Faulbaer's Schlafmulde :: Jan 2008
articles
http://jm.tosses.info

no parts left - yay!

_2081_2231987366_85262007d4.jpg

seit sechs stunden will ich eigentlich nur eines - die augen schliessen und schlafen. kurz bevor ich jedoch pennen gehen wollte, musste ich noch ein paar bilder mit meinem neuen alten nikkor objektiv machen. weil gestern murphy tag war, tat das objektiv, was es tun musste. es knirschte und verweigerte hiernach jedwede bewegung.

mit objektiv, feinmechaniker set und einer gehoerigen portion wutgetriebenen adrenalins in den adern, verbrachte ich die folgenden stunden auf dem statt im bett und werkelte herum.

es gesellten sich noch kuechenpapier, schmierfett und silikonoel hinzu. um kurz nach eins war ich schliesslich fertig - alle schrauben sassen, keine war uebrig. das objektiv laeuft etwas schwerfaelliger, was ich auf das recht feste fett schieben wuerde. ich gehe davon aus, dass meine kamera fuer eine weile etwas mehr akkusleistung einfordern wird, bis sich das fett schoen verteilt hat.

dafuer stellt das objektiv jetzt wieder schoen scharf und die linsen drohen nicht mehr herauszufallen. das schabende geraeusch von gestern ist auch weg.

insgesamt scheint die operation also gelungen zu sein und jetzt will ich tatsaechlich einfach nur noch pennen.

-jmt. (schliesslich muss ich gleich noch nach wiesbaden!)

( )
[ 2008.01.31, 02:24 :: thema: /german/technik :: link zum artikel :: 0 Comments ]

a murphed day

_2346_2231571546_0cc0b664ce.jpg

eigentlich begann der tag ja gar zauberhaft. bei den bagelbruedern in bonn traf ich johl, bef, dominik, scottytm, poolie, dirk und henning zum open brownie fruehstueck. da ich ein paar minuten zu frueh ankam, musste ich auch nicht unseelig lange in der schlange stehen.

wir unterhielten und ueber web zwo null bis drei null und tauschten uns ueber die neuesten entwicklungen allenorts aus. auf die eine oder andere weise hatte eigentlich jeder am tisch schonmal fuer oder mit meinem broetchengeber zu tun gehabt - doch schafften wir es, das thema arbyte weitestgehend zu umschiffen. einige assen sogar brownies!

_2393_2230778807_22fb3c0a6b.jpg

leider wurden die beiden fotos, die dominik mit meiner kamera schoss, total verschwommen, weil ich ihm keinen blitz aufgesetzt hatte. dieses war der erste murph des tages - umso schwerer wog er, als ich dominiks ausgezeichnete fotos bei flickr sah - *schmoll*

nach dem essen durfte ich mich freuen, in der ladezone ausnahmsweise mal kein ticket kassiert zu haben. dann holte ich dr_flix zur arbyte ab.

immerhin hatte ich nicht wieder gaeste, die auf mich warteten, die ich vergessen hatte, wie gestern - dennoch aber kam ich kaum dazu, meinen rechner aufzuklappen, da ging es schon los. der tag versprach murphy zu werden.

_2065_2230768523_f745b59f54.jpg

um sieben sind wir endlich losgefahren - einem macbook war es nicht beizubringen gewesen, im target mode seine laufwerke feilzubieten, was sich mangels open firmware auch nicht loesen laesst. jetzt muss ich zum freitag meinen zwo-einhalber plattenrahmen mitbringen, um die konten vom macbook zu migrieren. davor war es uns nicht moeglich gewesen ein windows xp in einer vmware zu aktivieren. erst sagte windows - yay! aktiviert! - dann sagte es - oiii, aktivier mich! - am ende wiederholte es dann immer - dieser key wurde bereits fuer eine aktivierung verwenden?!? - und das bei online- und telefonaktivierung ... wenn das nicht murphed ist, weiss ich es nicht.

gestern hatte ich meinen wagen bei strahlendem sonnenschein - well, sort of - in die waschstrasse gefahren - felgenwaesche inklusive - heute regnet es gerade genug auf der rueckfahrt, dass der wagen aussieht, als waere ich gestern nicht in der waschstrasse gewesen - das ist murphed.

der tag hielt so viele freuden aus der murphy kollektion fuer uns bereit, dass ich das adverb 'murphed' von 'to murph' fuer 'to behave as described in murphies law(s)' begruendet habe.

Faulbaer (und jetzt ist ssl kapott - was sacht man dazu?)

