Faulbaer's Schlafmulde :: Dec 2006
articles
http://jm.tosses.info

vierter 'vortrag' des dritten tages - powerpoint karaoke

Erster Sieger des Powerpoint Karaoke im Saal zwei praesentiert seinen pinken Preis - rrrrrr!

hier habe ich mich, gehfaul wie ich meinem namen nach sein muss, per moderner technik zugeschaltet. der kleine jan draengte mich zur ansicht des streams. eben grade noch rechtzeitig schaute ich in die darbietung fefes hinein und darauf folgte tina mit ihrer psi-uhm-praesentation. jetzt kommt andy dran und ich muss mich ausklinken. ^^

Faulbaer (streams von dreiundzwanzig c-drei: 'Powerpoint Karaoke')

( )
[ 2006.12.30, 00:00 :: thema: /german/ccc :: link zum artikel :: 0 Comments ]

dritter vortrag des dritten tages - tinas erstwerk - zur pornografie

einer der schoensten, wenn nicht gar der schoenste vortrag des cccongresses, dem ich beizuwohnen die (wahre) freude hatte, war tinas 'Pornography and Technology'.

interessant erklaerte tina die geschichte der pornografie und zeigte definitionsschwierigkeiten aller definierenden auf - dann wagte sie vorsichtig ihre eigene definition.

das publikum hatte seinen spass und zu lernen gab es auch.

in angenehmstem englisch konnte tina souveraen ihr thema rueberbringen und das, obwohl, wie ich hoerte, es sich um ihren ersten derartigen vortrag handelte.

ich bin begeistert. ^^

Faulbaer (habe da fast vergessen, wie schroff mich tina gestern begruesste)

( )
[ 2006.12.29, 22:46 :: thema: /german/ccc :: link zum artikel :: 0 Comments ]

cccongress zwotausendsieben - zu beachten - eine wachsende liste?

zum naechsten mal moechte ich ein paar dinge anders machen, als dieses mal:

o dect telefon einpacken
o hotel frueher und laenger buchen
o mit dem zug oder flugzeug anreisen und abreisen
o leechrechner mit wenig stellflaeche und viel plattenplatz mitbringen
o sylvester in byrlin feiern
o gesund sein

( )
[ 2006.12.29, 21:08 :: thema: /german/ccc :: link zum artikel :: 0 Comments ]

zweiter vortrag des dritten tages - honkhases cardholder info security

da! nix wirklich neues und nix wirklich ueberraschendes, doch grundsolide alle befuerchtungen aller online-kreditkartennutzer bestaetigt. ^^

im vortrag 'Security in the cardholder data processing?!' stellte honkhase kurz src/pci vor, danach deren motivation und schliesslich plaudert er, natuerlich ohne namen zu nennen aus dem naehkaestchen seiner arbyte als auditor zur implementation der protokolle zur sicherung der cardholder data.

ich persoenlich bin src/pci ja noch ein wenig gram, weil die mich nicht eingestellt hatten. zu gerne wuerde ich solche audits selber machen. hinter der banking zeile auf meiner todo-liste ist halt noch kein haekchen. ^^

anyway - fuer mein projekt habe ich so nochmal ein paar unserer flaws reflektieren koennen. denn flawless sind wir wohl auch nicht. gut - wir haben mit anders sensiblen daten zu tun, die nicht ohne groessere umwege in kaufkraft gewandelt werden koennen, doch ... nunja ... man will ja irgendwie ordnung in seinem stall haben. ;-)

honkhase ist uebrigens auch ein vertreter des kreativen umgangs mit fremdsprachen. zauberhaft! :-D

src/pci sind wohl auch sponsoren der veranstaltung. mir gefiel der recht herzliche umgang mit den gelebten sicherheits-vorstellungen zu pruefenden unternehmen. toll, wenn verhaeltnisse voellig aus der balance geraten, wo nicht jeder aspekt der datenverarbytungsprozesse - uhm - gleich wichtig genommen wird.

Faulbaer (nicht, dass ich makelloses oxford english beherrschte ;-) )

( )
[ 2006.12.29, 19:57 :: thema: /german/ccc :: link zum artikel :: 0 Comments ]

was sonst noch auffaellt ...

nachdem ich zwei potenziell interessante vortraege uebersprungen habe, schreibe ich kurz mal zusammen, was mir am dreiundzwanzigsten cccongress sonst noch so aufgefallen ist:

es kommt mir insgesamt sauberer vor. das hackcenter ist wie durch ein wunder lange nicht so ueberfuellt, wie vor zwei jahren, der muell scheint allenorts nach gewissen timeouts magisch zu verschwinden. entweder die junghacker wurden von ihren nlokalen niederlassungen entsprechend gebrieft, oder diskrete ordungsengel sorgen fuer reinheit - ich habe niemanden mit muellsaecken gesehen. selbst die toiletten sind ... hm ... essen wuerde ich nicht aus ihnen ... unangemessen sauber fuer eine veranstaltung dieser groessenordnung.

die entspannung allenorts ist atemberaubend. ein wenig fehlt mir die angespannte nervositaet auf mate und anderen aufputschern durchgemachter naechte teilzeitparanoider geeks. dieses jahr moechte wohl jeder ein johl sein.

das allgemeine rauchverbot strengt zwar raucher unangenehm an, ja, aber allen anderen und sogar ihnen selbt wird das atmen allenorts deutlich ertraeglicher gestaltet.

ich sehe weit mehr frauen hier, als gewoehnlich und derer haben viele, vor allem die juengeren, im vorbeilauchen zum teil weit tiefer gehendes technologieverstaendnis als ich. selbst obwohl ich auch frueher nicht bei jedem maedchen erstmal auf 'mitbringsel' oder hackerverwandschaft schloss, finde ich es schoen, wenn die damen- und/oder haecksenwelt sich ebenso verstaendig und begeisterungsfaehig darstellt, wie es aeltere hackerinnen frueher immer fuer sich proklamierten. gleichberechtigung ist im hackerumfeld eben auch, wenn man sich selbst gleichberechtigt. ^^ allerdings haben der kleine jan und ich gestern wohl festgestellt, dass schlechter nerd-humor auch an weiblichen geeks nicht schicker wirkt. ;-)

das netz, ich kann nicht umhin das immer wieder zu erwaehnen, laeuft den umstaenden entsprechend ueberraschend gut. nicht, dass man nicht grundsaetzlich davon ausgehen kann, dass hacker kein gutes veranstaltungsnetz betreuen koennen - darum geht es nicht - aber vernetzende hacker, die sich ihresgleichen destruktiven widersachern erfolgreich gegenueberstellen gab es in den vergangenen jahren lange nicht wirklich. das netz wurde immer besser, doch jetzt ist es, aus meiner persoenlichen sicht, erstmals wirklich gut. gewitzelt heist das: 'hilfe! mein netz funktioniert! ich kann es nicht kaputt machen!'. derweil habe ich auch einen switch gefunden, der nicht verhindert, dass meine dhcp-requests beantwortet werden.

das dect-telefonnetz war ja schon immer richtig gut, doch loben will ich es trotzdem. wenn ich in einem vortrag sitze, der mich maessig interessiert, doch grade netz oder bequemlichkeit gefunden habe, waehle ich mich schlicht in einen vortrag in einem anderen saal ein und lausche dort mit. das allein ist so schoen, dagegen verblasst die andere kommunikation zum profanen werkzeug. bisher kein stueck stoerung aus meiner sicht - einziger schwachpunkt ist aus meiner sicht, dass das dect nicht bis ins hotel strahlt, doch wirkt sich das sicher positiv auf meine gesundheit aus. mangel an haarausfall hat auch sein gutes. ^^

in gespraechen habe ich erfahren, dass man die vortraege auch lokal im dvbt anschauen kann, was ich beachtlich finde. da ich ja gegen die gez bin, habe ich fuer dvbt auch kein endgeraet und kann da also nciht mitmachen, doch geil ist das allemal.

ueberhaupt bin ich sehr gespannt, wann die mpegs online gehen werden. vor allem gestern frueh habe ich ein paar wichtigere vortraege verpasst.

das essen ist nicht unbedingt die macht und hey - etwas flexibilitaet waere auch nicht total falsch, aber eigentlich habe ich nichtmal am essen etwas auszusetzen. fuer veranstaltungen dieser groessenordnung bei dem eintrittsgeld mit diesem anspruch, haelt sich der veerpfelgungsservice definitiv eher im oberen drittel, wenn nciht gar im bereich der spitze auf. wer mag, soll sich sein essen halt draussen selbst machen - aber zu meckern gibt es hier wirklich nix.

zum engeln bin ich leider letztlich doch nciht gekommen, allerdings hoerte ich, dass sich die eingangs/ausgangs situation seit meinem posting ebenfalls entspannt haben soll.

Faulbaer (so ... als naechstes in honks vortrag, denke ich ...)

