Faulbaer's Schlafmulde :: Jun 2006
articles
http://jm.tosses.info

installationsorgien ...

Gedownloadet im augenblick installiere ich mein windows zwotausend und es ist unglaublich, was man da noch alles hinterher installieren muss - ist beim mac os x ja nicht viel anders, doch mus ich mir da wenigstens nicht jedes bit noch erst suchen. ich glaube aber, dass das im xp schon jetzt viel besser ist und ich das auch automatischer haben koennte, stuende ich ausgerechnet microsofts auto-update nicht so extrem skeptisch, ja sogar misstrauisch gegenueber. eigentlich doch unsinn, oder? schliesslich hat microsoft sooooo viele nutzer, die wuerden doch bei missbrauch alle sofort auf die barrikaden gehen und microsoft ruinieren, oder? muaharharharhar!

ok - was mich wirklich besorgt ist das thema sicherheit. gibt es ein paar einfache schritte, die ich gehen kann, um das system halbwegs sicher zu kriegen? ich bin schon lange kein windows-admin mehr und suche also nach loesungen aus dem open- und freewarebereich.

ubuntu koennte von parallels auch besser unterstuetzt werden, faellt mir immer wieder auf :-(

ausserdem fehlen mir im parallels desktop so standard-funktionen, wie 'aenderungen nicht auf das plattenabbild schreiben' oder 'aenderungen rueckgaengig machen' oder sowas.

ansonsten recht tauglich, das.

den tag ueber war ich damit beschaeftigt, mich in juengere linux-kernel und und gentoo-linux oder zumindest dessen installation einzuarbyten. eigentlich halte ich gentoo immer mehr fuer ein sehr durchdachtes system. die kompiliererei geht mir sehr auf die nerven, ok.

die notwendige aktualitaet basistechnologien, die mein derzeitiges projekt voraussetzt, legt gentoo selbst fuer die server nahe. die debian nasen auf der froscon konnten mir kein griffiges argument fuer debian und kein vernuenftiges argument gegen gentoo liefern, das zusammen mit dem projekt noch sinn ergeben haette.

waere diese cutting-edge-web-zwo-null-geschichte nicht, waere debian meine antwort auf alle fragen. doch wo es eben genau auf cutting-edge und frische, gepaart mit maechtigen, flexiblen paketwerkzeugen ankommt, ist gentoo eben das linux der wahl. wir koennen nur hoffen, dass der portage-tree weiterhin so gut maintained belibt.

Faulbaer (wird langsam kuehl hier, wirf doch noch nen kernel nach ...)

Technorati Tags: , , , , ,

( )
[ 2006.06.30, 21:14 :: thema: /german/technik :: link zum artikel :: 0 Comments ]

wie langweilig ... wieder gewonnen ...

nach dem laermpegel und den rufen zu urteilen, hat deutschland also wider erwarten wieder gewonnen. puha - is mir echt egal. bemerkenswert finde ich eigentlich nur, dass meine mutter traurig ist, weil ich an fussball nichts finde. das kommt sogar fast ein wenig ueberraschend.

waehrend mir fussball voellig gleichgueltig ist, goenne ich den fans allerdings den sieg ihrer mannschaft. im vergleich zu den vergangenen zehn jahren, mussten in den letzten jahren viele die guertel deutlich enger schnallen und daher freue ich mich, dass wohl anlass zur freude besteht.

im anschluss an ein spiel halte ich auto korsos auch fuer eine natuerlich reaktion, wo doch die tuerken vor wenigen jahren noch so eindrucksvoll vorgelegt hatten. ich bin grade nur zu faul, um rauszugehen und mich einzureihen und ein wenig gemeinschaftliche freude zu verbreiten. ein paar fackeln anzuenden, reifen stapeln, flaggen verbrennen, buecher gleich mit ... naja .. das uebliche partygespasse eben, wenn deutschland riichtig die sau rauslaesst. vielleicht koennte man auf diesem weg auch noch schnell die christen aechten und verfolgen und zur abwechslung gebauede mit kreuzen niederbrennen ... huch ... da wurde ich wohl ein wenig mitgerissen - *hystl*

aber es gab auch ein paar andere angemessene und witzige reaktionen. zum besispiel waren die ersten wirklich lauten melodien, die aus den nachbarlichen boxen schallten eben nicht die heute wieder aktuelle erste strophe unserer nationalhymne, sondern ... achtung! ... samba! ^^

Faulbaer (wenn das nicht drollig ist ... bonn ist eine hupe ^^)

Technorati Tags: , , , , , , , ,

( )
[ 2006.06.30, 20:55 :: thema: /german/freundschaft :: link zum artikel :: 0 Comments ]

mai inglisch ssakks

jetzt arbyte ich hier schon seit einigen wochen und von tag zu tag wird mir immer bewusster, dass mein englisch nicht taugt, dass mein englisch weit naeher im unstable als im stable tree liegt.

hier wird, im gegensatz zu all den anderen unternehmen, fuer die ich bisher administrierte, in den meisten meetings wie sebstverstaendlich englisch gesprochen. auch die konversation ausserhalb der meetings findet haeufig im englischen statt.

waehrend mir im schriftverkehr sehr gute englischkenntnisse attestiert wurden und ich von nativen sprechern gelobt wurde, fuehle ich mich hier auf aehnlich verlorenem posten, wie im go-spiel. meine vokabelschwaechen machen mich langsam und haeufig werde ich korrigiert.

ich will ja korrigiert werden, will ja lernen und mich verbessern, doch wurmt mich, dass das so oft noetig ist. steht daniel vor mir und spricht mich in normal an, kommt bei mir nur die haelfte an - ich muss ihn oft um wiederholungen bitten. wenn wir so vor uns hin scherzen, bereitet mir der qualvoll langsame gespraechsverlauf fast koerperliche schmerzen.

waehrend ich vor einer weile noch froehlich vor mich hinplaetscherte und nnichtzu sehr auf fehler achtete, will ich es jetzt richtig machen und zeigen, dass ich nicht voellig unfaehig bin und bekomme dabei aber kaum ein wort heraus.

na gut - im grunde auch nur ein zustand an dem ich wachsen kann, doch waere mir lieber, wuerde ich nicht ausgerechnet in einer disziplin auf grund laufen, in der ich mich bislang relativ sicher fuehlte.

Faulbaer (koennte sein, dass zwei native sprecher das niveau deutlich heben)

Technorati Tags: , , , ,

( )
[ 2006.06.30, 14:57 :: thema: /german/bildung :: link zum artikel :: 0 Comments ]

tatuetata und die feigen katzen

heute morgen hat mich ein krankenwagen aus dem knapp dreistuendigen schlaf gerissen - kann sein, dass ich heute wenig mitbekomme.

zum beispiel, was ich eigentlich schreiben wollte, ach ja ... die feigen katzen ...

da ich ja auch irgendwie ein gaffer bin, wenn der krankenwagen schon fast direkt vor der haustuer haelt, riss ich nach einemsehr kurzen bootvorgang das schlafzimmer fenster auf, um zu schauen, was denn da los war. insgesamt war kaum etwas zu erkennen, weil ich sofort einen katerhintern vor der nase hatte.

interessanter weise war der aufkeimende mut des katers aber auch wieder schnell dahin, nachdem er runtergeschaut hatte. ab da drueckte er sich bei jedem geraeusch und jedem menschen, den er in den fenstern im haus gegenueber lehnen sah, etwas mehr richtung zimmer. irgendwann hielten die nerven wohl nicht mehr und ein lautes kraehen gab dem feigen kater den rest und er verschwand. ^^

die fahrt begann ich mit umfangreichen einkaeufen bei metzgerei und baeckerei, wo ich den folgenden dialog aufschnappte:

sie: 'de weltmeisterschaft - och joa - denkt ma imme, ewwe dann pagget eine joa doch ... ma falosse uns joa op dae franzose, nae?'
er: 'wenn die franzose nischt schaffe, mache wir das!'

dann lachten beide ...

ich denke was sie sagen wollte war, dass man dem fussball im fernsehen nicht ausweichen kann, selbst, wenn man kein generelles interesse am fussball hat - und fussball dann doch spannend finden muss oder so.

was frankreich betrifft ... hm ... sorry - keine ahnung, was da geht. vermutlich ein spiel, oder?

der mann verliess dan die baeckerei zu seinem auto. an der ampel hielt er dann kurz bei gruen und wartete geduldig, bis alle signale auf rot standen. hiernach fuhr in die kreuzung fuer ein linksabbiegemaneuver - also kein gruener pfeil - nur, um dort zu verweilen, biss er eine wartende fussgaengerin dazu animierte, ebenfalls bei rot zu gehen. sie ging auf mich zu und laechelte, waehrend ich nur staunte. dann fuhr er weiter und ich wartete noch ein paar wagen ab, die tatsaechlich gruen hatte, bis die kreuzung frei war - dann ging ich kopfschuettelnd ebenfall bei rot zu meinem wagen und fragte mich, was da grade passiert sein mochte.

auf der fahrt kam ich uebrigens an einem radfahrer vorbei, der eine riesenflagge am gepaecktraeger montiert hatte. ueberhauot scheinen wieder mehr flaggen gehisst zu sein.

Faulbaer (heute mal heftig gentoo-aktion hier ...)

Technorati Tags: , , , , , , , , , ,

( )
[ 2006.06.30, 09:42 :: thema: /german/alltag :: link zum artikel :: 0 Comments ]

die morgendlichen zehn extra - spaete sentimentalitaet

zehn, die es wert sind, zehn, die es in sich haben, zehn gut investierte minuten dauert die fahrt ueber die land- und stadtstrassekombination zur arbyte gegenueber der autobahn strecke laenger.

doch wann sieht man auf der autobahn schonmal ein tandem?

die autobahnfahrt ist langweilig und morgens unnoetig gefaehrlich, da wohl die meisten autobahnfahrer aehnlich depperte speetaddicts sind, wie ich - oder nur noch nicht so recht wach geworden. jedenfalls scheinen sie stets bemueht zu sein, sich und andere ums leben zu bringen.

(waaaaaaah! wenn fukamis mobiltelefon nicht gleich aufhoert zu bimmeln, stelle ich es in ein wasserglas! ist ja nicht zum aushalten ... ich wette er ruft es grade selbst an, um zu hoeren, wo es sich versteckt ... nur wird keine nummer angezegt und dann gehe ich nicht einfach ran. so ein mobiltelefon ist ja doch eher prvat - selbst, wenn der klingelton ind farbe und lautstaerke an penetranz kaum zu uebertreffen ist!)

auf der fahrt fielen mir die kollegen von der axa ein, meinem letzten grossen projekt vor der aktuellen anstellung. gestern waren mir die auch schon eingefallen und ich versuchte mich an die adresse fuer deren externes gruppenpostfach zu erinnern. eigentlich ist das voellig untypisch fuer mich. traditionell entschuldige ich mich ja immer, dass ich schlecht darin bin, kontakt zu halten, statt mich mit den unpassenden worten 'ich melde mich' oder 'wir bleiben in kontakt' zu verabschieden. umso erstaunlicher ist es mit der atom-cc. seit vier monaten bin ich nicht mehr dort und waehrend ich der zdf.newmedia noch etwa so lange treu geblieben war, wie es brauchte, unsere gueter zu trennen, denke ich bei den axa jungs daran, mich auf deren sommerfest zu schleichen. nicht nur einzelne kollegen erinnere ich dort, wie vereinzelte bekannte und freunde aus dem zdf, sondern die ganze gruppe, die ganze abteilung fehlt mir irgendwie. zum vergleich moechte ich noch angeben, dass ich fuer die axa etwa acht monate und fuer das zdf etwa vier jahre gearbytet hatte.

seltsam ist das und vielleicht ist das ein zeichen fuer zunehmende sentimentalitaet. auch die jungs und maedels von feedmee wollte ich naemlich bald mit einer mail ueber verbleib und befinden meiner person erfreuen.

Faulbaer (alter faulbaer ... tse tse ... und jetzt bimmelt es schon wieder! @#$%)

Technorati Tags: , , , , , , , , , , , , , , , , ,

( )
[ 2006.06.29, 09:00 :: thema: /german/alltag :: link zum artikel :: 0 Comments ]

geldfreuden und geldsorgen

mein erstes gehalt ist eingegangen, juhuuuu! endlich habe ich es mal geschafft, die miete zu ueberweisen, sodass sie tendenziell eher zu frueh, als zu spaet ankommt. doch sind diesen monat bestimmt wieder kfz versicherungen faellig und amex ist ja schon durch und ich denke, dass das wieder ein knapper monat werden wird und an steuer ruecklagen und kuechen und gadgets erst wieder ende des jahres zu denken sein wird. tankenvielleicht ist es nicht so eine gute idee, alle tankrechnung fuer einen monat zu puffern. zumindest sollte ich mich nicht so ueberraschen lassen ... *murr*

wo wir grade beim tanken sind ... hehe ... hat sich gestern dann noch eine lustige begebenheit an einer tankstelle zugetragen, als ich den sprinter fuer die rueckgabe wieder voll machte.

nachdem ich den sprinter an der tankstelle nochmal umparken musste, weil ich keinen v-power-diesel in den transporter hatte schuetten wollen, setzte sich ein dunkelblau-schwarzer golf neben uns, der mit zwei blondinen und einer dunkleren besetzt war. ein klassisches dummdummgeschoss. meinen speichelfluss konnte ich grade noch kontrollieren und beim bezahlen war ich also in bester laune.

auf die frage der kassiererin, welche zapfsaeule ich verwendet hatte, antwortete ich "das grosse schwarze auto dort" und zeigte durch das riesenfenster auf den schwarzen sprinter. sie hielt mir dann einen betrag ab, der knappe zwei euro zu niedrig lag und es stellte sich heraus, dass sie den kleinen golf fuer mein auto hielt und hinter mir stand schon die fahrerin. als ich dann meine rechnung beglich und sie mir ihre rechnung beglich und wir unsere geldboersen wegstecken, da war alles ein grosses gewurschtel und alles ein grosses lachen.

nunja ... das dummdumm-geschoss machte sich in richtung einer anderen tankstelle wieder auf den weg, weil die mitreisende dunkelhaarige zu einer anderen tankstelle gewollt hatte, was sich an der zapfsaeule vernehmen liess.

Faulbaer (ui ... so spaet schon ... jetzt aber mal aufstehen!)

Technorati Tags: , ,

( )
[ 2006.06.29, 06:57 :: thema: /german/alltag :: link zum artikel :: 0 Comments ]

neues bett, neue couch

gestern war ich zu platt, noch davon zu berichten, aber mein neues bett und meine neue couch sind wohlbehalten bei mir eingetroffen und sogar bereits aufgebaut.

zu sixt war ich zu frueh gekommen, waehrend mein sprinter hingegen fuenfunddreissig minuten zu spaet kam. das waere dann jetzt das zweite mal und ich ueberlege ernsthaft, den anbieter zu wechseln.

der sprinter zieht wie der teufel. leider hilft die ganze kraft kaum, wenn man so weit oben sitzt, dass sich alles gute fuenfzig sachen langsamer anfuehlt. vielleicht habe ich auch den falschen anspruch an einen transporter.

das bett habe ich heute nacht schonmal probe geschlafen und ich fuehle mich grossartig. stress0r hat sich auch nnichtbeschwert.

die couch sieht auch ganz zauberhaft aus und jetzt, da ich zwei moebel habe, die zu einem gewissen teil die raeume, in denen sie stehen definieren, kann ich mich auch daran machen, die raeume an die moebel anzupassen.

fuer die weisse couch brauche ich allerdings noch nen ueberzug, der mehr kompatibilitaet mit haarendem schwarzen fell aufweist. und fuer mein bett benoetige ich groessere bettuecher, da meine aktuellen auf schmalere betten ausgelegt sind.

macht aber schonmal alles einen guten eindruck hier, ich freue mich auf die naechste version.

Faulbaer (wohin nur mit all dem sportgeraet und spielzeug? ... puuuuuh)

Technorati Tags: , ,

( )
[ 2006.06.29, 06:35 :: thema: /german/wohnen :: link zum artikel :: 0 Comments ]

artikel - ebbe - vorwurf

mir wurde eben vorgeworfen, ich habe ja nur einen artikel gebloggt heute und dazu moechte ich kurz stellung nehemn, jetzt, da ich mittag mache ...

eigentlich moechte ich in meiner arbyteszeit ueberhaupt nicht bloggen und heute morgen hatte ich keinen saft mehr im macbook, mit dem ich einen weiteren artikel haette fertigstellen koennen.

heute abend werden moebel geschleppt und danach werde ich wohl auch nicht so viel bloggen.

ausserdem gibt es im augenblick wenig erwaehnenswertes, ausser, dass putzi als amtierender eifriger kitchenking ein zauberhaftes mahl bereitete, der praktikant mich zu weiterer schokolate verfuehrte und die arbyte an den servern langsam weiter geht.

die remote-consolen (geiler stoff: peppercon eric express) sind soweit konfiguriert und jetzt warten wir noch auf expressgelieferte lsi raid controller und ordentliche festplaten, nachdem man uns vorher konsumenten-platten eingebaut hatte.

hier hatte mal wieder mein leib-und-magen raid-spezialist starline computer seinen professionell ueberzeugenden auftriff.

ich darf jetzt nur nicht verpassen, den sixt wagen rechtzeitig abzuholen, dann klappt das auch mit der noch volleren wohnung. ^^

Faulbaer (bloggen, bloggen, bloggen, bloggen, bloggen, fuelltext, bloggen)

Technorati Tags: , , , , , , , , , , , , ,

( )
[ 2006.06.28, 14:13 :: thema: /german/bloggen :: link zum artikel :: 0 Comments ]

schon wieder ein mittwoch

heute koennte durchaus der sechsundzwanzigste mittwoch des jahres sein - schon wieder ein mittwoch ... ich fuehle mich, als sei ich gegen etwas grosses stabiles gelaufen ... werde kaum wach.

gestern habe ich wieder ein paar partien go verloren - ich werde also bestimmt bald besser, klar! mit computern komme ich beim go auch etwas besser zurecht, als mit menschen. solange ich nicht verstehe, was ich da tu, werde ich aber nicht richtig gewinnen koennen.

gestern haben wir uns auch ziemlich sicher fuer ein logo fuer den ccc franzoesisch nord-italien entschieden. ein sehr schickes dreiblaettiges kleeblatt, das axel aus mehreren 'c's zusammen gebaut hat.

ebenso gestern habe ich mein macbook netzteil auf der arbyte vergessen. daher laufe ich jetzt auf batterie. ich brauche dringend ein weiteres netzteil.

oaaaahh ... ah jetzt ja ... der kaffe scheint so langsam seine wirkung zu entfalten. jetzt kann ich auch langsam mal mit meiner ersten go-partie gegen goban durchstarten ...

heute abend hole ich meine couch und mein bett ab. extrem spontan hatte ich mir gestern aus kostengruenden einen mietlaster bei sixt geklickt, in der hoffnung, dass ich jemanden zum helfen kurzfristig finden wuerde. zum glueck kann mein bruder helfen und hat auch gestern abend schon zugesagt - was wuerde ich nur ohne ihn tun.

gibt es schon einen neuen kanzlerinnencast?

Faulbaer (jetzt mal so langsam aufstehen 'white wins by eightynine-point-five)

Technorati Tags: , , , , , , , , , , , ,

( )
[ 2006.06.28, 06:38 :: thema: /german/alltag :: link zum artikel :: 0 Comments ]

cpu monitor im backlight

im gegensatz zu nico habe ich mir jetzt einen cpu-monitor aufs backlight meines keyboards gelegt.

(fuer pc-dudes, die jetzt 'hae? backlight? keyboard?' fragen: die tastaturen der fuenfzehn und siebzehn zoll varianten der apple powerbooks und apple macbooks leuchten im dunkeln - und zwar nicht so case-moddererig, sondern so, dass man die buchstaben lesen kann - 'leet'!)

daring fireball hatte in seiner linked-list auf amit singh's beispielcode zur bedienung des backlights der mac- und powerbooks hingewiesen. seitdem mehren sich die sinnvollen und sinnlosen applikationen rund um das thema.

waehrend nico sich einen visualizer-plugin installierte, fand ich mein glueck im cpu-monitor.

wenn mein rechner jetzt viel zu tun hat, leuchtet die tastatur. meistens ist ales dunkel, doch das aufwachen, grosse dateitransfers vom und zum verschluesselten dateisystem und vor allem der screensaver scheinen last zu erzeugen.

Faulbaer (naja - nicht wirklich ueberraschend)

Technorati Tags: , , , , , , , ,

( )
[ 2006.06.27, 10:41 :: thema: /german/technik/lob :: link zum artikel :: 0 Comments ]

windows zwotausend anyone?

mag jemand vielleicht ein altes gebrauchtes windows zwotausend verkaufen? ich wuerde es gerne in meinem parallels desktop betreiben und mir ist nicht so nach windows xp.

ich bin absolut nicht an images oder lizensfreien kopien interessiert.

mich interessiert windows zwo-k in der professional oder corporate edition inklusive lizenz auf einem originaldatentraeger.

ich biete mal fuenfzig euro fuer eine einwandfreie version - dokumentation benoetige ich hingegen nicht.

Faulbaer (einfach mal melden ...)

Technorati Tags: , ,

( )
[ 2006.06.27, 10:07 :: thema: /german/konsum :: link zum artikel :: 0 Comments ]

virtual pc no more

das einzige, was mich an parallels desktop etwas stoert ist garnicht sein hersteller schuld, sondern nur mein unbescheidenes anspruchsdenken.

ich kann nicht ohne weiteres meine alten images vom virtual pc in den parallels desktop ueberspielen. das ist natuerlich dumm und aergerlich.

heute werde ich wohl openbsd und irgendwann auch windows nt vier installieren, damit ich weitere spielplaetze generieren kann. ausserdem schaue ich mich nach einer mac on mac loesung fuer den parallels desktop um. vielleicht kann ich ja der anleitung fuer die vmware folgen ... hm.

Faulbaer (kann mir mal wer erklaeren, warum fw-raids unter osx so stinken?)