( )
[ 2008.01.30, 22:07 :: thema: /german/schmerz :: link zum artikel :: 0 Comments ]

den seinen gibts der herr im schlaf ...

nikon nikkor 50 1-8 af.jpg

... aber richtig! als agnostiker kann ich mich da aber leider nicht drauf verlassen und doch habe ich ja manchmal glueck. diesmal habe ich dank sammelgebot schlafend ein neues objektiv bei ebay ersteigert.

nach dem erfolgreichen gebot - also eher noch nach dem aufstehen - betrachtete ich mir mal genauer, auf was ich da geboten hatte. zuvor hatte ich naemlich nur dem kurztext beachtung geschenkt. die beiden fotos zum angebot liessen mir das blut in den adern gefrieren. der anschluss, an den die kamera gehoerte sah auf den bilder ganz und garnicht nach dem typischen nikon bajonett aus. da machte mir der satz 'auch an dslr mit adapter' gleich richtig angst.

faulbaer forum.jpg

es hat sich jedoch aufgeloest - das bild war etwas ungluecklich und tatsaechlich passt alles aufeinander. auf dem bild war vermutlich noch ein olympus-adapter aufgesetzt, den der ebayer in einer anderen auktion fuehrt. der ebayer war auch klasse - als ich das objektiv abholte, wollte er mein kleingeld nicht. fuer sechzig euros habe ich mir also ein nikkor fuenfzig eins-achter autofokus objektiv geschossen, das sich in hervorragendem zustand befindet. eventuell kaufe ich mir irgendwann noch ein fuenfzig eins-vierer, aber das ist jetzt noch echt nicht noetig. das manuelle fuenfzig ein-vierer gehoert nun jedoch endgueltig zum alten eisen ...

Faulbaer (happy as happy can be!)

p.s.: ich glaube, ich brauche noch ein paar neue kathegorien ...

( )
[ 2008.01.29, 19:54 :: thema: /german/konsum :: link zum artikel :: 0 Comments ]

ikeareisen vor der arbyte

2226054962_5fdf67f1ea.jpg

weil wir heute abend etwas laenger arbyten muessen, bin ich vorher 'kurz' noch zu ikea gefahren und habe arbytesplatten und tresenstuetzen gekauft. danach ging es zum obi, wo ich mir noch schnell eine tresenplatte, etwas werkzeug und aufleimer besorgte. den ganzen krempel habe ich dann auf dem neuen dachtraeger verschnuert oder in den kofferraum geworfen.

sieht prima aus, haelt schoen fest und wenn es nicht regnet, bringe ich das zeug heute abend auch schoen ordentlich heim. am liebsten fuehre ich noch beim bauhaus vorbei und besorgte mir noch spuele und siffon, um am kommenden wochenende endlich meine kueche aufzubauen.

2226054862_9d4394722b.jpg

auf der arbyte erwarteten mich die kitchenkings mit eine kleinen ueberraschung - es gibt burger mit bacon und kaese und salat und liebe. da freue ich mich schon sehr drauf, hatte ich mich auf der hinfahrt ja bereits gefragt, was es zum futtern geben sollte - aber hier muss man sich ja um nix sorgen - die lieben kollegen richten das schon. ^^

Faulbaer (fotos habe ich natuerlich auch welche gemacht.)

( )
[ 2008.01.28, 13:59 :: thema: /german/konsum :: link zum artikel :: 0 Comments ]

makro onanie

zum mittag habe ich mich mal wieder mit makro aufnahmen mit dem sigma objektiv mit zwischenring beschaeftigt. geil! es gibt kaum etwas, was mir so schnell so viel spass macht, wie makro aufnahmen.

vor lauter freude habe ich mir gleich ein set fuer makro aufnahmen eingerichtet, in das ich kuenftig solche aufnahmen einsortieren werde. ein zufaelliges batch dieser bilder habe ich mal hier reingeworfen.

Faulbaer (yay! makro aufnahmen! und so guenstig ...)

( )
[ 2008.01.25, 15:10 :: thema: /german/spass :: link zum artikel :: 0 Comments ]

it's just a scratch

mittwoch Photo 73.jpg

am montag hat mich stress0r im gesicht gekratzt. ich wollte ihn kraulen und er wollte mir sagen, dass das in dem moment ganz ungelegen kam. irgendwie haben wir uns beide verstanden, doch trug er keine bleibenden schaeden davon.

mein kollege kam am dienstag mit einem aehnlcihen kratzer im gesicht ins buero. den hatte sein soehnchen gekratzt - ganz missverstaendnisfrei und in voller absicht. die sind so goldig, wenn sie klein sind, gell? ^^

montag Photo 68.jpg

ich gehe mal davon aus, dass der kratzer in den naechsten tagen verschwinden wird, doch wundert mich schon, dass er noch so gut zu sehen ist. man wird halt aelter und das heilfleisch ist nicht mehr so gut wie frueher.

Faulbaer (does that look infected to you?)