( )
[ 2006.12.29, 17:38 :: thema: /german/ccc :: link zum artikel :: 0 Comments ]

erster vortrag des dritten tages - apple file vault

ein paar minuten zu spaet, doch immerhin noch rechtzeitig zur darbietung eines live vorgetragenen apple-liebesliedes auf die melody 'nothing else matters' von metallica.

die darauf folgende frage ins publikum, wer denn file vault verwende, wird mit ueberraschend vielen erhobenen haenden beantwortet.

und nun geht es mitten rein in den vortrag 'Unlocking FileVault' von ralf-phillip weinmann und jacob applebaum sowie einem weiteren gast und dem saenger. ^^

wir sind bereits tief in der grundarchitektur von file vault und ich habe nicht den passenden kryptografischen hintergrund, um alle implikationen zu verstehen.

was ich aber schonmal entnommen habe ist, dass es etliche flaws im file vault gibt. darunter zwei moegliche bruchstellen allein im schluesselmanagement waehrend der architekturellen einleitung - d'oh!

das aes und andere teile der crypto sind wohl auch nicht ganz der ueblichen implementation nach verwendet, sondern proprietaer angepasst, wenn ich das richtig verstanden habe. grundsaetzlich setzt apple hier aber wohl auf open source. war tripple-des open source? hum ...

jetzt kommt der reverse-engineering teil und waehrend ich zwar noch gdb und hdiutil kenne und mal boomerang reverse compiler gehoert habe, verlaesst es mich ein wenig beim ppc-assembler und den tweaks zum intel-prozessor. ;-)

oehm - ich - hum ...

wenn ich das richtig verstehe, gibt es als resultat ein programm namens 'fvdecrypt' (nachgucken!), das file vault sparse images zwar entschluesselt, jedoch nicht in andere dateisysteme konvertieren kann. ich glaube, dass es hierbei aber um eine offene implementation des file vault geht und nciht um einen file vault breaker. ich denke, dass auch fvdecrypt schluessel und passworte braucht. ich warte aber mal den frageteil ab ...

hihi - doobee wurde mit seiner hervorragenden forschung zu dma firewire attacken erwaehnt. habe ich nicht gesehen bislang, den doobee ... :-(

es gibt allerlei angriffsvektoren gegen file vault. darunter natuerlich schwache passworte wie meines, aber leider auch schwaechen im mitgebrachten komfort des systems. so wird der speicher im (deep) sleep modus zwar verschluesselt abgelegt, der schluessel dummerweise aber auch. aber es gibt auch kryptografische angriffe ... 'vfcrack' allerdings fuehrt einen woerterbuch angriff gegen das verschluesselte sparse-image aus. sehr zuegig uebrigens. er faehrt den agriff von einer pcmcia-fpga karte, die etwa die zehnfache geschwindigkeit gegenueber einem aktuellen notebook hat, wenn ich das richtig verstanden habe.

ui! der angel0r wird im abspann der praesentation an dritter oder vierter stelle unter 'vielen dank' aufgefuehrt. fein!

in der fragerunde kommt heraus, dass sich apple ein paar 'slip-ups' geleistet hat, doch sich keiner dieser als 'devastating' herausgestellt hat. noch ist file vault also nicht gebrochen, doch verschiedene kleinere flaws machen file vault eben angreifbar. interessanter spagat aus meiner sicht.

die vortragenden moechten gerne ein paar verbesserungen im file vault, etwas mehr grundsicherheit, die aber aus meiner sicht nicht aufkommen wird, da alles, was den rechner verlangsamt eben nicht gut mit pixelschubsern funktioniert. vor allem soll die architektur aber komplett fuer entwickler geoeffnet werden, um cross-platform filesysteme encryotion zu ermoeglichen.

[X] dafuer!

Faulbaer (schoener vortrag, doch anstrengend direkt nach dem aufstehen)

( )
[ 2006.12.29, 12:33 :: thema: /german/ccc :: link zum artikel :: 0 Comments ]

mit dem alter kommt die vernunft ...

... nur leider beim faulbaer nicht

nach einem sehr vortragsreichen und daher anstrengtenden tag wollte ich mitnichten noch feiern gehen - und dann das! letztlich hat es mich dann doch mit dem kleinen jan und der linse in die c-basis zum gemeinschaftlichen wippen verschlagen.

alles anders als gewohnt - rumflaezen hat die c-base fuer alle zeit vereitelt. wo frueher die faulbaeren-sitzecke war, gibt es ketzt ein dijay-pult mit rauch-maschine. ueberall sonst werden getraenke verkauft, notdurften verrichtet oder ... nunja ... oder es wird eben gewippt.

also habe ich meinen namen namen sein lassen und dem faul durch einen tanz entgegengestellt. schweisstreibend, hundertfuenfundzwanzig kilo im takt von einem aufs andere beim zu verlagern. es wird zeit, dass das fitness-studio mal im kopf ankommt und sich auf mein ernaehrungsverhalten niederschlaegt.

trotzdem war das sehr schoen. leider mehr tanzende hacker als tanzende haecksen, aber hey! irgendwas ist ja bekanntlich immer.

Faulbaer (jetzt pennen und morgen dringend duschen - ejal, was der arzt sagt!)

( )
[ 2006.12.29, 04:23 :: thema: /german/spass :: link zum artikel :: 0 Comments ]

sechster 'vortrag' des zweiten tages - biometrie im film

sehr sehr witzig mit einer kleinen einschraenkung war der 'vortrag' Biometrics in Science Fiction von roland kubica und constanze kurz.

die einschraenkung ist eine geschmackliche - die meisten filmschnipsel waren frustrierender weise amerikanischer herkunft, jedoch schmerzhaft nachsynchronisiert. mir waere es ehrlich gesagt zu peinlich gewesen, mit dieser ohrenblut fiesen audiobrutalitaet vorzutragen.

Faulbaer (trotzdem witzig ^^)

( )
[ 2006.12.29, 00:46 :: thema: /german/ccc :: link zum artikel :: 0 Comments ]

fuenfter vortrag des zweiten tages - stand up comedy

fefe und co machen spass ueber 'You can't make this stuff up' hacker related stuff.

nicht viel zu openbsd wird versprochen, doch allerlei zu microsoft und apple.

hierzu schreibe ich mal eben nix weiter, denn das muss man sich natuerlich live anschauen.

Faulbaer (w00t!)

( )
[ 2006.12.29, 00:46 :: thema: /german/ccc :: link zum artikel :: 0 Comments ]

vierter vortrag des zweiten tages - kaminskis black ops

kaminski, den der kleine jan wohl am ehesten als over energized vermitteln wuerde springt ohne grosse umwege in sein thema 'Black Ops ZOOG Viz Edition'.

ich habe schon den faden verloren ... es geht offenbar um die saturierung von leitung ueber mehrere 'channels', um (transparente?) firewalls zu finden ... humkay ...

muss dringend 'scorchmarking' nachschlagen ... nach den folien frage ich mcih, was fuer traffic ich durch icmp tunneln kann ... *hystel*

jesus - der mann will einfach funktionierende netze verkrueppeln - *kreisch!* der antichrist! ok - jetzt ist der tcp/ip teil vorbei - es geht weiter mit ssh ... und der nunja ... der bloedsinnigen fingerprint-known-host meldung [yes|no] ...

hex sucks sagt er ... alle freuen sich - der verstrahlte kaminski ist definitiv eine live-erfahrung ...

wie geil - hundertsechzig bit hashes ueber herrn und frau sowieso speichern ... total geil! hostkey fingerprints ueber namenskombinationen zu speichern ist echt irre ...

kaminski erweitert sein konzept der namen auf passphrases und passworte. alles sehr interessant - selbst wenn er nichts zu sagen haette - ihm dabei zuzusehen waere schon wild witzig.

auch mal anschauen, den parser/pattern-matcher 'sequitur' ...

so ein wenig hat er mich jetzt wieder verloren ... aber einige der vorgestellten technik und software kann man imo kreativ gegen spamfilter verwenden ... oder fuer ... oder so ...

ok - ich muss gestehen, den rest habe ich so nicht mitnehmen koennen - das muesste ich dann nochmal lesen. 'if you have an ip-address - i've scanned it' sagt er ... und dann erklaert er, was er sonst noch so tut - ich muss mal wieder seine seite besuchen :-D

Faulbaer (ich brauche jetzt ... ablenkung)

p.s.: luftlan ist wiedermal borked ... *hoil* ... post spaeter :-/

( )
[ 2006.12.29, 00:46 :: thema: /german/ccc :: link zum artikel :: 0 Comments ]

dritter vortrag des zweiten tages - wii hacken

felix domke referiert ueber 'Console Hacking ZOOG' und in fuenf minuten soll es losgehen.

irgendetwas stinkt hier sehr nach verkokeltem kunststoff - ich hoffe, dass was hier brennt, nicht mein notebook oder eines meiner telefone oder akkus ist.

der vortrag soll in englischer sprache gehalten werden und leider steht die wii erst an zweiter stelle. die xbox dreisechzig ist mir persoenlich ja echt mal voellig egal, doch die wii schickt sich in letzter zeit an, firmen konsole zu werden. ich kann also nur hoffen, dass der referent gut englisch spricht _und_ zur wii mehr zu sagen hat, als dass sie hype ist und er durch sie im vortragstitel mehr publikum anziehen wollte. aber das sind ja noch alles ungelegte ei0rz ...

jetzt sollte es eigentlich losgehen ;-) und ja tatsaechlich, dem referenten wird ein kabelloses mikrofonset montiert ... und jetzt geht es wirklich los und selbst der kleine jan und der nick sind derweil eingetroffen. ^^

keynote first time - zeigt jetzt xbox, xbox dreisechzig, sony playstation drei und nintendo wii. es soll nicht um spiele hacking gehen, da spiele eher mal langweilig sind - nunja, sehe ich ebenso, dafuer ums hacken der konsole selbst und das ausfuehren eigenen codes - sehr viel interessanter ;-)

es folgt eine kleine einleitung in die aktuelle technik. wenn ich alles richtig verstanden habe, macht nintendo wohl als einziger hersteller gewinn am verkauf seiner konsole. im vergleich zu den kontrahenten ist im wii nahezu keine technik - also jedenfalls keine junge technik ^^ einzig der goile controller rockt wirklich - ansonsten ist die wii halt schneller als der gamecube. es wird wieder hervorgehoben, dass die wii konsole auch gamecube spiele ausfuehrt.