Technorati Tags: , , , ,

( )
[ 2006.06.27, 09:18 :: thema: /german/technik :: link zum artikel :: 0 Comments ]

ports freischalten ...

parallel zur gewichtsreduktion habe ich mir vorgenommen, auch andere teile meiner erscheinung anzugehen. als herkoemmlicher geek habe ich natuerlich weird hair, das sich kaum baendigen laesst. doch die morderne wissenschaft hat hierzu klebrige fluessigkeiten entwickelt, die solches haar vielleicht nicht unbedingt gut aussehen lassen, jedoch nach dem aushaerten zumindest fuer halt und volumen sorgen, wie die werbung verspricht.

wenn meine frisur in naechster zeit also ungewoehlich aussieht, sind das die ergebnisse meiner experimente mit dem haargel, das ich vor kurzem beim sirpan gewonnen hatte.

mein titel 'ports freischalten' bezieht sich auf die kurz bevorstehende bereitschaft, mich dem anderen geschlecht zu oeffnen. ich denke, als junger ue-dreissiger kann ich mir ruhig langsam mal eine freundin suchen, oder nicht?

anpassungen im habitat stehen ebenfalls kurz bevor, die meine paarungsbereitschaft visualisieren sollen. ok - wer meine wohnung kennt, weiss, dass das weit einfacher gesagt, als getan ist - doch wo ein wille - ... nicht wahr?

zum ende der woche hole ich laut plan jedenfalls das sehr schicke bett meines bruders ab und die ebenso schicke schlafcouch meiner mutter. danach plane ich bis zum jahreswechsel eine funktionierende megeageile kueche zumindest ueber das reine planungsstadium hinaus gebracht zu haben.

wieso ausgerechnet jetzt? n ist doch klar! ich bin wieder angestellter - dazu dann noch ue-dreissig, autofahrer und denke mal, dass ich damit schon alle grundlegend wichtigen grundvoraussetzungen fuer spiessige zweisamkeit mitbringe. ausserdem wurden mir aus verschiedenen beziehungen juengst interessante aspekte vermittelt, die man nur, oder doch eben weit eher, im beziehungsleben kennenlernt - und damit meine ich nicht sex - pffft

Faulbaer (abwarten! ... rom wurde auch nicht an einem tag erbaut ...)

Technorati Tags: , , , , , , , ,

( )
[ 2006.06.27, 09:11 :: thema: /german/eitelkeit :: link zum artikel :: 0 Comments ]

auf dem weg zum weg zur arbyte

gestern hat mich johl ja bekanntlich mit zu einer go-gruppe im rosa-lu an der vorgebirgsstrasse gegenueber der sparkasse mitgebracht, wo ich lernen durfte, wie schlecht ich go spielen kann. war nicht so schlimm, denn ich war ja vorbereitet gewesen - johl hatte mir in aussicht gestellt, dass das verlieren eben grade den didaktischen reiz ausmache - am routinierten verlieren erstarke mein spiel, entnahm ich.

vor lauter erstarken vergass ich jedoch, dass mich mein kleiner civic zum rosa-lu gebracht hatte und trank auf all die verluststaerke ein kuehles pils. dank meiner strikten don't drink and drive policy musste ichper pedes den ruecktritt und demnach dann heute morgen den weg zum weg zur arbyte antreten.

das war eine gute idee, wie sich herausstellte. in mainz hatte ich ja damit begonnen, zu fuss zur arbyte zu gehen - und auch das war toll - und fuer den weg zur arbyte hatte ich mir vorgenommen, moeglichst nie den gleichen weg hin, wie zurueck zu gehen und auch moeglichst viele verschiedene wege zu erkunden. dieser vorsatz fuehrte nur selten zu verspaetungen - wenn abber, dann durchaus zu gewaltigen - hehe - zum glueck war ich dort eh der puenktlichste und noch dazu mein eigener chef - insofern hatten die verspaetungen nur meine eigene unzufriedenheit zur konsquenz.

heute ging ich also anders als gestern - klar. heute entdeckte ich baeckerei und metzgerei, die ich oftmals im auto passiert hatte, wieder und kurzentschlossen betrat ich nacheinander erst die baeckerei und dann die metzgerei.

die baeckerei war hell und angenehm und voller alter bonnerinnen - also im sinne von etwa achzig jahre alte bonnerinnen. daher kam ich auch spaet dran und waehlte verschiedenes aus dem reichhaltigen angebot.

preisschilder sah ich nicht - nunja - was koennen so ein paar broetchen schon kosten? ... fuenfeinhalb euro fuer ein crossaint, ein laugenbroetchen, zwei langweilig belegte normale broetchen und einen billigsten kakao ... uff!

da ich etwas zwanghaft bin, kaufte ich mir in der metzgerei nochmals broetchen und fuerchtete mich vor der summe, die die fleischereifachverkaeuferin mir praesentieren wuerde ... voellig zu unrecht. zwei euro fuenfzig betrachte ich als ausserordentlich guenstig fuer ein dick belegtes broetchen mit braten und ein dick belegtes broetchen mit lachs und ei und salat.

gelernt habe ich dabei folgendes:
* die klassische baeckerei wird eingehen, denn die preisgestaltung ist zwischen den filialen nicht unbedingt besonders untersachiedlich
* am markt belibt, wer dem markt bietet - preiswert vor allem - und broetchen kann ja dank aufbackstationen einfach mal jeder machen
* ich sollte weit oefter durch meine wohngegend streifen, um dort weitere gemmen des einzelhandels zu ermitteln, die mir das fruehstueck versuessen moegen

poolie hat uebrigens geburtstag und daher haufenweise donuts mitgebracht - meine einkaeufe haette ich also auch auf morgen verschieben koennen ... *seufz*

Faulbaer (was weg muss muss weg!)

Technorati Tags: , ,

( )
[ 2006.06.27, 08:55 :: thema: /german/alltag :: link zum artikel :: 0 Comments ]

nintendo ds lite to go

ich spiele ja bekanntlich mit dem gedanken, meine gadget sammlung um ein nintendo ds lite zu erweitern.

augenblicklich scheitert dieses unterfangen eigentlich nur daran, dass es keine alu-silberne lite fassung gibt und ich in der entscheidungsfindung zwischen schwarzem und weissem modell in eine art deadlock geraten bin.

da ich fuer die weisse ds lite aber noch ein modisch passendes macbook braeuchte und ich im konsolenbereich bereits die psp als schwarzgeraet besitze ... laeuft es alternativ zur nicht vorhandenen alu-version wohl auf ein kleines schwarzes ds lite hinaus.

gut, dass das nun geklaert ist. kommen wir zum naechsten punkt: kennt jemand ein gutes go-spiel fuer das ds lite? das kann auch gerne in drei dimensional daherkommen ...

ich habe sowieso starkt den eindruck gewonnen, dass das nintendo ds lite meine favorisierte plattform fuer knobelspiele werden wird.

auf der psp hatte ich vor kurzem erstmals einen kleinen erfolg im need for speed underground - jetzt bin ich gut genug, dass ich die karre tunen kann und weitere rennen gewnne.

nicht, dass ich zeit zum spielen haette, aber ich kaufe ja auch gerne ein ... so ersatzweise ...

Faulbaer (huch? so spaet schon! ...)

Technorati Tags: , , , , , , , , , , ,

( )
[ 2006.06.27, 06:53 :: thema: /german/kaufrausch :: link zum artikel :: 0 Comments ]

auf go gekommen ...

Goban johl hat mich auf go gebracht. leider kann ich nicht ganz nachfuehlen, wie mein gehirn im zuge kapitaler niederlagen waechst. ich finde es im gegensatz dazu wirklich schwierig ueberhaupt land zu sehen.

aber einerseits wollte ich go schon immer mal lernen und andererseits finde ich die steinchen schoen. ausserdem fuehlen sie sich gut an beim spielen. mal davon abgesehen, dass ich mit zunehmendem alter immer konsequenter geworden bin - oder sturer.

ihr ahnt es schon, ich habe ein wenig geld in spielfeld, steine und drumherum versenkt. dafuer habe ich aber dann die moeglichkeit, mich auf sehr schickem equipment schlagen zu lassen.

wer auch mal go spielen moechte, besorgt sich eine variante des gnu go spiels, fuer den mac ist das goban und ein wenig anleitung aus dem internet oder von einem anderen spieler.

ich werde kuenftig wohl regelmaessig montags und vielleicht auch mittwochs spielen.

Faulbaer (und dann irgendwann verstehe ich vielleicht auch, was ich da tu)

Technorati Tags: , , , , , ,

( )
[ 2006.06.27, 00:04 :: thema: /german/bildung :: link zum artikel :: 0 Comments ]

technik pr0n

wir haben goile neue hardware und ich darf linuxen draufwerfen und sie konfigurieren! der hp-server ist das einzige, was mich noch an meine alte compaq-technik erinnert und daher nenne ich diesen hp-server mal ... langweilig.

spannender sind da schon unsere supermicros, die mit opteron-prozessoren nur so vollgestopft sind. machen bruellend laerm und kreischend hitze - obwohl sie im performanz-per-watt vergleich sicherlich nicht so ybel abschneiden wuerden.

was hier auf drei he untergebracht ist oder sein koennte, laesst sich echt sehen.

am faszinierendsten ist es im augenblick, unserem irren drei-einhalb terabyte raid beim initialisieren zuzuschauen. sechzehn platten blinken hier froehlich vor sich hin, waehrend sie darauf vorbereitet werden, als zwei raid sechs volumes mit hot spares zu fungieren, die unserer mysql datenbank zur verfuegung stehen soll.

ueberhaupt finde ich es schick, niht mehr in megabytes, sondern in gigabytes und terabytes zu rechnen, wenn es um speicher und platten geht. was man da alles drauf tun koennte ... boah ... ich brauche sowas auch fuer daheim ...

Faulbaer (fuer dreieinhalb terabyte mach ich mich nackig! ... bei vorkasse ...)

Technorati Tags: , , , ,

( )
[ 2006.06.26, 14:34 :: thema: /german/pr0n :: link zum artikel :: 0 Comments ]

programmabstuerze zum druckdialog

eines meiner lieblingsfeatures im mac os x stellen die mannigfaltigen pdf-exportvarianten dar, die ich ueber das druckmenue fuer jede druckende anwendung angeboten bekomme. kombiniert mit der spotlight-technologie ist das ein maechtiges werkzeug, um bereits gelesene dokumente und seiten nicht wieder voellig aus dem fokus zu verlieren. zumindest finde ich dadurch informationen aus dem internet wieder, an die ich mich explizit erinnern will.

dumm nur, dass neuerdings einige programme abstuerzen, sobald ich den druckdialog aufrufe. netnewswire ist wohl der ungluecklichste betroffene kandidat, da ich ja grade dort viele inhalte durchforste.

safari ist nicht betroffen, dafuer aber keynote ... ich kann mir darauf im augenblick keinen reim machen. eine theorie waere, dass die programme, in denen der aufruf des druckdialogs einen absturz verursacht, ein besonderes feature im druckdialog erwarten oder einbetten wollen, das seit dem letzten update oder seit dem intel mac nicht mehr funktioniert. ebenso waere vorstellbar, dass eine applikationsspezifische voreinstellung das problem verursacht.

im augenblick nervt es mich noch nicht genug, dass ich da wirklich loesungsenergie reinstecken mag. vielleicht kennt ja hier jemand das problem und moechte mir die passende loesung kommentieren?

Faulbaer (manchmal passieren so dinge, da weiss man einfach nicht ...)

Technorati Tags: , , , , , , , , , , ,

( )
[ 2006.06.26, 06:48 :: thema: /german/apple/ranz :: link zum artikel :: 0 Comments ]

randnotizen

es ist mir ebenso bewusst, dass ich im augenblick sehr viel blogge, wie es mir bewusst ist, dass in der vergangenheit zwischen solchen veroeffentlichungsattacken auch lange phasen der stille lagen. ich denke, diese blogorgie macht da keine ausnahme.

ich habe mich sehr gefreut, dass meine gewichtsreduktion zur kenntnis genommen und sogar gelobt worden ist. das bestaerkt mich in meinem aktuell sehr harten kampf und waehrend es zwar viel schwieriger fuer mich ist, eine balance zwischen essen und verzicht zu finden, als mit dem rauchen aufzuhoeren, werde ich nicht aufgeben - selbst, wenn das schlussendlich sport bedeutet.

johl hat mich in die grundregeln von go eingefuehrt. das scheint eines dieser spiele zu sein, die mir spass machen koennten. jedenfalls werde ich wohl regelmaessig mit ihm spielen montags, ich habe mich eben dafuer entschieden, mir dazu auch das passender equipment zu kaufen.

zu guter letzt werde ich neuerdings oefter gefragt, wie ich im second life heisse. dort koennt ihr mich unter dem namen 'gott fugu' ansprechen. ueber eine anleitung, wo ich eine brille herbekomme, wuerde ich mich auch sehr freuen.

Faulbaer (alles, was abhaengig macht! essen, tabak, secon life ... )

Technorati Tags: , , , , , , , , , ,

( )
[ 2006.06.25, 21:44 :: thema: /german/unsortiert :: link zum artikel :: 0 Comments ]

froscon - nachtrag - konsum

woran liegt das eigentlich, dass so viele menschen - geeks nicht ausgeschlossen - t-shirt von veranstaltungen sammeln?

ist das damit zu vergleichen, dass man an einem ort seinen namen in einen baum ritzt? will man plakativ allem klarmachen, dass man dabei, also ein teil einer (erfolgreichen) verantsaltung war? dass man dort etwas gelernt hat, oder auch nur die einzigartige atmosphaere genossen hat?

ist es bei den geeks sowas wie ein alibi: "schau mal, da war ich draussen, also auf dem weg zur froscon, da war ich draussen, nicht daheim! ich kein kein stubenhocker, es gab sogar sonne!"

was auch immer in meinem fall dazu gefuehrt hat, diesmal nahm ich wieder nan haufen shirts mit:
* mabber ;-)
* froscon (schwarz)
* hacking for freedom (fsfe)
* got freedom? (fsfe)
* verpeiler (rot, gewagt)
* debain/rulez
* debian
* unix is sexy

nicht alle haben soviel gekostet, wie die bonzenshirts der fsfe, die bei achtzehn euro pro stueck lagen. manche gab es auch fuer umme. ein poloshirt mit gesticktem pinguin fand ich zwar sehr sehr schoen, doch konnte ich den abgabepreis von dreissig euro pro polo dieses mal nicht vor meinem kontostand rechtfertigen.

war eh ein viel zu teures wochenende.

Faulbaer (ist ja bald monatsanfang ... :-D)

Technorati Tags: , , , , , , , , , , , ,

( )
[ 2006.06.25, 21:35 :: thema: /german/kaufrausch :: link zum artikel :: 0 Comments ]

froscon - ende, aus und andere gedanken

die froscon ist rum und ich habe zwei tage lang eigenltich nur die geek- und freakshow beobachtet, die sich an unserem stand entlang drueckte.

dabei wieder tolle menschliche einzelschicksale erlebt und aber auch perlen der nerd-standup-commedians und geek-unterhaltungskunst.

das nerd- und geek-thema moechte ich nach ein wenig recherche nochmal detailierter duch den kakao ziehen. ^^

was mir so grundsaetzlich wieder auffiel ist, dass scheinbar nicht nur mir unklar ist, was die ettikette vorschreibt, wenn man jemandem wieder begegnet, kurz nachdem man sich ausfuehrlich voneinenader verabschiedet hat.

was macht man in so einer situation? dumm grinsen? kameradschaftlich oder kumpelhaft zunicken? ignorieren? oder so, wie die meisten betreten auf den boden starren und nicht wissen, wie man sich verhalten soll?

was mir auch aufgefallen ist, ist, dass die leute bei mobiltelefonkram erstmal nen schritt zuruecktreten - so, als wolle man ihnen geld nehmen.

spannend fand ich auch, dass man nicht mehr einfach fan-shirts (naja t-shirts mit werbeaufdruck) verschenken kann. frueher haette man mir sicher alles aus den haenden gerissen, doch jetzt wird erstmal kritisch beaeugt, ob die farben ueberhaupt passen und so ... geschenke werden jetzt also ausfuehrlich geprueft.

dann habe ich viele java-programme via bluetooth auf telefone geladen - das fand ich dann doch beeindruckend, wieviele mir hier wiederum vertrauten. ausserdem war bei fast jedem die sichtbarkeit im bluetooth abgeschaltet.

fh-studenten sind auch nicht mehr ganz so schlimm geekig. so haben manche auch telefone, die liegen bei mir seit jahren im schrank. ohne java und schnickschnack. manche telefone waren sogar ohne bluetooth und dergleichen erschreckendes.

schoen waren dann auch gespraeche darueber, wie schelcht java, javascript, xml und das jabber-protokoll seien. das waren wirklich unterhaltsame minuten und sie waren nicht allzu zahlreich.

nur uebergeeks koennen dann den nerv haben, einen lynx-kompatiblen jabber-client fuer den browser zu fordern - also, da weiss ich dann auch nicht mehr, wie da zu helfen ist. ich mag lynx ja auch in dem bereich, wo er taugt - aber dann auch eben nur dort.

ich habe ein paar nette leute kennengelernt und vielleicht auch einige fuer unser produkt begeistern koennen. superklasse waere, wuerden die interessierteren entwickler dann noch unser team verstaerken. gute entwickler brauchen wir noch mehr.

Faulbaer (und vielleicht auszubildende junge frauen in der administration)

Technorati Tags: , , , , , , , ,

( )
[ 2006.06.25, 21:19 :: thema: /german/bildung :: link zum artikel :: 0 Comments ]

mabber.jar auf palm treo

geht nicht, will nicht, der client kann da nicht drauf - oder ich bin zu dumm, oder mir ist einfach noch nicht die passende idee gekommen.

wer weiss, wie man mabber auf den palm treo sechshunderfuenfzig istalliert, kann mir das bitte kommentieren und zeigen, wie eins-drei-drei-sieben er ist. sie natuerlich auch!

Faulbaer (ich ges dran und frage die experten ... *heul*)

Technorati Tags: , , , , , ,

( )
[ 2006.06.24, 23:20 :: thema: /german/technik/ranz :: link zum artikel :: 0 Comments ]

froscon - mysql crm grimmer hilft

eben herrn grimmer (community realations manager) vom mysql-projekt kennen- und schaetzengelernt. er half sofort und kompetent bei einem kleinen problemchen, das ich mit mysqld auf der sun hatte.

gemeinsam fanden wir heraus, dass mysqld_safe nicht, wie erwartet seinen mysqld unter $prefix/libexec/mysqld sucht, sondern unter ../libexec/mysqld.

solche scripts funktionieren in neunundneunzig prozent der faelle, nur, um dann ausgerechnet bei meinen bsd-like setups zu brechen ... :-)

Faulbaer (toooooooooor ruft es hier ... schon wieder ... ^^)

Technorati Tags: , , , ,

( )
[ 2006.06.24, 17:14 :: thema: /german/bildung :: link zum artikel :: 0 Comments ]

froscon - jabber vortrag bei johl

sehr entspannter und informativer vortrag in johl's unvergleichlicher vortragsart ... im mabber-screenshot bin ich mit einem kleinen gestellten chat vertreten ... das ist natuerlich nicht so verfaenglich, wie in doobees vortrag mit meinen kompletten ip-ranges aufgefuehrt zu sein ... ^^

interessante unterthemen neben der geschichte von instant messenging sind hier chatbots und bots, 'komponenten', pubsub und anderes ...

ein gutes bot-beispiel ist ein woerterbuch fuer den roaster: 'woerterbuch.info@swissjabber.org' und hier findet man viel gute anleitung zum thema: jabber bots selber coden

komponenten erweitern den jabberserver um faehigkeiten, die urspruenglich nicht im grunddesign beruecksichtigt waren, oder einfach besser sind, als die grundidee. so stehen bereits komponenten zur authentifizierung, zur anweseheit, zur ortsbestimmung usw.

pubsub scheint eine art abonementabhaengiges sendeinstrument zu sein. schoene varianten sind boss-tracker, kaffeemaschinenfuellstand oder anderes ...

klares sende-empfangsprinzip - nach dem subscribe kann man empfangen und senden, was immer auf den channel soll ...

viel spannenderes beispiel waere rss als push-feed statt des periodischen pulls ... natuerlich fraglich, ob von den nutzern angenommen werden wird, was sie in der urspruenglichen variante noch nicht wirklich nutzen.

zum selbermachen schaut man fuer pubsub nach 'idavoll', fuer jabber-server die skalieren sollen nach 'ejabberd' und fuer bots und clients nach 'XMPP4R'.

Faulbaer (spass mit xml-messaging ^^)

Technorati Tags: , , , , , , ,

( )
[ 2006.06.24, 14:59 :: thema: /german/bildung :: link zum artikel :: 0 Comments ]

scheidende applikationen

mein macbook pro sorgt fuer einige tiefgreifende aenderungen in meinem applications-folder:
* virtual pc muss raus
* roxio toast wird vorerst verbannt
* disk inventory x schmiert ab und ist entbehrlich
* rapid weaver raus
* seashore raus
* tribal trouble raus
* silhouette raus
* serial seeker raus
* mac on mac weg
* und allerlei andere spiele und tools

Faulbaer (rechner raeume ich ja gerne auf ...)

Technorati Tags: , , , , ,

( )
[ 2006.06.24, 12:15 :: thema: /german/technik :: link zum artikel :: 0 Comments ]

digitales herumgelungere

seit kurzem lese ich wieder regelmaessiger rss-feeds und diese modernere form des digitalen herumlungerns wirkt sich zunehmend schlecht auf meine punktlichkeit aus. nicht, dass ich nicht produktiv waere, niht, dass ich nicht informiert wuerde, nicht, dass ich dabei nicht schon viel frueher arbeiten wuerde, aber ... puenktlich bin ich definitiv nicht, wenn ich noch vor dem ersten kaffee schon die erste feedgruppe durchgearbytet habe.

ich frage mich, wie man dem am besten begegnet, was zu tun ist, um eine junge (hihi) infotainment-abhaengigkeit im keim zu ersticken.

oder ist das einfach der ausgleich, den ich brauche, weil ich koplett aufs fernsehen verzichte? ist das einfach kompensation fuer fehlende nachrichtensendungen und arte? ist das einfach die logische fortenwicklung nach der websurferei?

hat jemand ne gute idee fuer sinnvolle filter im netnewswire? kann es sein, dass der seine smart-folder nicht in echtzeit aktualisiert? wie arm ist das denn?

Faulbaer (ich bin nicht online-suechtig ... erst demnaechst mit second life!)

