Faulbaer's Schlafmulde :: May 2007
articles
http://jm.tosses.info

teures uniformenbuegeln

wow! es war mal wieder soweit und diesmal haben sie voll zugelangt! mehr waesche kostet mehr, doch uniformen buegeln? wozu das denn?

beim diesmaligen waschgang wurden dreizehn hosen, fuenf hemden, vierundvierzig t-shirts, vier pullover, vier handtuecher, eine weste, muesten, schals, unterwaesche und uniformen gewaschen, getrocknet, gebuegelt und aufgehaengt.

nur waere es nicht noetig gewesen, meine spielkleidung zu buegeln und auf buegel zu haengen - das ist das zeug kaum wert. so kam ich auf atemberaubende achzig euro, die den bisher fairen schnitt von unter fuenfzig euro pro monat um etwa vier euro etwas verschlechtert haben.

Faulbaer (aber es ist natuerlich gut, saubere waesche zu haben.)

( )
[ 2007.05.24, 18:59 :: thema: /german/alltag :: link zum artikel :: 0 Comments ]

bordeaux wein aus dem telefon zum probieren

klar, vor der arbyte ... wann sonst? ... das telefon klingelt ...

sie: (mit starkem franzoesischem akzent)
'allo, hier ist - nicht verstanden - aus - nicht verstanden - wir sind - nicht verstanden - aus bordeaux in frankreich.

ich: schoen! und jetzt?

sie: wir 'ahben spesielle angebot ueber wein ... - ich hoerte nicht mehr zu und liess sie aussprechen ...

ich: aber ich trinke keinen wein.

sie: was drienken ssie?

ich: wasser.

sie: wie bithe, was drienken ssie?

ich: wasser.

sie: aksoh, sum leben - kichert - denkpause - ahber wenn sie 'ahben gaeste ...

ich unterbreche: hier? niemals!

sie: ahber ...

ich unterbreche: ausserdem kaufe ich nichts am telefon.

sie: ja? oh, ahber wir 'ahben spesielle angebot - nicht verstanden - ... sie nicht moegen schicken ssie suhrick.

ich: aber ich kaufe nicht am telefon ... nie!

sie: ahber ...

ich unterbreche: nie!

sie: ahber ...

ich unterbreche: nie! ich kaufe nie am telefon! nie!

sie: dahss haissd ssie ssient nischt an unseren angebot interessiert?

ich: nein.

sie: sie moechte ...

ich unterbreche: nein.

sie: (erleichtert, dass es nun endlich vorbei ist) dann wuehsche ich ihnen einen schoehne tak.

ich: (zuckersuess) den wuensche ich ihnen auch.

Faulbaer (was soll ich mit einer flasche bordeaux?)

( )
[ 2007.05.23, 08:27 :: thema: /german/alltag :: link zum artikel :: 0 Comments ]

kaum zeit fuers ranzen gefunden

in den letzten tagen hatte ich zwar nicht den bauch, aber eigentlich staendig die nase voll. um mich herum ist ja eigentlich immer alles in ordnung, aber nur fuenf meter weiter ... totaler wahnsinn!

nachdem ich beschlossen hatte, wieder mehr zu hungern und weniger zuzunehmen, fand ich vor lauter arbyte keine zeit und keinen nerv fuers fitness-studio. schwimmen am morgen und radfahren hat auch nicht hingehauen.

das ist aber nun genug ueber mich gerantet ...

vom adac bekam ich kuerzlich ein schwereres mitgliedsheft geschickt, das um eine dolle deutschlandkarte erweitert worden war. die karte sollte man sich in auto legen und sie hatte sogar eine prima parkscheibe aufgedruckt. wegen der parkscheibe sp[reche ich von der karte in der verkangenheit. da, wo mensch seine parkscheibe im auto liegen hat, mochte der atlas dann in einer engen kurve auch nur ganz kurz bleiben. glatt wie ein neuer atlas und schwer wie ein ordentlicher haufen exkremente jagte das gute stueck zu meinem entsetzen aus dem beifahrerfenster in die freiheit. geistesgegenwaertig setzte ich die fahrt fort, statt durch eine vollbremsung die karte auf kosten anderer leben zu retten ... ich hoffe, der adac hat die teile nicht verschickt, um die pannenstatistik hochzudruecken ...