im direkten vergleich bringt die wii zwar quantitativ weniger mit, doch vergleicht man den rest, stellt sich die wii nicht so schlecht dar. zum beispiel kostet die ps drei mehr als zweieinhalb mal soviel im verkauf, in der produktion fuenf mal soviel, wiegt weit mehr, verbraucht fuenfzehn mal soviel energie und macht nur zehn prozent soviel spass.

domkes englisch ist sehr experimentell - spannend - allein sein englisch ist grund genug den vortrag zu besuchen - nicht, dass die aussprache nicht passte - zum teil klingt alles sehr akkurat - ein wenig deutscher akzent vielleicht - nein, die kreativen vokabular erweiterungen - nie dagewesene wortschoepfungen - das macht die wahre sprachliche freude in seinem englisch aus. ^^

so - nun geht es ins thema ... sehr schick - erstmal der gamecube - dank zweier backdoors und fehlern in der entwicklungsphase war es kurz gesagt recht einfach, den gamecube zu - uhm - reparieren und eigene software lauffaehig zu machen. (falls die papers online sind - unbedingt lesenswert!)

beim wii sind beide backdoors noch vorhanden - mit anderem passwort und anderem seriellen connector. das bestaetigt meine theorie, dass nintendos sicherheits'features' nur die spielehersteller und inhalte-anbieter beruhigen sollen, aber keine wirklichen hackversuche verhindern sollen. wenig ueberraschen, da gamecube und wii natuerlich durch die hackbarkeit besser verkauft werden koennen.

es geht weiter zur sony playstation, die entwicklern und anderen interessierten erstmal einen offeneren zugang zum geraet ermoeglicht. so ist ein komplett portiertes linux fuer die playstation verfuegbar usw. ... bis auf ein paar kompromisse kann man die playstation drei hackfrei fuer eigenen kram verwenden. spiele kann man nicht fuer sie schreiben, sollen sie auf die drei-d hardware zugreifen muessen. insgesamt ist die ps-drei jedoch all das, was man sich von der xbox wuenscht, meint felix.

an der neuen xbox ist felix wohl gescheitert - er ermuntert jeden, die xbox zu oeffnen, doch microsoft hat offenbar aus den schwaechen der frueheren xbox gelernt. fuer ein wenig geld kann man allerdings auf der xbox dreisechzig entwickeln. fuer hundert dollar mit c# und fuer zehnk kilo dollar darf man mit dem weit maechtigeren xdk entwickeln. in allen faellen hat man allerdings zugriff auf die drei-d hardware und ms hat wohl plaene homebrew-software ueber eigene kanaele zu verbreiten ...

natuerlich ist, was ms da macht, nicht wirklich offen. man ist auf ms' proprietaere software angewiesen und alles wirkt sehr nach alibi.

so ... jetzt wird gezeigt. wie linux auf den konsolen bootet - bin mal gespannt, ob da noch was spannendes kommt. ;-) toll - debian ppc lief wohl nicht und daher wird eine fedora im x-windowing system vorgefuehrt. x, um xterm zu starten. ^^ ein wenig augenkrebsig, weil alles ueber composite ausgegeben wird.

das wars ... fuer mich war alles verstaendlich, somit denke ich, dass die detail-erwartungen vieler im saal nicht gedeckt wurden. man moege sich anhand der videos selbst ein urteil bilden, sobald die mpegs rauskommen.

Faulbaer (anyway - ich bin sehr gespannt darauf, was ich mit dem wii mache)

( )
[ 2006.12.28, 21:23 :: thema: /german/ccc :: link zum artikel :: 0 Comments ]

zweiter vortrag des zweiten tages - warum lassen wir uns ueberwachen?

christine ketzer (aka die liebe ketze) referiert hier zum thema warum wir uns so gerne ueberwachen lassen - sehr wissenschaftlich: 'Warum wir uns so gerne überwachen lassen…'

der hinweis, man solle sich seine fragen fuer den schluss merken, da viele jener fragen bereits im vortrag beantwortet wuerden, war sehr sinnvoll, da ich schon bei der einleitung zur post modernen gesellschaft nach den siebzigern irgendwie die substanz fehlt - ich verstehe nur bahnhof - hoffentlich klaeren sich wirklich meine fragen - vermutlich kommt es nur zum pufferueberlauf und ich vergesse meine fragen.

uhm ... obwohl ich ja die ketze voll gerne mag, schulter hin oder her, als nicht-wissenschaftler wird mir grade totaaaaaaaaal langweilig. die philo-sozio-tistische sprache schaltet mir grade alle lampen aus.

ich schiebe mal grade meinen heutigen ernaehrungsplan ein:
- (bis zu) sechs donuts
- (bis zu) sechs munchkins (oder so)
- eine fanta
- eine mate
- ein kaffee
- zwei espresso
- ein asia-gericht mit nudeln, gambas und rotem pfeffer (lecker!)

zurueck zum vortrag ;-)

ich glaube, was mir persoenlich so schwer im magen liegt ist der hochwissenschaftliche stil, der zitate und autoren und modelle und und grundwissen voraussetzt (zumindest sprachlich den eindruck vermittelt), das ich echt nicht mitbringe. einige der mithoerenden sind schon weg, doch gehoere ich wohl eher zur nicht-studierten minderheit.

netz geht grade ziemlich gut und die liebe ketze spricht sehr unaufdringlich - daher schalte ich mich hier mal ein wenig aus und surfe ein wenig.

Faulbaer (der saal vier ist uebrigens proppevoll - der titel hat gezogen.)

( )
[ 2006.12.28, 18:46 :: thema: /german/ccc :: link zum artikel :: 0 Comments ]

erster vortrag am zweiten tag functional body modifications

System Preferencesscreensnapz001

erstaunlich - ich sitze jetzt seit ein paar minuten im vortrag und fuehle mich gut aufgehoben. nie wollte ich selbst gepierced oder taetowiert oder verbrannt werden. mich fuer kunst und aeusserlichkeit zu verletzen fand ich irgendwie nicht angebracht.

trotzdem fand ich die veraenderten jungen damen bei den suicide girls immer sehr ansprechend. generell kommen mir modifizierte menschen auch eher interessant als eklig vor - nur muss mein koerper eben nicht fuer aeusserliches modifiziert werden - echt nicht.

funktionale modifikationen ... gibson stuff ... hey! i'm up for that! das zeug muss nur echt richtig klein und sollte nicht so extrem unangenehm sein. dieses jahrhundert wird das also nix - ganz unpessimistisch betrachtet ... aber meine senorik zu steigern, daten/fakten, vor allem namen/gesichts-informationen ins sichtfeld einzublenden, das haette ich gerne ... das waere praktisch, da koennte ich sehr viel hoeflicher rueberkommen. ^^

fein - jetzt werden medizinisch interessante implantate besporchen:
-ovometer, glucometer usw. den schrittmacher habe ich irgendwie nicht gesehen - vlt. zu gross oder noch zu extern? rfid kamen bei der vortragenden nciht so super an, weil man die ja auch herumtragen kann.

eingangs wurde auch der rechtliche aspekt beleuchtet und da kam heraus, was ich nicht gewusst hatte, dass naemlich im deutschen google eine der bekanntesten/groessten internetseiten zum thema koerpermodifikation komplett ausgeblendet ist. schnalle ich nicht ... habe ich wenig verstaendnis fuer.

ich brauche dringend dieses provigil und muss mal nach ambien suchen.

ich bin ehrlich begeistert! fuer ihren ersten oeffentlichen vortag zum topic und nicht nur dafuer - selbst waere es ihr hundertster, dieses provigil und worauf immer sie sonst noch sein mag ... von meinem blick als zuschauer aus kann ich nur empfehlen, den stream und die papers zum thema anzuschauen: quinn norton 'Body hacking - Functional body modification'

soll man laut qinn mal klicken: www.crazymeds.org

sie gibt noch ein paar guten begruendungen zum thema - warum es ok, wenn nicht gar richtig ist, nach mehr erweiternder/korrigierender koerpermodifikation zu streben.

hehe - eine karte und andere informationen, wo man sich was modifizieren kann. der schwarzmarkt fuer medizinische gebracuhtwaren scheint nicht zuletzt auf ebay zu boomen - es stellt sich die frage, wo ethisch moralische grenzen zu ziehen sind.

zum schluss noch: was geht zu weit, darunter 'porn und furry' mods ... haha ^^ ich will fell! fell und oehrchen! ich liebe kaetzchen :-D

Faulbaer (zumindest die drogen muss ich mir mal genauer anschauen)

p.s.: mal wieder kein dhcp am start - muss mir ne peg-ip besorgen, das geht echt grade garnicht - ansonsten ist das cccongress netz aber diesmal wirklich ausgezeichnet.

p.p.s.: die ipv-sechs adresse auf dem cccongress rockt immens!