Technorati Tags: , , , , , , ,

( )
[ 2006.06.24, 11:29 :: thema: /german/alltag :: link zum artikel :: 0 Comments ]

zwei tage froscon - free and open source conference

in weniger als einer stunde beginnt die froscon, auf der mein broetchengeber als sponsor auftritt. ich bin noch nicht so richtig bereit, loszufahren und slacke noch herum ... ob es dort wohl genug internet geben wird?

die strecke ueber zwei tage werde ich mir wohl nicht geben. aber im programm habe ich auch ein paar leckerbissen fuer mich gefunden:
* erster tag ** freebsd im ueberblick
** lpi - weltweite zertifizierung fuer linux professionals
** die gentoo metadistribution
** gentoo im unternehmenseinsatz
* zweiter tag ** tor - werkzeug fuer anonyme internet nutzung
** simple security policy editor
** typo drei
** praesentationen mit linux
** linux rollout mit fai

ich werde nicht alle vortrage besuchen, schaetze ich - werde mich wie immer irgendwo festquatschen und allerlei verpassen. bisher habe ich nichtmal eine eintrittskarte.

Faulbaer (weil ich das irgendwie verpeilt habe - mail nicht gekriegt und so ...)

Technorati Tags: , , ,

( )
[ 2006.06.24, 08:51 :: thema: /german/bildung :: link zum artikel :: 0 Comments ]

die 'stadt' wesseling

zur zeit fahre ich morgens und abends durch wesseling. kurz vor godorf kommt hinter wesseling eine bruecke, von der man einen guten blick in den industriepark am rhein hat.

wesseling selbst ist einer der haesslichsten orte, die ich kenne. man darf aber nicht verschweigen, dass es unterschiedlich langweilig und spannend, haesslich und nett aussieht, je nachdem, wie man in die 'stadt' faehrt.

so wirkt wesseling schoener und aber viel langweiliger, wenn man sich aus bonn ueber die koelnstrasse naehert. man verlaesst wesseling dann unter einer unscheinbaren bruecke hindurch, die abends in der entgegengesetzten richtung anstengend und aggressiv wirkt, wegen des grossen kontrasts, den sie aus der anderen richtung erzeugt. faehrt man also aus koeln in richtung bonn durch wesseling durch, ist die 'stadt' aufregender, aber haesslicher.

Industrial Drive

das verlinkte video zeigt meine morgendliche fahrt ueber die oben beschriebene bruecke ueber den industriepark am rhein. leider kann ich die kamera nur auf dem armaturenbrett festkletten, weshalb die perspektive nicht so super angenehm ist. der track, den ich im video hoere, ist von moby und wenn mich irgendwer mitsingen hoert, so bitte ich zu entschuldigen, dass ich die laufende kamera vergessen hatte.

jedefalls finde ich das schon ganz schoen so. fuer ein paar weitere videos haette ich gerne einen kameramann im wagen und eventuell einen hubschrauber fuer ein paar kleinere ueberfluege ... *hystel*

Faulbaer (ich liebe industrie-architektur!)

Technorati Tags: , , , ,

( )
[ 2006.06.23, 23:44 :: thema: /german/downloads :: link zum artikel :: 0 Comments ]

wochende - kaputt bin ich ...

ist doch irgendwie anders, wenn man sich den tag so voellig selbst einteilen kann. da ist selbst ein vergleichsweise kuerzerer arbeitstag doch am ende haerter, weil man sich zu zeiten, in denen man eher unkonzenriert ist, besonders konzentireren muss und in zeiten, in denen man sich grade schoen konzentriert, von passanten aus der arbeit gerissen wird.

jedenfalls bin ich platt wie ein bettvorleger. php mochte nicht mit dem apachen sprechen, mysql hatte seinen daemon nicht installiert, die sun kostete mich nerven, obwohl ich keine fuer sie uebrig hatte.

daneben installierte ich ein schickes macbook pro und es dauerte stunden, bis alle updates durch die leitung getroepfelt waren. vielleicht mal einen paket-spiegel andenken, bei der menge macs, die wir haben.

die neuen server fuers neue projekt kamen zwei tage zu spaet und haben mich schon jetzt viel zeit gekostet. ansonsten lief alles super.

jetzt muss ich nur noch den rest meiner lebenszeit fuer die anpassungen an meinem second life charakter aufwaenden und schon bin ich wieder ein kompletter geek. ^^

Faulbaer (privatleben? jetzt im plural! wo finde ich brillen im second life?)

Technorati Tags: , , ,

( )
[ 2006.06.23, 23:01 :: thema: /german/alltag :: link zum artikel :: 0 Comments ]

morgaehn ... usa - neun-elf - bankgeheimnis no more?

waehrend ich versuche mein aktuelles gewicht bei einer handvoll rss-feeds zu verdraengen, faellt mir ein thema in den amerikanischen weblogs und e-zines auf, naemlich die diskussion ueber die durchleuchtung der bankdaten amerikanischer buerger.

zum ersten mal bemerke ich ein leisen anstieg des paranoia-levels. vorher waren es eher die treehuggers und nerds, die sich fuer datenschutz und dergleichen stark gemacht hatten und selbst die abhoermassnahmen fuehrten zwar zu einem aufschrei, demgegenueber aber auch enormem verstaendnis.

jetzt geht es ums geld und da scheinen die jungs keinen spass mehr zu verstehen. was mich daran wundert ist, dass das thema erst jetzt oeffentlich fuer aufsehen und begreifen sorgt, denn zumindest ich hatte schon kurz nach dem ereignis mit den einstuerzenden neubauten mehrmals gehoert, dass der alkaida und ihren sympatisanten, ebenso, wie osamas kumpels und familie wohl die konten gesperrt wurden. ich denke, solche sperrungen richtig durchzufuehren und die richtigen zu erwischen, das legt eine sorgfaeltige recherche in bankdaten einfach mal zugrunde - von daher finde ich es jetzt echt nicht ueberraschend, dass da in grossem stil das bankgeheimnis verletzt wurde - gegen den terror halt ... ich meine, ist doch legitim, oder? hat doch keiner was zu verbergen, oder?

Faulbaer (oder habe ich was wichtiges verpasst?)

Technorati Tags: , , , , ,

( )
[ 2006.06.23, 07:52 :: thema: /german/politik :: link zum artikel :: 0 Comments ]

powerbook nach macbook switch - aenderungen?

also bevor ich irgendwas anderes sage, sage ich einfach mal, dass es schnell ist.

== schnell! ==

vier und mehr recht hochaufloesende videos sind kein problem fuer die maschine. selbst drei hochaufloesende hd-videos liefen problemlos parallel und daneben liefen noch bittorrent, itunes downloads, safari und netnewswire, jeweils mit weit ueber zwanzig offenen tabs.

was ich sagen will ist, dass das geraet wirklich schnell ist!

es ist mir allerdings auch schnell mal stehen geblieben - insgesamt drei mal heute. ausserdem laufen nicht alle programme und manchen fehlen features. geekbind geht zum beispiel nicht mehr und menumeters mag auch nicht mehr.

fuer viele programme gibts updates, doch nnichtlle updates helfen. salling clicker ist zum beispiel beta, funktioniert aber, menu meters soll wohl funktionieren, tut es aber nicht.

etliche preference panes sind gebrochen und benoetigen updates. einige programme muessen nach einer datenuebernahme neu installiert werden.

richtig fett laeuft parallels desktop. da kommen demnaechst freebsd, open solaris, windows nt, ubuntu und gentoo rein - vielleicht in umgekehrter reihenfolge.

die eingebaute kamera ist sehr schick, auch, wenn mich der dicke balken am oberen bildschirmrand (post-it-bar) abstoesst. ebenso schick ist die kleine ir-fernbedienung, die keynote und andere software erheblich besser aus distanz verwendbar macht. die fernbedienung sollte man zwar noch in den sicherheitseinstellungen fest konfigurieren, damit niemand sonst fuer einen praesentiert, aber ansonsten rockt das teil einfach mal.

da mein voriges notebook jetzt ueber zwei jahre auf dem buckel hat, ist das neue display natuerlich schaerfer und heller und all das - es macht spass, hineinzusehen.

mir ist trotzdem aufgefallen, dass das sekundaere display niedrigere bildwiederholraten zu haben scheint - wie immer.

bis auf das fehlende schnellere firewire achthundert, einige gestalterische maengel und dergleichen, ist mein neues macbook pro sehr begeisternd.

Faulbaer (und es laeuft super ... kein montagsteil wohl ...)

Technorati Tags: , , , , ,

( )
[ 2006.06.23, 00:46 :: thema: /german/apple/geprahle :: link zum artikel :: 0 Comments ]

jetzt wo es da ist ...

vor kurzem traf mein macbook pro hier ein und ich installiere es im augenblick neu. die platte ist etwas klein, finde ich, doch was mich schon sehr anmachte war die front-rom fernbedienung.

jetzt, da es hier ist, finde ich es schon etwas langsam und irgendwie langweilig. vielleicht bestelle ich mir noch so ein kleines schwarzes? ... nicht wirklich :-D

Faulbaer (aber die installation zieht sich schon irgendwie etwas hin ...)

Technorati Tags: , , , ,

( )
[ 2006.06.22, 15:15 :: thema: /german/apple/geprahle :: link zum artikel :: 0 Comments ]

geeks untereinander und uebereinander

wenn geek zu geek laesterlich bemerkt, dass geeks es ja nicht so mit hygiene haben, wenn nerds sich ihrer aussenwirkung bewusst werde, wenn geeks und nerds ploetzlich ueberall sind, sich ueberall treffen und einander ihre geek- und/oder nerdhaftigkeit bestaetigen oder vorwerfen, was ist dann verkehrt?

es muss ein umdenken stattfinden, denn geeks sind aus meiner sicht heute nicht mehr sinnvoll definiert. auch nerds stechen heute weit weniger aus der masse hervor, als noch zu zeiten, als computer weit weniger populaer waren.

ich denke, aehnlich wie im selbstverstaendnis vieler hacker, muss der computer und elektrogeraet aus der definition der benennungen geek und nerd verschwinden, da der computer immer populaerer und ein computer-orientiertes privatleben immer normaler wird.

die menschen werden sich ihrer sendefaehigkeiten im globalen netzwerk bewusster, wenn auch nicht allen voran die deutschen, so doch immerhin der rest der westlichen welt. auch fernab des westens ziehen blogs und foren ihre sender an.

die logische folge ist, dass immer mehr menschen sich mit den anderen faehigkeiten ihrer computer immer mehr befassen. solange das nicht suchtartig erfolgt und man den umgang mit dem rechner aehnlich betrachtet, die den umgang mit stift und papier, mit schreibmaschine und buch, wird der computer immer mehr zum instrument, das aus dem alltag nicht mehr wegzudenken ist, das fuer jede erdenkliche form des mitaeinanders eine rolle spielt, wenn auch nicht unbedingt immer dieselbe.

es ist ja etwas anderes, ob man sich ueber den computer unterhaelt, oder ob man sich mit hilfe des computers unterhaelt. zweiteres mutet zwar jetzt noch vielen eher geekig an, kuenftig wird es aber sicher weit ueblicher und verbreiteter werden, als die die aktuell etablieter kommunikation ueber das umherschicken beschriebener papierfetzen.

ich frage mich, wie wir kuenftig geeks und nerds definieren werden ... was zeichnet kuenftig den geek aus? nerds werden weiterhin als soziapathische sonderlinge mit starken autismus-tendenzen aus der masse herausstechen, doch geeks?

Faulbaer (ex-geek auf dem weg in eine schwere identitaetskrise ...)

Technorati Tags: , , , ,

( )
[ 2006.06.22, 11:31 :: thema: /german/freundschaft :: link zum artikel :: 0 Comments ]

pannen tag - nicht meiner

statt vieler flaggen sah ich heute einige pannen auf der strecke zur arbyte. ein kleinbus huellte sich in weissen rauch, andere standen nur warnblinkend am strassenrand. die flaggenmenge scheint wieder etwas runtergegangen zu sein, naja ... statistische schwankungen vermutlich.

ansonsten war die fahrt angenehm kuehl, der himmel durhcgaehend blau und ueberhaupt ist es langweiliger, wenn ich spaeter fahre. heute war ich richtig spaet dran, weil ich zum einen gestern weit laenger geblieben war, als geplant und zum anderen, weil ich schon wieder vor der arbeit gearbeitet hatte - zu hause halt.

jetzt bin ich hungrig und habe nix zum futtern hier :-(

Faulbaer (wann wohl endlich die server kommen werden?)

Technorati Tags: , ,

( )
[ 2006.06.22, 09:57 :: thema: /german/alltag :: link zum artikel :: 0 Comments ]

groupware anyone?

ich suche nach einer gescheiten groupware loesung, die nicht notgedrungen kostenlos sein muss, dafuer aber die folgenden faehigkeiten und grundlagen umfassen muss:
* laeuft auf unix oder linux
* weboberflaeche, gerne noch dazu integration in outlook
* unterstuetzung fuer outlook, firefoxx/thunderbird und mail.app
* kalender
** gruppenkalender
** kalendereinsicht durch mitarbeiter
** kalendersynchronisation mit outlook
** kalendersynchonisation mit ical
** export in html und ical
* ordnerfreigaben
** webdav
** samba
** imap
* adressverzeichnis
** ldap
** web
** vcards
* maildir oder mysql mail folder
* ssl/tls unterstuetzung fuer alle faehigkeiten
* open source

wenn alles auch wirklich funktionierte, waere das gleich doppelt so gut!

Faulbaer (jetzt bin ich ja mal gespannt ...)

Technorati Tags: , ,

( )
[ 2006.06.22, 07:31 :: thema: /german/technik :: link zum artikel :: 0 Comments ]

mail spam

obwohl mich spam sehr nervt, kann ich ncnichthaupten, viel spam zu bekommen. dafuer sind vermutlich einige adresswechsel duch providertod und verpeilungen verantwortlich. seit ich vor elf oder zwoelf jahren mit internet-mail begonnen habe, musste ich meine mailadresse insgesamt fuenf mal aendern. einige dienstliche adressen benutze ich natuerlich auch nicht mehr und der letzte adresswechsel liegt nur wenige jahre zurueck, als ich von tosses.de nach tosses.info gewechselt bin, weil keine meine domain tosses.de von strato befreien kann oder will.

im augenblick erhalte ich auf meinen saemtlichen privaten konten und den admin-konten der server, die ich mal grob dem tosses.info-imperium zuordnen wuerde, im tagesverlauf knapp fuenfzig spam mails. davon werden rund vierzig bis fuenfundvierzig weggefiltert und nur neuartiger spam, den ich noch nie zuvor gesehen habe und kaputte mails, wo absender und betreff fehlen, kommen durch.

auf dem admin-konto am neuen arbytesplatz erhalte ich im tagesverlauf etwa hundertzehn mails, die bereits vom spam assasin als unerwuenschte post markiert wurden.

im augenblick habe ich auch kaum bis keine false-positives. lediglich johl wandert bei mir regelmaessig in den junk-mail-folder und weit seltener fallen da html-rechnungs-mails mit neuen geschaeftskontakten rein.

auch, wenn ich mit meinen zehn ungefilterten, hundertfuenfzig gefilterten und wenigen falsch erkannten spam mails gewiss weit unter dem niveau anderer langzeit netizens liege, fuchst mich doch das ungleichgewicht zwischen spam und mail, die ich haben will.

im hausflur sammeln sich auch regelmaessig prospekte, doch moechte ich mal behaupten, dass da das verhaeltnis stimmt. insgesamt bekommt die hausgemeinschaft etwa doppelt soviel post und zeitungen, wie sie unerwuenschte reklame-heftchen bekommt. banner-ad-artike werbung in zeitungen und magazinen zaehle ich hier natuerlich nicht mit.

beim spam-zu-wunschpost verhaeltnis sieht das schon ganz anders aus. zumindest fuer mich liegt das in einem voelligen ungleichgewicht. ich bekomme insgesamt, und da ziehe ich private mails, cron-jobs, mailinglisten, newsletter und dienstliche mails mal gleich zusammen, an die zwanzig bis vielleicht dreissig mails am tag, die ich unter erwuenscht einordnen wuerde. das ist schon echt falsch - da muss was geschehen.

Faulbaer (will ich eigentlich mehr filter auf server-ebene?)

Technorati Tags: , ,

( )
[ 2006.06.22, 07:17 :: thema: /german/spam :: link zum artikel :: 0 Comments ]

mac os x server lizenzen

hat hier jemamnd ne idee, wo man mac os x server fuer wenig bis kein geld zu trainingszwecken bekommen kann? ich moechte irgendwie keine tausend euro ausgeben, nur , um mich mit der plattform vertraut zu machen. und ich moechte hier kein angebot fuer unlizensierte kopieen sehen - ich suche nach einem offiziellen weg. weiss wer, ob apple sowas anbietet irgendwo?

seit dem titanium powerbook der ruecken gebrochen ist, habe ich ja einen headless server mehr ... :-(

Faulbaer (ein alter panther server waere auch schomal ok, aber lieber tiger)

Technorati Tags: , , , ,

( )
[ 2006.06.22, 06:48 :: thema: /german/bildung :: link zum artikel :: 0 Comments ]

einmal werde ich noch wach ...

... haissa, dann ist macbook-tach!

ja genau! mein macbook wurde heute morgen per ups zu mir auf den weg gebracht. aus den usa (naja, vielleicht auch nicht) nach wiesbaden-erbenheim und dann morgen schliesslich endlich direkt in die firma.

ich frage mich, ob das gute stueck schon im bonner oder koelner depot liegt ... *traeum*

leider kommen morgen auch einige wichtige server, die natuerlich prioritaet geniessen. daher wird es schwierig werden, das macbook entsprechend einzurichten.irgendworauf muss ich ja arbeiten und dokumentieren ...

trotzdem freue ich mich natuerlich wie doll!

Faulbaer (nur noch einmal schlafen ... konsum ist sowas feines :-D)

Technorati Tags: , , ,

( )
[ 2006.06.21, 22:24 :: thema: /german/apple/geprahle :: link zum artikel :: 0 Comments ]

mehr software fuer psp, palm, safari und mail

ich habe mal wieder ein wenig geld in software gesteckt und bin ganz zufrieden soweit.

* missing sync for palm os ist der beste weg, auf die sd-karte zuzugreifen und ueberhaupt wahlfrei mit dem palm zu syncen
* missing sync for psp ist ein ganz akzeptabler weg, videos auf die psp zu bringen, auch, wenn alles noch sehr eins-null aussieht und der video-encoder stehenbleibt - man braucht allerdings fuer die nutzung aller features eine recht frische firmware und beim ersten sync hat es mir ein paar isos zerbroeselt ... *gnarf*
* pithhelmet hatte ich bisher wohl noch nicht gekauft und registriert, was ich heute nachgeholt habe. pithhelmet ist wohl eine der applikationen, die mir das internet ueberhaupt ertraeglich halten. pithhelmet haelt mir, je nach paranoia-level das ganze geflacker aus dem internet-browser raus und macht das surfen augen- und nervenfreundlicher
* so aehnlich funktioniert auch spamsieve, ein ordentlicher spamfilter, der mit recht brauchbaren und transparenten filtern daherkommt ... natuerlich sind spamsieves bayesianische filter trainierbar ... ok ... mail.app stuerzt zur zeit oefter ab, zufall?

Faulbaer (missing sync zu teuer, rest super ...)

Technorati Tags: , , , , , , , ,

( )
[ 2006.06.21, 20:16 :: thema: /german/technik :: link zum artikel :: 0 Comments ]

da kriege ich es mit der angst ...

wenn ich solche geschichten vom heiligen sankt stoiber lese, von denen spiegel online hier schreibt, bekomme ich es mit der angst zu tun.

nicht nur, dass wir es nicht schaffen, gott aus dem grundrecht zu halten, nein, es kommt noch schlimmer, wenn man menschen an die macht laesst, die das c im csu noch ernst nehmen.

ich halte es fuer sehr gefaehrlich, solche paragraphen mit religionsbezug ueberhaupt im recht noch weiter zu pflegen. alles, was der religion vor anderen einen sonderstatus beimisst ist meiner ansicht rueckwaertsgewandt und politisch kontraproduktiv.

jeder mensch und jede gemeinschaft sollte auf der basis einer ethik organisiert sein, wie sie dem ueblichen miteinander zugrunde liegt. die grenzen der mitmenschen achten und beim deutlichen ueberschreiten der grenzen seiner mitmenschen sollte eben das gesetzt zur regelung herbeigerufen werden.

was keinen sinn macht ist, wenn jeder dackelzuechterverein oder jeder glaubensverbund seine eigenen paragraphen bekommt. das fuehrt dann letztlich wirklich zu verstimmung in grossem umfang.

Faulbaer (und ist dieser monotheismus nicht irgendwie eh ueberholt?)

Technorati Tags: , ,

( )
[ 2006.06.21, 13:43 :: thema: /german/politik :: link zum artikel :: 0 Comments ]

anstand no more ...

waehrend ich gestern den eindruck gewann, die beflaggung habe nachgelassen, nahm ich heute doch wieder vermehrt schwarz-rot-gold wahr.

ob das an meinem weg zur arbyte liegt, oder tatsaechlich eine deutliche mehrbeflaggung bei fahrzeugen mit bm-kennzeichen vorliegt, kann ich nicht sagen. es fiel mir nur so auf ...

was mir auch nicht entging, da ich an etlichen ampeln halten musste, die wohl auf dem schulweg liegen, ist, dass sich junge maedchen zwischen vielleicht vierzehn und zwanzig jahren nicht mehr anziehen koennen.

ob die mode vorschreibt, dass in modernen hosen der hintern nicht mehr erkennbar sein darf, oder ob maedchen da einfach keinen plan mehr von ihrer aussenwirkung haben, entzieht sich meiner kenntnis.

und ja, es ist natuerlich nicht sonderlich statthaft, jungen dingern auf den hintern zu starren, doch ist mann ja auch nur ein mensch und ausserdem ist sommer und die ampeln haben mir wirklich uebel mitgespielt und wenn es mir doch aufgefallen ist und so ... ?

wie dem auch sei ... ich werde das natuerlich weiter beobachten. ^^

gestern hatte ich uebrigens gesehen, dass mein schwimmbad ziemlich komplett mit sichtschutz verkleidet wurde und heute erinnerte ich mich, warum das so ist, als ich asiatische schriftzeichen ueberall um das bad herum wahrnahm.

ich meine, dass der sportpark nord in bonn, wo sich auch mein bad befindet, derzeit von der japanischen nationalmannschaft zum training verwendet wird. ob ich da jetzt schwimmen gehen kann, weiss ich nicht.

und wo wir grade beim fussball sind, moechte ich euch folgenden gespraechsfetzen, den ich gestern aus einer kneipe schallen hoerte, nicht vorenthalten:

dae deutsche nationalmannschaft haet joot jespillt, nit de deutschen! de nationalmannschaft whoa det!

wer das rheinische nicht entschluesseln mag, liest:

die nationalmannschaft hat gestern gut gespielt, nicht die deutschen! die nationalmannschaft war das!