im buero kam ich an dem tag uebrigens relativ frueh an, doch immernoch spaeter, als die meisten maedels auf meiner etage. um so ueberraschter war ich, als die erste mitarbyterin mich ordentlich zur schnecke machte, weil ich den alarm ausgeloest hatte ... toller morgen.

super war auch, dass mir american express meine konten durch eine hohe doppelabbuchung sperren liess - so hoch hatte ich mein konto auch noch nie ueberzogen. nachdem ich die abbuchung (in absprache mit der kundenberaterin bei amex) bei meiner bank storniert hatte, erhielt ich wieder einen anruf von den jungs, den ich aber diesmal nicht annahm - die kommen sicher selbst drauf, dass mein konto gedeckt und ausgeglichen ist ...

heute hatten wir endlich den prophezeiten totalausfall im rechenzentrum. der ausfall, den ich irgendwie erwartet hatte, der aber nie gekommen war. fuenf stunden brauchten wir, um die scherben aufzukehren. geschaeftsfuehrung und technische leitung haben sich echt ins zeug gelegt, uns in der arbyte zu unterstuetzen, danke nochmal, jungs! mehr schreibe ich dazu hier aber nicht, sonst wird mir das noch schlecht ausgelegt. ^^

mein ichat behauptet seit heute, es koenne das zertifikat meines jabber-servers nicht validieren. wenn das abgelaufen ist, habe ich grade kein geld fuer ein frisches ... immerhin kann ich mich ueber adium noch unterhalten. vielleicht hilft ja ein reboot.

[nachtrag]
ssl-zertifikate abgelaufen, keine patte fuer neue ... ah - jetzt - ja! geht wieder alles. neue zertifikate dank muttern ...
[/nachtrag]

Faulbaer (urlaub, das waere mal was ...)

( )
[ 2007.05.22, 10:18 :: thema: /german/schmerz :: link zum artikel :: 0 Comments ]

satt

so - ich habe es satt. mein konto ist leergefegt, ich nehme wieder zu, mein knie schmerzt und gesamtzufriedenheit sinkt.

es hat mich einige zeit gekostet, es einzusehen, doch jetzt habe selbst ich es verstanden! spocht hilft wenig beim erhalt oder der reduktion meiner pfunde.

da ich mitte zwotausendfuenf bis anfang zwotausendsechs weit groessere erfolge hatte beim abnehmen und genau weiss, was sich geaendert hat, seit ich wieder zunehme, gehe ich jetzt wieder zurueck ins diaet-programm.

wird zeit, das jojo wieder nach unten zu lassen. die fiesen sachen behalte ich erstmal im kuehlschrank. Beim rauchen half das auch.

so ... jetzt wieder kalorienzaehlen, moerchen und aepfel statt haaegen dasz, chicken-wings und spaete pizzen.

wenn mich das nicht zu schlimm runterbringt, probiere ich auch wieder das frueh-aufstehen und frueh-schwimmen und zur arbyte-radeln.

ich weiss uebrigens jetzt, wieso mir der hintern so weh tat - ich bin nicht zu lahm geradelt, liebe linse ... ich habe einfach mal viel zu viel schrott in meinem rucksack - darum kuemmere ich mich dann auch.

Faulbaer (das wird evil)

( )
[ 2007.05.08, 08:02 :: thema: /german/essen :: link zum artikel :: 0 Comments ]

gpn null fuenf tasse beschaedigt

gestern hat dan herausgefunden, dass meine gpn null fuenf tasse am henkel angebrochen ist. don't shoot the messenger ... aber betroffen hat mich das schon gemacht. wo bekomme ich nun so eine tasse her?

Faulbaer (i shot the messenger!)