( )
[ 2006.12.28, 18:35 :: thema: /german/ccc :: link zum artikel :: 0 Comments ]

krank - einfach krank

meine erkaeltung geht mir zunehmend auf die nerven. vor fuenf minuten bin ich im hotel aus dem bett gerollt und musste mitansehen, wie der chronograph aus meinen gefuehlten sechs uhr morgens reale vierzehn uhr nachmittags cet machte. immerhin ist heute der achtundswanzigste, es fehlen mir also nicht anderthalb tage, sondern nur ein halber tag.

einige sehr interessante vortraege habe ich bereits verpasst und der zum thema network security beginnt in der minute. ich bin heilfroh, dass es seit einigen jahren den ccongress auch immer noch auf video gibt, doch live ist eben schon was anderes.

ein paar ulkig wirkende sprechproben haben mir gezeigt, dass mein stimmchen fast wieder da ist. die nase ist zu, das fieber allerdings runter. ein wenig schwindel vom vielen liegen sollte sich gleich geben. der husten ist noch da und insgesamt verlaengert natuerlich jeder tag, den ich nicht im bett verbringe das drama.

das geht aber garnicht. ich habe krank gearbytet, krank gespielt, dann kann ich auch krank den cccongress besuchen! ich zahle doch nicht achzig euro pro nach im hotel, um mich dort auszukurieren - selbst dann nicht, wenn die kosten uebernommen werden!

Faulbaer (jetzt suche ich mir erstmal ne kaffee und orangensaft quelle ...)

( )
[ 2006.12.28, 14:38 :: thema: /german/schmerz :: link zum artikel :: 0 Comments ]

byrlin mit echtem winter

Byrlin im Schnee

waehrend ich so vor mich hintipperte, fiel mir auf, dass es vor meiner nase schneite. da muss ich mich gleich natuerlich schoen warm anziehen. toll! die byrliner haben jedes jahr winter mit schnee - ich muss das zwar nicht unbedingt in nrw haben, aber ... hey ... zumindest koennten wir in koeln und bonn den winter aus dem kalender streichen.

Faulbaer (faende ich ehrlicher ... mehr fruehling, kein winter, mehr herbst)

p.s.: umts ist grade irgendwie aus - upload also spaeter ...

( )
[ 2006.12.28, 14:38 :: thema: /german/alltag :: link zum artikel :: 0 Comments ]

genug vom tag

CCC Baendel

mein husten wird nicht besser, mir laeuft der schweiss sonstwohin, ich fuehle mich ausgelaugt und kaputt. das nenne ich einen kurzen aber erfolgreichen ersten cccongresstag.

endlich habe ich auch mal umts empfang und den nutze ich auch gleich fuer meinen letzten heutigen post.

eigentlich sollte ich ja noch auf zwei feiern gehen, doch dann waere ich morgen selbst auf mate zu nichts weiter imstande als mein breichen im bettchen zu muemmeln.

daher sage ich fuer heute gute nacht und schmeisse noch grade ein backup an, um morgen nicht gar zu ungleucklich zu sein, wenn mir mein notebook aus den haenden gleitet.

Faulbaer (vielleicht bringe ich es ja morgen auf ein paar sinnvolle posts)

p.s.: morgen geht es fuer mich um halb zwoelf dann gleich mit web sicherheit los ... ein workshop bei den haecksen ... wenn der zu voll ist, schaue ich mal router hacking, dann bei w-o-w und schliesslich beim *gaehn* ccc-jahresrueckblick vorbei.

( )
[ 2006.12.28, 01:27 :: thema: /german/ccc :: link zum artikel :: 0 Comments ]

zweiter 'vortrag' - revenge of the female nerds

hier geht es um die stellung der frau in der hacker-kultur. die vortragende stellt deutlich heraus, dass es nicht darum gehe, die schuld einfach den maennern zuzuschieben - die unterdrueckung der frau durch den mann darzustellen ...

ja nun - what's the news? you brought that on yourself! ^^

(es traegt vor: annalee newitz, 'Revenge of the Female Nerds')

sehr interessante sichtweise ... ist das wirklich so? ich habe das gefuehl, ich habe den vortrag schonmal als mp-drei zu mir genommen.

wo wir grade bei der einnahme sind - ich hatte eben magenknurren und mir sozusagen in blanker verzweiflung - in einer art near-death-expierience - cccongress-fastfood zu mir genommen. ich war positiv ueberrascht. die salami-paprika-pizza war gut und mit drei-fuffzig nicht ueberteuert, der hamburger war ok und mit fast vier euro etwas teuer, aber nach zehn pizzen sicher eine angenehme abwechslung. die pommes liessen auch dieses jahr in mir den wunsch heranreifen, erste hilfe leisten zu muessen - der kleine jan bremste mich.

wie bin ich beim essen angekommen? egal - um mich herum haben alle enorm spass ... denke ich ... eben wurde gelacht ...

hilfe ... habe grade mal geschaut, warum alle schweigen ... auf die riesige leinwand werden im augenblick statistische daten projeziert ... 'really interesting' sagt sie grade ... *huuuuuust* ... uuuhm ... charts ... *keuch* ... she really knows how to (em)power points. i'm already bored ... koennte ruediger nicht auch diesen vortrag retten?

'how do we make the future safe for female geeks?' steht da grade auf der leinwand ... muss ich mich aktiviert fuehlen?

noch spricht das alles meine weibliche seite nicht so recht an ... irgendwas muss ich falsch machen. ich wette es ist meine grippe und ich bin etwas anti im augenblick.

hehe - eben ein lustiges beispiel fuer einen disney-film gezeigt, wo die angehende harvard-studentin sich der hypschen kostymchen wegen entschliesst statt geek/nerd eisprinzessin zu werden - mir kam direkt 'another saved soul' in den sinn ... wer sich von solchen filmen ... hm ... umstimmen oder beeinflussen laesst ist entweder nicht wirklich unentschlossen, amerikaner oder gar beides - und eventuell noch doof .. :-D

ohweh - ich bin ja auch doof ... wollte dem angel0r meine position in saal ein anzeigen und wedele wild mit der hand, nur um danach zu fuerchten, dass mir so ein saal engel ein mikrofon in die hand gibt.

ok - ich mache mal zu hier ... ist mir langweilig und angel0r schlug eben bier vor - denke mal nachdem er was debugged hat ...

Faulbaer (mehr schaue ich mir heute auch nicht an ...)

p.s.: ich werde voraussichtlich nicht in byrlin sylvest0r feiern. :-(

( )
[ 2006.12.27, 23:37 :: thema: /german/ccc :: link zum artikel :: 0 Comments ]

erster vortrag des tages - wiki-wissensmanagement blahfasel

(am rande: der kleine jan und ich haben uns yberlegt, tuer-engel zu werden, um die eingangskontrolle zu unterwandern - aber psssssst!)

im augenblick sitze ich im ersten vortrag meines tages. es geht um 'Kollaboratives Wissensmanagement im Bildungsbereich' und ist ungeheuerlich gelb-weiss und noch nicht so sehr spannend. ruediger, ich zaehle auf dich!

momentan wird die wikipedia klassischen online-lexika gegenuebergestellt - jetzt auch schon mit echter vaporware ;-) beta ist das ja sowieso schon immer gewesen. evaluation und qualitaetssicherung gehen hier powerpoint-artig einfach ... ^^ was es noch nicht gibt, soll denn zwotausendsieben fertig sein.

haha! ruediger sagte in etwa: php: grauenhafte sprache, fuer wikipedia falsch usw. sehr komisch ^^

was er auch sagt ist, dass, obwohl informatisch in der wikipedia erstmal alles falsch gemacht wurde, so ist die wikipedia befuellt und das in gegensatz zu anderen projekten, bei denen alles richtig geplant wurde. ^^

launch ist wohl auch ein wichtiges dienstmerkmal, denke ich ... *hystel*

haha! ruediger schlaegt vor, sich selbst zu zitieren - logo ... gute idee!

fuer kuenftige zitate der vorschlag: zitierfaehige url/id, letztes aenderungsdatum usw. ...

again: was man auf der kurzen zeile der url falsch machen konnte ist passiert ...

haha! nur witzig, der ruediger ... es geht nur um die zitierbare url...

... anyway - dank ruediger doch sehenswert geworden - tut euch ruhig stream und pdf an :-)

Faulbaer (jetzt zu hiere auf acht-null-null-drei fuer sall drei)

( )
[ 2006.12.27, 22:11 :: thema: /german/ccc :: link zum artikel :: 0 Comments ]

eplus? nein ... eminus ... !

eplus gibt es im augenblick nirgends am alex, o-two-can-do sagte ich mir und rief darueber an. das ging dann auch. netzt geht uebrigens auch - sogar ueber luft, doch habe ich gelernt, dass man acht-null-zwo-punkt-a haben will, was nur so neumodische notebooks unterstuetzen.

Faulbaer (grade heute morgen hatte ich noch mein macbook wieder ausgepackt!)

( )
[ 2006.12.27, 20:38 :: thema: /german/technik/ranz :: link zum artikel :: 0 Comments ]

wo ist der ccc emzett?

tscha ... da such ich und such ich und wo isser nun, der ccc-emzett? nirgends! kein xt3, kein ridculy, kein elch, kein mixa, kein hackedei. ^^

ebenfalls mia ist der liebe ingo, der sich mit urlaubsmangel herausredete. den noname aus der schweitz kann ich ebenfalls nicht sehen. dafuer ist koeln grossflaechig vertreten, nick aus dem ccc-bi wurde mir angekuendigt, doch die liebe nhung ist nirgends zu sehen - *hypf* *such* ...

die liebe ketze habe ich gesehen, das hat mich gefreut, doch zeigte mir diese wegen meiner unartig langen, wenn auch fuer mich normalen und natuerlichen, kommunikations - uhm - pause die kalte schulder. :-(

anyway - es ist schoen, hier zu sein, nach einem jahr pause, wenn nciht zweien.

robo und max habe ich auch nicht gesehen, dafuer aber zen und angel0r und waldemar und die pocs und johl und fukami und tim und sven und ... und .... und ...