Faulbaer (... und damit gebe ich zurueck ins studio ...)

Technorati Tags: , , , , , , , , ,

( )
[ 2006.06.21, 08:27 :: thema: /german/alltag :: link zum artikel :: 0 Comments ]

sommer, sonne, sonnenschein ... virtualisierung auf solaris

zur zeit wuehle ich mich durch durch haufenweise online-dokumentation, die sich neben so profanen dingen, wie der grundinstallation eben auch um virtualisierung auf solaris zehn drehen.

die reinen infoseiten, die nicht die kommandos und details besprechen, sondern eher einen ueberblick ueber die aktuellen verkaufsversprechen bieten sollen, lesen sich schon recht beeindruckend.

so soll es moeglich sein, sehr fein granuliert resourcen auf prozesse zu verteilen. das geht aus meiner sicht sogar soweit, dass es grundsaetzlich moeglich sein muesste, einzelne cores einer maschine nur und ausschliesslich fuer bestimmte aufgaben zu reservieren.

die idee waere also, die sun so zu konfigurieren, dass sie trotz hoher last oder entgleister prozesse noch immer ansprechbar waere. ein paar irre gelaufene jobs oder eine gezielte ddos-attacke sollte die sonne demnach nicht mehr untergehen lassen, sondern hoechstens zu einer temporaeren sonnenfinsternis fuehren.

das wuerde die sun auch als logging- und monitoring-host interessant machen. selbst firewalling scheint hier nicht voellig absurd zu sein. ja, ich weiss durchaus, dass verschiedene firewall-appliances auf sun-hardware laufen, aber zu erkennen, warum das so ist, das ist nochmal was anderes.

im moment ist das alles noch nicht spruchreif und ich denke, dass ich, wenn wir weiter auf sun setzen wollen, nicht um die eine oder andere schulung herum kommen werde.

Faulbaer (ob das alles auch auf meinem dual-core macbook mit solaris geht?)

Technorati Tags: , , , , ,

( )
[ 2006.06.21, 06:34 :: thema: /german/technik :: link zum artikel :: 0 Comments ]

von mac os x nach linux oder windows wechseln? [update]

als begeisterter leser des daring fireball nehme ich gezwungener massen augenblicklich eine deutlich zu umfangreich gefuehrte diskussion ueber den 'switch' von mac os x nach ubuntu wahr.

das macht, ausser jetzt vielleicht aus hochmoralischen gruenden, echt mal keinen sinn mehr.und zwar ...

* weil man ja prima mac os x, linux und windows parallel(s) laufen lassen kann und da haette ich doch lieber ein mac os x zur basis, als ein aktuelles windows oder so ein hobbyisten-betriebssystem
* weil der mac ja jetzt auch immer mehr auf intel laeuft und wenn ich schon nen intel haben will, dann doch einen von einem hersteller, mit dessen hardware ich seit jahren zufrieden bin, oder?
* weil es nichtmal sinn macht, von mac os x ueberhauot irgendwohin umzustellen, da man die notwendigen programme der alternativsysteme ja wahlweise in einer nativen portierung (office:mac) oder in unter x11 ebenso gut benutzen kann, wie auf dem alternativen betriebssystem. gimp und kde und gnome und dia und openoffice und all das geraffel kann ich ja ebenso unbequem unter mac os x im gewuenschten window-manager laufen lassen - genauso eklig (!)

meiner bescheidenen ansicht nach sind leute, die von der mac-plattform wieder weg wollen, maessig informierte aufschneider und/oder idealisten ohne bodenhaftung.

sicherlich werden die meisten ihre kurzsichtigkeit zuegig bereuen, da linux weiterhin die bekannten entbehrungen mit sich bringt. linux und auch ubuntu sind heute zwar weniger unkomfortabel, als frueher, doch wird ein versierter mac-nutzer vor allem das zusammenspiel und die tiefe integration der ueblichen applikationen, die auf dem cocoa-framework aufsetzen, schmerzlich vermissen.

mit mac os x habe ich drag&drop sowie copy&paste erstmals wirklich kennengelernt. windows-nutzer kennen davon nur leise reflektionen in ihrem system und linux-nutzer wissen meist nichtmal, was damit gemeint ist.

ich schau mir die aktuellen ubuntu-releases regelmaessig an und ebenso habe ich meinen kontakt zur windows-welt nicht gaenzlich verloren.

trotz all seinen schwaechen ist mac os x noch immer am komfortabelsten und macht mich produktiver, als ich auf anderen plattformen sein koennte.

natuerlich kann es jeder halten, wie er will - wo der eine gerne mit dem wagen faehrt, nehmen andere aus verschiedenen gruenden gerne bekannten nachteile des oeffentlichen nahverkehrs in kauf.

das ist gut, richtig und wichtig, denn mac os x profitiert von den entwicklungen der open source gemeinde und gibt ja zum teil auch inspiration und entwicklung zurueck. je unterschiedlicher die basis und je facettenreicher die betreibssystemslandschaft, desto mehr menschen kommen schliesslich in den genuss aller vorteile, die aus allen parallelen entwicklungen hervorgehen.

Faulbaer (und solange alles auf meinem macbook laeuft ...)

[update]

beim urspruenglichen artikel hatte ich keine links beigefuegt und das wollte ich noch nachholen:
* when the bough breaks (diveintomark.org)
* and oranges (daringfireball.net)
* juggling oranges (diveintomark.org)
* time to switch? (www.tbray.org)
* why apple won’t open source its apps (daringfireball.net)
* you can even run windows software (apple.com)

Technorati Tags: , , , , , , ,

( )
[ 2006.06.20, 16:38 :: thema: /german/macosx :: link zum artikel :: 0 Comments ]

wegen nazis - rechtsruck im katerland

Hitlercat200X200

da ich hier in letzter zeit oefter mal was wegen rechts geschrieben hatte, moechte ich euch nicht vorenthalten, dass auch im reich domestizierter vierbeiner (hier katzen) ein rechtsruck zu beobachten ist.

der aufspuerung und darstellung solcher entwicklung hat sich die seite hitlercats.motime.com zur aufgabe gemacht.

Faulbaer (wo sind schwarze kater jetzt noch sicher?)

Technorati Tags: , , , ,

( )
[ 2006.06.20, 12:11 :: thema: /german/katzen :: link zum artikel :: 0 Comments ]

in meiner eitelkeit verletzt ...

es wurmt mich und verletzt meinen stolz, es quaelt mein ego und ich muss mich fragen, ob mein weblog ueberhaupt von lebendigen wesen gelesen wird, oder nur von spambots und harvestern.

* kaum bis keine kommentare? das verletzt!
* niemand verlinkt mich? das wurmt!

muss ich wirklich die sinnfrage stellen, dem ganzen unsinn ein ende bereiten, das weblog einstellen?

wie kommt es, dass jeder hans-wurst mit seinem millionen-blog-clone erfolgreicher ist, als ich mit meinem egomanischen weblog, das sich nur um meinen ranz und mich dreht?

koennen andere ueberhaupt so wichtig sein?

Faulbaer (ich bin wirklich enttaeuscht!)

Technorati Tags: , , ,

( )
[ 2006.06.20, 10:27 :: thema: /german/eitelkeit :: link zum artikel :: 0 Comments ]

noch offen

was ich noch zu tun habe ...
- mac rechnung begleichen - rechnung fuer mac beratung schreiben
- rechnungsfrontend programmieren ^^
- banner fuer andere bauen
- fremden banner einbauen
- regal aus dem hausflur raeumen
- couch und bett abholen

Faulbaer (abgeschlossenes bitte streichen ...)

Technorati Tags: ,

( )
[ 2006.06.20, 09:49 :: thema: /german/alltag :: link zum artikel :: 0 Comments ]

telefonstreich

es geht nicht - ihr muesst mir nicht mehr schreiben - habt ihr ja eh nicht getan - aber es gibt halt echt kein umts fuer mein macbook pro, ausser, ich verzichte auf sony-ericsson als hersteller.

offenbar hat sony-ericsson im augenblick wenige akzeptable umts-geraete im angebot. expresscards fuer umts gibt es nicht bei gravis oder ueberhaupt in deutschland.

auf das se-k-achthundert-i muss ich wohl noch bis august warten. schade und nervig!

Faulbaer (ist echt zuviel verlangt, jetzt schon umts-loesungen anzubieten ...)

Technorati Tags: , , , , , ,

( )
[ 2006.06.20, 09:47 :: thema: /german/technik :: link zum artikel :: 0 Comments ]

glas und radfahren und sonnenschein und fruehling und ...

heute morgen wieder eher um acht abgefahren, als um acht angekommen.

auf der fahrt dann festegestellt, dass die fahrt selbst aus drei phasen besteht:
* freudiger fahrtbeginn im sonnenschein
* dreprimierende fahrt auf eine truebgraue suppe am wesselinger himmel zu
* triste fahrt durch das wesselinger industriegrau
* freudiger abschluss der fahrt hinter wesseling, wo es langsam wieder blaeulich scheint

wesseling ist kurz gesagt eine fiese ecke, die die durchfahrt nur wegen des ausgedehnten brasil-artigen industrieparks ertraeglich macht.

ausserdem fiel mir auf, dass ich glascontainer an radwegen als tendenziell schikanoes empfinde und, dass eine oeffentliche uhr am wesselinger bahnhof um null-acht-fuenfzehn genau dreiundzwanzig grad celsius anzeigte, was einen heissen tag verspricht.

es waren auch wieder sehr schoene, nicht zu umfangreich gekleidete (berufs-)schuelerinnen unterwegs ... wo haben die eigentlich spass? ... da muesste ich mal ein paar feiern besuchen ... mal kontakte knuepfen ... reicht da forsches hupen an der ampel, oder ist das out? vielleicht brauche ich da auch nen neueres auto ...

Faulbaer (sind zehn jahre altersunterschied ok fuer einen dreissiger?)

Technorati Tags: , , , , ,

( )
[ 2006.06.20, 09:31 :: thema: /german/alltag :: link zum artikel :: 0 Comments ]

von einstellungen und umstellungen und der disziplin

um deutlich abnehmen zu koennen, musste ich meine einstellung zum essen aendern. im zuge dessen stellte ich meine ernaehrung um. dadurch nahm ich seit beginn des jahres ueber zwanzig kilo ab.

Gewicht200601-06

jetzt habe ich mit einer neuen arbyte begonnen und es faellt mir schwer, meine disziplin zu wahren. ich moechte nicht behaupten, dass das komplett auf den neuen job zurueckzufuehren ist, doch war es vorher leichter.

jetzt muss ich meine ernaehrung jedenfalls neu einstellen und mein essverhalten fuer die neue situation umstellen. seit beginn des neuen jobs habe ich leider erstmal wieder etwas zugelegt und das muss ich irgendwie wieder unter kontrolle bringen.

Faulbaer (ziel sind fuenfundachzig kilo - ohne sport unmoeglich ...)

Technorati Tags: , , , , , ,

( )
[ 2006.06.20, 06:49 :: thema: /german/essen :: link zum artikel :: 0 Comments ]

seltsames wetter heute - artikel sechssechssechs

heute morgen brannte uns die sonne die haare vom kopf, waehrend es um die sonne herum graeulich diesig ausschaute.

heute mittag wurde alles grau bis dunkelgrau und es regnete sogar ein wenig. dafuer wurde es total stickig und schwuel, sodass die arbeit immer beschwerlicher wurde.

heute aben, als ich heim fuhr, wechelste sich die sonne mit schwarzen wolken ab und es hagelte auf dem venusberg bei grellem sonnenschein, wobei es kurz zuvor in finsterer bruehe in der innenstadt richtig viele dicke tropfen herunterschuettete.

wirres wetter und so unangenehm. auch reggae musik erschien mir die meiste zeit irgendwie als unpassend.

Faulbaer (hoffentlich denke ich morgen an den miefquirl ...)

Technorati Tags: , , , , , , , , ,

( )
[ 2006.06.19, 22:02 :: thema: /german/alltag :: link zum artikel :: 0 Comments ]

formalisierte netzwerk symbole fuer netzwerk karten

es ist mal wieder zeit, eine netzwerkkarte zu erstellen und dieses mal moechte ich es richtiger machen, als zuvor.

richtig bedeutet vor allem richtiger hinsichtlich:
* optimale raumnutzung
* viel uebersicht auch in grossen netzen
* skalierbarkeit
* standardisierung

jetzt habe ich mir ein dokument (a formal symbology for network and incident visualisation) durchgearbeitet, das sich mit einem standardisierten mehrebenigen symbolsatz beschaeftigt. diesen symbolsatz gibt es auch fuer mein wahlwerkzeug omnigraffle. (download: 'formal network symbols', dmg, fuenfzig kilobytes)

anhand des symbolsatzes, der netzwerkkarte und der anleitung muesste es jedem technisch nicht voellig unbedarften eigentlich recht leicht fallen, das visualisierte netzwerk zu begreifen.

heute abend setze ich mich mal dran und baue mein eigenes netz mit diesem symbolsatz nach, um einen eindruck von der verwendbarkeit zu gewinnen. die lesbarkeit finde ich cisco- und anderen symbolpaletten schon weit ueberlegen.

Faulbaer (mal sehen, wie die anderen das sehen ...)

Technorati Tags: , , , , ,

( )
[ 2006.06.19, 15:30 :: thema: /german/technik :: link zum artikel :: 0 Comments ]

warum klingelt der muellmann nicht bei uns?

ueberall in der strasse klingeln die muellmaenner, um die schwarzen tonnen fuer den hausmuell auf die strasse zu karren, bevor der orange laster durch die strassen heizt. ueberall, ausser bei uns...

woran mag das liegen? was haben wir falsch gemacht? haben wir zu weihnachten nichts gegeben? haben wir uns verzankt? haben wir die rechnung nicht bezahlt? stinkt unser muell zu sehr? haben wir nicht gegruesst?

ich verstehe es nicht - alle nachbarn werden mprgens rausgeklingelt, nur wir nicht.

Faulbaer (ist mir voellig unklar, wie es dazu kommen konnte...)

Technorati Tags: , , , , ,

( )
[ 2006.06.19, 10:57 :: thema: /german/alltag :: link zum artikel :: 0 Comments ]

windows und mac os x auf nur einem computer ...

das hat der plattform auch schon frueher nicht geholfen. schon zu dos zeiten konnte man windows applikationen auf dem mac ausfuehren - so neu ist das konzept also nicht.

neu ist wohl die nahezu native geschwindigkeit, mit der bootcamp und parallels fuer sich werben.

noch nativer wollen projekte wie wine und alky sein, wo windows programme nicht mehr in einer virtuellen pc-umgebung und damit in einem 'windows-fenster' laufen, sondern die applikationen nur ihre programm-fenster oeffnen und sich ansonsten verhalten, als seien sie im mac os x heimisch.

all diese features machen mac os x noch adaptiver und interessanter fuer menschen, die auf den verschiedensten plattformen entwickeln wollen.

einzig die angreifbarkeit des systems wird einfacher und einfacher - waehrend apple dagegen augenscheinlich wenig tut, als mit der vielgepriesenen unix-sicherheit zu werben und anwender darauf hinzuweisen, dass windows auch im bootcamp nicht virenfest ist.

hinweis am rande: die phishing-attacken gegen paypal-nutzer funktionierten natuerlich plattform-unabhaengig bei allen richtig gut.

Faulbaer (gefahr erkannt? gefahr gebannt? sicherlich nicht ...)

'q [kju:]' gibts auch fuer den mac - keine ahnung, wie schnell das laeuft.

Technorati Tags: , , , , , ,

( )
[ 2006.06.19, 10:11 :: thema: /german/apple :: link zum artikel :: 0 Comments ]

man wird nicht juenger ...

gestern couch und kuechenteile geschleppt, vorgestern vierzig kilo katzensand - danach eine nacht auf dem boden und mein ruecken fueh;t sich an, als haette ich ihn so richtig misshandelt.

Faulbaer (na hoffentlich wird das bald wieder bess0r ...)

Technorati Tags: , , ,

( )
[ 2006.06.19, 06:05 :: thema: /german/schmerz :: link zum artikel :: 0 Comments ]

fuenf mal werde ich noch wach ...

... dann ist hoffentlich macbook tach!

das truebe und verlaufene display meines 'alten' powerbooks geht mir zunehmend auf die nerven. nicht, weil ich immer empfindlicher werde, sondern, weil das powerbook immer weniger pixel mit anderen farben als blau oder schwarz anzeigt.

das tollste ist, dass das neue macbook exakt die selbe aufloesung hat, wie mein siebzehner. ich muss mir also nicht wieder haufenweise neue praesentations-themen und hintergruende bauen. nur meine augen werden darunter wohl etwas leiden, aber irgendwas ...

Faulbaer (fuenfmal schlafen - auf dem boden ^^ aber egal!)

Technorati Tags: , , , , ,

( )
[ 2006.06.18, 23:56 :: thema: /german/apple/geprahle :: link zum artikel :: 0 Comments ]

schlafen auf dem fussboden ...

mein luftbett ist ja katzenkrallenloechrig und haelt seinen kostbaren inhalt nicht. daher schlief ich eine ganze weile auf meiner couch, weil ich ja ein bett von meinem bruder bekomme, so ich es denn endlich abhole ...

eben habe ich gemeinsam mit meinem bruder die alte couch auf den sperrmuell gebracht, der morgen fureh in der strasse abgeholt werden wird. zuvor musste ich sie aus dem kuechenfenster werfen, wovon mir mein lieber bruder abgeraten hatte, was aber dann doch immerhin prima schepperte. die couch fiel in den hinterhof, nicht auf die strasse. (!)

jedenfalls penne ich jetzt erstmal auf dem boden - garnicht so unangenehm, solange es so warm ist, da der boden eher etwas kuehler ist.

sobald ich lust und zeit habe, hole ich dann eine schicke neue couch und das alte bett meines bruders mit einem leihbus ab. mir schwebt so eine zeit in etwa zwei wochen vor, wenn das hurricane-festival vorueber ist und ich nicht allein schleppen muessen werde.

Faulbaer (vielleicht flicke ich aber auch nochmal das luftbett - das pienzchen)

Technorati Tags: , , , , , ,

( )
[ 2006.06.18, 23:51 :: thema: /german/alltag :: link zum artikel :: 0 Comments ]

free running

fuer die meisten hobby-athleten hier sicher ein alter hut, doch fuer mich recht sensationell: 'free running'

ich schau mich grade durch eine palette starker gideos auf googles video tauschpalttform. fuendig wird man auch uenter den begriffen 'parkour' und 'david belle'.

vor kurzem lieh ich mir in der videothek einen neuen streifen von luc besson (the fifth element, the professional) mit dem titel 'ghetto gangz' oder 'district 13' oder 'banlieue 13' aus, der zu grossen teilen von free running handelt. leider gab es keine untertitel, weshalb ich den film im franzoesischen original schauen musste. die dialoge sind eh nicht so wichtig und mit meinem schulfranzoesisch kam ich grade so durch den film.

jedenfalls ist free running absolut mein sport. ist aehnlich irre wie skateboarding, nur extremer und mit ohne brett unter den fuessen. ein paar jahre zurueck und ich haette ziemlochy sicher das gemacht statt skateboarding, weil ich damals auchg gerne gerannt, geklettert und in die tiefe gesprungen bin.

jetzt allerdings knarren meine gelenke schon beim blossen gedanken an solchen extremsport.

Faulbaer (man kann wohl nicht alles bei video.google.com runterladen - doof.)

Technorati Tags: , , , , , ,

( )
[ 2006.06.18, 22:48 :: thema: /german/bildung :: link zum artikel :: 0 Comments ]

autism spectrum quotient

habe beim newsweek autismus test einen wert von sechsundzwanzig erhalten. damit bin ich ueber der durchschnittlichen punktzahl fuer nicht-autisten, aber noch nicht wirklich hoch. das maximum liegt bei fuenfzig zu erreichenden punkten - wer dort landet, befindet sich ziemlich sicher nicht in irgendwessen freundeskreis, oder ist beruehmt genug, es nicht verhindern zu koennen.

Faulbaer (prima - ich hatte ein hoeheres ergebnis befuerchtet ^^)

Technorati Tags: , ,

( )
[ 2006.06.18, 15:57 :: thema: /german/quiz :: link zum artikel :: 0 Comments ]

mehr weniger spam

hatte eben wieder etwas spam zu bereinigen. es wird weniger, doch aufgrund broesiliger filter-regeln hatte sich doch ein wenig spam fuer spyware und colleges durchgekaempft.

jetzt blocke ich <a href> und ein paar neue worte, von denen ich hoffe, dass keiner der ueblichen kommentatoren sie benutzen will.

Faulbaer (spam ist echt unangenehm!)

Technorati Tags: , ,

( )
[ 2006.06.17, 20:51 :: thema: /german/meinblog :: link zum artikel :: 0 Comments ]

den ganzen tag gelesen und geglotzt

heute habe ich nicht viel erlebt, nur buecher ausgelesen und ehrensenf geschaut. natuerlich habe ich daneben geschlemmt, was das zeug hielt. weitere verlorene diaet-tage :-(

die anzahl ungelesener star wars buecher in meiner sammlung reduziert sich zusehens. amazon kommt auch irgendwie nicht mehr hinterher. jetzt im juni soll nochmal ein buch aus einer eher unbedeutenden reihe erscheinen, doch dann geht es erst wieder im juli weiter. richtig interessante reihen werden wohl tatsaechlich erst wieder ab september fortgesetzt.

immerhin habe ich noch locker ueber hundert sf-titel aus anderen bereichen und von weniger bekannten autoren, die ich noch nicht gelesen habe. ich denke, dass ich es nicht hinbekommen werde, alle sf buecher, die es wert sind, bis zu meinem lebensende zu lesen.

Faulbaer (das ist ebenso traurig, wie es beruhigend ist ...)

Technorati Tags: , , ,

( )
[ 2006.06.17, 20:31 :: thema: /german/konsum :: link zum artikel :: 0 Comments ]

hundert gaeste mit buffet unterbringen?

ich suche fuer den feierlichen abschluss einer hochzeit (nicht meiner, nein!) nach einem ort im bonner raum, an dem man mit etwa hundert gaesten zu lauter musik und mit etwas buffet fuer faires geld einkehren kann.

falls wer einen guten tipp hat, einfach mailen oder kommentieren.

Faulbaer (jetzt mal ran, ihr bonner!)