( )
[ 2008.01.23, 19:36 :: thema: /german/alltag :: link zum artikel :: 0 Comments ]

neues altes auto - fast fertig

_2020_2214188992_4412990c6d.jpg

jetzt habe ich meinem neuen alten auto schon so einiges spendiert, doch ganz fertig ist er noch immer nicht.

neue reifen auf alufelgen, neue aufkleber, ein schutzgitter im kofferraum, einen dachgepaecktraeger auf der reling, eine kiste im kofferaum, anti-rutschmatten im kofferraum, eine wolldecke und kleinere werkzeuge im kofferraum - was fehlt ist die musik.

hat jemand einen guten tipp, wer mir meine endstufe fuer faires geld verkabeln kann? ausserdem braeuchte ich boxen, die auch unabhaengig von der ablage hinten funktionieren. frequenzweichen und endstufe habe ich noch aus dem honda uebrig.

ich spiele mit dem gedanken, den wagen mal durch die waschstrasse zu fahren und versiegeln zu lassen. zwanzig euro ist mir das zwei mal im jahr wert.

steuerlich kommt der brotkasten jetzt leider sechzig euro teurer als der kleine flitzer, doch mit der versicherung hole ich das im jahr zehn mal wieder raus.

man hat mir nahegelegt, die lappen hinter den hinterraedern zu entfernen, was ich wohl tun werde, wenn ich sicher bin, dass davon das auto nicht auseinander faellt.

Faulbaer (wo bau ich denn noch front und heckspoiler hin?)

( )
[ 2008.01.23, 10:20 :: thema: /german/kaufrausch :: link zum artikel :: 0 Comments ]

leopard - es wird nicht besser

weil ich es leid geworden war, nach meinen leopard beschwerden danach gefragt zu werden, ob ich leopard ueber tiger installiert habe, machte ich einen sauberen schnitt und installierte leopard auf einer frisch formatierten platte.

es hat sich nichts geaendert. lediglich probleme, die mit den treiber dritter zu tun hatten, verschwanden. dafuer kann ich jetzt jedoch nicht mehr mit meiner usb-netzwerkkarte kommunizieren - welch fortschritt!

ausserdem sind mir weitere problemchen aufgefallen, die ich irgendwie nicht akzeptieren kann bei einem betriebssystem, dessen basis beinahe dreissig jahre alt ist und das auf ueber acht jahre entwicklung zurueckblickt.

ich nenne mal die probleme, die mich am meisten nerven:

* lost focus - im screensaver verliert das passwortfenster seinen eingabefokus, wenn unter der screensaver eine applikation aufgeht, die sich den eingabefokus schnappt. beispiel: das fenster, das einen um die auswahl eines wlans bittet ... vorstellbar waeren aber auch hoechst simple keylogger. ich finde das so peinlich - das kann es eigentlich nicht mehr geben.

* mail.app - weiterhin funktioniert imap im mail.app nicht, wenn ich groessere mengen mails oder notizen oder aufgaben verwalte. ebenso geht imap kaputt, wenn es zu einer uebertragungsstoerung wie zum beispiel einem timeout kommt. och habe dieses fehlerhafte verhalten mit cyrus und courier servern beobachtet. ich bin mir sicher, dass sich dieses fehlverhalten durch die landschaft (fast) aller imap dienste zieht. da mail.app vorher funktionierte frage ich mich, wie es vor dem rollout a) scheinbar niemandem bei apple aufgefallen sein kann, dass b) mail.app unbrauchbar geworden ist und wieso gibt es c) noch keinen bugfix?

* apple keyboard - im leopard an meinem siebzehner macbook pro geht das alu keyboard zumeist nicht beim ersten mal einstecken. eigentlich muss ich den usb stecker jedes mal wieder ziehen, um es nochmal zu versuchen. tatsaechlich ist das keyboard neben meinem trackball am monitor angeschlossen, doch der trackball reagiert sofort - auch andere tastaturen machen keine probleme. will apple mich zur nutzung des wireless keyboards noetigen?

* install over - nach dem install over waren noch viele treiber aktiv, die eigentlich nicht gut oder ueberhaupt nicht it leopard zusammen arbyten. ich verstehe nicht, warum nicht schlicht alle unsignierten treiber deaktiviert wurden. bei mail.app plugins und safari erweiterungen scheint das ja auch kein problem zu sein. wieso also bei hardware nahen treibern, die den mac beim wechsel der umgebung in den absturz trieben nicht? sind mir unbegreiflich, solche paradigmenwechsel.

* spotlight menue - wenn ich im spotlight menue oben rechts etwas gefunden habe und starte oder lade, bleibt der fokus in der iconleiste aktiv. mausbewegungen fuehren dort zu aufklappenden menue, was wirklich extrem nervig ist. auch dies ist noch immer nicht gefixt worden.

* spaces - die virtuellen desktops sind einfach mal nciht fertig. viel zu inkonsistent umgesetzte, nicht mit namen zu versehen und auch nicht konfigurationsfest machen mich die virtuellen desktops regelmaessig wahnsinnig. wieso muss ein minimiertes fenster zum beispiel auf dem screen aufgehen, auf dem es minimiert wurde? wieso bleiben nicht alle dialoge auf virtuellen desktop der anwendung, zu der sie gehoeren? wiedo gibt es kein moeglichkeit, jedem desktop sein eigenes hintergrundbild zu geben und wieso kann ich die hintergrundbilder in der verkleinerten darstellung nicht sehen? da ich die icons auf dem desktop eh nicht anfassen kann, halte ich das fuer dumm. wieso kann ich von rechts unten nach links oben springen, jedoch nicht von oben nacu unten oder von links nach rechts? wieso kann ich fenster vom virtuellen desktop auf dem primaeren bildschirm nicht auf einen anderen virtuellen desktop auf dem sekundaeren schirm ziehen ... also fast nie?