Faulbaer (ich brauche so langsam auch dringend schlaf, doch hey! ein vortrag!)

( )
[ 2006.12.27, 20:22 :: thema: /german/ccc :: link zum artikel :: 0 Comments ]

cccongress maerchendeising, telefon und wii-kontrollen

kaum in byrlin eingetroffen hat mich gleich der konsumrausch (hi sven! *wink*) gepackt und ich habe nun einen weiteren nunchuck controller sowie drei funkelneue wii-controller fuer meine zweite grosse konsolen liebe.

nunchucks gab es zu hauf im saturn, wii controller im kaufhof (galeria). im kaufhof habe ich mir dann auch noch fix neue geldboersen besorg, wo ich grade dabei war.

zum dect-telefonieren habe ich mir so ein schniekes siemens s-eins-einhundert color im saturn in die tasche stecken lassen, wo ich schon dort war. waehle 'gott' und finde mich auf dem ccongress - jedenfalls sobald der akku voll ist.

nach all der geldverschwendung konnte ich nicht umhin, mir alte und neue cccongress-bekleidung nachzukaufen. swaeter mit kapuze und reissverschluss sowie eine ganze menge shirts wechselten nach kurzer verhandlung den besitzer.

ich musste mich anpaulen lassen, weil ich mit dem blossen hinlegen der zu verhandelnden summe offenbar die hohen regeln der verhandlungskunst gebrochen hatte. so lernte ich, dass ich haette fragen muessen, ob mein angebot susagte, statt herausfordernd einfach die schnoeden scheine zu praesentieren. die information schien allerdings trotzdem durchgedrungen zu sein und ich erhielt die ersehnten artikel schliesslich fuer mein 'startgebot'.

vielen ehrlichen dank nochmals dafuer ... ich habe wieder viel gelernt auf dem ccongress. generell lasse ich mich gerne von hypschen jungen frauen anpaulen - ohne hier auf aeusserliches reduzieren zu wollen.

Faulbaer (konsum ist geil)

( )
[ 2006.12.27, 20:14 :: thema: /german/konsum :: link zum artikel :: 0 Comments ]

dreiundzwanzig zeh-drei - wo stinkt der phish?

so ... mit ohne schlaf und aber des chriss audo eben in berlin eingerauscht. audi a-sex drei liter turbo diesel automatik kommt sehr geschmeidig. nach einer umrundung des park inn hotels dann auch prompt den eingang zum yberteuerten parkha uss gefunden. zwanzig euro kostet die holde nachtruhe des geliebten audo mobils.

der cccongress ist mal wieder sehr gelungen. alles mit etwas mehr korumpierten engeln und faschistoiden attityden. so darf der hackende nicht nur nicht mehr am ausgang rein, hat er nicht die passende karte oder in des wachenden auges berechtigendes gepaeck, nein, viel schlimmer noch, der heutige gast zieht einfach kommentarlos von dannen, ohne sich wenigstens der ehrenwahrung wegen einer unsinnigen diskussion ob der dargebotenen ausgangs-eingans-alberheit anzuzetteln.

voellig daneben finde ich dann, dass mir die mehrzahl der badgetraeger dann auch bestaetigte, dass das angesichts der groesse des cccongress schon angebracht sei. laecherlicher kann man sich in meinen augen kaum mehr machen. vielleicht war meine zunehmende inaktivitaet im ccc nicht nur der faulheut und andernortigen yberarbytung wegen, sondern doch auch zu einem guten stueck groll gegen die zunehmende hirnweichung der jung-hacker.

das vortragsprogramm ist natuerlich toll, ja, ich will ja nicht nur meckern, aber zivilen ungehorsam trainiert man so nicht. vergleichbar damit ist, wenn man sich spaeter wundert, warum die katzen nicht gerne spielen, weil man sie als kaetzchen immer nur hat verlieren lassen.

Faulbaer (so - jetzt noch ne mate ... cccongress zeit ist mate zeit)

( )
[ 2006.12.27, 20:02 :: thema: /german/ccc :: link zum artikel :: 0 Comments ]

zu weihnachten gibts neue kernel

meinen r00t-servern habe ich zu weihnachten ein apt-get update/upgrade und frische kernel geschenkt. beizeiten muss ich auch dringend all die backdoors, spambots und anderes ungeziefer vernichten. am besten gleich nen neuen r00t-server kaufen und umtopfen. die alten server sind binaertechnisch eh nicht mehr zu retten und muessen komplett entschlackt werden. hoffentlich bietet mit ipx nen schicken folgevertrag vielleicht sogar eine andere location an.

Faulbaer (first housing will ich ja verlassen - der server ist eh nur backup)

( )
[ 2006.12.27, 00:53 :: thema: /german/unsortiert :: link zum artikel :: 0 Comments ]

die kommende macworld zwotausendsieben

worauf freut ihr euch eigentlich so fuer die kommende macworld? (ja, ich weiss, hier lesen auch nicht mac-user mit, doch vielleicht gibt es ja nen neuen ipod oder so ... vielleicht gibts ja aqua fuer linux oder gtk fuer aqua oder ... - was weiss ich?)

ich freue mich zwar auf leopard, glaube aber nicht so recht an dessen veroeffentlichung. ich haette total gerne einen besseren treo - der muss nicht von apple sein, doch koennte ich mich da wenigstens auf eine gescheite synchronisation verlassen. fein waere auch, wenn apple sein dot-mac angebot ... hm ... zeitgemaesser gestalten wuerde. ich wuerde vielleicht sogar fuer dot-mac bezahlen, wenn es mir einfach eine sauebere integration zu meinen r00t-servern bereitstellen wuerde - ich muss nicht unbedingt meinen kram auf apple-servern liegen haben - echt nicht.

das itv finde ich mangels itunes movie store in deutschland - hmja - maessig interessant. ueberhaupt habe ich ja so gesehen keinen wohnzimmer-mac. itunes movie store waere die macht, doch steht nicht zu erwarten, dass gleichzeitig alle interessanten ami-tv-serien erschienen und die noch originalsprachig. an ranzig eingedeutschten pro-sieben-sat-eins kooperationen habe ich kein interesse, da gebe ich keinen cent fuer.

ein richtig echtes subnotebook waere wohl etwas, wofuer ich vielleicht mein auto verkaufen wuerde - und ein tablet koennte mich vielleicht sogar kriminell machen, doch - hey - wer glaubt schon an sowas? eher ueberfriert die hoelle. ^^

die ueblichen verdaechtigen werden wohl ihre updates bekommen, weshalb es mich nicht so sehr stoert, dass mein ilife ou six noch immer mia ist. iwork, ilife, final cut, apperture und der ganze klimmbimm bekommen ihr update und ich kaufe wieder eine menge familien lizenzen.

isight kameras in cinema displays, neue airport basisstationen, mehr kerne in servern und pro-rechnern, vielleicht neue maeuse - wer weiss? ein neuer imac koennte kommen und eigentlich koennte mal der nintendo-chef zu besuch kommen, jetzt, wo man den mac mit der wii-remote fernbedienen kann und man auf dem ipod zockt ... haha - sowieso - der video-ipod steht an! mit wlan, grosser platte, grossem screen und dicker batterie.

spaesse zum zune stehen an, da vista wohl ganz gut gestartet ist, sollte sich apple da bedeckt halten, trotzdem koennen wir alle lachen. vielleicht bringt apple ja doch noch nen virenscanner raus - das waere doch was, oder? weiss eigentlich irgendwer, was apple zur sicherung von mac os x grade treibt? vielleicht weiss ich dazu ja ab morgen nachmittag mehr ...

Faulbaer (das gibt eh noch schlimme traenen, mit der mac-sicherheit - backup!)

( )
[ 2006.12.26, 23:46 :: thema: /german/apple :: link zum artikel :: 0 Comments ]

dicker akku im motorola razr v-drei

vor kurzem habe ich meiner mutter ihr etwas angestaubtes nokia telefon (immernoch voll funktionsfaehig, doch telefoniert das auge ja mit) gegen einen motorola rarz v-drei ausgetauscht und gleich noch ein logitech blauzahn headset beigelegt. mit dem headset kommt sie noch nicht so richtig klar, glaube ich - sehe ich sie doch nicht damit herumlaufen, doch das telefon macht ihr grosse freude.

dank ihrer casio exilim kamera stoert auch die reudige eingebaute kamera nicht sonderlich.

kurz nachdem sie das geraet in empfang genommen hatte, beschwerte sie sich allerdings haeufig ueber die schwache akku-leistung, was mich verblueffte. der akku war zwar nie sehr haltbar gewesen, doch schafte es das telefon immer sicher durch einen kommunikationsstrarken tag.

beim naechsten besuch schaute ich mir den akku mal genauer an, fand jedoch nichts schlimmes - nur konnte ich die abdeckung nicht mehr anbringen - der akku brauchte dringend eine diaet. mein bruder kennt zum glueck meschen, die im endkundengeschaeft mit mobiltelefonen handeln und kam so in rekordzeit an einen neuen akku fuer das kaum ein jahr alte geraet. der neue akku war dann auch fast nur halb so dick. seit dem wechsel habe ich von muttern nur noch lobende worte zum razr gehoert - solange sie nicht versucht, damit ins internet zu gehen, ist das telefon auch in ordnung.