Technorati Tags: , , , , , ,

( )
[ 2006.06.17, 20:24 :: thema: /german/quiz :: link zum artikel :: 0 Comments ]

belight chips cracker bei aldi

da haben wir es! prima leckere und suechtig machende belight chips cracker von aldi.

vorgestern empfohlen bekommen, heute schon abhaengig davon. das zeug gibts in sour cream und tomate pikant. eine tuete enthaelt etwa so viele kilocalorien, wie ein normales hauptgericht. zehn prozent fett absolut steht drauf.

Faulbaer (schmecken wirklich nicht fettig, aber leckerst!)

Technorati Tags: , , , ,

( )
[ 2006.06.17, 20:20 :: thema: /german/essen :: link zum artikel :: 0 Comments ]

mercast ... teurer 'spass', so ein regierungspodcast ...

obwohl ich den mercast, wenn auch nicht unbedingt inhaltlich, grundsaetzlich toll finde, weil wegen der maschinenlesbaren regierung und so, muss ich meinem unmut von der kostenseite doch nochmal aeussern.

so las ich eben auf den mac essentials, wie sie vom stern berichteten, wie teuer der podcast unserer lieben kanzlerin bislang war.

ich finde es beeindruckend, wie man allen ernstes sechsundzwanzigtausend euro fuer nur vier lumpige fussel-video-podcasts ausgeben kann.

ich rufe nochmal vorsichtig in erinnerung, wieso wir podcasts alle so super finden:
* jeder kann das machen
* technisch niedriger aufwand und daher
* niedrige kosten

niemand hat behauptet zu einem podcast gehoere ein aufaendiger trailer mit drei-dimensional anumtenden animationstechniken. niemand hat behauptet, ein podcast benoetige stereo oder gar raumklang. niemand hat behauptet, ein podcast muesse jetzt in einem professionellen studion erzeugt werden.

wie dem auch sei - selbst, wenn der mercast jetzt erstmal richtig teuer war, muss der trailer ja nicht nochmal produziert werden und daher wird der podcast zwar weiterhin vergleichsweise teuer bleiben, schlicht schon allein deswegen, weil das geld ja bereits ausgegeben wurde, doch wird er relativ zum startgeld natuerlich immer guenstiger werden - hoffe ich mal.

ich bin fuer den mercast, falls ihr mich fragt. ich will den mercast!

Faulbaer (ausserdem finde ich es sowieso toll, eine kanzlerin zu haben!)

Technorati Tags: , , , , , , ,

( )
[ 2006.06.16, 13:15 :: thema: /german/politik :: link zum artikel :: 0 Comments ]

hardware gesucht ...

ich suche mal wieder so hardware fuer mein macbook pro:
* umts/gprs/quad-band mobiltelefon gerne se
* sd-card-reader usb zwo und klein bitte
* firewire achthundert express card
* umts/gprs/gsm express card

hinweise werden gerne per kommentar entgegengenommen. danke fuer die beachtung aller vorsichtsmassnahmen.

Faulbaer (weitergehen ... weitergehen ...)

Technorati Tags: , , , , , , , , ,

( )
[ 2006.06.16, 12:43 :: thema: /german/wunschliste :: link zum artikel :: 0 Comments ]

nachtrag zum macbook pro

worauf ich mich uebrigens noch sehr freue ist, meiner mutter meine alte isight geben zu koennen, wo ich doch kuenftig eine cam im macbook pro haben werde.

das ist natuerlich schon sehr geil.

ich chatte uebrigens generell gerne mit meiner mutter und denke, dass sich das ueber vereinzelte av-chats fortsetzen wird. bisher gab es ja nur einweg av ... und fuer vereinzelte chats wollte ich meinen eltern auch keine (teure) isight kaufen - aber wo jetzt eine uebrig ist ...

Faulbaer (vielleicht mieten sich meine eltern dann auch echtes internet ...?)

Technorati Tags: , , , , , , ,

( )
[ 2006.06.16, 10:06 :: thema: /german/technik :: link zum artikel :: 0 Comments ]

delight-chips, rotes kreuz und muellsammler

morgens frueher aufzustehen faellt mir zwar nicht leicht, hat aber den grossen vorteil, dass ich nicht allzu tranig durch die morgendliche welt schlurfe.

das hat traurige auswirkungen, wenn ich aeltere und/oder aermliche menschen dabei beobachten muss, wie sie durch den hausmuell andere nach brauchbarem wuehlen.

das ist witzig, wenn mir auffaellt, dass das plakat des roten kreuzes zur wm eine helferin darstellt, die inmitten unzaehliger orange-gekleideter menschen einem holland-fan das bein verbindet, was zeigen soll, dass das rote kreuz auch den fans fussball-erzfeindes helfen wird. ich bezweifle das zwar, aber immerhin nett dargestellt. ^^

nachdem ich heute eh etwas spaeter dran war, als geplant, wenn auch frueher, als am mittwoch, fuhr ich noch zum plus, um mich mit nahrungsmitteln einzudecken.

dort fand ich neben neuen ferrero sorten (ferrero garden) auch funny diaet chips der marke 'delight'. diese warben mit dreissig prozent weniger fett gegenueber 'herkoemmlichen' chips. beim kurzen check las ich auch nur knapp ueber hundert kilocalorien. leider bezogen sich diese auf fuenfundzwanzig gramm chips, nnichtauf die ueblichen hundert. sehr aergerlich. das ergibt dann auch nicht wirklich dreissig prozent weniger fett, als bei den meisten, mir als akzeptabel erscheinenden, chips.

sei es drum - sie sind lecker, auch, wenn ich sie nicht weiter essen kann.

Faulbaer (ebenso wie eis scheinen chips nicht zum abnehmen geeignet ...)

Technorati Tags: , , , , ,

( )
[ 2006.06.16, 09:57 :: thema: /german/alltag :: link zum artikel :: 0 Comments ]

The Pirate Bay - Torrent-Tracker wieder daheim in Schweden - Golem.de

The Pirate Bay - Torrent-Tracker wieder daheim in Schweden

Rückkehr zum schwedischen Provider PRQ - Kritik an Beschlagnahmungen

Der Ende Mai 2006 im Rahmen einer Razzia abgeschaltete Bittorrent-Tracker The Pirate Bay, der vor allem auf unerlaubte Film-, Musik- und Softwarekopien verweist, ist nun wieder bei seinem vorherigen schwedischen Provider online. Die Razzia hat in Schweden für viel Kritik gesorgt, nicht nur weil der schwedische Justizminister sich unnötig Druck aus den USA gebeugt haben soll, sondern auch weil bei der Aktion kurzerhand Server unbeteiligter PRQ-Kunden beschlagnahmt wurden, über 200 Domains offline gingen und damit wirtschaftlicher Schaden bei Unbeteiligten angerichtet wurde.

[...]

Technorati Tags: , , , , , ,

( )
[ 2006.06.15, 15:55 :: thema: /german/verweis :: link zum artikel :: 0 Comments ]

ausgeschlafen und regeneriert

heute habe ich mal richtig lange ausgeschlafen. den wecker um sechs einfach ausgemacht und weitergepennt. um kurz vor elf konnte ich dann nicht mehr pennen.

die kater wieseln heute die ganzxe zeit zwischen bad und wohlzimmer durch den langen flur, um fliegen zur strecke zu bringen, die durch das offene badezimmer fenster reinkommen.

die strecke hat fuenfzehn meter und auf dem weg gelangen die beiden auf hoechst zerstoererische geschwindigkeiten, mit denen sie dann senkrecht die waende rauf lund runter laufen.

ich habe auch abgenommen ^^ und ein paar mueckenstiche bekommen. wieso die kater keine muecken jagen, verstehe ich nicht :-( ... liegt sicher am geraeusch, das die fliegen machen. was passiert eigentlich, wenn die wespen kommen? die stechen doch - muss ich die kater dann oefter zum tierarz fahren, oder lernen die das beim ersten mal, dass wespen sich wehren?

Faulbaer (kann nicht aufheoren, mich zu kratzen ... gnaaaah!)

Technorati Tags: , , , ,

( )
[ 2006.06.15, 12:25 :: thema: /german/katzen :: link zum artikel :: 0 Comments ]

pauken und fahnen und gegroehle ...

ach wie herzallerliebst - ich kann sie hoeren und fuehlen, wie sie auf ihre kleinen pauken hauen. wie putzig sie ihre fahnen herumtragen und dabei groehlen. ich fuehle mich gleich verbunden, wo sie doch die deutsche fahne herumtragen. all das gegroehle, im takt, so verbunden. eigentlich fehlen nur noch fackeln und ich habe auch noch nen haufen buecher, die ich eigentlich nicht mehr brauche.

toll, dass wir endlich wieder wer sind! schoen, dass wir uns nicht mehr schaemen muessen! massenmord und -enteignungen, moerderische bereicherung, pluenderung und weltkriege im allgemeinen - das wird doch alles in seiner delinquenz reichlich ueberbewertet. ausserdem waren wir doch alle nicht dabei!

hoffentlich bleiben die schoenen fahnen nach der weltmeisterschaft noch eine weile haengen, damit all die nationale identitaet nicht so schnell wieder verloren geht.

Faulbaer (immerhin sehen die fahnenfahrer allesamt dumm und asifritiert aus)

Technorati Tags: , , , , , , ,

( )
[ 2006.06.14, 20:54 :: thema: /german/schmerz :: link zum artikel :: 0 Comments ]

statt pcmcia - expansion slot unknown: expresscard

das klingt jetzt sicher wie die ersten, die sich ueber usb statt diskettenlaufwerk beschwerten, aber expresscard? warum nur?

was mich an meinem neuen fuenfzehner macbook pro stoert, bevor ich es ueberhaupt ausgepackt habe:
* keine globe trotter umts-karte (wegen expresscard statt pcmcia)
* meine alten pcmcia-karten kann ich jetzt endgueltig wegwerfen
* firewire achthundert fehlt - toll!
* die alten akkus gehen nicht (ok - ich habe keinen, aaaaaber ... !)
* die aufloesung macht blind (ok, das kann ich ums tellen)
* leider eine international-english tastatur statt us-english
* ein kleinerer rucksack haette jetzt auch genuegt ^^

ansonsten freue ich mich natuerlich auf mein neues macbook und kann es kaum erwarten, es aus der packung zu nehmen. ich hoffe, meine alten daten lassen sich vollstaendig importieren.

falls jemand kein gutes umts-mobiltelefon mit wlan und bluetooth kennt, das nicht von nokia und nicht von motorola ist, bitte hier mal rein kommentieren.

Faulbaer (wenn es von sony ericsson ist, um so besser!)

Technorati Tags: , , , ,

( )
[ 2006.06.14, 18:53 :: thema: /german/apple/ranz :: link zum artikel :: 0 Comments ]

sonnenfinsternis - wenn es mal wieder nicht kompiliert

derweil habe ich doch wieder ein pakete auf die sun gebracht. ein 'make install' konnte ich grade im falle mysql erfolgreich zu ende bringen.

mysql mochte naemlich vorher nicht kompiliert werden, weil zum beispiel die datei '/usr/sfw/lib/libstdc++.la' gaenzlich leer war. nach compiler-fehlern zu googlen brachte dann nach ein wenig gewuehle die loesung zum problem.

jetzt kompiliert mysql und ich bin gespannt, welches paket als naechstes brechen wird.

Faulbaer (brech' ich oder was?)

Technorati Tags: , , , , , ,

( )
[ 2006.06.14, 17:04 :: thema: /german/technik/ranz :: link zum artikel :: 0 Comments ]

meine homepage, mein wiki - mein weblog! ...

... meinte johl eben im rhytmus zur bekannten spakassenwerbung mit den beiden alten schulfreunden.

herzliches gelaechter allseits ^^

Faulbaer (meine homepage, mein weblog, mein podcast ...)

Technorati Tags: , ,

( )
[ 2006.06.14, 14:08 :: thema: /german/spass :: link zum artikel :: 0 Comments ]

gegen den sonnenwind

die sun macht mir weiterhin aerger. immerhin habe ich jetzt eine basisinstallation (beinahe) ohne offene ports und (beinahe) mit allen tools, die ich zum arbeiten gerne verwende.

mal kompiliert sie dies nicht, mal jenes nicht. patches muessen eingespielt werden und meine sun-kenntnisse erweitern sich eigentlich nur um dinge, die ich eigentlich gar nicht wissen will.

es gibt bei blastwave einen paketbaum, der schonmal das groebste abdeckt. leider ist 'pkg-get' dabei etwas zu gruendlich und installiert massig kram, den man eigentlich nicht braucht und der dann spaeter stoert, wenn man selbst etwas einspielen muss.

was mich auch oefters stoert ist, dass die abhaengigkeiten des hauseigenen paketmanagers nicht so prall aufgeloest werden.

da kompiliert gcc nicht, weil ein obskures (und vor allem nirgends erwaehntes) paket fehlt und es fehlt der befehl 'man', weil ein paket, das ansonsten nicht naeher vorgeschlagen wird, noch nicht installiert war.

ich komme mir ziemlich dumm vor, waehrend ich auf der sun das laufen neu erlernen muss. wieso zum beispiel der sshd keine sinnvollen logs schreibt und auch nur marginal meine aenderungen im entsprechenden konfigurationsdatei beruecksichtigt, ist mir schleierhaft.

next task: understanding 'smf' while further installing the needed packages for the developers.

waere solaris nicht so ueberzeugend nach jedem weiteren geloesten raetsel ... ich wuerde debian oder aehnliches installieren.

Faulbaer (ich sehe sonnenflecken)

Technorati Tags: , , , , , , , ,

( )
[ 2006.06.14, 13:12 :: thema: /german/technik/ranz :: link zum artikel :: 0 Comments ]

sommer macht traege

zur zeit sind meine kater muerrisch und traege. die sonne macht die viecher so faul, dass sie sich ueber den tag hinweg grade mal immer nur einen meter aus der sonne bewegen, wenn diese ihnen wieder auf den pelz gerueckt ist.

zu faul fuer bewegung, jedoch auch zu gelangweilt zum schweigen, maunzen und meckern sie zu jeder sich beitenden gelegenheit.

ob ich aufstehe oder zu bett gehe, ob ich sie fuettere oder traenke, ob ich dusche oder mich bekleide - nichts ist ihnen recht, alles hinreichend anlass, aus dem liegen kurz den kopf zu heben (nicht allzu hoch) und mich anzumeckern.

all die gesparte energie bewirkt allerdings auch, dass die beiden nur noch etwa die haelfte fressen.

zu faul zum fressen - so schmeckt der sommer. ^^

Faulbaer (faules gesocks aber auch ... )

Technorati Tags: , , , , , , , , , ,

( )
[ 2006.06.14, 11:58 :: thema: /german/katzen :: link zum artikel :: 0 Comments ]

neues endgeraet

da meine apple notebooks alle krank sind, habe ich kurzerhand beschlossen, mir ein neues notebook zuzulegen.

powerbook macbook pro fuenfzehn zoll
* ueber zwei gigahertz core-duo-cpu
* zwei gigabyte speicher
* hunderter s-ata platte mit siebentausendzweihundert sachen
* mattes display

leider musste der kauf jetzt erfolgen, obwohl ich mir eigentlich bis anfang naechsten jahres hatte zeit lassen wollen.

mein zweites betriebssystem wird auf jeden fall ein bsd sein. ^^

Faulbaer (freu mich trotzdem drauf ...)

Technorati Tags: , , , , , , , ,

( )
[ 2006.06.14, 09:27 :: thema: /german/technik :: link zum artikel :: 0 Comments ]

gestern ccc franzoesisch nord-italien in bonn gegruendet

im netzladen haben wir gestern den ccc bonn, auch bekannt als c3b3 oder ccc franzoesisch nord-italien, gegruendet.

es waren viele gruendungsmitglieder anwesend und wir fanden sofort kassenwart und administratoren, die dann schon direkt mailinglisten an den start brachten und sogar noch in der nacht das protokoll verschickten.

so stellt man sich das vor, so muss das laufen.

die amtssprache wird rheinisch sein und mir wurde die aufgabe der mitglieder-schulung zugeteilt. da muss ich jetzt erstmal selber noch etwas nachholen.

schoene veranstaltung gestern - grillen war natuerlich pflicht!

Faulbaer (rheinisch ... juhuuu!)

Technorati Tags: , , , , , , ,

( )
[ 2006.06.14, 09:08 :: thema: /german/ccc :: link zum artikel :: 0 Comments ]

flauschflaggen, style und tempolimits

heute morgen kam ich etwas spaeter raus. in richtung arbytesplatz war es irgendwie versmogt, weshalb ich mit licht fuhr. weil ich spaeter dran war und vermutlich auch, weil das wetter duesterer wirkte, als gestern, waren die maedels auf dem weg eher bekleideter.

neben den omnipraesenten flaggen an den autos habe ich heute auch etwas - hm - verwirrendes in einem offroader gesehen. da lagen so flauschige staubwedel in den farben der nationalflagge aneinandergereiht direkt unter der windschtzscheibe. wer's mag ... ?

die ueblichen tempolimits halte ich uebrigens im laendlicheren bereich fast schon fuer sittenwidrig. da wird man auf tempo siebzig gebracht und kaum fuenfzig meter weiter geht es wieder runter auf fuenfzig und danach gleich wieder auf siebzig. abgerundet wird das dann mit einer messinstallation der polizei, die zum gemessenen wert noch ein passendes foto macht, wenn man eine gute zeit gefahren ist. eklig, sowas.

da mich mein weg zur arbyte durch die chemie-industrie-anlagen in wesseling fuehrt, bekomme ich fast taeglich lust, diese mal im ueberflug schoen zu filmen. das ist natuerlich aus sicherheitsgruenden voellig unmoeglich, mal abgesehen vom preis. die kulisse fuehrt mich aber immer wieder gedanklich an einen anderen ort. der hafen rechts erinnert an kuestenstaedte, die anlagen an futuristische staedte im blade-runner stil. vielleicht nehme ich mir mal die zeit fuer ein paar schoene fotos aus der ferne, oder setz mir den camcorder fuer eine kamerafahrt aufs armaturenbrett.

Faulbaer (trotzdem bin ich heute etwas spaeter zur arbyte - *murr*)

Technorati Tags: , , , , ,

( )
[ 2006.06.14, 08:55 :: thema: /german/alltag :: link zum artikel :: 0 Comments ]

fussball saugt ...

was mir gestern unangenehm bewusst wurde ist, dass man zur zeit niemanden anrufen kann, um etwas zu unternehmen. fussballfans wollen waehrend der spiele nicht gestoert werden und fussballgegnger moegen nicht in bars oder cafes, in denen fussball laeuft.

der einzige erkennbare vorteil der wm scheint mir, dass ich auch sehr spaet am abend in der altstadt noch parkplaetze finde, weil wohl viele zu grossen leinwaenden fahren, um die spiele mit anderen in stadionlaune gemeinsam zu geniessen.

Faulbaer (der die wm lieber ignorieren wuerde, statt unter ihr zu leiden)

Technorati Tags: ,

( )
[ 2006.06.13, 08:22 :: thema: /german/alltag :: link zum artikel :: 0 Comments ]

hipp

heute bin ich mal uebers land zur arbyte gefahren und habe die autobahn gemieden. beim vorigen projekt habe ich das auch oefter getan, weil ich dann meist schon gute laune hatte, wenn ich ankam.

landstrasse und kleinstadt haben genau schreiben etwa genau das tempo vor, das es einem ermoeglicht langsam aufzuwachen und dabei den fussgaengern, radfahrern und dem restlichen verkehr beim booten zuzuschauen.

heute sah ich vor allem schueler und schuelerinnen. die schueler wie pfauen und die schuelerinnen wie ... hmja ... eher wie insekten, kaefer und spinnen.

nein, ich habe keinen knall! nicht in diesem zusammenhang jedenfalls. auf dem weg komme ich an mehreren real- und berufsschulen vorbei und waehrend sich die jungs klassisch aufblaehen und rausputzen, scheint es bei den maedels hipp zu sein, seine schulsachen auf dem gesaess in einer moeglichst auffaelligen tasche zu tragen und ansonsten tigerstreifen tarnkleidung.

die maedels erinnern dann an spinnen mit prallen abdomen und die jungs eben an pfaeuen, wie sie vor sich hinstolzieren.

eine entspannte fahrt jedenfalls.

Faulbaer (jetzt erstmal meine aepfel in den kuehlschrank legen)

Technorati Tags: , , , ,

( )
[ 2006.06.13, 08:18 :: thema: /german/alltag :: link zum artikel :: 0 Comments ]

fuer die tierfreunde ...

waehrend der gpn programmier nacht waren meine beiden kater allein zu hause.

ich hatte ihnen feucht- und trockenfutter fuer freitag abend bis samstag abend sowie hinreichend wasser bereitgestellt. ausserdem hatte ich das katerklo rebootet.

zum abfahrtstermin in karlsruhe wurde ich schon so langsam unruhig und stellte mir oefter die frage, wie die kater wohl allein klargekommen sein wuerden.

als ich dann um acht hier eintraf, wurde ich zwar von ungehaltenem gemaunze begruesst, doch beendeten die beiden nach der auffuellung ihrer naepfe die feindseeligkeiten wieder.

die wohnung sieht relativ aufgeraeumt aus, den monstern war wohl zu warm fuer ausgedehnte vandalismus-orgien.

den stinkern geht es prima - das kann ich also oefter machen - aber laenger als achtundvierzig stunden sollte ich sie nicht allein lassen, weil sonst vermutlich die toilette ueberlaufen wird.

Faulbaer (und jetzt ins bettchen ...)