* hintergrundbild - seit leopard gehen regelmaessig die einstellungen fuer das hintergrundbild verloren. das nervt vor allem deswegen, weil leopard immer auf dieses fiese lila weltraum bild zurueckstellt, das zwar ein eyecatcher ist, jedoch aus diesem grund als hintergrund bild fuers normale arbyten voellig ungeeignet. die einstellung geht vor allem dann gerne verloren, wenn ich einen zweiten bildschirm anschliesse - wohlgemerkt ein cinema display.

* cursor links - seit leopard kann ich im finder nicht mehr die linke cursortaste gedrueckt halten, weil diese _immer_ in der baumstruktur zurueckfuehrt. wenn ich also einen dateinamen aendere und vom namensende aus versuche in die mitte zu kommen, befinde ich mich zuegig auf der niedrigsten verzeichnisebene und kann den vorgan nicht abschliessen. ich muss die taste also mehrfach betaetigen - bei langen dateinamen entsprechend oefter. dieses verhalten ist mir auch in einem editor aufgefallen, doch kann ich mich nciht erinnern in welchem.

* finder - wo wir grade beim finder sind ... der neue finder ist ebenso scheisse wie seine vorgaenger. zwar haelt ein unsauberer netzwer unmount nicht mehr zwingend das system an, doch schiebe ich das eher auf eine entkopplung in der treiberschicht als auf verbesserungen im finder selbst. der finder schwiert weiterhin ab und was noch ein wenig mehr nervt als das ist, dass seine ansichten fuer gemountete laufwerke und die netzwerknachbarschaft gerne mal komplett einfriert. so kann es sein, dass ich eine externe platte auswerfe, diese jedoch noch bis zum neustart des finders angezeigt wird. ebenso rechner, die ueber bonjour gefunden wurden - jene sind oftmals auch noch stunden nachdem ich das entsprechende netzwerk verlassen habe sichtbar. der finder ist und bleibt dreck - ich frage mich, wieso apple nicht ein produkt aus der gnome oder kde welt uebernimmt, sein drm dranhackt und den apple nutzern die finder qualen erspart.

* leopardzwang - auf den juengsten geraeten kann man kein tiger mehr installieren, was ich voellig daneben finde, weil das einerseits voellig unnoetig ist und dazu noch firmen dazu zwingt, eine heterogene mac landschaft zu betreiben. besonders aergerlich ist das, weil leopard noch immer nicht fertig ist und unter grossen maengeln leidet.

ich bin ja zum teil wirklich zufrieden mit apples juengstem mac os x, doch was mir nicht gefaellt, macht mich dann auch gleich rasend wuetend, weil es sich um grundliegende maengel im nutzerinterface oder kernapplikationen handelt, die sich mir in den weg stellen. das genau ist es, was nicht passieren soll. das genau moechte ich durch den kauf eines macs verhindern.

apple, bitte bringt euer drecks betriebssystem in ordnung. ich brauche kein iphone und keinen ipod touch, wenn der rechner mit dem jene synchronisiert werden sollen schon nicht funktioniert. ich benoetige kein kleineres notebook, das nciht richtig funktioniert, weil ihr ueber seine entwicklung die qualitaetssicherung bei eurem betriebssystem verschludert habt. ich brauche keinen musikstore, wenn mir nicht nach musik ist und ich mag keine kinofilme ausleihen, wenn ich mir nciht sicher sein kann, dass ich sie auch abspielen kann.

Faulbaer (ich bin so wuetend!)

( )
[ 2008.01.22, 09:20 :: thema: /german/apple/ranz :: link zum artikel :: 0 Comments ]

keplitzt - flash! ... thunder!

gestern abend hat man mich an der ausrollstrecke der landebahn am ende der fuenf fuenf fuenf geblitzt. ich duerfte etwa dreissig bis vierzig einheiten ueber dem ausgeschilderten wert auf dem tacho gehabt haben.

die strasse war voellig frei und ich habe mich noch vor meiner haustuer ueber die flachwichser geaergert, die auf diese weise geld in die stadtkasse zu schippen suchen. diese aktion hatte mitnichten etwas mit sicherheit zu tun gehabt und in der gegend kann es auch nciht um laermschutz gegangen sein, wird der bereich doch von einer temp hundert bruecke gekreuzt, die den schall garantiert weiter traegt, als der beblitzte streckenabschnitt.

das wird jedenfalls teuer und mit etwas glueck kriege ich sogar noch einen punkt oder zwei. das waeren meine ersten punkte, die ich natuerlich hier ins blog werfen wuerde. ^^

Faulbaer (fukd as fukd can be)

p.s.: ich bin mir recht sicher, dass di jungs heute auch wieder dort stehen werden. ich meine, ich wurde aus demselben schwarzen leinwagen geblitzt, aus dem ich schon in der tempo-dreissig zone geblitzt worden war.