Faulbaer (nur mit dem headset muss sie sich wohl erst noch anfreunden ...)

( )
[ 2006.12.26, 23:29 :: thema: /german/technik/ranz :: link zum artikel :: 0 Comments ]

wii auch mit nur einem controller geil

haben heute nach dem essen lange mit dem wii gespielt. tennis, boxen, golf, bowling und baseball. nik ist der familien-bobbele, ich der dude. baseball haben alle verrafft und golf kam auf gleichstand raus. boxen ist irgendwie durchwachsen, doch haut der nik se alle um - teilweise k.o. in der ersten runde.

das wii hat allen spass gemacht - nur die bloggende mutter hat hat gekniffen - das ist aber nich steigerbar. ich plane schon die anschaffung weiterer controller fuer die familie. ausserdem sollte ich noch ein paar mehrspieler zocks auftreiben.

die wii loeste bei der slideshow der geburtstagsbilder zwar nicht so hybsch auf, wie iphoto das getan haette, doch fand ich die remote fuer die bilderschau sehr angenehm.

seit langem habe ich eine geek-spielzeug anschaffung so wenig bereut, wie die der wii. laminiermaschine, tuetenschweissgeraet, psp, nds-lite, indoor-flugzeug, pdas, go-spiel ... all das zeug setzt zumeist, wenn auch nciht immer, staub an. selbst von meinem ersten macbook pro war ich leicht enttaeuscht.

so richtig gluecklich haben mich nur beamer, wii und meine verschiedenen ipods gemacht. wii und beamer sind vor allem die premium-kombination.

wer uebrigens angesichts der wii etwas von mangelnden grafik-faehigkeiten in seinen drei-tage-bart brummelt, hat den knall nicht gehoert. im gegensatz zum einzelspieler langweiler ausstellungsstueck ps-drei ist die wii ein community-endgeraet. nicht zu empfehlen fuer menschen die keine freunde haben oder keine wollen. die ps-drei ist fuer einzelgaenger nay-sayer eigenbroedler allerdings prima, da jene immer dann, wenn grade alle spass haben, einwerfen koennen, dass die wii ja voll nicht hochaufloesend sei, um dann weiter ignoriert werden zu koennen.

Faulbaer (vergleichbar ist, wenn leute den treo gross finden oder das macbook)

( )
[ 2006.12.26, 23:18 :: thema: /german/spass :: link zum artikel :: 0 Comments ]

hach was bin ich wieder aufgekratzt!

morgen in der fruehe geht es los zum cccongress. das wird dann mein kuerzester cccongress ever, mal vom nicht besuchten cccongress abgesehen. anreise ist fuer morgen nachmittag geplant, abreise fuer den nachmittag des letzten cccongresstages.

wenn allerdings noch ein klitzekleines wuenderchen geschieht, bleibe ich zum sylvesterfest gleich in berlin. mal sehen, ob das park-inn hotel fuer meinen verlaengerten aufenthalt ein zimmerchen bereit haelt. dann wuerde ich erst am nachmittag des ersten tages im neuen jahr abreisen. sicher bin ich nicht der einzige mit dieser idee. eigentlich wuerde mir wohl der einunddreissigste reichen und ich naehme mein gepaeck einfach zu einer feier mit - waere auch nicht das erste mal.

zwar bin ich noch immer erkaeltet, doch schon so richtig aufgekratzt. ich erlaube mir also ein wenig vorfreude. um nicht ungerecht zu sein, schreibe ich auch nicht, auf wen ich mich besonders freue - falls mich dann wer fragt, kann ich ja immernoch nicken. ^^

morgen also im dunklen nach hilden zum chriss und von dort auf nach berlin - wenn ich nicht gar zu matschig bin, wechseln wir uns wohl bei der fahrt ab. erstaunlich, dass man laenger nach berlin faehrt, als nach veckring ...

Faulbaer (mit dem bonner marlenchen aus stuttgart in berlin sylvester feiern)

( )
[ 2006.12.26, 22:59 :: thema: /german/spass :: link zum artikel :: 0 Comments ]

fein diniert und alle lieben waren dabei

gestern hat mein vater seinen sechzigsten geburtstag gefeiert. dazu lud er die fast vierzig naechsten freunde und bekannten der familie nach hause zu einem grossen essen ein. um den aufwand so gering wie moeglich, allen jedoch ein grosses fest zu bieten, hatte er alles von vorne bis hinten durchgeplant und mit ein wenig hilfe von christian und meinem bruder die plaene wirklichkeit werden lassen.

das essen kam vom caterer, tische, geschirr, besteck, glaeser und stuehle von ikea. (ok - mit den stuehlen bin ich mir nicht ganz sicher ...)

alles funktionierte erstaunlich gut und es kamen auch nur drei gaeste wirklich 'zu spaet', von denen das sozusagen erwartet wurde. das essen war gut, die stimmung noch besser - alle haben ihren teil eingebracht und mitgenommen.

das schoene am freundeskreis meiner eltern ist, wie mein vater spaeter am abend etwas laellend anmerkte, dass alle unter ihnen grosse menschen sind die etwas zu erzaehlen haben, die etwas erlebt haben, mit denen man sich gerne umgibt. wenige unter ihnen haben der karriere den vortritt vor freunden und familien eingeraeumt. ich finde das toll und wertvoll.

zum ende das festes stellte sich fuer mich leider immer mehr heraus, dass ich krank wuerde. dicker hals, dicker kopp, schnupfen und schwindel. das habe ich allerdings immer, wenn ich lange zeit ohne pause gearbytet habe ... der koerper merkt, dass er mal locker lassen kann und schon ist es geschehen ... deckung runter, fieber rauf. voraussichtlich bin ich da am montag oder dienstag auch wieder durch - hoffe ich.

Faulbaer (aber wirklich wieder eine schoene feier)

( )
[ 2006.12.24, 12:00 :: thema: /german/unsortiert :: link zum artikel :: 0 Comments ]

dreiundzwanzigster congress des ccc und ich bin doch dabei

mit meinem cto reise ich am siebenundzwanzigsten morgens an und am dreissigsten nachmittags ab. diesmal habe ich keine aufgaben und kann ordentlich herumlungern, haende schuetteln, vortraege anschauen und workshops besuchen.

das motto 'who can you trust?' passt natuerlich ganz gut zur nummer dreiundzwanzig. leider laesst sich die frage derweil ueberwiegend mit 'nobody' beantworten.

Faulbaer (hoffentlich kommen auch mainzer chaoten!)

( )
[ 2006.12.23, 11:25 :: thema: /german/ccc :: link zum artikel :: 0 Comments ]

donner und granaten! wii rockt erstaunlich anstrengend geil

wow! ich bin ganz hin und weg! habe eben die zeit gefunden meine wii anzuschliessen. habe dann mal alles gespielt, was wii sport so hergab. mir beim boxen sogar die muskeln verkatert - das strengt ja hoellisch an!

meine favoriten sind derzeit golf und bowling. boxen ist einfach mal insane und fuer tennis bin ich zu ungeschickt.

das spiel vor dem beamer ist so dermassen am ende - ich koennte mir vorstellen, dass ich einige zeit mit dem wii zubringen werde. leider habe ich heute keine wii controller mehr auftreiben koennen - aber das teil macht heiligabend vermutlich auch nim einzelspieler modus spass.

sechzehn zu neun wii spielen auf einer flaeche von zwei mal etwas mehr als einem meter ist die macht. vielleicht spiele ich ja mal zelda oder sowas ... was allerdings etwas kurz kommt ist der abstand zwischen remote und empfangsteil - meine couch ist eine spur zu weit vom wii entfernt - ich muss also im stehen spielen ...

Faulbaer (verblueffend anstrengend, das wii spiel und verwiirend auch ...)

( )
[ 2006.12.22, 22:24 :: thema: /german/spass :: link zum artikel :: 0 Comments ]

koeln und berlin und cupertino

habe jetzt fuer ein paerchen tage in koeln gerabytet. die erinnerungen waren angenehm und greifbar - ein wenig vermisse ich die vielseitigkeit der grossen stadt auch, selbst wenn mir klar ist, dass diese leise faszination zum mittagessen schnell abgegriffen waere - unzweifelhaft laesst sich in einer 'echten' stadt besser schneller abstand gewinnen, wenn man sich mal fuer eine gewisse zeit wegkonzentrieren muss.

mein sitiouh hat mich unverhofft auf einen tripp nach berlyn eingeladen, nachdem sich er und der projektleiter ueber meine derzeitige grundbelastung ausgetauscht hatten. schoen. eigentlich hatte ich mir den cccongress ja bereits abgeschminkt, doch nun ...

mein wii ist ebenfalls eingetroffen. leider konnte ich ihn noch nicht die tasten druecken, da ich dringenden guinness bedarf zu decken hatte. waehrend koeln zwar extremst geil war, tat sich nebenbei auch noch deutliche ermuedung und spuerbarer kraftverbrauch kund. ausspannen war also eben wichtiger denn zocken.

die traenen des technorats konnte ich dann allerding doch nicht laenger ertragen und ich verlieh meine ovp wii zum einspielen der controller. gerne waere ich dabei gewesen - ich freue micht auf vernetztes spielen vor dem projektor.

zum jahresende soll auch mein schnelles neues grosses macbook pro eintreffen. da freue ich mich ja wirklich sehr drauf, auch, wenn es sicher nicht zeitig zum ccongress erscheinen wird.

gut - jetzt mache ich mich mal langsam besser gen bett - ein kaffe auf dem boden und einer zum drittel in der waesche ... ich bin deutlich zu muede fuer irgendwas ...