Technorati Tags: , ,

( )
[ 2006.06.12, 01:01 :: thema: /german/katzen :: link zum artikel :: 0 Comments ]

gpn - nachtrag

sodale ... home sweet home ... nach langer fahrt endlich daheim.

die deutschan fahnen haengen noch - und den groessenrekord haelt das frauenmuseum mit etwa sechs mal vier metern flaeche. die kneipe, die dieses fahnenmass vorher aus dem zweiten stockwerk zu boden haengen liess, hat entweder getauscht oder die flagge an eine capture-the-flag aktion verloren.

nun zur gpn - dem nachtrag, dem schlusswort - dem ende.

es werden noch ein paar bilder aus karlsruhe hochgeladen werden und das powerbook ist dermassen tot, dass ich grade eine synchronistation und spaeter noch ein diskimage ziehen werde.

danach benoetige ich ein neues mobiles arbytesgeraet und obwohl ich eigentlich dieses jahr kein macbook hatte kaufen wollen, komme ich wohl nicht um die investition von knapp dreieinhalb tausend euro herum. frag nich, bin ein maxed-out-typ.

die gpn schloss fuer mich noch schoen mit einem spaeten fruehstueck ind einem biergarten. insgesamt habe ich mich dort auch nicht wirklich zurueckgehalten. eine vorlaeufige bilanz ueber die nahrungsmittelsuenden muesste wohl so lauten:

* zwei snickers
* ein snickers crunch
* ein mars
* ein twix
* eine tuete erdnuss-flips
* eine tuete erdnuesse mit pikanter wuerzung
* eine dose erdnuesse
* ein xxl carrazzo
* eine xxl bifi hot
* eine xxl bifi roll
* eine tuete haribo weinland
* zwei corny muesliriegel mit schoko und schoko-banane
* zwei hanuta
* drei schalen gulaschsuppe mit insgesamt sechs broetchen
* zwei flaschen mate
* drei flaschen becks
* zwei liter apfelsaftschorle
* ein flammkuchen (mit ei, speck und frischkaese)
* ein paniertes schnitzel mit pommes frites und sosse
* dazu unzaehlige bonbons

(bei muttern schob ich noch etwas schokoladiges und ein knoppers nach)

die letzte veranstaltung der gpn, ueber ergonomie, schenkte ich mir trotz grundinteresses aus faulheit.

ich nahm kommentierend noch an ein paar subversiven meinungsbildungsprozessen ueber ccc-politik teil und auch von daher hat sich die veranstaltung fuer mich richtig gelohnt, hatte ich doch so viel aufzuarbeiten, was ich ueber die arbyte im letzten grossen projekt verpasst hatte.

auf der hinfahrt hatten wir uns sehr ueber die vielen lauten und unangenehmen farbbekenntnisse der ?fussballfans? geaergert. auf der rueckfahrt gab mir johl noch einen crashkurs in anti-deutsch und nachhilfe in marx und co, damit ich von der bevorstehenden revolution des kommunismus der startrek utopie nicht so ueberrascht werde.

daniel kulla hielt gestern abend naemlich noch eine anstrengende lesung mit dem titel "Don't spread the word -- cut-up & code", die mich an die grenzen meines verstaendnisses fuehrte. eine interessante erfahrung, so einen pufferueberlauf im sprachlichen bereich zu erleben. kein wunder, dass er mit wau befreundet war - wau hat haeufig einen aehnlichen effekt bei mir hervorgerufen.

insgesamt war das eine grossartige veranstaltung mit kleineren kolatteralschaeden an hirn, notebook und traumgewichtskampagne.

die naechste gpn programmiernacht will ich um keinen preis missen muessen.

Faulbaer (muss johl noch geld geben ...)

Technorati Tags: , , , , , , , , , , , , ,

( )
[ 2006.06.11, 21:09 :: thema: /german/ccc :: link zum artikel :: 0 Comments ]

gpn - dumm rausgesprungen ...

mein kleiner schatz, das powerbook titanium, ist jetzt noch ein wenig kaputter. der linke tragearm am display ist aus seiner fuehrung gesprungen und das gesamte display macht jetzt einen extrem unstabilen eindruck.

kann sein, dass das hier erstmal der letzte artikel von mir von der gpn ist, denn wenn das display wieder zugeht, ist es beim naechsten oeffen vermutlich ab. und da durch die traeger auch die kabel laufen, kann es gut sein, dass ich danach nur noch im target-modus an die daten kommen werde.

meine reparaturbemuehungen haben mittlerweile dafuer gesorgt, dass auch der rechte arm gebrochen ist. das material scheint nicht fuer das biblische alter von fuenf jahren ausgelegt zu sein. ich erwarte, dass eine reparatur wohl aehnlich teuer werden wird, wie ein neues notebook.

ich denke, das titanium wird wohl ein neuer headless server werden. neben meinem ibook dann der zweite.

im augenblick habe ich vor allem kein geld fuer eine reparatur meines grossen siebzehner powerbooks - insofern bin ich wohl bald nicht mehr allzu mobil. ohne mobiles arbytesgeraet fuehle ich mich jetzt aber doch sehr unwohl - mist!

hatte jetzt auch noch ne kurze unterhaltung mit fukami, dessen titanium vergleichbares passierte. demnach hat dieses titanium vielleicht noch nen tag oder so ... nicht mehr lange jedenfalls.

so ... jetzt mal alles schliessen, was nen kaltstart nicht vertragen wird.

Faulbaer (das passt jetzt aber echt so garnicht!)

Technorati Tags: , , , , , ,

( )
[ 2006.06.10, 19:53 :: thema: /german/apple/ranz :: link zum artikel :: 0 Comments ]

missing sync fuenf eins

habe eben mal mein missing sync fuer palm os aktualisiert. was mir direkt aufdraengte ist, dass es schicker und schneller geworden ist.

die lizensierungskrueppelei ist immernoch irgendwie nervig und kontramac.

ansonetn liefen die syncs zuegig und wie man sich sowas wuenscht. mal schauen, wie gut die daten zugeordnet und abgelegt wurden. vorerst scheint aber alles in ordnung zu sein.

Faulbaer (missing sync fuers treo natuerlich ...)

Technorati Tags: , , , , ,

( )
[ 2006.06.10, 18:57 :: thema: /german/technik :: link zum artikel :: 0 Comments ]

gpn - raucher und vegetarier

ueberzeugte und aktivistische vegetarier empfinde ich als fast ebenso penentrant unangenehm, wie stark abhaengige raucher.

ihr essen darf nicht in der naehe von fleisch aufbewahrt oder zubereitet werden. sauertoepfisch fordern sie ein, dass man ihnen 'doch bitte' entgegenkommen solle und fuer sie spezielle speisekarten mit attraktiven nahrungsmitteln jenseits des beilagentellers auftischen moege.

ich kann das garnicht begreifen. es ist ja nicht so, als wuerde sich fleisch infizierend ausbreiten, oder als stuende es in der verantwortung des fleischessers, auf den weniger offenen und intoleratnen vegetarier ruecksicht nehmen zu muessen.

aus meiner sicht muesste sich das ganze anders entwickeln: wenn ich schon aus irgendeiner queren weltsicht heraus fuer mich persoenlich die entscheidung treffe, auf fleisch zu verzichten, dann muss ich diesen leidensweg gehen, ohne andere damit zu verzichten. die verantwortung fuer ungesunde und unausgewogene ernaehrung liegt beim vegetarier, nicht beim fleischesser. und wer sich schon fuer einschraenkungen entschieden hat, gibt damit auch jede diskussionsgrundlage auf, anderes einzufordern, als den fleischlosen kram, der fleischmahlzeiten versuesst.

wer auf der gpn programmier nacht heult, es gebe zu wenig alternativen fuer vegetarier, soll eben auf salzstangen, erdnuesse und muesliriegel ausweichen und sich freuen, dass wir nicht jedes nahrungsmittel mit irgendeiner variante von kadaver versetzen.

Faulbaer (buhuu! salzstangen ohne schinkenaroma ... wie ungerecht!)

Technorati Tags: , , , , ,

( )
[ 2006.06.10, 17:30 :: thema: /german/spass :: link zum artikel :: 0 Comments ]

gpn - bummbummquietsch [update vier und schluss]

ich sitze grade im vortrag bummbummquietsch, der sich um generierte musik dreht.

auf den schirm wird der windows fenster manager gebeamt und daher ueberraschte auch nicht der hinweis auf die programmierung mit der maus.

tatsaechlich sind die 'programmteile', die zwischen den folien eingeblendet werden, in erster linie das resultat von mausschubserei. nicht unbedingt einfach - es werden etliche details ueber samples, samplingfrequenzen, synthesizer, huellkurven, frequenzmodulation und alles, was 'reactor' sonst so bietet, vorgestellt. zur einfuehrung ... und um die furcht, die einem ob der vielen regler, knoepfchen und schieber noch etwas zu verstaerken, stellt manuel noch ein 'anschauliches' (hm .. ich wuerde sagen gefuehlte zehn kilo) fachbuch im paperback vor.

anhoerlich und anschaulich - der 'compiler' oder das 'gdi' laeuft unter windows und kostet sicher geld. ich glaube, sowas aehnliches gibts aber auch fuer 'richtige computer' (die mit dem apfel). es wurden die folgenden produkte vorgestellt:

* reactor
* ableton live
* livecut

laut johl gibts die wohl auch fuer mac.

[update eins]

jetzt wird live eingespielt - wir erfahren von samples, die ueber das eingangssignal einer analogen e-gitarre gelegt werden und wie ein analoges eingangssignal in echtzeit zur erzeugung satter und chilliger musik verwendet wird.

... kommen wir zum drum & bass ... schlagzeug-samples werden nun in taktteilen randmomized ... krass! 'plugins im sequenzer' ist auch so ein wortsalat, der mich an quantenphysik vortraege erinnert, bei denen ich nix blicke.

diese plugins sind ... eher sowas wie ... programme im programm, die die komplexitaet des ganzen aus meiner sicht locker quadratisch anwachsen lassen.

[update zwei]

manuals 'programm' nennt sich spritzle und ist extrem komplex. hier werden eingangs'loops' ueber die zeit veraendert, multipliziert und verschiedene effekte ueber boolesche algebra miteinander verrechnet.

wenn manuel von einfachen verbindungen von ein- und ausgangssignalen spricht dann meint er das relativ zur programmierung solcher 'maschinen' in c++ oder c. um sich die arbeit zu erleichtern baut sich manuel dann auch gleich 'einfache' mischpulte ... *sigh* ... dahin geht mein traum von der leicht zu programmierenden generierten musik. manuel stellt auch schon 'haarig'es in aussicht, nach dem er auf die hochkomplexen strukturen zeigte und erklaerte, dass es ja so ganz so einfach doch nicht sei - ich habe bereits vor einigen minuten den ueberblick verloren ...

manche plugins nennen sich filter - sie scheinen recht rechenintensiv zu sein ...

[update drei]

etwas unbescheiden gibt manuel eben an, dass das ganze etwas anstrenged fuer den kopf sei, weil er ja die ganze seit spielen und aendern und bedienen muesse, um das ganze spannend zu halten.

ausserdem ist er etwas nervoes und aufgeregt, weshalb sein gitarrenspiel wohl nicht seinen vorstellungen entspricht. ok ... also ich fands angenehm chillig - bin aber kein experte.

seine 'band' besteht aus eine elekrischen gitarre, einem ibm-thinkpad (der t-serie?), einem selbstgebauten mischpult, einem keyboard und verstaerker boxen kombination.

seine etwa einjaehrige intensive forschung in diesem bereich statte ihn mit hinreichend faehigkeiten aus, morgens etwas cooles zu programmieren. 'gabber sequencer' hoerte ich hier auch nicht zum ersten mal. ebenso erklaerte manuel nicht zum ersten mal, dass wir schon hoeren wuerden, woher die sample-fragmente stammten. vermutlich war ich nicht gemeint.

[update vier]

manuel ist extrem ehrgeizig und entspricht dem typischen bild des kuenstlers, der nie mit sich zufrieden ist. waehrend er seine erstlingswerke vorstellt und zerreisst (keine veraenderungen im schlagzeug etc. eintoenig halt ^^) wird mir irgendwie bewusst, dass all seine langweiliges erstlingszeug irgendwie um laengen besser ist, als das, womit ich mich bbei mir in garageband zufrieden gab.

irgendwie eine andere perspektive zur musik - fett, beeindruckend - und wohlklingend.

viel erfolg kann ich da nur wuenschen - und hut ab!

Faulbaer (sowas will ich auch machen - aber so viele knoeppe - wer soll da durchblicken?)

Technorati Tags: , , , , ,

( )
[ 2006.06.10, 15:25 :: thema: /german/bildung :: link zum artikel :: 0 Comments ]

Kater jagt Bären auf einen Baum hinauf | tagesschau.de

Bär flüchtet vor Kater "Jack"
Menschen mögen ihn niedlich finden, Bären finden ihn offenbar furchterregend. Wie sonst ist es zu erklären, dass ein ausgewachsener Schwarzbär auf einen Baum flüchtet, nur weil er von Kater "Jack" gejagt wird? So geschehen in West Milford im US-Bundesstaat New Jersey.

[...]

tagesschau (Kater jagt Bären auf einen Baum hinauf | tagesschau.de)

Technorati Tags: , , ,

( )
[ 2006.06.10, 14:51 :: thema: /german/katzen :: link zum artikel :: 0 Comments ]

gpn - gesperrte ports

gnarf - ich kann hier keine mails verschicken, ohne dafuer einen ssh-tunnel aufzubauen. so hatte ich mir das mit dem tls nicht gedacht - jetzt stimmt natuerlich wieder der common-name in meinem zertifikat nicht.

spammer sind mir nicht nur wegen solcher antispam massnahme unsympathisch, aber zu einem grossen teil eben genau deswegen.

Faulbaer (immerhin ging die mail raus ...)

Technorati Tags: , , , , , , , , ,

( )
[ 2006.06.10, 14:30 :: thema: /german/technik/ranz :: link zum artikel :: 0 Comments ]

gpn - spaetes fruehstueck - maerchendeising [update eins]

nachdem ich mich schlaftrunken in aller fruehe mcfly's 'laut'er und 'prollig'er fruehstuecks-exkursion nicht anschliessen mochte, konnte ich eben mein spaetes fruehstueck aus den acht kostbarkeiten der snackbar zusammmenstellen:

* corny banane und schoko muesliriegel,
* twix,
* mars,
* snickers,
* erdnuesse,
* salzstangen,
* hanuta und
* a-one duck flavor

letzteres deckte einen erschreckenden planungsfehler seitens der organisatoren auf: es gibt keine essstaebchen und keine gabeln. daher musste ich mir aus campingbesteck (essloeffeln) esstaebchen improvisieren. der planungsfehler haette auch durch mehrfaches zerbrechen des nudelblocks gefixt werden koennen. langsam naehere ich mich einem saettigungsgefuehl.

preislich bin ich vom catering extrem begeistert. die angebotenen artikel haben ladenpreise, nicht tankstellenpreise.

mittlerweile habe ich mir auch ein xl veranstaltungs-shirt besorgt, das mir ein kleines bischen zu neon ist, doch ... irgendwas ist ja immer. das shirt hat mit zehn euro auch ein wirklich angenehmes preisschild.

im augenblick laeuft satte drum & bass musik aus dem internet-radio.

[update eins]

beim foebud habe ich mich auch nochmal mit buttons, shirts und stickern eingedeckt.

bei meinem hanuta war ein sticker von diesem primatengesichtigen fussballer bei, der immer im tor steht.

Faulbaer (eine grossartige wohlfuehlveranstaltung - energiebetankung ...)

Technorati Tags: , , , , ,

( )
[ 2006.06.10, 13:11 :: thema: /german/ccc :: link zum artikel :: 0 Comments ]

gpn - fotogeflickr [update eins]

endlich bin ich dazu gekommen, ein paar bilder zur veranstaltung zu flickrn. um der geschaetzten leserschaft (euch) den zugriff zu erleichtern habe ich ein angemessenes flickr-badge dazu erzeugt.

[update eins]
derweil habe ich noch ein paar bilder hochgeladen und den badge auf sein maximum von zehn bilchen erweitert.

dazu gekommen sind vor allem der faulbaer@gpn sowie meine improvisierten ess(loeffel)staebchen von der tafel der acht kostbarkeiten der snackbar.

Faulbaer (soll ich einen lightning talk geben? bin doch so schuechtern ...)

Technorati Tags: , , , , , ,

( )
[ 2006.06.10, 11:32 :: thema: /german/ccc :: link zum artikel :: 0 Comments ]

gpn - grundversorgung

so ... habe meinen kopf in wasser getaucht und kaffe in meine veranstalutungstasse gebracht. daneben noch wasser und apfelschorle besorgt und der mate widerstanden.

mateverzicht macht mir auf ccc-veranstaltungen schwer zu schaffen. es ist ungefaehr vergleichbar mit dem gefuehl, das ich hatte, kurz nachdem ich mich als frisch gebackener nichtraucher wieder unter menschen wagte, die feierten und tranken und rauchten. man merkt, das etwas fehlt, das vorher da war - man erinnert sich an seine gewoehnung. dem gefuehl ist es auch egal, ob die fruehere gewohnheit dienlich oder schaedlich war - es erinnert nur ... ganz wertfrei und etwas schmerzvoll. ^^

passend zum thema hatte ich auf dem weg zur nasszelle auch einen hustenanfall, der denen der vergangenheit, wegen der ich haette aufhoeren sollen zu rauchen, es aber damals noch nicht tat, in nichts nachstand. sehr schmerzhaft und irgendwie haesslich.

die veranstaltung selbst ist uebrigens angenehm rauchfrei. hier gibt es ueberall rauchmelder und die jungen suechtigen muessen auf den balkon. im augenblick ist das aber eh ein schoener ort - warm, sonnig ... achsoja ... vielleicht nicht fuer die geladene zielgruppe - vielleicht kann man da ja noch was machen, gegen die sonne ...

wo finde ich jetzt nur ein paasendes fruehstueck? milch broetchen waeren klasse!

Faulbaer (boah ey - tagebuchblogging! und mcfly kann ich auch schon wieder hoeren)

Technorati Tags: , , ,

( )
[ 2006.06.10, 10:29 :: thema: /german/ccc :: link zum artikel :: 0 Comments ]

gpn - guten morgen

ach wie schoen ... zu sanften lounge klaengen raekeln wir uns hier grade vorsichtig wach. um kurz nach sechs war ich bereits schonmal kurz aufgewacht und hatte meinen terrortwecker im telefon abgestellt. eigentlich stehe ich wochenends ja um acht auf.

eben wird mir auch ein kleiner planungsfehler bewusst. ohne waage wird es mir schwer fallen, mein gewicht im biick zu halten.

jetzt schau ich mal, wo ich kaffee und mehr mineralwasser auftreiben kann und nehme meine grundreinigung in angriff.

Faulbaer (good morning sunshine ^^)

Technorati Tags: , ,

( )
[ 2006.06.10, 09:58 :: thema: /german/ccc :: link zum artikel :: 0 Comments ]

gpn - etwas spaeter noch alles wie immer [kleine updates]

so - muttern hat jetzt auch nen jabber-konto und ich habe mich auch wieder beruhigt.

im augenblick liege ich hier im leasure lounge areal und habe eine weiche gestreifte couch fuer mich allein. das tibook bekommt strom, nachdem johl heldenmutig mehrfachsteckdosenketten verband, um die versorgungsengpaesse in meiner couchgruppe zu beseitigen.

es gibt auch ein paar frauen hier ... kleinere ... aber insgesamt scheint die kleine veranstaltung mit ihrer starken ausrichtung auf die programmierung nicht so viele 'groupies' anzulocken.

von groupies und fingerabdruckscannern am windows nt auf seiner usa-reise konnte mcfly selbst dem uninteressiertesten erzaehlen, da er, wie immer eigentlich, so laut war. ich fand witzig, was ich hoerte, bis ich mich wegschaltete. mcfly halt - geht nur ein paar minuten, dann nimmer.

die musik wird im augenblick (etwas laut, haaeee? aber ansonsten sehr angenehm) live durch benedigt eingespielt und angemischt. vorher hatte manuel auf der gitarre zu automatisch generierter musik begleitet. ich haette extremst gerne sein script zur musikgenerierung und auch einen mitschnitt von der veranstaltung. die musik allein war fuer mich die anfahrt wert.

was mir die kosten auch regelmaessig als nichtig erscheinen laesst, ist die teilweise spuerbar satte intelligenz, die hier herumlaeuft. hier herumzulauschen und und die nase in den wind zu halten, laesst fast schon intelligenz ueberspingen ... naja ... also ... es ist auf jeden falls sehr inspirierend.

nicht, dass ich nicht in letzter zeit sowieso einige verdammt helle koepfe kennengelernt haette.

ui ... es gibt gulasch! ... ich ...

Faulbaer (muss weg!)

Technorati Tags: , , ,

( )
[ 2006.06.10, 01:40 :: thema: /german/ccc :: link zum artikel :: 0 Comments ]

gpn programmier nacht in karlsruhe

bin grade eben auf der gpn programmier nacht (irgendwann mal hiess die gulasch programmier nacht, doch wurde sie wohl mangels gulasch aufgrund von vegetarierbeschwerden umbenannt).

die veranstaltung macht einen sehr netten eindruck. die musik wird super-chillig in echtzeit computergeneriert und dazu wird von interessierten auf der elektrogitarre live begleitet. mischpult und turntables habe ich auch gesehen.

im augenblick chatte ich mit muttern, waehrend ich mir einen langen powerpoint-karaoke vortrag gebe. der dritte oder vierte - habe den ueberblick verloren. allen aushilfs-mac-nutzern sei an dieser stelle gesagt, dass es fuer mac os x sicher bessere clients zum vortragen gibt, als preview, wenn man schon unbedingt pdf vorfuehren will, ist adoped acrobat reader sicher geeigneter. aber auch preview kann folien aufs vollbild skalieren.

muttern soll bitte verschluesselt mit mir chatten - aber muttern hat mir bereits ueber aim ihr neues passwort mitgeteilt ... *heul* ... und ich sagte noch ...

auf die morgigen vortraege und die workshops bin ich auch gespannt, jedoch ist mir erstmal nach entspannung. ^^

johl ist uebrigens mit mir hier und fukami kommt morgen auch. mcfly und pylon und starbug habe ich auch gesehen.

die veranstaltung ist auch auf plazes zu finden und dauert bis sonntag an. es gibt tagestickets und ein ticket fuer den gesamten zeitraum liegt mit fuenfzehn euros im rahmen.