( )
[ 2008.01.18, 09:30 :: thema: /german/schmerz :: link zum artikel :: 0 Comments ]

ebay sammelgebot bringt wohl hoehere umsaetze

ebay hat eine neue ption erhalten - das samelgebot. dem kunden wird das in form einer zeitersparnis oder einer erleichterung praesentiert, doch aus meiner sicht geht es mehr darum, den umsatz zu steigern, wie es implementiert ist.

der einzige grund, weshalb menschen normalerweise nicht den ebay gebotsroboter verwenden ist der, dass sie versuchen in den letzten mitnuten der angebotslaufzeit artikel guenstig zu 'schiessen'.

das wird dann jedoch komplett ausgehebelt, weil das sammelgebot eben doch nur den roboter verwendet, wodurch man von snipern vermutlich generell ueberboten werden wird _und_ im schnitt duerften die abschluesse jetzt automatisch im durchschnitt hoeher liegen, weil sich die leute eben euberlegen, wie hoch sie gehen wollen, das in den automaten eintragen und der bietet dann fleissig mit.

die dynamik, die aus diesen geboten bei breiter nutzung entstehen wird ist auch spannend. wenn mehrere artikel kurz nacheinander enden, muesste das zu einer interessanten lastkurve fuehren. ich vermute, dass derjenige bieter den zuschlag erhalten wird, der seine sammelaktion bei gleichem gebot zuerst eingestellt hatte.

ich habe jetzt eine solche auktion laufen und bin sehr gespannt, wie es sich entwickeln wird. mein erwartung ist a) dass ich nirgends gewinnen werde und das b) die abschluesse im vergleich zu frueheren verkaeufen hoeher sein werden.

Faulbaer (man darf gespannt sein ...)

( )
[ 2008.01.17, 12:50 :: thema: /german/konsum :: link zum artikel :: 0 Comments ]

wow - makro zwischenring mitgenommen und gestaunt

eben war ich wieder beim foto brell, bei dem ich mich immer gerne informieren und natuerlich von zeit zu zeit auch etwas kaufe. zuletzt kaufte ich das sigma objektiv.

heute wollte ich mich ueber moeglichkeiten erkundigen, mein neues objektiv auch im makrobereich zu verwenden. ich erfuhr, dass mein anliegen fuer ein solch kurzes objektiv eher ungewoehnlich sei und mir wurde ein zwischenring empfohlen. ich denke mal, dass eine weitere filterlinse schlicht das bild verzerrt und entsprechend auch verschlechtert.

wie es der zufall wollte, hatte man einen entsprechenden ring noch von einem set uebrig. nach etwas hin und her bot man mir den ring fuer umme an, falls ich auf die gegenlichtblende meines neuen objektivs verzichten koenne, die irgendwie nicht in der packung gelegen hatte. ich freute mich, schlug ein und werde mir jetzt anderswo eine solche gegenlichtblende besorgen.

die aufnahmen, die ich bei schwachem licht sozusagen aus der hand geschossen habe, sind schlicht atemberaubend. ok - man muss fuer sendung-mit-der-maus-artige makro aufnahmen wohl etwas uebrig haben, doch fasziniert mich allein schon die ausgepraegte struktur auf meiner eigentlich glatt wirkenden tastatur.

der fotografierte handschuh wirkt auch viel glatter, wenn man ihn einfach auf dem tisch liegen sieht. was das objektiv aus dem bildschirm herausholt erinnert an poltergeist und auch der usb-stecker sieht aus der naehe ueberraschend verranzt aus.

Faulbaer (ich liebe makroaufnahmen!)

( )
[ 2008.01.16, 20:52 :: thema: /german/pr0n :: link zum artikel :: 0 Comments ]

das ist ja wie geburtstag und weihnachten zusammen!

exakt! zweitausendsieben habe ich zugunsten eines traumes auf mein traditionelles geburtstagsgeschenkt und auf mein weihnachtsgeschenk verzichtet. am montag abend habe ich meinen traum wahr werden lassen.

eigentlich habe ich mich ja austricksen lassen, doch nach dem vergangenen wochenende in belgien, wo ich in gefuehlt norwegischem halblicht versuchte bewegliche ziele zu fotografieren. die aufnahmen mit meinem achtzehn auf siebziger objektiv waren unterbelichtet, unscharf oder beides.

mit meinem neuen sigma objektiv duerfte das nicht mehr passieren. dreissig millimeter machen das objektiv an der d-achzig mit einem fuenfziger einer vollformat kamera vergleichbar. die eins vierer blende ist beeindruckend lichtstark und die bilder stehen qualitativ denen meines manuellen nikon objektives in nichts nach. der autofokus koennte schneller sein, wird fuer meine zwecke jedoch ausreichen. das objektiv ist recht schwer, doch der betrieb in einer hand ist weiterhin moeglich.

jetzt werde ich mein manuelles nikon normalobjektiv auf ebay werfen und mir dafuer beizeiten ein eins-achter autofokus nikon objektiv 'schiessen'.

am samstag werde ich versuchsweise mal in frankreich fotografieren. ich bin sehr gespannt, wie sich das sigma im feld machen wird. seit gestern habe ich auch den noetigen uv-filter, um das objektiv vor partikeln zu schuetzen.