Faulbaer (immerhin sind die kater wach ... *sigh*)

( )
[ 2006.12.22, 01:41 :: thema: /german/alltag :: link zum artikel :: 0 Comments ]

wii, sport, dingens und bummens

mal davon abgesehen, dass ich mir bei amazon ein wii bestellt habe und mir von der competence ein neues macbook pro siebzehn zoll notebook, ist mein leben im augenblick traurig ereignislos, wenn ich grade nicht ueber arbyte blogge ...

ende januar gehe ich wohl endlich mal wieder in frankreich an die frische luft, um raeuber und gendarm zu spielen, den kongress schaue ich mir dieses jahr voraussichtlich aus der ferne an und selbst das chipkarten online-banking rockte nur, bis mir klar wurde, dass ich damit in erster linie rechnungen bezahle ... immerhin klappt das weit besser, als dieses reudige tan-gefummel.

im sport mache ich zwar weniger termine, weil ich im moment einfach zu spaet zu muede heimkomme, doch dafuer dann immer mehr, schwerer und oefter. sport schlaucht grade sehr und ich hoffe, dass demnaechst mal die ausschuettung koerpereigener drogen so richtig losgeht. ^^

mein auto habe ich heute morgen noch durch wasch und wachsstrasse geschickt. der stumpfe rotton glaenzt zwar noch immer nicht, doch kann man wieder durch die fenster schauen, als seien keine dort.

zu mittag war ich bei joe champs - endlich ma wieder - und habe mir nach zauberhaften nachos mit heisser kaesesosse einen double doube bestellt und komplett verdrueckt. die die frittierten kartoffeln konnte ich allerdings nicht mehr runterbringen. einige der nachos habe ich mir fuer morgen einpacken lassen.

nach dem joe champs wollte ich mir noch schuhe mit einer rolle kaufen. heelys heisses die treter, doch leider musste ich nach langer wartezeit herausfinden, dass es solche nicht fuer maenner mit echten fuessen gibt. nur fuer stuempfe bis groesse fuenfunvierzig einhalb werden heelys hergestellt und die fallen dann laut vertriebsleiter auch noch eine nummer kleiner als gewoehnlich aus.

schade, da geht sie hin, die nahezu perfekte methode, sich als anfang dreissiger zahllose komplizierte brueche zuzuziehen. so macht man kein geschaeft.

anyway - die muedigkeit uebermannt mich.

Faulbaer (hoffentlich kommt bald mein macbook pro ...)

( )
[ 2006.12.20, 22:53 :: thema: /german/unsortiert :: link zum artikel :: 0 Comments ]

pachti on waein

wow! nach extremst viel hachter arbyte fuer etliche wochen ohne kaum eine ehrlich durchgehend wochenendliche pause, haben wir es doch heute nacht tatsaechlich mal wieder (danbuk zum ersten mal) ins atlantis geschafft.

ganz entgegen unseren befuerchtungen wurde freitaeglicher alternativ punk rock dark gothic jazz grunch pop unterbrochen von nunmehr aelterer deutscher welle aufgelegt. leider kam carola ... hm ... carolin ... ui aehm ... corinna ... ja ... mitsamt ihrem bunch junger angetrunkener sparheimer nicht mit in die huepfburg - ihr pech.

nik und ich haben uns einige phatte dance-battles der humoristischen art gegeben, als der dann phertich war, durfte ich gegen dr_flix und dan das restabend programm taenzlicher weise ueberwiegend allein bestreiten.

es gab angenehm bewegte hintern zur inspiration zu bewundern, lotsa nice grrrl und ueberhaupt war das musikalische grundprogramm weit ueber carpe niveau (niewo).

als die lichter dann eben zum reperbahn-hit eingeschaltet wurden, konnte ich nicht umhin, mich bei den beiden haupt-augenschmausen zu bedanken. irgendwie wohl peinlich, doch war mir danach - schliesslich hatten die jungen damen deutlich zu meinem wohlbefinden beigetragen - nicht, dass die meine freundliche geste verstanden haetten - es geht ja doch letztlich nur darum, dass ich mich wohler fuehle. ^^

Faulbaer (also dann wohl freitags erstmal eine weile ins atlantis ...)

p.s.: vor dem atlantis waren wir im schoenen billa bon(n)g, auf einer aibfeier (fad, echt) mit haufenweise amerikanischen austauschlern, die sich aetzenden trinkspielen mit viertelvollen koelschbechern hingaben und teils ihrer kalifornischen herkunft wegen, teils stuhltanzbedingt auf uns arme deutsche herabblickten. schliesslich kehrten wir noch ins lichtblick ein, wo ich schon alle hoffnung auf geplegten tanz aufzugeben drohte, bevor wir dann endlich doch gen atlantis aufbrachen.

( )
[ 2006.12.16, 05:07 :: thema: /german/spass :: link zum artikel :: 0 Comments ]

omniplan ist raus

heute mal omniplan, die fortsetzung von project management x unter der flagge der omnigroup gekauft. features sind die goile gui, viele import und export filter und eine gewisse microsoft project kompatibilitaet.

da es von der omnigroup kommt und der pmx entwickler (josef von jtechworks) an der entwicklung beteiligt war, ist omniplan aus meiner sicht ein sehr gelungenes produkt. als alster pmx-user fand ich mich sofort zurecht. alles sehr intuitiv.

der preis ist allerdings ganz schoen happig - fuer menschen, die professionel projete leiten allerdings gut angelegtes geld. allein die kompatibilitaet mit ms project hilft sehr weiter.

fuer mich als alten pmx-hasen gibt es noch einen extra rabatt und weitere rabatte, weil ich nicht zum ersten mal bei der omnigroup kaufe. omniweb und omnigraffle nenne ich ja bereits auch mein eigen.

Faulbaer (und was es nicht alles an projektchen gibt ^^)

( )
[ 2006.12.14, 22:41 :: thema: /german/kaufrausch :: link zum artikel :: 0 Comments ]

wichteln ...

der technorat hat sich was ganz was originelles ausgedacht - so nach dem tippspiel, das keins war, jetzt etwas, dass es noch nie gegeben hat - uhm - ok - es gibt einen namen dafuer, vielleicht ist das konzept doch nicht so neu?

es wird gewichtelt. ich finde das schoen - von einem voellig unbekannten bekomme ich etwas fuer unter zehn euros geschenkt. gut ... teilnahmebedingung ist halt, dass ich wiederum als unbekannter jemand anderem etwas schenke.

bisher habe ich zu solchen gelegenheiten immer virtuelles oder echtes essen geschenkt, weil man ja nix verschenken will, das man selbst nicht mag. leider kamen mc donalds gutscheine ebensowenig gut an, wie meine anderen wichteleien.

diesmal muss also etwas anderes originelles her - dumm nur, dass ich des zu bewichtelnden vorlieben nicht kenne. als pragmatischer mensch wuerde ich ja jetzt einfach ins reziepientenblog schauen, was auf der amazon-wunschliste steht oder nach wunschartikeln parsen. mangels weblog ist das aber hier nicht moeglich.

hae hae - wie ihr mir, so ich euch - ich schreibe einfach mal nicht, was ich gerne haette und warte mal so ab, was sich an wichtelei ergeben mag - ho ho. ich weiss, das ich schon ziemlich gemein, doch waere es ja nur halb so spassig, wuesste jeder, was der zu bewichtelnde haben will.

da wir vil zu tun haben, verpeiler sind und der technorat eindeutig mitdenkt, wurde der abgabetermin heute oder gestern um ein paar tage verschoben. dann bekommt wenigstens nicht jeder einen fonera geschenkt. ^^

Faulbaer (vielleicht bastel ich ja was aus kreppapier und baendern? ;-) )

( )
[ 2006.12.14, 22:33 :: thema: /german/spass :: link zum artikel :: 0 Comments ]

wieder ein neues? warum nur? siebzehner macbook vom weihnachtsjan

nunja, weil ich halt so schlechte augen habe ... zu weihnachten schenke ich mir jedenfalls ein schickes siebzehner core two duo macbook pro mit zwei gigabyte speicher, hundertsechziger platte (weil mir meine haendlerin die vier-zwo-drehende zwohunderter platte aus geschwindigkeitsgruenden nicht verkaufen will!) und diesmal wieder applecare.

das fuenfzehner macbook pro wird dafuer generalueberholt und verscherbelt. ebenso das siebzehner powerbook, dem es derweil ja eine apfel-taste ausgerissen aht - hmpf.

ich hoffe, durch die verkaeufe die kosten wenigsten groesstenteils decken zu koennen.

drei gigabyte speicher gehen finanziell leider nicht und auch den zweiten akku musste ich mir lange ueberlegen, doch jetzt freue ich mich schon riesig auf das neue silberne ... einen lieefertermin wollte mir meine haendlerin allerdings nicht garantieren. :-(

Faulbaer (siebzehn zoll sind halt schon echt ganz was anderes ...)

