mal zu heiss geduscht, morgen probiere ich nochmal frost)

( )
[ 2005.06.01, 15:36 :: thema: /german/wohnen :: link zum artikel :: 0 Comments ]

telefon umgestellt, doch dsl tut noch nicht [update]

wie angekuendigt hat die telekom gestern nacht meinen telefonanschluss in der alten wohnung offline genommen und dafuer in der neuen wohnung dann etwa um zehn wieder geschaltet. ich kann also wieder festnetzig telefonieren. allerdings ists mit dsl essig. ich kann mich nicht daran erinnern, ob der experte im t-punkt einen schalt-termin genannt hatte, aber ich ging die ganze zeit davon aus, dass dsl und telefon gleichzeitig wieder funktionieren wuerden. fuer den anschluss des dsl hatte ich allein fast hundert euro bezahlt, weshalb ich eigentlich nicht einsehe, wieso das jetzt nicht gehen soll.

ab wann wuerde ich denn da jetzt eine stoerungsmeldung abgeben und an wen? ich gedenke eigentlich nicht weiter geld in diese sache zu investieren ... will eigentlich nur meine server wieder im netz sehen :-(

Faulbaer (telekom suxx!)

[update]

erm - besides telekom sukking - uh ... sieht so aus, als waere beim umzug eines meiner aeltesten und zuverlaessigsten kabel gebrochen ... daher kann ich nciht hundertprozentig sicher sein, dass die telekom schuld war, dass ich kein dsl hatte - *huestel* - jedenfalls laeufts jetzt wieder. dumm nur, dass ich den schluessel fuer den fileserver verbummelt habe, den kann ich daher noch nicht einschalten - hmpf.

( )
[ 2005.06.01, 11:49 :: thema: /german/technik :: link zum artikel :: 0 Comments ]
mario cart wii
2750-5048-8920
search
tags

25C3, aperture, apple, apps, arbeit, arbyte, bef, berlin, beta, bett, bonn, canon, ccc, chaos communications congress, debian, deutschland, diy, dns, do it yourself, drobo, em, em 2008, embedded, english, essen, fail, flagge, food, fotografie, fussball, german, hacking, internet, ipad, iphone, job, joy, kochen, koeln, konsum, kueche, kvm, london, love, mac mini, macbook air, meinblog, mobile, mobile phone, o2, palm, palm pre, photography, piraten, pre, raid, rant, ranz, saegen, schwimmen, server, smartphone, spielzeug, sport, teuer, translation, uk, updates, vertrag, virtualization, waschen, wochenende, wohnen, workout, wucher, xen, zimbra

categories
archive
network
blogroll
commented
linked
twittered
blog-stuff
signed
angelos widmung johls signatur Malte Fukami nonocat by nonograffix bob
Politiker-Stopp - Diese Seite ist gesch├╝tzt vor Internet-Ausdruckern.
Erdstrahlenfreie Webseite mit Hochbürder Zertifikat

articles