Faulbaer (ich freu mich so sehr)

( )
[ 2008.01.16, 11:34 :: thema: /german/kaufrausch :: link zum artikel :: 0 Comments ]

weg mit dem auto - lang lebe das auto!

seit ich meinem neuen einen satz frische reifen auf alufelgen gegoennt habe, laesst er sich auch schoen fotografieren. reifen und felgen und alles habe ich fuer fuenfhundert euro von reifen.com gemacht bekommen. ich bin sehr zufrieden.

die alten sommerreifen auf stahlfelgen mit radkappen verscherble ich demnaechst fuer kleines geld. profil ist noch drauf und ansonsten sind die auch gut in schuss.

ueberhaupt bin ich sehr zufrieden mit dem peugeot und obwohl das natuerlich nicht mein verdienst ist, freue ich mich sehr, wenn der wagen dafuer gelobt wie gut er instand gehalten wurde ...

einen kaltlaufregler gibt es fuer das modell leider nicht, was steuerlich ungeil ist. eine umweltplakette muss ich mir demnaechst auch noch besorgen. aber mal von all dem abgesehen macht er sich wirklich gut.

seit ich die neuen reifen drauf habe faehrt er allerdings langsamer - naja - so what. dafuer war ich kuerzlich beim ikea und habe ohne not sechzig mal zwohundertzwanzig zentimeter grosse arbytesplatten in den wagen bekommen. fuer den naechsten pax schrank habe ich mir bei ebay auch gleich noch dachtraeger und transportgurte geschossen.

kurzum - ich bin zufrieden. die knarrende tuer bekomme ich auch noch in den griff, dann mussich fuer hinten noch kopfstuetzen auftreiben und ansonsten faellt mir nix ein, was ich noch tun muessste. ok ... den zahnriemen werde ich naechstes jahr spaetestens noch tauschen muessen. aber das ist ja noch lange hin ...

Faulbaer (doch etwas empfindlicher ist der peugeot schon ...)

notiz am rande: als ich mir meinen ipod adapter vom haendler abholte, sah ich meinen civic bereits mit einem preisschild versehen. trotz der vielen schaeden bietet der haendler den wagen fuer dreizehnhundertneunundneunzig euro an. mir hatte er dafuer nur zwohundertfuenfzig euro in die hand gedrueckt. *schnueff*

( )
[ 2008.01.10, 16:40 :: thema: /german/technik :: link zum artikel :: 0 Comments ]

it's gone

am samstag habe ich ihn nochmal durch die gegend gefahren. so schoenes wetter. wir sind dann in die waschstrasse - fuer ihn sein zweites mal, seit wir zusammen waren, extra noch zwei euro fuer die felgenwaesche draufgelegt und was hat er sich gefreut.

danach ging es zum dritten mal zum saugen - er blitzte und strahlte, wie selten zuvor. so sauber und schick fuhren wir dann zum naechsten haendler und wie verguegt er mir zeigte, wie schnell er sein kann und wie er um die ecken kommt und ich hatte das gefuehl, am liebsten haette er mir noch gezeigt, wie er auf der seite auf zwei raedern fahren kann, aber das wollte ich dann doch nicht.

beim haendler zeigte er sich auch in seiner pracht, glaenzte innerlich und aeusserlich, waehrend jener irgendwas von antriebswelle defekt murmelte.

es ging ja auch nicht um geld, doch trotzdem war ich ein wenig beleidigt, als der mann mir so absolut nicht mehr als zwohunderfuenfzig euros bieten wollte. schliesslich nahm ich das geld und rueckte die papiere raus. einen zweiten schluessel gab es gestern fuer meinen ipod-adapter. dabei habe ich dann auch nochmal ein foto gemacht. endstufe, westen und verbandszeug hatte ich bereits vorher in den neuen gepackt.

als ich den parkplatz verliess, drehte ich mich nicht mehr um. das geld in der tasche, die papiere beim haendler - es gab hier nichts mehr zu tun fuer mich. auf dem fussmarsch zu meinem neuen wagen ueberkam mich ein tiefes gefuehl der trauer, das bis jetzt anhaelt. ich hatte nicht erwartet, dass unsere bindung so stark war - ist doch nur ein auto - hatte ich vorher immer gedacht. jetzt tut es mir ein wenig leid, dass er weg ist und ich versuche den neuen nicht zu sehr spueren zu lassen, wie sehr ich meinen civic vermisse.