Faulbaer (in wien findet dann ab sonntag das erste machackers treffen statt)

Technorati Tags: , , , , , , ,

( )
[ 2006.06.10, 00:18 :: thema: /german/ccc :: link zum artikel :: 0 Comments ]

mac-expo in koeln-deutz

nach meiner masterclass nahm ich mir nochmal ordentlich zeit, ueber die messe zu schlendern.

gesucht und teilweise besucht hatte ich
* application systems heidelberg (ash)
* microsoft
* apple
* wacom

applications systems heidelberg sollte an stand sechs-acht-null zu finden sein, doch habe ich das adresssystem nicht kapiert und war auch zu ungeduldig. ash muss also ohne meine ssl-loesung auskommen und sich selbst etwas bauen.

wacom fand ich zuegig und mir wurde zwar nicht direkt geholfen, doch aber durchaus ein guter weg aufgezeigt, wo ich hilfe finden koennte. vermutlich wird bereits implementiert, was ich brauche. gimp-unterstuetzung und bildschirmwechsel und so weiter. sourcen fuer die treiber-entwicklung und einbettung ihrer produkte fuer viele plattformen finden sich bei wacom engineering (http://www.wacomeng.com/).

apple wollte ich fuer die x-san und apple-zertifizierung befragen. der x-san stand ist allerdings staendig ueberlaufen und der infopoint hat meine mail-adresse bekommen, um mir infos zu apple-zertifizierungen zukommen zu lassen. eventuell schaffe ich es wegen x-san ja nochmal auf die messe morgen.

microsoft war auch fuer mich ein kleines abenteuer. ich bin ja nun lizensierter office:mac kunde und daher haette ich gerne meinen bug gefixt, den (nicht nur) ich gefunden hatte. im office:mac fuehrt die aktivierung der deutschen silbentrennung zum crash - und die mac-devision weiss das.

daneben erfuhr ich viel interessantes ueber office:mac sicherheit, virtual pc, und den stress und die ueberraschung, mit der microsoft nach der intel-mac umstellung zu kaempfen hat. die portierung einiger produkte macht naemlich wohl noch grossen stress.

der kuenftige virtual pc wird dann auch eher einer vmware gleichen, als bochs. gegen meinen virtual pc stress raet man mir (ueberraschung!) zum update auf vpc sieben.

ausserdem unterhielten wir uns noch ueber den applematters-artikel 'Microsoft Provides Easy OS X Security Hack', den ich bereits zum teil wieder vergessen hatte und von dem er noch nie gehoert hatte. leider habe ich den 'exploit' selbst bislang noch nicht ausprobiert, finde ihn aber plausibel beim ueberfliegen.

hermstedt habe ich auch kurz besucht, weil ich frau sowieso noch von einer anderen hi-fidelio praesentation kannte. zum hi-fidelio gibt es jetzt auch ein wlan-satelliten system. doch ist denen sicherheit wohl weiterhin nicht so wichtig, obwohl der mp3-player und daap-server auch ein wlan-router mit fileserver und so weiter ist.

mac-sicherheit ist einfach noch kein thema da draussen - ausser vielleicht bei kriminellen. *seufz*

leider habe ich ausser auf fotos auch keine schwarzen macbooks gesehen - aber das war mir auch nicht so wichtig.

ich fand die messe hat sich fuer mich in jeder hinsicht gelohnt.

Faulbaer (vier euro fuers parken, zwei fuer ein wasser ... naja ...)

Technorati Tags: , , , , , , , , , , , , , , , ,

( )
[ 2006.06.08, 20:04 :: thema: /german/apple :: link zum artikel :: 0 Comments ]

vortrag gut gelaufen

so - jetzt habe ich so richtig fertig.

der vortrag war mit nur fuenf gaesten schon voellig unterbesetzt. immerhin waren wir noch interessant genug, dass unser vortrag nicht ausfallen musste. die vortrage vor und nach uns fanden im gegensatz zu unseren nicht statt.

das 'publikum' nahm die jeweiligen teilvortraege entspannt und interessiert auf. ich denke, dass mein vortrag ganz gut rueber kam. einen gast konnte ich nicht ganz gluecklich machen, das er offenbar eher eine deutlich konkretere veranstaltung erwartet hatte - mit screenshots und produktempfehlungen.

inhaktlich muss ich nochmal pruefen, wie eine aktuelle tiger grundinstallation aussieht. ob da bonjour schon laeuft und wieviel 'sicherheit' da bereits eingeschaltet ist.

ausserdem gebe ich den rat, office im safe-mode zu betreiben, den es fuer mac os x nicht gibt - *huuuuuuuust* - ueberhaupt ist office:mac nicht so super sicher.

fuer das naechste mal wuensche ich mir eine etwas bessere abstimmung, die ich dann auch entschlossener einbringen und einforden muesste. ausserdem hatte ich die visitenkarten vergessen und feedback-boegen waeren ebenfalls ein wichtiger punkt auf der vorbereitungsliste zum naechsten mal.

meine mitreferenten hatten interessantes zu erzaehlen und ich denke, dass in dem vortragskonzept noch einiges potential steckt.

meine naechsten steps sind jetzt die korrekturen der praesentation und mein teil des dazugehoerigen artikels.

wie fuehlt man sich so nach seiner ersten erfolgreich vorgetragenen masterclass? prima!

Faulbaer (und jetzt noch zur messe ...)

Technorati Tags: , , , , , , , , ,

( )
[ 2006.06.08, 19:34 :: thema: /german/eitelkeit :: link zum artikel :: 0 Comments ]

einen noch - fon.com

nachdem ich eben schwierigkeiten mit einem meine wlan-router hatte, versuchte ich es mal wieder ueber den fon.com router - einfach nur, um ein anderes wlan-profil zu verwenden.

der bloede router nahm mein kennwort schlicht nicht an - irgendwie muss ich diesen stromdieb mal frisch flashen - die fon.com-software scheint nicht allzu stabil zu laufen.

Faulbaer (also nur frisch flashen - nicht das fon.com aushebeln ...)

Technorati Tags: , , , , , , ,

( )
[ 2006.06.08, 02:25 :: thema: /german/technik/ranz :: link zum artikel :: 0 Comments ]

folien fertig ... morgen frueh mal testen

puh - ich bin geschafft. zum glueck habe ich es aber auch geschafft. nach knapp vier stunden inklusive kleineren unterbrechungen und etwas gestalterischem pixelgeschubse ist die praesentation nun fertig.

auf fehler (nein, nicht logische) ueberpruefe ich, wenn ich die augen wieder richtig aufbekomme.

nach dem aufstehen muss ich dann auch dringend mal einen zeit-test machen, weil ich noch nicht so recht weiss, wie lange ich fuer die zwanzig folien brauchen werde.

immerhin weiss ich, wie lange ich brauchen darf. ^^

Faulbaer (und in die haia ... morgen wird ein spannender tag .. also gleich ...)

Technorati Tags: , , , , , , , , ,

( )
[ 2006.06.08, 02:21 :: thema: /german/machackers :: link zum artikel :: 0 Comments ]

heute ging die sonne auf - remotebetankung

heute hatte ich grossen erfolg mit der netzinstallation der sun. falls mein chef nix dagegen hat, veroeffentliche ich dazu vielleicht noch einen walk-through.

die sun fuer eine netz-installation als server einzurichten war zwar nicht so schwierig, doch irgendwie hakelig. ich musste noch allerlei an doku wuehlen, bis das sauber durchlief.

auch die sun als client war jetzt nicht so der oberhit. aber als es dann lief, lief es richtig. zumindest die kopiererei ging uebers netz auch fix genug, hier mal keine klagen.

doof finde ich allerdings, dass sun-to-sun kein standard-ethernetkabel zu einer gigabit-verbindung zu fuehren scheint. noch doofer ist, dass die management-konsole auch via telnet nur reudige neuntausendsechshundert baud hat - wie bloed ist das denn?

die kleinstmoegliche installation ist auch richtig dicht. kaum ports offen und kein port offen, den man nicht gefahrlos schliessen koennte. wieso die sun allerdings in der minimalkonfiguration nun ausgerechnet fuer das internet als logserver fungieren will, oder rpcbind auf dem ethernet-device horchen muss, ist mir voellig schleierhaft.

die 'visuelle' installer koennte auch besser funktionieren und paket-abhaengigkeiten sollten heute mal ernstlich automatisch befriedigt werden.

Faulbaer (ansonsten finde ich die suns aber klasse!)

Technorati Tags: , , , , , , , ,

( )
[ 2006.06.07, 19:40 :: thema: /german/technik :: link zum artikel :: 0 Comments ]

morgen vortrag - aufregend

morgen halte ich zwischen dreizehn und fuenfzehn uhr einen vortrag (masterclass) ueber mac-sicherheit auf der mac-expo, an den ich durch die machackers mailingliste geraten bin.

da ich den termin fuer samstag abgespeichert hatte und sowieso staendig etwas dazwischen kam, habe ich noch kaum etwas vorbereitet. nur das script, das ich schon vor einigen wochen geschrieben hatte und zwei folien habe ich fertig.

immerhin ist mein teil des vortrags nicht allzu lang und die zielgruppe sind nicht geeks noch nerds - es wird also das grundprogramm genuegen.

nach dem vortrag wird das thema mit den verschiedenen anderen teilthemen der masterclass dann noch in einen laengeren artikel gegossen und veroeffentlicht werden.

themen werden von meiner seite wohl diese sein:
* macs ungleich sicher
* windows ist auf dem intel-mac auch unsicher (ja, ich weiss, ueberraschend, nicht?)
* verschluesseln gegen diebe
* phishing ist plattformunabhaengig
* obgleich es zur zeit keine malware in der wildnis gibt, kann man davon ausgehen, dass es viel geben wird. konkrete produkte kann man dagegen aber noch nicht empfehlen (wie auch?)
* mac-security heisst unix-security - mit allen vor- und nachteilen

also pretty basic - keine grossen aufregungen hier. panikmache moechte vermieden werden. leider habe ich die folien der anderen nicht gesehen und daher wird alles etwas inkonsistent werden. da kann ich aber natuerlich niemandem den schwarzen peter zuschieben, wo ich doch selbst erst heute nacht fertig werden werde.

Faulbaer (hach wie aufregend!)

Technorati Tags: , , , , , , ,

( )
[ 2006.06.07, 19:17 :: thema: /german/machackers :: link zum artikel :: 0 Comments ]

hier nix teuflisches ...

ich moechte mich aufrichtig dafuer entschuldigen, dass ich es nicht geschafft habe bis heute, also am schsten sechsten (null) sechs, morgen um sechs uhr sechs und sechs sekunden den sechshundersechsundsechzigsten artikel mit teuflischem inhalt zu befuellen.

Faulbaer (das ist selbst fuer einen agnostiker wie mich eine grosse schlappe)

Technorati Tags: , , ,

( )
[ 2006.06.06, 21:43 :: thema: /german/bloggen :: link zum artikel :: 0 Comments ]

kein vertrag, zickige software, keine agentur fuer arbyteslose

eigentlich haette ich ja meinen arbytesvertrag heute unterschreiben wollen, doch kam etwas dazwischen.

mal davon abgesehen, dass sich dieser verwaltungsakt in all meinen vergangenen anstellungen immer etwas hingezogen hatte, habe ich im augenblick auch ganz andere sorgen.

meine homebanking-software zickt rum und es gestaltet sich schwierig, ueberweisungen rauszukriegen. die webseite moechte ich lieber meiden, da mir meine software ganz gute logs ueber meine kontobewegungen erstellt und die moechte ich nicht missen.

daher warte ich mal auf die neue version zwo fuenf, die dann auch mit der itan klarkommen soll.

superunabhaengig davon ist es mir voellig unmoeglich die agentur fuer arbyteslose zu erreichen. die wollen gerne unterlagen von mir zu denen ich noch ein paar fragen haette. die wollen mir bei fristsetzung leistungen sperren, auf die ich dank des neuen jobs ja eh keinen anspruch habe.

ich weiss nicht, wie ich mit denen kommunizieren soll - alle zeitfenster, die angeblich mal schwerer, mal besser erreichbar sein sollen, lehnen die verbindung mit dem ueberlastungsargument ab.

jetzt habe ich zum test mal eine mail geschrieben, verspreche mir allerdings nicht so viel davon.

am freitag laeuft die frist ab und zur arbyteszeit kann und will ich nicht zur agentur fahren, die ja im grunde nicht mehr fuer mich verantwortlich ist.

sperren lassen will ich mich aber auch nicht, weil ich mir gut vorstellen kann, dass daraus noch andere zickigkeiten resultieren. ich habe ja auch grosses verstaendnis dafuer, das die agentur so ungerne kunden verliert, doch ist es mir viel lieber, zu arbyten, als kunde dort zu beliben.

Faulbaer (mann haeddet nit leischt)

Technorati Tags: , , , , , ,

( )
[ 2006.06.06, 21:23 :: thema: /german/alltag :: link zum artikel :: 0 Comments ]

toter katze zugeschaut

als morbide randnotiz moechte ich mal zur kenntnis gereichen, dass es mir sehr nahe ging mitanzusehen, wie eine tote katze (mehrfach) ueberfahren wurde - falls sie denn schon richtig tot war. bewusstlos war sie sicherlich und ich denke die kolonne, die sie ueberrollte stellte sicher, dass jedes einzelne ihrer zu erwartenden leben entwich.

Faulbaer (insert coin! zero up!)

Technorati Tags: , , ,

( )
[ 2006.06.06, 21:09 :: thema: /german/katzen :: link zum artikel :: 0 Comments ]

gestern - aehm heute - naja ... im atlantis gefeiert ...

gestern abend wollten wir uns amuesierun und das haben wir gut hinbekommen. flix und ich gingen um sieben herum los, assen noch von den verboten fruechten bei mc donalds und haeagen dazs, um uns dann gegenueber von haeagen dazs in die restsonne zu setztenund unsere ersten bierchen zu schlubbern.

der plan sah vor, spaeter im atlantis einzukeren, das ab zehn oeffnen sollte. vorher hatten wir uns im internet und vor der tuer ueber programm und oeffnungszeiten erkundigen wollen und wurden nur hinsichtlich letzterem fuendig.

kurz vor zehn hatten wir schon fast unseren ersten liter voll und begaben uns auf den weg ins atlantis. dort wurden wir darueber unterreichtet, dass wir die ersten seien, dass das programm 'alternative' fuer uns bereithielte und wir vor elf keinen eintritt zahlen muessten.

also runter ins dunkel, im abgas der nebelmaschine fast erstickt und den ersten liter vollgemacht. von da ab gab es keine viertel liter biechen mehr - halben waren angesagt.

keine ahnung, wieviel bier ich schliesslich in mich hineingefuellt habe, doch kamen noch einen bananarama-cocktail und einige (brrr) wodka-redbull und blubb-teile dazu. diese blubb-teile bestehen aus wackelpudding auf wodkabasis und sind nicht so einfach aus ihrem becherchen zu bekommen. ^^

im atlanis und auch schon vorher traf ich viele menschen, an die ich mich noch jetzt nicht erinnere. leute, die ich aus meiner schulzeit haette kennen muessen - aber da habe ich ja eh nie besonders aufgepasst. ;-)

zumindest fuer den alternative-abend kann ich eine einkunft im atlantis jedem nur waermstens empfehlen. die frauenquote ist ansehnlich und hoch, die gaeste verhalten sich sehr angenehm und kaum aggressiv - die musik geht prima rein.

wenn ich bis dahin wieder halbwegs ausgenuechtert bin, werde ich wohl versuchen, den naechsten alternative-abend wieder mitzunehmen.

es ist weder ein lomo, noch ein schi&schoen, doch weit ertraeglicher als das cape.

um fuenf war ich wohl wieder hier und auf dem heimweg habe ich wohl unfug getrieben, wie ich lesen musste - peinlich - wann ich wohl erwachsen werde?

Faulbaer (und dann noch trunkenheit am lenker - puuuuh!)

Technorati Tags: , , , , , , , ,

( )
[ 2006.06.05, 12:41 :: thema: /german/spass :: link zum artikel :: 0 Comments ]

oh boy

ich bin ja doch immer wieder beeindruckt, was ich so im suff anstelle.

zumeist bin ich ja ziemlich kontrollliert, doch kaum dass ich zuviel getrunken habe, machen sich maengel in meiner erziehung bemerkbar, fuer die ich unter keinen umstaenden eintreten kann und moechte.

die tradition der ungesicherten fahrraeder, die als gemeingut betrachtet werden liegt allerdings schon laenger zurueck. eigentlich dachte ich, diese eigentuemliche rechtsauslegung bereits vor jahren erfolgreich abgelegt zu haben - doch scheinbar braucht es ja nur ein wenig sprit und schon wird unrecht wieder vertretbar.

zumindest ist das rad wieder, wo es hingehoerte - auch, wenn ich nicht denke, dass es dort laenger bleiben wird.

Faulbaer (ich suche jetzt mal nach 'alkohol+blut+abbau')

Technorati Tags: ,

( )
[ 2006.06.05, 11:49 :: thema: /german/alltag :: link zum artikel :: 0 Comments ]

allem willen zum trotz ..

heute nacht und heute morgen vergnuegte ich mich unter freunden im atlantis. und auf dem langen rueckweg streiften wir das bonner gericht. und unter kameras nahm ich mir ein voellig ungesichertes rosa fahrrad, um die wenigen meter restweg nach hause zurueckzulegen. wer mich begleitete, zoegerte, oder versuchte mich angesichts der ueberwachungskamera von meiner idee, das ungesicherte fahrrad fuer den heimweg zu verwenden, zurueck zu halten.

ich schlief ein wenig - und das unruhig. schliesslich errwachte ich.

vor wenigen minuten kam ich heim von meiner fahrt, das fahrrad zurueck zu bringen. bekleidet in meiner nachtwaesche (tigerpantoffel und trainingshose) habe ich das haesslich ungesicherte damenrad wieder vors bonner gericht gestellt - an den ort, von dem ich es wenig vorher genommen hatte.

auf dem rueckweg wurde ich ob meiner (sehr warmen und sehr angenehmen, jedoch nicht oeffentlichkeitsfesten) tigerpantoffeln angesprochen, doch konnte ich dem, trotz meiner trunkenheit, leicht begegnen - da ich ja wusste, dass sie morgen ihr rad nicht wuerde suchen muessen, weil ich es ja zurueck gebracht hatte.

Faulbaer (durch alkohol wohl die falschen hemmschwellen reduziert)

Technorati Tags: , , , , , , ,

( )
[ 2006.06.05, 06:11 :: thema: /german/schmerz :: link zum artikel :: 0 Comments ]

bald ...

nur noch ein paar monate und ich bin fuenf jahre rauchfrei. auf diese und andere besiegte suechte kam ich durch den artikel 'auch autofahren kann toedlich sein' auf telepolis zu gruebeln.

funef jahre rauchfrei und doch denke ich manchmal daran, wie es war und wie es waere und was ich vermisse und was mich stoert.

immer mehr jedenfalls leide ich unter rauchern - beim essen, in restaurant, bei den nachbarn, zu besuch ... raucher sind unangenehm und geschmacksbetaeubt - irgendwie stur und ueberwiegend merkbefreit werfen sie einem vor, was sie selbst tun, namelich dass man ihnen etwas aufzwinge - waehrend sie nicht erkennen, dass hingegen sie einem etwas aufzwingen, das dabei sogar beide schaedigt.

Faulbaer (naja - exraucher sind halt die 'schlimmsten' nichtraucher - gelernt?)

Technorati Tags: , , , ,

( )
[ 2006.06.05, 14:07 :: thema: /german/schmerz :: link zum artikel :: 0 Comments ]

todesstrafe fuer 'raubkopierer' fordert www.hartabergerecht.de

endlich ist es raus, die fuenf jahre strafe sind fuer raubkopierer augenscheinlich nicht genug.

das entnehme ich jedenfalls dem werbespot 'kopfball' aus der kampagne 'raubkopierer sind verbrecher', den man sich bei www.hartabergerecht.de anschauen kann.

irgendwie finde ich es eklig, dass der idiotische held aus dem spot dann noch als zombie herumlaeuft ... muss das sein? muessen wir uns so fuer dumm verkaufen lassen?

Faulbaer (und wer wird da von diesen kopierern nochmal beraubt? um was?)

Technorati Tags: , , , , , , , , ,

( )
[ 2006.06.04, 14:53 :: thema: /german/schmerz :: link zum artikel :: 0 Comments ]

der nazi im bekanntenkreis - brauner sumpf verharmlost

ich nehme ja schon seit einigen jahren wahr, wie menschen am arbeitsplatz und bekannte sich immer mehr in konservative extreme bewegen und dabei bisweilen die grenzen zum faschismus ueberschreiten.

begonnen hat dieser trend aus meiner sicht ziemlich genau mit den ereignissen rund um die einstuerzenden neubauten am elften september vor knapp fuenf jahren.

seitdem scheint es ok, wenn man gegen die islamisten krieg fuehrte, um die eigene haut in gut christlicher manier zu schuetzen. seitdem muesse man farbe bekennen und kopftuecher ablehnen und kreuzen zusagen und die kopftuecher der nonnen als arbeitskleidung und die kopftuecher der anderen als unterdrueckung wahrnehmen.

diese entwicklung betrachte ich mit einiger sorge und jetzt habe ich den ersten offiziellen rechten skinhead im direkten unmittelbaren bekanntenkreis. der bub im zarten alter von achtzehn jahren (den ich kenne, seit er noch in seine windeln machte) ist bekennder skin und bruestet sich, so hoerte ich, mit seiner einstellung. als nazi betrachtet er sich allerdings nicht, obwohl er die beinahe toedlichen angriffe auf den deutschen schwarzen vor kurzem, rechtfertigt, indem er darauf hinweist, dieser habe sich provokant verhalten.

entschuldigung - auf welche provokation steht in deutschland nochmal die todesstrafe? wie menschenverachtend muss man eigentlich drauf sein, um soetwas zu glauben, geschweige denn zu vertreten?

interessant finde ich uebrigens, dass er offenbar haeufig in die neuen bundeslaender reist. da wird der rechten szene wohl ein attraktiveres programm geboten - oder er kennt sich hier in nrw einfach nicht so recht aus, wo man hier die froehlich einschlaegigen hetzparolen am besten groelen kann, waehrend man sich inmitten seiner aufrechten kameraden dumm saeuft und das gehirn in schnaps waschen laesst.

meine familie blickt auf eine tradition des kulturellen austauschs mit den verschiedensten laendern zurueck. im naechsten freundeskreis haben wir bekannte und freunde aus allen moeglichen kulturen und nationen. manche jener sind deutsche, manche leben hier mit doppelter staatsbuergerschaft und manche nicht.

im gegensatz zu meinem jungen rechten bekannten betrachte ich nicht jeden meiner auslaendischen freunde als 'ausnahme' und verstehe auch nicht, wie man zu solch einer aeusserung faehig sein kann, waehrend man anderweitig verlangt, alle auslaender und schwarze und faulenzer, egal welcher nationalitaet, sollten deutschland verlassen.

mir ist voellig unklar wie man menschen nach auesseren merkmalen oder virtuellen abstammungsbaeumen klassifizieren und einordnen, sogar in wert und unwert einteilen kann.

ich weiss nur eines - ich habe kein verstaendnis dafuer, dass solches verhalten bagatellisiert wird. ich kann eine menschen verachtende faschistische haltung auch nicht als ein unangenehmes merkmal eines ansonsten voellig zugaenglichen und freundschaftswuerdigen menschen betrachten.

nein - und das tut mir nicht im mindesten leid - ich breche den kontakt zu solchen menschen ab. ich moechte nichts mit menschen zu tun haben, die die faschismus bagatellisieren oder billigend in kauf nehmen, die ihn vertreten und richtig finden oder als vernachlaessigbares merkmal verharmlosen.

und nein - das muss ich auch nicht diskutieren und ich muss das auch nicht verstehen und ich muss das auch nicht dulden und ich muss mir das nicht gefallen lassen und diese beleidigung meines intellekts akzeptieren.

und ja - meine ablehnung gilt auch jenen, die verstaendnis fuer faschisten aufbringen koennen und ja, auch zu denen breche ich jeden kontakt ab.