( )
[ 2006.12.14, 22:24 :: thema: /german/apple/geprahle :: link zum artikel :: 0 Comments ]

spocht? personal trainerin? ...

letzte woche war ich deutlich zu platt fuer spocht, doch schafte ich wenigstens am montag meine drei runden. gestern war auch so ein typischer zu-platt-fuer-spocht-tag, aber heute konnte ich nachholen, was ich mir gestern durch guinness ersetzte.

ich bin also wieder auf dem weg der tugend und wenn es auch schwer faellt (ouch!) und wenn sich auch staendig etwas in den weg stellt (z.b. der akku der psp), so werde ich doch stetig ausdauernder und kraeftiger.

was mit viel aechzen und schmerz begann tut zwar weiterhin weh, doch dafuer viel oefter. aus der einen runde wurden drei und aus den vielleicht zehn wiederholungen bei kleinstem gewicht sind jetzt dreissig beim mittleren bis hoechsten gewicht geworden. ich fuehle also, dass sich etwas aendert und mein koerper scheint sich an fruehere quaelereien zu erinnern.

von iron men und moarathon laeufen bin ich natuerlich noch schier endlos weit entfernt. so werden die klimmzuege zum beispiel nicht wirklich besser und auch das ausdauertraining setzt mir noch zu.

dennoch bin ich zuversichtlich, dass sich die kosten fuers training und die demnaechst anstehende personal trainerin bezahlt machen. die treppen zu meiner wohnung renne ich derweil mit meinem rucksack hoch - wenn ich nicht grade vom training komme. ^^

Faulbaer (und jetzt bin ich sooooooo muede - puh!)

( )
[ 2006.12.14, 22:17 :: thema: /german/schmerz :: link zum artikel :: 0 Comments ]

ilive fuer die wo das nicht wussten ...

habe vor kurzem meine family pack ilive datentraeger verbummelt und brauche aber fuer den anstehenden vaeterlichen gebutstag dringend garageband. mangels ilive kann ich das aber nicht so einfach installieren. mit einer spur kommandozeilenakrobatik kann man sich allerdings mit imac, mac mini und macbook (nicht pro) installationsmedien helfen.

tatsaechlich befindet sich ilive naemlich neuerdings jeweils auf dem zweiten installationsmedium der oben genannten rechner. dumm nur, wenn man selbst immer power- statt ibooks und die pro varianten der jobschen schoepfung verwendet hat. da ist ilive naemlich nicht dabei - profis brauchen sowas nicht. ich habe allerdings zugang zu ibook und mac mini system dvds und daher stellt sich mir die huerde der beschaffung nicht.

los geht's, zweite installations dvd ins laufwerk geworden und ausser einer installer-software, die einem die installation auf anderen systemen als dem mac mini verweigert erstmal nix gefunden. terminal geoeffnet, nach '/Volumes/' gewechselt und mich umgeschaut:

pr0nstar:~ jmt$ cd /Volumes
pr0nstar:/Volumes jmt$ ls -1
Mac OS X Install Disc 2
Pr0nstar75
pr0nstar:/Volumes jmt$ cd Mac\ OS\ X\ Install\ Disc\ 2/

hier dann nochmal umgeschau und 'Packages/' gefunden ...

pr0nstar:/Volumes/Mac OS X Install Disc 2 jmt$ ls -1
Desktop DB
Desktop DF
Installing Mac OS X and Applications.app
Packages

das sieht vielversprechend aus ... den rest wollte ich dann wieder per gui erledigen. also einen symbolischen link von 'Packages' auf meinen Desktop angelegt.

pr0nstar:/Volumes/Mac OS X Install Disc 2 jmt$ ln -s "$(pwd)/Packages" ~/Desktop/

auf dem desktop dann munnter nach 'Packages/' geklickt und einwenig gestoebert. nach ein wenig herumprobieren habe ich herausgefunden, dass sich hier nciht alle installer der installation verweigern, also rechtsklick (oder control + klick) auf 'GarageBand.mpkg', dort 'Show Package Contents' ausgewaehlt. im neuen Fenster dann nach 'Contents/' und weiter nach 'Installers/' navigiert. alle pakete unterhalb 'Installers/' sind jetzt ueberall installierbar.

ich habe mal mit 'GarageBand.pkg' begonnen und mich durch die anderen pakete durchgearbytet. vermutlich funktioniert das ganze auch mit den uebrigen programmen aus dem ilive paket ... getestet habe ich das allerdings nicht.

Faulbaer (bin gespannt, ob meine ilive medien wieder auftauchen)

( )
[ 2006.12.11, 10:31 :: thema: /german/technik :: link zum artikel :: 0 Comments ]

waeschkuesch again - krass viel stoff gewaschen ...

diesmal dauerte es von samstag zu samstag, um meine dreckige waesche zu waschen. nein, tatsaechlich sollte es bis donnerstag dauern und ich war vor samstag einfach nicht dazu gekommen, die waesche abzuholen. derweil habe ich schon wieder eine menge stoff gesammelt ...

fuer knappe fuenfundfuenfzig euros wusch man mir letzte woche siebenunddreissig t-shirts und polohemden, sechs hosen, fuenf pullover und reinigte und buegelte mir acht hemden. darin enthalten war auch die reinigung eines feinwaesche pullovers und einigen hemden wurden fehlende knoepfe ersetzt. die viele unterwaesche wurde neben handtuechern und anderer heisswaesche kaum mehr berechnet.

ich verstehe das preisgefuege der waeschkuech nicht - aber es ist mir auch ziemlich schnuppe. solange ich im monat noch deutlich weniger als hundert euro fuer den service ausgebe, komme ich damit sehr gut zurecht.

seit ich trainiere verbrauche ich pro waesche allerdings anderthalb mal soviele t-shirts, ist mir aufgefallen. das geht also schon irgendwie ins geld.

Faulbaer (trainiert habe ich vergangene woche nur am montag - morgen dann ...)

( )
[ 2006.12.10, 17:08 :: thema: /german/alltag :: link zum artikel :: 0 Comments ]

ranzige system boards doch loeblicher target-mode

zum einen liegen hier zwei g-drei ibooks mit kaputtem system board herum, die beide kein bild mehr auf dem display oder ueber den vga-adapter anzeigen moegen, zum anderen finden sich solche defekten ibooks vermehrt in meiner umgebung. das ist schon ziemlich ranzig - nach drei bis fuenf jahren muss die systemplatine nicht unbedingt tot sein - ich hatte etliche rechner, darunter auch macs, die weit laenger lebten.

cool allerdings, dass man seit einiger zeit macs auch als festplatte betreiben kann - dazu brauchen die ja nun nicht wirklich ein bild anzuzeigen. diese externen festplatten kann man dann von allen mac mit kompatibler architektur booten. ibooks kann man von g-drei, g-vier und g-fuenf rechnern booten und macbooks eben von intelmacs.

ist dar tuerstopper gebootet, kann man sich aus ihm einen fabelhaft stromsparenden mac-server basteln. hier laufen zur zeit zwei mac-server ohne display und beim dr_flix wird es wohl demnaechst auch einen solchen server geben, da sein ibook neuerdings eben auch kein bild mehr macht.

Faulbaer (apple muss dringend an seiner qa arbyten - nicht nur apple ...)

( )
[ 2006.12.02, 23:14 :: thema: /german/apple :: link zum artikel :: 0 Comments ]

finally - shapeshifter wird universal binary

ob man theming fuer mac os x mag oder nicht, shapeshifter ist jetzt endlich als universal binary erhaeltlich. schon bald habe ich also wieder mein milk-thema am start. ^^

Faulbaer (juhuuu und das spam-geloesche hat echt performanz gebracht!)

( )
[ 2006.12.02, 12:13 :: thema: /german/technik :: link zum artikel :: 0 Comments ]

spam loeschen

als einer, der dinge nicht so gut wegwerfen kann, habe ich noch meinen spam aus den neunzigern, doch mit runden fuenfzig bis hundert neuen spam mails, die mir taeglich in den filter einschlagen, muss ich mich ja nicht langweilen. kurzum - ich habe beschlossen, meinen spam zu loeschen. natuerlich mache ich auf dem imap-server noch ein archiv vom ordner, doch ist es jetzt genug.

was mich etwas wurmt ist, dass ich wohl auch eine groessere menge false positives entsorgen werde. wer also in letzter zeit auf wichtige frage per mail keine antworten erhielt, moege es bitte nochmals versuchen.

Faulbaer (und mein notebook hat auch nicht mehr alle tasten im board!)

( )
[ 2006.12.02, 11:35 :: thema: /german/spam :: link zum artikel :: 0 Comments ]
mario cart wii
2750-5048-8920
search
tags

25C3, aperture, apple, apps, arbeit, arbyte, bef, berlin, beta, bett, bonn, canon, ccc, chaos communications congress, debian, deutschland, diy, dns, do it yourself, drobo, em, em 2008, embedded, english, essen, fail, flagge, food, fotografie, fussball, german, hacking, internet, ipad, iphone, job, joy, kochen, koeln, konsum, kueche, kvm, london, love, mac mini, macbook air, meinblog, mobile, mobile phone, o2, palm, palm pre, photography, piraten, pre, raid, rant, ranz, saegen, schwimmen, server, smartphone, spielzeug, sport, teuer, translation, uk, updates, vertrag, virtualization, waschen, wochenende, wohnen, workout, wucher, xen, zimbra

categories
archive
network
blogroll
commented
linked
twittered
blog-stuff
signed
angelos widmung johls signatur Malte Fukami nonocat by nonograffix bob
Politiker-Stopp - Diese Seite ist geschützt vor Internet-Ausdruckern.
Erdstrahlenfreie Webseite mit Hochbürder Zertifikat

articles