Faulbaer (kein tuev, keine kopfstuetzen, kein profil, etwas spur - es war vernuenftig so!)

( )
[ 2008.01.10, 16:30 :: thema: /german/schmerz :: link zum artikel :: 0 Comments ]

katzenterror - fressfolter

gestern war ich wieder sehr frueh muede und bin wohl schon vor sechs uhr abgeknickt, wonach ich bis vier uhr schlief - immer wieder geweckt von meinen geschaetzen herren chill0r und stress0r, die mit der futterwahl hoechst unzufrieden schienen.

stress0r hat ja was an der harnroehre und bekommt dafuer kueftig medizinisches futter. ueber die feiertage ging das normale futter aus und ich hatte nur noch ein paar dosen feuchtfutter von anno dazumal uebrig. die habe ich saemtlich vorgestern verfuettert und natuerlich stuerzten sich die beiden fellkugeln auf das glibbrige zeug - weiss ich doch, dass die das lieben.

gestern musste ich dann alte trockenfutter vorraete von iams in den napf kippen, weil der tierarzt, bei dem ich das medizinische futter kaufe, leider mittwochs frueher schliesst. heute nacht gab es dann keilerei und katzenterror vom feinsten.

davon abgesehen, dass sich die beiden darum zankten, wer nicht vom trockenfutter fressen wuerde oder so, sassen die biester abwechselnd neben meinem kopf und schnurrten oder schubsten mich wach, dass ich ihnen anderes futter geben moege. wenn schubsen und schnurren versagten, sprangen sie ueber meinen kopf und stuetzten sich dabei auf meiner wange ab, was sie nicht muessen - sie koennen beide aus dem sitzen ueber meinen kopf springen, ich weiss das, ich kenne das - es ging also nur um folter. nach dem sprung gab es dann immer ausfuehrliches friede-freude-eierkuchen-geschnurr,

heute besorge ich dann das neue futter vom tierarzt und wie ich die beiden staubwedel so kenne, werden die das wieder fuer eine weile nur zum spielen verwenden. doch bisher habe ich zumindest soviel ueber katzen herausgefunden - und sei es noch so schmerzhaft - frueher oder spaeter nehmen sie jedes futter an - und sobald sie ein futter angenommen haben, fressen sie es mit wachsender begeisterung - also werde ich auch diesmal nicht nachgeben.

Faulbaer (raeuberpack!)

( )
[ 2008.01.03, 07:19 :: thema: /german/katzen :: link zum artikel :: 0 Comments ]

cccongress vierundzwanzig - nachtrag

obwohl der vergangene cccongress im jahr des cccamp und somit unter starker belastung, mit weniger zeit und weniger nerven organisiert wurde - ja ihm sogar weniger gute hardware zur verfuegung stand, moechte ich behaupten, dass er nach meinem ersten ccccongress, der natuerlich ungeschlagen bleiben muss, bisher mein lieblingscccongress war.

hier zeigt sich, dass sich vorbereitung und ein eingespieltes team auszahlen. zwar gab es diesmal neue erzengel und auch die orga uebernahmen zum teil andere chaoten als in den vorjahren, doch das vortragsmanagement und der cccongressserver blieben gleich. ebenso natuerlich die engelveteranen, die dieses jahr einen professionellen entspannungsgrad vermittelten, wodurch der cccongress wie eine gut geschmierte maschine sanft vor sich hintuckerte.

die reduzierung der vortragsstrecken sorgte meiner ansicht nach fuer ein hoeheres grundniveau und bis auf vielleicht bei einem zehntel der vortraege war ich extrem begeistert. ueberhaupt sagten mir die meisten veranstaltungen zu und ich war bisweilen etwas ungluecklich, als interessante vortraege parallel abliefen.

diesmal funktionierte die videodokumentation recht reibungslos, von kleineren anfaenglichen fuckups abgesehen. durch die ausspielung der vortraege ueber dect/telefon, videostream und dvbt gibt es auch etliche dezentrale mitschnitte zur auswahl. ich glaube, besser wurde der cccongress bislang noch nicht archiviert. auch der planet und das wiki sorgten fuer reichlich metainput.

das hauspersonal fiel vor allem dadurch auf, dass es nicht weiter auffiel. der entspannungsgrad war ebenso angenehm, wie fruehere verspannungen kontraproduktiv gewesen waren.

vom kabellosen netz hatte ich zwar nur selten etwas, weil alle facetten des wlan spaetestens zum sonnenuntergang zumindest fuer mich komplett platt waren, doch wenn es ging, ging es sehr gut und insgesamt gefiel mir das netz hervorragend. wer hinreichend langes kabel dabei hatte, duerfte absolut keine netzprobleme gehabt haben - jedenfalls hoerte ich nichts von netzproblemen seitens der verkabelten.