Faulbaer (am gefaehrlichsten sind intelligente faschisten, siehe telepolis)

Technorati Tags: , , , , , , , ,

( )
[ 2006.06.04, 14:28 :: thema: /german/politik :: link zum artikel :: 0 Comments ]

verbraucherschutzzentrale gegen verbraucheraschutzforum

selten so gelacht - das muss am rheinland in nrw liegen, dass sowas passiert.

da mahnt laut dem artikel 'Verbraucherzentrale mahnt Verbraucherschutzforum ab' auf heise die verbraucherschutzzentrale nrw das verbrauchersachutzforum ab, da es als sogenannter stoerer die komplette wiedergabe eines ihrer artikel zulaesst.

ein schoenes beispiel fuer den unfug, der aus dem heiseforumsurteil resultiert.

Faulbaer (ich bin so muede, echt.)

( )
[ 2006.06.04, 13:53 :: thema: /german/spass :: link zum artikel :: 0 Comments ]

ach da war ja noch was ... gez fuer internetfaehige rechner

nochy knapp ein halbes jahr, dann habe ich offiziell keinen rechner mehr, weil ich ansonsten gez-gebuehren zahlen muesste.

seit jahren besitze ich weder radio noch fernseher und ziehe mir meine nachrichten aus den rss-feeds unzaehliger agenturen und weblogs aus der ganzen welt zusammen.

das angebot 'tagesschau.de' ist darunter keine ausnahme, doch wuerde ich angesichts der drohenden kosten gerne ebendieses (einzige oeffentlich rechtliche glied in der medienkette) auch weider aus meinen quellen entfernen.

ich denke, ich bin eine dieser ausnahmen, unter den milliarden boesen schwarzsehern, doch habe ich ehrlich keine lust, denjenigen die zeche zu zahlen, die auf kosten aller tv schmarotzen.

den privatschnueffler-aufwand der gez moechte ich allerdings auch um keinen preis unterstuetzen. da verzichte ich lieber auf meinen rechner oder lasse es auf einen rechtsstreit ankommen.

Faulbaer (schweinepack - und fuer solche hat man gearbeitet - scheusslich!)

Technorati Tags: , , , , , ,

( )
[ 2006.06.04, 13:39 :: thema: /german/alltag :: link zum artikel :: 0 Comments ]

ich will ein nintendo wii zum beamer

im augenblick arbeite ich knapp zwotausend artikel aus rss-feeds ab, die ich allein in den letzten vierzehn tagen verpasst hatte. darunter befand sich auch materoial zu nintendos wii, das sich vornehmlich mit dem preis von unter zwohundertfuenfzig dollar befasste.

also fuer das geld moechte ich auch so ein wii haben. ich habe bei thepiratebay.org etliche private mitschnitte von der e-three gezogen, die die wii-konsole vorstellten und moechte soetwas gerne mit ordentlicher fecht-software haben.

mario hatte mir letztens auch seinen nintendo-ds vorgestellt und auch ueber den denke ich ab und an nach.

Faulbaer (nein, ich spiele nicht wirklich mit sowas, aber ... so als geek ...)

Technorati Tags: , , , ,

( )
[ 2006.06.04, 12:19 :: thema: /german/spass :: link zum artikel :: 0 Comments ]

und wieder geistiger diebstahl [update]

[update]
so - habe den artikel nun zu ende gelesen und empfehle es jedem, der dem link folgen will.

tut man das nicht, gelangt man leicht zu dem schluss, der autor habe nicht weit genug gedacht.

zum ende hin kommen noch ein paar anmerkungen des autors, die den artikel insgesamt vernuenftiger erscheinen lassen.

vor diesem hintergrund sind meine letzten absaetze natuerlich etwas substanzloser und mir ist das natuerlich auch ein wenig peinlich, doch finde ich den artikel, auf den ich mich beziehe, trotzdem langweilig, sorry.
[/update]

eben (fast den kompletten) artikel 'von der internetplage des geistigen diebstahls' auf telepolis gelesen und mehrfach gegaehnt oder unglaeubig gestaunt.

das eine autorin fuer ihr buch ganze saetze aus anderen werken uebernimmt finde ich jetzt wenig beachtlich. bei den zigtausend buechern, die jaehlich auf den markt geworfen werden, halte ich es fuer ziemlich unmoeglich, dem plagiatsvorwurf auf lange sicht aus dem weg zu gehen.

die frage ist da eigentlich, inwiefern das zietierte werk schaden nimmt und wie der auszugleichen waere.

wie dem auch sei - es ist unter anderem die rede von weblogs, die sich fast komplett aufs zitieren beschraenken und inmitten der zitate nur wenig eigene inhalte zur verfuegung stellen, was dann den besuch der originalseiten zum schaden ihrer autoren unnoetig mache.

ja eben. das ist die grundidee von zitierenden und verlinkenden inhalteanbietern wie slackware oder boingboing. das sind meine filter gegenueber einer inhalteflut, die nicht zu baendigen ist. ich bin dankbar, dass ich zumeist nur den kleinen kommentar zum verlinkten inhalt im rss-feed ohne html-spektakel und flash-jedoehns lesen kann, um dann zu entscheiden, ob ich mir die vollversion, die meist weit aufwaendiger zu lesen ist, geben muss.

wenn das internet dann kuenftig vor jeder veroeffentlichung durch eine plagiat_detect($internet, $veroeffentlichung) funktion laufen muss frage ich mich, ob meine deutschlehrer mich kuenftig um abgaben fuer die durch sie vermittelten inhalte bitten werden.

entweder ich verstehe das alles nicht richtig, oder es ist einfach wirklich grotesk laecherlich, was da draussen laeuft.

mir draengt sich immer wieder auf, dass es sich urheber gerne sehr einfach machen wollen und einmal veroeffentlichtes auf ewig goldeselhaft geld produzieren muss, damit sie ausgesorgt haben.

das empfinde ich schon bei musikern und anderen medienmachern irgendwie als falschen und faulen ansatz. der standpunkt, man muesse nur einmal eine gute idee haben und die welt solle einem diese bis zum lebensaende vergueten, ist ein ziemlich wackeliger.

das leben ist kein lottospiel und soll es aus meiner sicht auch nicht sein. ob es ein vernuenftiges konzept darstellt, fuer seinen lebensunterhalt etwas zu leisten, kann ich nicht sagen - es gibt genuegend anders lautende ansichten, die durchaus kaempferisch vertreten werden - aber ich kann sicher sagen, dass mir dieses konzept noch am plausibelsten erscheint.

Faulbaer (hoffentlich kopiert hier niemand - der schaden waere untragbar!)

Technorati Tags: , , , , , ,

( )
[ 2006.06.04, 10:43 :: thema: /german/bildung :: link zum artikel :: 0 Comments ]

geistiges eigentum, urheberrecht - gerechtigkeitskonzepte ...

ich hatte eben eine laengere unterhaltung mit einem juristen, den ich sehr respektiere und dessen ansichten zumeist sehr reif, pragmatisch und ueberwiegend treffend auf mich wirken.

wenn es allerdings um urheberrecht, geistiges eigentum und copyright geht, vertreten wir gaenzlich unterschiedliche positionen.

was mich immer ganz wild macht ist, dass seine argumentation hinsichtlich des geistigen eigentums und der potentiellen schaeden, die urheberrechtsverletzungen anrichten koennten, mit beispielen aus der materiellen welt aufwartet.

meiner ansicht nach ist es aber nicht vergleichbar, wenn jemand einen anderen aus seinem haus wirft, oder ihm dinge entwendet, die ihm danach fehlen - oder eben jemand nicht-kommerziell eine kopie einer anime-serie, die in deutschland mangels interesse nicht lizensiert wird, verbreitet.

mein gefuehl sagt mir auch deutlich, dass es unrecht ist, wenn grosse firmen miteinander vereinbaren, dass sie ihre aehnlichen inhalte nicht im markt der jeweils anderen firma anbieten.

ebenso empfinde ich es als unrecht, wenn tauschboersen und deren nutzer dafuer verfolgt und bestraft werden, wenn sie inhalte verbreiten, die deren fans, zumindest anteilig, in muehevoller kleinarbeit erstellten. solche inhalte, die die schoepfer der urspruenglichen werke, auf denen sie basieren, in der qualitaet nicht bereitstellen wollen oder koennen.

nur um nicht missverstanden zu werden moechte ich mich nochmal klar hinter die grundidee des urheberrechts stellen, dass der urheber das recht haben sollte, zu entscheiden, wie und ob sein werk genutzt werden soll. es sollen nicht andere sein werk zu ihrer bereicherung verwenden duerfen, waehrend der urheber uebergangen wird.

doch finde ich es unangenehm und falsch, wenn auf kosten der verbraucher und nicht zum wohle des urhebers von grossen firmen daraus kapital geschlagen wird, die lizensierten werke des urhebers in einer form zu vermarkten, die gegen die interessen aller geht.

und genau das geschieht in meinen augen zur zeit. statt die guenstigen moeglichkeiten digitaler peer-to-peer verbreitungsformen mit offenen armen zu empfangen und die damit einhergehenden sparpotentiale an die kunden zurueckzureichen, werden tauschboersen kriminalisiert und die zu grunde liegenden technologien angegriffen.

statt hochwertige kompressionesformate zu vereinheitlichen und inhalte moeglichst plattformunabhaengig moeglichst guenstig moeglichst vielen menschen anzubieten, werden zahlende kunden mit veralteten und verstuemmelten formaten beleidigt. werden zahlende kunden dazu gezwungen inhalte fuer jede plattform neu zu lizensieren, oder das gesetz zu brechen.

mit der erschaffung eines werkes geht meiner ansicht nach nicht nur ein recht, sondern auch eine pflicht einher. wissen und kultur sollen verbreitung finden - information muss frei sein.

ich kann nicht sagen, wie man soetwas in ein sinnvolles brauchbares gesetz giessen kann, doch wenn ein urheber zu traege, zu ignorant oder auch einfach zu schuechtern ist, seine inhalte einer groesseren gemeinschaft zugaenglich zu machen, ist es fuer mich unrecht, wenn die gemeinschaft unter den versagen des urhebers leiden muss.

man stelle sich vor, die (jeweiligen) erfinder des rades waeren zu dem schluss gelangt, es sei nicht marktreif oder sie koennten nicht genug damit verdienen und haetten es vergraben. gut, das haette sicherlich die beiden weltkriege ziemlich unmoeglich gemacht, aber wo stuenden wir ohne diese errungenschaften, die auf dem rad basieren jetzt?

man stelle sich vor, unsere vorfahren haetten sich gedacht, dass mutation es nicht bringe und haetten genetische abweichungen verfolgt und im keim unterdrueckt - wir wuerden immer noch rohes zeug essen und grunzen, statt uns programmiersprachen auszudenken - da bin ich doch eher auf der seite des fortschritts ...

ich sehe ein grosses potential einer digitalen revolution auf uns zukommen, das ebenso katastrophal wie lindernd fuer uns wirken koennte - ich bin sehr gespannt, wie das alles ausgehen wird, aber derzeit sehe ich nicht zu optimistisch in die naehere zukunft.

Faulbaer (beachtlich: die meisten fuehlen sich im recht, bis die klage kommt.)

Technorati Tags: , , , , , ,

( )
[ 2006.06.03, 22:19 :: thema: /german/bildung :: link zum artikel :: 0 Comments ]

sonne aus sonnenfeuer erschaffen - sun 2 sun net-install

nach einiger recherche und einem treffen mit einem solaris-zertifizierten bekannten weiss ich nun, dass eine sun vor allem gerne von einer anderen sun installiert werden mag.

also habe ich unsere kleine sun heute dafuer vorbereitet, zur grossen sun gestellt zu werden, damit sie von dort installiert werden kann.

das ist in mehrerlei hinsicht etwas haarig. einerseits kommt die grosse sun irgendwann weg - dadurch laesst sich der vorgang dann kuenftig so nicht wieder reproduzieren. zum anderen steht die grosse sun in einer anderen stadt - damit wird dann alles nochmal eine kante mehr remote-administratorisch.

seit meinem root-server habe ich remote nichts mehr komplett frisch hochgezogen. aber die sun hat ja eine management-konsole und insofern ist das keine solche knochenarbeit.

dienstag kommt die kleine sun also zur grossen sun nach duesseldorf und dann trennen sie nur noch wenige befehle von einer frischen installation.

wer sich fuer das sun-thema interessiert, kann sich meine sun-links auf del.icio.us anschauen. da sind auch ein paar ganz gute fuer solaris-einsteiger darunter.

Faulbaer (der nun die augen schliessen muss)

Technorati Tags: , , , , ,

( )
[ 2006.06.03, 00:48 :: thema: /german/technik :: link zum artikel :: 0 Comments ]

application systems heidelberg auf der mac-expo besuchen

die application systems heidelberg (ash) laed herzlich dazu ein, ihren promotion-code fuer den freien eintritt zur mac-expo in koeln zu nutzen und unter freunden und bekannten zu verbreiten: ASHMACEXPO06

auf zur besucherregistrierung auf den mac-expo-seiten!

je mehr leute den bank-x homebanking-software hersteller applications systems heidelberg auf der mac-expo persoenlich und freundlich auf auf die fehlende ssl-verschluesselung in ihrem shop-system hinweisen, desto besser.

Faulbaer (echt ey! - zweitausendsechs und noch kein self-signed oder ca-cert)

Technorati Tags: , , , , , ,

( )
[ 2006.06.03, 00:04 :: thema: /german/technik/ranz :: link zum artikel :: 0 Comments ]

prograemmchen - appzapper, server siren, text expander ...

bin mal wieder durch die werkzeug wunderwelt gebummelt und habe mir ein paar nette appz gezogen. darunter

* appzapper (loescht appz gruendlich)
* server siren (einfacher monitor mit verschiedenen alarmen)
* text expander (frueher textpander, netter auto-texter)
* vienna (rss-aggregator, os/free)
* webnotehappy (delicious mit kommentaren und lokal und ... hmmm)
* path-finder (weil entschieden)

mit dem path-finder beginne ich mal, weil ich damit zuletzt aufgehoert habe. die frage stand im raum, ob ich das teil kaufen moechte und ich habe beschlossen, dass es mir so derzeit zu teuer ist.

der path-finder ist ein sehr guter finder-ersatz, doch kann man den finder leider nicht wirklich ersetzen. im path-finder sind viele dinge extrem richtig und absolut am richtigen platz. trotzdem ist die applikation ueberladen und meiner ansicht nach auch langsam.

bei manchen kopiervorgaengen kommt der statusbar nicht mit und das nervt sehr. schlussendlich issers mir nicht wert. vielleicht spaeter mal ... trotzdem tolles tool.

der appzapper loescht applikationen mit all dem gelumpe drumherum. bilder und cliparts, preferences usw. usf. fuer zwoelf euro kaufe ich den wohl, weil ja doch sehr praktisch.

die server siren(e) ist ein kleiner monitor, der konfigurierbare ports auf verschiedenen servern testet und nach dem ergebnis eine oder mehrere voreingestellte aktionen durchfuehrt. er hat direkt mail-, sms und alarmfunktionen neben applescript-einbindung im programm.

bei fuenfzehn euros schlage ich zu, weil ich zu faul bin, mir das alles selbst zu bauen und hier eh immer zwei macs an sind.

der text expander, frueher mal die donationware textpander, ist eine kleine app, die sich ueber die universal access/assistive devices aeusserst tief ins system reinhaengt, um strings durch text oder aktionen zu ersetzen. wenn ich also nciht tippe, wird das kuenftig durch nicht ersetzt - automatisch. ^^

ok - das tool kostet jetzt fette dreissig euros und ich weiss noch nicht, ob mir das nicht zu teuer ist. ich ueberlege mir das noch.

vienna ist ein netter rss-aggregator, auf den ich aus mehreren gruenden nciht umsteigen werde. einerseits stellt er html dar und hat (zumindest aus meiner sich) keine reduzierte fassung des rss feeds im angebot. zum anderen fehlen ihm einfach viele faehiglkeiten, die ich im netnewswire zu schaetzen gelernt habe.

sieht tortzdem nett aus, hat smartfolders und ist fuer umme schonmal nicht schlecht.

webnotehappy habe ich mir in voll-m und lite-version angeschaut und bin irgendwie nicht beeindruckt. ich kann aus del.icio.us importieren, aber irgendwie geht es nicht zurueck. da ich mich an cocoalitious schon gewoehnt habe, bleibe ich wohl auch dabei.

del.icio.us ist mir wichtiger, als eine weitere kommentarfunktion.

Technorati Tags: , , , , , , , , , , , , , , ,

( )
[ 2006.06.02, 23:34 :: thema: /german/kaufrausch :: link zum artikel :: 0 Comments ]

strassenbahnfahrt - vertraut anders als gewohnt

seit langem fuhr ich heute zum ersten mal wieder mit der strassenbahn zu einem termin. es hat sich wenig geaendert. die bezuege sind noch immer aranzig, die bahnen stinken, jede bemueht sich, sein kleines stueckchen privatsphaere zu verteidigen.

leider stank meine linke hand nach der hinfahrt nach urin, was ich ziemlich unangenehm fand. eine der haltestangen, die tuer, der stempel- und der fahrkartenautomat waren die einzigen dinge, die ich in der bahn beruehrt hatte. an irgendeine dieser hat irgendein schwein gepinkelt.

ansonsten war die aussicht schoen. auf dem hinweg fuhr ich rueckwaerts, was mir als autofahrer ziemlich unangenehm war. alle objekte waren fuer die reisgeschwindigkeit viel zu nah und bewegten sich irgendwie voellig falsch. so muss es sich anfuehlen, wenn man auf einer hauptstrasse ins schleudern geraet.

die rueckfahrt verbrachte ich in fahrtrichtung, was doch wesentlich angenehmer war. hier stimmen wenigstens die entfernungen.

fuer die naechste zeit stehen durchaus noch ein paar fahrten an und ich bin gespannt, ob ich sie ebenso wahrnehmen werde und wie lange ich brauchen werde, mich wieder an das reisegefuehl zu gewoehnen.

fuer die hinfahrt kaufte ich mir ja ein ticket, doch auf der rueckfahrt fiel mir das erst nach dem aussteigen ein. ausserdem begreife ich nciht, welches ticket ich benoetige. streifenkarten und monatskarten mit tarifzonen erschienen mir frueher einleuchtender, als die preisgruppen eins a und eins b neben der kurzstrecke - ohne sichtbare erleuterung ...

Faulbaer (der noch immer sein hondachen liebt)

Technorati Tags: , , , ,

( )
[ 2006.06.02, 22:59 :: thema: /german/alltag :: link zum artikel :: 0 Comments ]

ehrensenf ... kennste nit? kukkma hin ...

habe eben die ersten beiden folgen ehrensenf geschaut und dachte gleich, dass meine leserschaft das sicherlich interessieren wird.

sehr gut gemachtes quicktime mit kapiteln und links und allem, was man an quicktime immer vor angepissten quicktime-nutzern unter windows verteidigen muss.

Faulbaer (witzig, schnell, frech - nette comedy, auch fuer fernsehfeinde)

Technorati Tags: , , , ,

( )
[ 2006.06.02, 21:42 :: thema: /german/spass :: link zum artikel :: 0 Comments ]

aus der sonne in den regen - sun installation

heute konnte ich endlich die installation der sun abschliessen. leider erfuhr ich, dass mir vorher das falsche paket-management empfohlen worden war und die sun jetzt leider viel kram installiert hat, der so nicht drauf soll.

ausserdem war die sun schon ziemlich umfassend vorinstalliert, was es nahezu unmoeglich macht, sie nachher zu haerten.

also zurueck marsch marsch. ich muss die sun nochmal komplett von null aufziehen und das moeglichst minimal in der grundkonfiguration und dafuer jedes paketchen behutsam von hand kompilieren.

zu meiner ueberraschung hat die t-eintausend serie kein dvd-laufwerk und keine usb-ports, um eines anzuschliessen. genaugenommen hat sie fuenf netzwerk-ports, einmal strom und zwei serielle anschluesse - davon wiederum einen nur fuer die management-konsole und einen nur fuer den betrieb.

es muss also von netz installiert werden, wofuer habe ich mein notebook heute mit den entsprechenden images beladen und schonmal etwas vorbereitet habe.

was mir an infobrocken noch fehlt, sind informationen ueber die partitionierung der sun, ueber das richtige bootimage und details zu einem entwicklungsfaehigen minimal-solaris.

ich habe schon einige dokumente gefunden, doch zur partitionierung und zum bootimage noch nix - morgen findet sich da sicher mehr.

Faulbaer (jetzt isser aber erstmal muede ...)

Technorati Tags: , , , , ,

( )
[ 2006.06.01, 19:46 :: thema: /german/technik :: link zum artikel :: 0 Comments ]
mario cart wii
2750-5048-8920
search
tags

25C3, aperture, apple, apps, arbeit, arbyte, bef, berlin, beta, bett, bonn, canon, ccc, chaos communications congress, debian, deutschland, diy, dns, do it yourself, drobo, em, em 2008, embedded, english, essen, fail, flagge, food, fotografie, fussball, german, hacking, internet, ipad, iphone, job, joy, kochen, koeln, konsum, kueche, kvm, london, love, mac mini, macbook air, meinblog, mobile, mobile phone, o2, palm, palm pre, photography, piraten, pre, raid, rant, ranz, saegen, schwimmen, server, smartphone, spielzeug, sport, teuer, translation, uk, updates, vertrag, virtualization, waschen, wochenende, wohnen, workout, wucher, xen, zimbra

categories
archive
network
blogroll
commented
linked
twittered
blog-stuff
signed
angelos widmung johls signatur Malte Fukami nonocat by nonograffix bob
Politiker-Stopp - Diese Seite ist geschützt vor Internet-Ausdruckern.
Erdstrahlenfreie Webseite mit Hochbürder Zertifikat

articles