( )
[ 2007.05.08, 07:53 :: thema: /german/ccc :: link zum artikel :: 0 Comments ]

kleinschreiben is auslaenderfeindlich

sorry scott!

kleinschreiben is auslaenderfeindlich

Faulbaer (tom sawyer und schottische filme sind das auch ...)

( )
[ 2007.05.03, 12:05 :: thema: /german/bildung :: link zum artikel :: 0 Comments ]

spocht mocht zur arbyte

nachdem ich gestern wieder tuechtig gegen die maschine gradelt bin, habe ich mir fuer heute vorgenommen, mit dem rad zur arbyte zu fahren.

der plan sieht vor, vor neun ins buero zu gelangen und vor sieben wieder daheim zu sein.

vom gestrigen sport habe ich zu meiner grossen ueberraschung keinen muskelkater, also sollte das schon irgendwie hinzukriegen sein. allein um meine nachmitaegliche motivation mache ich mir ein wenig sorgen.

die strecke soll entlang des rheins dann bis wesseling keine ganze stunde gehen und noch ein paar minuten danach. beim letzten versuch brauchte ich hin ueber anderthalb stunden und zurueck war echt gemein gegen den wind. ich kann mich also nur verbessern.

[update]
um viertel vor acht erreichte ich mein buero. auf dem tacho las ich geschwindigkeiten zwischen siebzehn und sechsunddreissig stundenkilometern. im schnitt lag ich wohl immer so zwischen zwanzig und vierundzwanzig stundenkilometern. die haende waren oefters lahm, meine wasserflasche ist mir ein paar male vom gepaecktraeger gefallen und mir tut der hintern weh. ausserdem huste ich seit gestern abend ein wenig keuchend. spocht is mocht.

fahrtzeit: eine stunde und siebzehn minuten
strecke: vierundzwanzig einhalb kilometer

(sagt mein neuer tacho vom roedel)
[/update]

[update b]
eben grade heimgekommen. der rueckweg war gegenwindiger, schmerzhafter, laenger und unangenehmer als die hinfahrt. nie wieder mit dem rad zur arbyte! i mean it! es sei denn, ich koennte ordentliche polstersessel auf mein rad montieren - ouuuuh, tut mir der hintern weh!

die fahrtzeit lag wohl bei achtzig minuten diesmal und ich bin seltener abgestiegen. vitel-flaschen halten besser auf dem gepaecktraeger als lipton-ice flaschen gleichen volumens.

den tacho habe ich auf meinem schreibtisch vergessen und meine canelonie in der mikrowelle auf der arbyte. gestern hatte ich bereits alle meine einkaeufe in der teekueche der firma vergessen - spocht hilft also kaum beim denken.
[/update b]

Faulbaer (und jetzt bin ich auch etwas fitter als zuvor)

( )
[ 2007.05.03, 06:59 :: thema: /german/schmerz :: link zum artikel :: 0 Comments ]
mario cart wii
2750-5048-8920
search
tags

25C3, aperture, apple, apps, arbeit, arbyte, bef, berlin, beta, bett, bonn, canon, ccc, chaos communications congress, debian, deutschland, diy, dns, do it yourself, drobo, em, em 2008, embedded, english, essen, fail, flagge, food, fotografie, fussball, german, hacking, internet, ipad, iphone, job, joy, kochen, koeln, konsum, kueche, kvm, london, love, mac mini, macbook air, meinblog, mobile, mobile phone, o2, palm, palm pre, photography, piraten, pre, raid, rant, ranz, saegen, schwimmen, server, smartphone, spielzeug, sport, teuer, translation, uk, updates, vertrag, virtualization, waschen, wochenende, wohnen, workout, wucher, xen, zimbra

categories
archive
network
blogroll
commented
linked
twittered
blog-stuff
signed
angelos widmung johls signatur Malte Fukami nonocat by nonograffix bob
Politiker-Stopp - Diese Seite ist gesch├╝tzt vor Internet-Ausdruckern.
Erdstrahlenfreie Webseite mit Hochbürder Zertifikat

articles