nur eines missfaellt mir jaehrlich mehr. der ton und das serviceverstaendnis des gastrodienstleisters geht mir zunehmend gegen den strich. von den beiden abendlichen proleten abgesehen ist der ton schon rauh und man fuehlt sich abgefertigt, selbst, wenn es keine schlange hinter einem gibt. die preise sind teilweise in ordnung und teilweise richtig frech, wenn man sich vor augen haelt, dass im radius von kaum zwei fussminuten um den cccongress herum etliche weit guenstigere nahrungsquellen zu finden sind. da wundere ich mich, dass ich angeblafft werde und man mir meine bestelkungen richtiggehend uebel nimmt, bevor man sie schliesslich dann doch mehrfach falsch umsetzt.

wuensche nach 'flasche bitte nicht oeffnen' und 'von jeder sorte eines, bitte' sind ja nicht missverstaendlich ... und wenn ich mich dann beschwerte, wurde ich aeusserst unhoeflich weggeschickt. es kommt ja eigentlich nicht vor, dass ich mal jemandem eins auf die schnauze geben will, doch dieser wunsch reifte zum ende der veranstaltung schon siedend heiss heran - zum glueck konnte ich mich in der c-base abkuehlen. an der cccongress gastro kann man ganz gut sehen, wie gesund sich unangefochtene monopole ueber die jahre entwickeln ...

unterm strich moechte ich jedoch nochmals betonen, wie sehr mir der cccongress gefallen hat. gegen die gastro nehme ich naechstes jahr schlicht einen kasten mate und einen kasten bier mit. nahrung gibt es ja mehr als genug im umkreis.

vielen dank allen, die den cccongress moeglich gemacht haben - ich hoffe, ihr erholt euch gut und hut ab, dass ihr das so gut hinbekommen habt!

Faulbaer (naechstes mal komme ich mit dem peugeot ^^)

( )
[ 2008.01.02, 08:51 :: thema: /german/ccc :: link zum artikel :: 0 Comments ]

cccongress vierundzwanzig - tag fuenf - nach dem ende

den abend des vierten tages beschlossen der kleine (baertige) jan, linse, sven, noname und so viele weitere chaoten in der c-base. wir wurden zwar zuerst von phenoelit nasen auf der rueckseite der c-base am zutritt gehindert, doch nach ein paar wodka-mate war das bereits wieder vergessen.

ich hatte ein paar nette chats mit dem bicycle mike und einen sehr enttaeuschenden mit bre, der wohl alkohol nicht gewohnt zu sein schien. auch konnte ich ein wenig herumhoppsen, doch die meiste zeit verbrachte ich mit unterhaltungen und unterhaltung. um viertel nach acht war ich wieder im hotel, fruehstueckte und legte mich fuer ein stuendchen hin, um um zwoelf mein zimmer uebergeben zu koennen. nach dem aufstehen dachte ich auch darueber nach, mich selbst zu uebergeben, doch blieb mir das erspart.

mit wenig restblut im alkohol sass ich eine weile im flughafen herum und trank wasser und cola. le kam vorbei und heiterte mich auf. er erzaehlte mir von der vergangenen froscon und von seiner firma und wir hatten einen netten gemeinsamen flug und einigten uns darauf, dass die hunderter focker angenehmer war als boeings sieben drei sieben.

bei meinen eltern holte ich proviant und meinen wagen ab, den ich grade so nuechtern heimfuhr, nachdem ich die handbremse geloest bekam. die war ueber die chaostage naemlich festgebacken, was ich dringend nachschauen lassen muss.

sylvester verschief ich dann, obwohl ich zu einigen feiern geladen war und eben um eins wachte ich dann auf.

Faulbaer (ich fuehle mich gesuender als sonst im januar ... yay! (again))

( )
[ 2008.01.01, 16:21 :: thema: /german/ccc :: link zum artikel :: 0 Comments ]
mario cart wii
2750-5048-8920
search
tags

25C3, aperture, apple, apps, arbeit, arbyte, bef, berlin, beta, bett, bonn, canon, ccc, chaos communications congress, debian, deutschland, diy, dns, do it yourself, drobo, em, em 2008, embedded, english, essen, fail, flagge, food, fotografie, fussball, german, hacking, internet, ipad, iphone, job, joy, kochen, koeln, konsum, kueche, kvm, london, love, mac mini, macbook air, meinblog, mobile, mobile phone, o2, palm, palm pre, photography, piraten, pre, raid, rant, ranz, saegen, schwimmen, server, smartphone, spielzeug, sport, teuer, translation, uk, updates, vertrag, virtualization, waschen, wochenende, wohnen, workout, wucher, xen, zimbra

categories
archive
network
blogroll
commented
linked
twittered
blog-stuff
signed
angelos widmung johls signatur Malte Fukami nonocat by nonograffix bob
Politiker-Stopp - Diese Seite ist gesch├╝tzt vor Internet-Ausdruckern.
Erdstrahlenfreie Webseite mit Hochbürder Zertifikat

articles